Start Reading

Catalina Königin im Weltreich Portugal: BsB_Romanbiografie

Ratings:
372 pages5 hours

Summary

Catalina (Katharina von Kastilien 1507-1578), Infantin von Kastilien, war die posthum geborene Tochter des Erzherzogs Philipp von Burgund (Philipp der Schöne) und der Johanna von Kastilien (Johanna die Wahnsinnige), die angeblich nach dem frühen Tod ihres Vaters in den Wahnsinn verfiel und wegen ihres Zustandes auf Tordesillas verbannt war.
Bis zu ihrem 17. Lebensjahr teilt Catalina das Los der Gefangenschaft mit ihrer Mutter und gibt ihr Trost, bis ihr kaiserlicher Bruder Karl V. sie mit João (Johann III.) dem letzten regierenden König Portugals verehelicht.
Der glücklichen Ehe werden neun Kinder geschenkt, die alle früh sterben. König João zerbricht an diesem Schicksal. Catalina bleibt nur ein Enkel, für den sie sechs Jahre lang die Regentschaft überrnimmt.
Sie erweist sich als eine starke, kluge Königin, die den stetigen Abstieg Portugals als Weltmacht zwar nicht verhindern kann, die aber die Liebe des Volkes gewinnt und ihm bis zu ihrem Rücktritt mit Herz und Verstand dient.
Christa de Beer, die bereits Johanna der Wahnsinnigen (JOHANNA KÖNIGIN OHNE THRON 2004) eine eindrucksvolle Romanbiografie gewidmet hat, bringt dem Leser mit ihrem neuen Buch eine zu Unrecht von der Geschichtsschreibung vergessene Frau nahe, darüber hinaus gibt sie ein Bild der Zeit.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.