Start Reading

Suizid III: Mehr oder weniger erotische Gedichte und Balladen

Ratings:
96 pages25 minutes

Summary

Zeitgenössische Lyrik - aber eben keine "moderne" Lyrik, so will der Autor sich verstanden wissen. Er ist ein begeisterter Verehrer Theodor Fontanes, und so tendiert er eher zur Ballade. Seine Reime erzählen Geschichten, in die man sich hinein versenken kann, erzählen von einem interessanten Leben, von Sehnsucht, Begehren und Schmerz. Dabei ist der Titel Suizid reine Provokation, denn es wird von prallem Leben berichtet, trotz aller wiederkehrenden Rückschläge.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.