Welcome to Scribd, the world's digital library. Read, publish, and share books and documents. See more
Download
Standard view
Full view
of .
Look up keyword
Like this
4Activity
0 of .
Results for:
No results containing your search query
P. 1
Buch Web 2.0 und Social Media in der Unternehmenspraxis: Gliederung und Vorwort

Buch Web 2.0 und Social Media in der Unternehmenspraxis: Gliederung und Vorwort

Ratings: (0)|Views: 381 |Likes:
Published by Andrea Back
Ende August/Anfang September wird das Buch verfügbar sein: Die 3. völlig überarbeitete, Auflage von "Web 2.0 und Social Media in der Unternehmenspraxis". Mit den 20 aktuellen und ausführlichen Unternehmensfallstudien und einem umfangreichen Kapitel zu Methoden und Managementkonzepten ist es ein Buch für Studierende und Praktiker in Unternehmen und Verwaltung gleichermassen. Über 60 Autorinnen und Autoren aus Wissenschaft und Praxis haben beigetragen. Mehr sagt ein Blick in die Gliederung und das Vorwort, die hier vorab auf Scribd einsehbar sind, bis die Verlagswebsite fertig sein wird.
Ende August/Anfang September wird das Buch verfügbar sein: Die 3. völlig überarbeitete, Auflage von "Web 2.0 und Social Media in der Unternehmenspraxis". Mit den 20 aktuellen und ausführlichen Unternehmensfallstudien und einem umfangreichen Kapitel zu Methoden und Managementkonzepten ist es ein Buch für Studierende und Praktiker in Unternehmen und Verwaltung gleichermassen. Über 60 Autorinnen und Autoren aus Wissenschaft und Praxis haben beigetragen. Mehr sagt ein Blick in die Gliederung und das Vorwort, die hier vorab auf Scribd einsehbar sind, bis die Verlagswebsite fertig sein wird.

More info:

Published by: Andrea Back on Jul 11, 2012
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF or read online from Scribd
See more
See less

11/22/2013

pdf

 
 
Vorwort
Im ersten Satz des Vorworts zur 1. Auflage von 2008 heißt es: „Die 2.0-Bewegung hält Ein-zug in die Unternehmenswelt und den Arbeitsalltag …“. Dies gilt nach wie vor und setzt sichweiter fort. Ein Zeichen für die Reifung und fortschreitende Entwicklung ist die zunehmendeIntegration unterschiedlichster Web-2.0-Tools sowohl bei den Produkten der Softwareanbie-ter als auch in den IT-Landschaften der Anwender.Darüber, wie man das „Phänomen“ nennt, ob z. B. Web 2.0, Social Media oder Social Soft-ware in der Unternehmenspraxis, besteht keine Einigkeit. Neu hätte im Titel auch Enterprise2.0 stehen können. Im täglichen Sprachgebrauch hat sich der Begriff Social Media etabliert,so dass dieser in den Titel der aktuellen Auflage aufgenommen wurde. Zur besseren Orien-tierung bringt die Begriffslandkarte in der Einleitung Ordnung in die zahlreichen verwandtenBezeichnungen.Das vorliegende, rund 500 Seiten umfassende Buch ist durch intensive Abstimmung, Begut-achtung und Überarbeitung der Einzelbeiträge innerhalb der Herausgeber- und Autorenge-meinschaft als „Buch aus einem Guss“ entstanden. Durch das ausführliche, in dieser3. Auflage neue Kapitel Methoden und Managementkonzepte und durch die breite, in dieservöllig überarbeiteten Auflage fast vollständige Abdeckung der Vielfalt von Anwendungsfäl-len mit jeweils eigenen Fallstudien ist das Werk bedeutend umfangreicher. Es eignet sich alsforschungsbasiertes Handbuch für Praktiker, als Lehrbuch und Nachschlagewerk gleicher-maßen. Dem Einsteiger ebenso wie Fachleuten bietet es verschiedene Zugänge, sich dievielfältigen Inhalte zu erschließen. Nicht nur anhand der Gliederung, sondern auch mit Hilfedes Index und Glossars besteht die Möglichkeit, gezielt bestimmte Kapitel oder einzelneBeiträge zu lesen.Die Herausgeber mit ihren Teams und die vielen engagierten Autorinnen und Autoren habendafür Sorge getragen, dass den Lesern ein Buch angeboten wird, dessen Inhalt aktuell ist undgleichzeitig einen dauerhaften Informationswert hat. Das gedruckte Format verlangt Aus-wahl und Beschränkung; es sind zahlreiche weitere Anwendungsfälle in ähnlicher Strukturie-rung und Ausführlichkeit dokumentiert: Laufend wird z. B. das frei zugängliche Fallstudien-netzwerk Enterprise 2.0 für den D-A-CH-Raum von einem größeren Herausgeber- und Auto-renkreis ergänzt und die zugrundeliegende Plattform wird kontinuierlich weiterentwickelt. Inwww.e20cases.org können bereits über 100 Fallbeispiele unter anderem nach Auswahlkrite-rien wie Zielsetzung, Branche, Unternehmensgröße oder Anwendungsklasse in Ergänzung zudiesem Buch recherchiert werden.
 
VI VorwortDie Projektleitung für die 3. Auflage lag diesmal wieder beim St. Galler Team mit und umFrau Prof. Dr. Andrea Back. Großer Dank gilt auch den Mitherausgebern Prof. Dr. NorbertGronau und Prof. Dr. Klaus Tochtermann, die mit Überzeugung, ihren persönlichen Kon-taktnetzwerken und eigenem Wissen und Engagement beim Vorhaben mitgewirkt haben,eine völlig überarbeitete Neuauflage herauszubringen. Die Verantwortlichen in Potsdam,Rechtsanwältin Tanja Röchert-Voigt, und in Kiel/Hamburg, Dr. Anna Maria Köck, mit ihrenTeams haben enorme Tatkraft bewiesen und den Teamgeist hoch gehalten, so dass die Zu-sammenarbeit jederzeit eine Freude war. Eine zentrale Rolle hat die jederzeit mitdenkendeMacherin in Lektorat und Produktion des Typoskripts Elsy Zollikofer ausgefüllt. Mit ihrerKompetenz, Ruhe und Sorgfalt beim Korrekturlesen, formellen Feinschliff und der Verknüp-fung zum ganzen Text hat sie den Schreibenden und Organisatoren stets den Rücken freige-halten, wofür alle mehr als nur dankbar sind.Unsere besondere Wertschätzung gilt den fast 70 Autorinnen und Autoren aus Wissenschaftund Praxis, die neben ihrem Arbeitsalltag die Zeit aufgebracht haben, ihr Wissen und ihreErfahrungen in Worte zu fassen. Sehr offen nahmen sie die Rückmeldungen aus den Begut-achtungen an und sind auch noch im Lektoratsprozess bereitwillig und geduldig auf unsereNachfragen eingegangen.Wir wissen von vielen weiteren Zuarbeitenden, die wir nicht alle kennen und nennen können.Sie sind einbezogen, wenn wir hier denen unseren Dank aussprechen, die besonders sichtba-re Beiträge zum Buch geleistet haben. Frau Heike Henningsen insbesondere für das Auto-renverzeichnis, Sarah Specker für den umfangreichen Index, Marie Jähnchen für das Litera-turverzeichnis und den Herren Thomas Sammer, André Vatter und Thomas Walter, die fürAd-hoc-Lektorate bereit standen und am Glossar mitgeschrieben haben.Für das gedruckte Buch oder eBook, das Sie vor Augen haben, wünschen wir Ihnen gewinn-bringende Lektüre und viel Freude am Thema und den weiter spannenden Entwicklungen.Andrea Back zusammen mit Norbert Gronau und Klaus TochtermannSt. Gallen, Potsdam und Kiel/Hamburg im Juli 2012
 
 
Stimmen zum Buch
„Das Internet mit seinen neuen Web-2.0-Anwendungen eröffnet völlig neuartige Möglich-keiten der Kommunikation zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft. DiesesBuch stellt wissenschaftlich fundiert die zugrunde liegenden Konzepte und zahlreiche An-wendungen aus der Praxis in eindrucksvoller Weise vor.”
Prof. Dr. Karl Ulrich Mayer, Präsident der Leibniz-Gemeinschaft 
„Wer die Sozialen Netzwerke und den zugehörigen Jargon aus dem Privatleben heraus gutkennt, die Brücke zur Wirtschaft schlagen möchte und sich hierfür auch Zeit reserviert, sollezu diesem Buch greifen.”
Prof. Dr. Peter Mertens, Universität Erlangen-Nürnberg
„Web 2.0 verändert die Kommunikation grundlegend hin zu Dialog.“
Franz-Reinhard Habbel, Sprecher und Direktor für politische Grundsatzfragen des Deut-schen Städte- und Gemeindebundes (DStGB)
„Auch für die Bibliothekswelt/Infrastruktur-Dienstleister bekommen das Web 2.0 und insbe-sondere Social-Media-Aktivitäten eine immer wichtigere Bedeutung, um Kundinnen undKunden dort abzuholen, wo sie sich regelmäßig aufhalten – in Sozialen Netzwerken. Dafürist dieses Buch ein essentielles Nachschlagewerk!”
 Dr. Anne Petry-Eberle, Leitung Corporate Information Resources, Daimler AG
„Insbesondere die erneut erweiterten und ergänzten Fallbeispiele aus der Praxis helfen demLeser die vielfältige Anwendbarkeit der Konzepte des Enterprise 2.0 im realen Unternehmenzu überblicken und zu verstehen, auch die Skeptiker bekommen mit Reifegradmodellen undErfolgsmessungen valide Instrumente zur Bewertung in die Hand.”
Prof. Dr. Frank Schönefeld, Prokurist/Mitglied der Geschäftsleitung, T-Systems MultimediaSolutions GmbH, Dresden
„Die 3. Auflage konkretisiert nicht nur Potenziale für den privatwirtschaftlichen Unterneh-menskontext, sondern auch für die öffentliche Verwaltung.”
 Dirk Stocksmeier, Vorstandsvorsitzender Amt24

Activity (4)

You've already reviewed this. Edit your review.
1 thousand reads
1 hundred reads
Sophia Zaravella liked this
Milos Vujnovic liked this

You're Reading a Free Preview

Download
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->