Enjoy this title right now, plus millions more, with a free trial

Only $9.99/month after trial. Cancel anytime.

Internet of Things: Grundlagen und App-Entwicklung für Windows 10 IoT

Internet of Things: Grundlagen und App-Entwicklung für Windows 10 IoT

Read preview

Internet of Things: Grundlagen und App-Entwicklung für Windows 10 IoT

Length:
75 pages
41 minutes
Released:
Jul 28, 2016
ISBN:
9783868027389
Format:
Book

Description

Die ständige Konnektivität und der Wunsch, mit Dingen kommunizieren zu können, rücken das Thema Internet of Things in den Mittelpunkt. Dieser shortcut befasst sich mit den Grundlagen des IoT und seinen Anwendungsmöglichkeiten im Bereich Smart Home. Des Weiteren beschäftigen sich die Autoren mit der Relevanz smarter Applikationen für die Industrie und den damit verbundenen Herausforderungen. Außerdem diskutieren sie IoT-Architekturkonzepte für verschiedene IoT-Anwendungen und geben Tipps zur Konzeption entsprechender Architekturen. Im abschließenden Kapitel demonstrieren sie anhand eines Praxisbeispiels, wie auf Basis des Microsoft-Windows-IoT-Frameworks ein eigenes IoT-Projekt realisiert werden kann.
Released:
Jul 28, 2016
ISBN:
9783868027389
Format:
Book

About the author


Related to Internet of Things

Related Books

Related Articles

Book Preview

Internet of Things - Mario Fraiß

GmbH

1 IoT – Grundlagen und Überblick

Dieser shortcut gibt einen Überblick zum Thema Internet of Things (IoT) im Allgemeinen und beginnt im ersten Kapitel damit, die Grundlagen verständlich zu erläutern. In den nachfolgenden Kapiteln werden die Schwerpunkte Smart Home, industrielle Anwendungen, die Architektur und auch die Implementation von IoT-Lösungen betrachtet und damit Schritt für Schritt in das Thema eingeführt.

Auch wenn es zum aktuellen Zeitpunkt vielleicht nicht allen bewusst sein mag, wir leben inmitten der „schleichenden vierten industriellen Revolution. Waren es gegen Ende des 18. Jahrhunderts ingenieursmäßige Höchstleistungen wie die Dampfmaschine, die den Startschuss für die „Industrielle Revolution gaben, so sind es heute mit Sicherheit die nahezu ständig verfügbare Konnektivität zum Internet bzw. der Cloud und der Drang der Gesellschaft, möglichst alle Gegenstände „smart" werden zu lassen. Ganz gleich, ob in den Medien, auf Messen oder im unternehmerischen Kontext – das Thema IoT, das Internet der Dinge, ist mittlerweile allgegenwärtig und gewinnt zunehmend rasanter an Bedeutung.

Kurzeinführung – Was ist IoT?

Um den Einstieg in das Thema IoT zu finden, gibt es viele Möglichkeiten; doch lässt sich IoT im Grunde genommen sehr einfach definieren: Vereinfacht gesagt ist das Internet der Dinge nichts weiter als der Aufbau eines Netzwerks von physischen Dingen (dies können beliebige Geräte, Fahrzeuge, Gebäude etc. sein), die auf Basis der Nutzung unterschiedlichster verbauter Elektronikkomponenten in der Lage sind, miteinander zu kommunizieren. Dabei ist es entscheidend, dass jedes IoT-Device eindeutig identifizierbar bleibt, um die übertragenen Daten entsprechend zuordnen zu können. Durch dieses eng verflochtene Netzwerk an unterschiedlichsten Geräten ist es möglich, smarte, teils autonome Systeme zu realisieren. Einige Beispiele dafür sind:

Smart-Home-Environments

Smart Grids

Smart Transportation und Logistics

Smart Cities

Wie sich anhand der obigen Auflistung feststellen lässt, liegt das Hauptziel des Einsatzes von IoT-Devices darin, Endgeräte mit verschiedensten Sensoren und Schaltelementen auszustatten und sie dadurch „smart zu machen. Es stellt sich die Frage: Was bedeutet smart in diesem Kontext? Im Kern bedeutet smart schlau, klug, und in der Regel wird damit intelligentes Verhalten im Umfeld von elektronischen Geräten verbunden. Richtig ist, dass Intelligenz innerhalb des IoT eine große Rolle spielt, falsch ist jedoch die oft getroffene Annahme, dass die Devices selbst intelligent sind, denn zumeist handelt es sich nur um gewöhnliche Hardware, die Daten in das Internet überträgt bzw. Daten aus diesem empfängt. Die eigentliche „smarte Auswertung der Daten passiert dabei primär in der Cloud oder durch ein übergeordnetes Endgerät. Zwei Themen, denen man sich im Zusammenhang mit IoT-Anwendungen also definitiv auch widmen sollte, sind Big Data und Cloud Computing, da mithilfe dieser Technologien meistens die Backend- und Serverinfrastruktur zur Verfügung gestellt werden muss.

Unbestritten ist, dass die Anzahl an derartigen Produkten und Lösungen als der Trend der nächsten Jahre bezeichnet werden kann; dessen sind sich Fach- und Industrieexperten einig. So zeigt auch der von Gartner 2015 gezeichnete Trend-Cycle (Abb. 1.1) sehr deutlich, in welche Richtung sich die Nachfrage innerhalb dieser neuen Märkte bewegen wird.

Abbildung 1.1: Gartners Megatrends (Technologien, Services und Disziplinen) (Quelle: Gartner [1])

Herausforderungen und Chancen im Kontext der Softwareentwicklung

Die Abhängigkeiten, die das Thema IoT mit sich bringt, nämlich eine nahtlose Transformation zwischen Big Data, Analytics und „Smart" Machines (in diesem Rahmen sei auch Mobility erwähnt) zu erreichen, stellt gewaltige Herausforderungen an das Gebiet der Softwareentwicklung. Dazu zählen in erster Linie völlig neue Anforderungen, die berücksichtigt werden müssen, aber auch die Art und Weise, wie Software für IoT-Devices geplant und realisiert wird, bringt bisher unbekannte, teils vergessene und neue Problemstellungen mit sich.

Grundsätzlich muss man sich

You've reached the end of this preview. Sign up to read more!
Page 1 of 1

Reviews

What people think about Internet of Things

0
0 ratings / 0 Reviews
What did you think?
Rating: 0 out of 5 stars

Reader reviews