Start Reading

Ein Weg von der Dualität in die Dreifaltigkeit: Oder der Übergang ins Jahr 2012 und was uns dort erwartet

Ratings:
200 pages3 hours

Summary

Unser Leben spielt sich nur zu einem Teil auf der Ebene des Bewusstseins und einer greifbaren Materialität ab. Sehr viel stärker werden wir von unserem Unterbewusstsein, von Gefühlen und von unseren Inkarnationen bestimmt. Davon weiß Martin Bieri, von Beruf Masseur, auf packende Weise zu erzählen. Sein Werk "Ein Weg von der Dualität in die Dreifaltigkeit" ist eine faszinierende Mischung aus sehr persönlichem Lebensbericht und Wegweiser für einen individuellen Selbstfindungsprozess. Der Autor nimmt seine Leser mit auf eine spannende Reise ins Unterbewusstsein. Er erklärt uns, warum wir uns auf dem Weg zu unserem eigenen Glück immer wieder selbst Steine in den Weg legen und wie man diese Stolpersteine beseitigen kann. Dabei erzählt Martin Bieri sehr anschaulich von seinem eigenen Selbstfindungsprozess und eröffnet uns ungewöhnliche Erfahrungsräume. Der Autor, der schon in frühester Kindheit ein Nahtod-Erlebnis hatte, hält selbst sehr enge Zwiesprache mit seinem Unterbewusstsein. Indem er uns über seine eigenen spirituellen Erfahrungen, wie etwa Astralreisen und andere Erlebnisse auf höheren, "feinstofflichen" Ebenen, ganz offen erzählt, macht er uns zusätzlich Mut, uns ebenfalls auf den bevorstehenden Frequenzwechsel einzulassen. Mit der Verknüpfung des alten atlantischen Wissens, außerdem mit dem Ende des Mayakalenders am 21.12.2012, hilft er uns die Hürde zu meistern und die eigene Bestimmung zu finden, in das neue Zeitalter der Dreifaltigkeit einer zunehmenden immateriellen Welt. Denn eine Bestimmung hat ein jeder von uns. Wir müssen sie nur erkennen wollen. Wie das geht, zeigt uns Martin Bieri.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.