Start Reading

Heimatlos: Ein Historiendrama

Ratings:
272 pages3 hours

Summary

Die Geschichte "Heimatlos" spielt in der Zeit von 1850 - 1864.

Zu jener Zeit lernt Paul, Sohn des Grafen von Dallwitz, als Kind Amelie kennen, die ein einfaches Bauernmädchen ist.
Beide erleben eine wundervolle Kindheit zu jener Zeit und wissen bereits sehr früh, dass sie ihre Verbundenheit niemals offen nach außen tragen können.
Zu sehr ist der strenge Vater, Georg von Dallwitz, unerbittlich in seiner Art zu Paul, der erst sehr spät Selbstständigkeit und Selbstsicherheit entwickeln kann.

Als eines Tages neue Pferde auf dem Gut sattelfest und eingeritten werden sollen, trifft der jugendliche Paul auf "Sturmwind", der fortan zu einem treuen Weggefährten wird.

Der Stallmeister Johann wird ihm ein Lehrmeister im Fechten, Reiten und Schießen. Dieser Mensch übernimmt in den Augen von Paul die Vaterrolle, die ihm immer gefehlt hat.

Als der erwachsene Paul in einem entscheidenden Gespräch mit seinem Vater die Liebe zu Amelie offenbart, trennen sich Vater und Sohn im Streit. Paul verlässt das Gut mit "Sturmwind" und zieht mit Amelie in ein kleines Holzhaus in der Nähe seiner Garnison.

Als Husar tritt Paul Anfang 1860 seinen Militärdienst an und muss auch dort gegen so manchen Unmut ankämpfen.
Das Leben mit Amelie im Holzhaus entwickelt sich zu einer sehr innigen und intensiven Zeit der beiden. Sie heiraten und Annabelle kommt zur Welt. In ihrem Glück kann den beiden das schwere Leben nichts anhaben, denn sie haben sich - nur dies zählt.

Als 1864 der 2. Deutsch-Dänische Krieg ausbricht, entzieht sich Paul dieser Verpflichtung nicht.

Mit dem Herzen eines Vaters und Ehemannes zieht Paul mit Sturmwind in den Krieg und geht seinem Schicksal entgegen.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.