Start Reading

Kandide oder Die beste aller Welten

Ratings:
151 pages2 hours

Summary

Satirische Novelle gegen die optimistische Weltanschauung Gottfried Wilhelm Leibniz', geprägt von Skeptizismus und Pessimismus: Candide ist ein einfacher Mann und illegitimer Neffe des westfälischen Barons Thunder-ten-tronckh. In flagranti mit der schönen Prinzessin Cunégonde erwischt, wird er verbannt. Seine unfreiwillige und abenteuerliche Reise zusammen mit seinem treuen Begleiter Cacambo führt ihn quer durch Europa und nach Übersee, er erlebt verheerende Unglücke, brutalen Krieg, grausame Katastrophen, zerstörerische Erdbeben und unglaubliche Rettungen, ihn verschlägt es an die entlegensten Orte der Welt, wie das Inkareich, in dem Gold und Edelsteine die Straßen pflastern. Mit Witz, beißendem Spott und Ironie prangert Voltaire den überheblichen Adel, die kirchliche Inquisition, Krieg, Sklaverei und die naive Utopie des einfachen Mannes von einem sorglosen Leben an.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.