Start Reading

Freizeitpark für die Psyche: Tagebuch eines Kranken

Ratings:
Length: 233 pages2 hours

Summary

Sechs Wochen in einem Freizeitpark der ganz besonderen Art. Sechs Wochen? Ist das noch ein Vergnügen oder eher eine Belastung?
Finden Sie das selbst heraus wenn Sie sich mit Menschen aus den unterschiedlichsten Schichten beschäftigen. Menschen die sich teilweise aus dem hektischen Alltagsleben zurückgezogen haben, die nun völlig vereinsamt sind, die sich nicht mehr trauen den Mund aufzumachen, weil es für sie peinlich ist das Falsche zu sagen.
Auf der anderen Seite gibt es Menschen die den ganzen Tag unaufhörlich plappern, wie ein tosender Wasserfall. Eine Quelle kann sehr erfrischend und belebend sein, wenn aber tausende von Tonnen plötzlich auf Sie hernieder prasseln dann hat das eher eine störende oder sogar vernichtende Wirkung.
Ja, die unterschiedlichsten Arten von Menschen haben sich hier eingefunden. Jung und Alt sind im Freizeitpark für die Psyche gelandet. Neue Freundschaften werden geknüpft aber auch zerrissen. In einem Freizeitpark muss das miteinander erst erlernt werden.
Die einen igeln sich freiwillig auf ihren Zimmern ein, die anderen fühlen sich weggesperrt. Lesen Sie von jungen Menschen die noch am Anfang ihres Lebens stehen, es aber bereits als ihr Ende betrachten. Umlernen, umdenken, ist das Motto dieses besonderen Freizeitparks. Von den Veranstaltern wird empfohlen:
Nehmen Sie sich das Leben!
Was es damit auf sich hat lesen Sie in einem Tagebuch der besonderen Art:
Freizeitpark für die Psyche.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.