Start Reading

Denkzettel und Therapie-Rezepte: Sprüche und aphoristische Satz- und Sichtweisen,

Ratings:
Length: 60 pages42 minutes

Summary

Motti:

„Jeder, der seinen Geist zeigen will, lässt merken, dass er auch
reichlich vom Gegenteil hat.“( Friedrich Nietzsche)

„Wenn Sie Mediziner sind, sollten Sie bitte auch nur medizinische
Aphorismen schreiben, denn man könnte Sie sonst noch für einen
Literaten halten.“ (Ein Kritiker)

Schnuppertexte:

'Medizinische Sprüche sind manchmal gute Ansätze zu guten
Vorsätzen oder Zeilen zum Verweilen, damit sie heilen.'

'Scheinheilige sind oft redselig, weil sie ihren Heiligenschein
verteidigen wollen.'

'Nur an einem dicken Fell kann vieles abprallen.'

'Bevor man mündig wird, redet man anderen nach dem Mund.'

Der Kopf denkt - der Unterleib lenkt.'

'Als Arzt greift man dem Patienten unter die Arme, um ihn wieder
auf die Beine stellen zu können.'

'Frauen haben Ahnung von Männern, aber reden selten darüber;
Männer dagegen reden oft über Frauen ohne Ahnung von ihnen zu
haben.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.