Start Reading

Alte neue Welt

Ratings:
Length: 369 pages3 hours

Summary

In Windeseile brachen Micha, Roland und Mark in Richtung Domstedt auf. Die außergewöhnliche Kälte und die Strapazen der letzten Wochen machten das Reisen nicht leicht. Doch an ausruhen war nicht zu denken. Mit einem Karren, durchquerten sie den üblichen Weg, den sie immer nahmen. Diese Route war sicher. Sie sahen hier noch nie Spuren von Reisenden. Nichtsdestotrotz verhielten sie sich vorsichtig. Roland übernahm die Vorhut und überprüfte außer Sichtweite die Strecke auf Hinterhalte. Um das Pferd zu schonen, liefen Micha und Mark nebenher. Das Pferd musste später noch eine große Last ziehen.
"Da wären wir. Meinst du, wir tun immer noch das Richtige?", fragte Mark.
"Ja. Wenn es die falsche Entscheidung war, war es die letzte, die ich traf." Sie ruhten sich einen Augenblick aus und sahen von der Anhöhe auf die Stadt hinab. Der Dom thronte wie immer über der Altstadt.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.