Start Reading

Die künstlichen Paradiese. Die Dichtung vom Haschisch

Ratings:
Length: 77 pages1 hour

Summary

Charles Baudelaire (1821-1867) hat überwiegend in Paris gelebt, wo er das väterliche Erbe als Großstadtdandy durchbrachte. Er war auch tätig als Kunstkritiker, übersetzte Poe und entdeckte die Musik Richard Wagners für Frankreich. Baudelaires Essay "Die künstlichen Paradiese" ist ein großer Lobgesang auf Drogen und ihre berauschende Wirkung, erschienen erstmals im Jahr 1860.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.