Start Reading

Karl Mays Kolportageromane

Ratings:
Length: series

Summary

»Der Weg zum Glück« war der fünfte und letzte Kolportageroman, den Karl May für den Dresdener Verleger H. G. Münchmeyer schrieb. Der Roman erschien erstmals als Fortsetzungsroman in 109 Lieferungsheften von Juli 1886 bis September 1888. Auf 2616 Seiten bot Karl May seinen Lesern spannende Unterhaltung.

Eine tragende Rolle in Karl Mays großartigem und vielschichtigem Kolportageroman um Liebe und Verbrechen in den bayrischen Bergen spielt der Märchenkönig Ludwig II., der zusammen mit seinem treuen Freund, dem Wurzelsepp, die Machenschaften zweier Bösewichter, des Silberbauers und des Peitschenmüllers, bekämpft, um den von ihnen bedrohten Helden zur Seite zu stehen. Der Roman endet mit dem tragischen Tod des Königs und des Wurzelsepps, des Freundes, der seinem König in den Tod folgt.

Der Text entspricht unverändert der im Münchmeyer Verlag erschienenen Erstausgabe des Romans.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.