Start Reading

Beanspruche Deine Macht, Lebenskraft und Energien, Deinen Wohlstand sowie die Hoheit über alle Deine Körper

Ratings:
22 pages10 minutes

Summary

Unsere Macht zu beanspruchen
heißt Verantwortung zu übernehmen.

Was zu den Erkenntnissen führen kann, dass:

Verantwortung zu übernehmen heißt
zu wissen, dass wir
unsere Lektionen und
unsere Realität
mitgestalten
und die Resultate
unserer Handlungen
sowie unserer Tatenlosigkeit
akzeptieren müssen.

Zu wissen, dass wir
unsere Lektionen und
unsere Realität
mitgestalten
heißt
zu lernen
uns und
anderen
zu vergeben.

Um vergeben zu können,
müssen wir lernen, Mitgefühl zu haben.

Mitgefühl
entsteht durch Verbunden sein
mit unserem Herzen.

Die Liebe in unserem Herzen
für uns selbst
und für andere führt
zum Zulassen:
Anderen die Lektionen zugestehen,
die sie und wir brauchen um
emotional,
mental
und spirituell
zu wachsen.
/ Das bedeutet nicht, daneben zu stehen und nichts zu tun wenn Menschen leiden oder sterben. Es bedeutet bereitzustehen um zu helfen; und es bedeutet, dass diese Menschen wissen müssen, dass Du für sie da bist, wenn sie nach Hilfe fragen. /

Zulassen bedeutet ebenfalls
zu wissen wann wir aufgeben:

Unsere Kontrolle
über eine Situation
oder unsere Meinung darüber aufzugeben
wie etwas sein sollte.

Und die Fähigkeit
aufgeben zu können
führt zu
Demut und
Bescheidenheit.

Demut und
Bescheidenheit
helfen uns, unsere
Integrität zu bewahren,
die wir benötigen um
unsere Macht
auszuüben.

Liebe ist die Quelle und die Energie von allem was existiert.

Mitgefühl ist der wahre Zustand des Zulassens.

Vergebung ist der Schlüssel zum Loslassen und Heilen von Wut und Leid; ob uns oder von uns zugefügt.
Verantwortung müssen wir für unsere Handlungen und deren Resultate übernehmen.

Gegenseitigkeit als die irdische Version der Göttlichen Gesetze von: Wie oben, so unten -&- wie innen, so außen. Auch beschrieben als „Was Du nicht willst, das man Dir tu, das füg auch keinem andern zu“ oder das Karma Gesetz der Kompensation.

Kontrolle ist die Selbstdisziplin, die benötigt wird um unsere Integrität zu steuern.

Und
Aufzugeben heißt mit dem Strom zu schwimmen, nicht zu kapitulieren oder nachzugeben sondern zuzulassen.
Zulassen bedeutet sich einzugestehen; wenn wir allein nicht weiterkommen, zu wissen wann wir um Hilfe bitten müssen um die Kontrolle abzugeben.

Und
Bescheidenheit hilft uns unsere
Integrität zu bewahren.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.