Start Reading

Gezi: Eine literarische Anthologie

Ratings:
130 pages1 hour

Summary

Ende Mai 2013 ging es zunächst darum, Bäume in einem zentralen Istanbuler Park nahe dem Taksim Platz zu schützen. Unversehens verwandelte sich die kleine Gruppe von Umweltschützern und Stadtfreunden in eine breite Bewegung, wie die Türkei sie in dieser Vielfalt nie erlebt hatte: Gezi. Der Name des Parks ist heute Synonym und Symbol für die junge türkische Protest- und Demokratiebewegung, die mit neuen Methoden und Stimmen ein Forum für alle bildete. Gelebte Vielfalt zeigte, was möglich ist: friedlicher Widerstand und humorvoller Protest, Aufbruch und Umbruch, gleichberechtigte Gemeinschaft und Selbstbestimmung, Solidarität und Toleranz, eine neue Stimmung der Furchtlosigkeit.

19 türkische Autorinnen und Autoren sowie eine Fotografin reflektieren in ihren Beiträgen den Kern, die Motivation und die Dynamik der Gezi-Bewegung. Im Spiegel künstlerischen Schaffens bieten sie ungewohnte Ein- und Ausblicke, ohne analysieren, erklären oder die Proteste bloß nachzeichnen zu wollen. Illustriert wird der Band mit exklusiven Fotos der Istanbuler Fotografin Selen Özer Günday. Herausgegeben und mit einem Vorwort von Sabine Adatepe - Literaturübersetzerin, Turkologin und Autorin.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.