Start Reading

Pennalismus: Ein Phänomen protestantischer Universitäten im 17. Jahrhundert

Ratings:
197 pages3 hours

Summary

Die Demütigung, Ausbeutung und Unterdrückung neuer Studenten durch ältere war eine Form der akademischen Initiation und zugleich Ausdruck studentischen Autonomiestrebens im 17. Jahrhundert. Der sogenannte Pennalismus breitete sich besonders auf den deutschen protestantischen Universitäten aus und stellte sie vor erhebliche Herausforderungen. Neben einer historischen Einordnung ermöglicht dieser Band dem Leser einen Zugang anhand verschiedener Quellen.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.