Start Reading

Der Verräter: Aus der Zeit des Johann Peter Ommerborn 1795

Ratings:
104 pages1 hour

Summary

Eine Erzählung aus der Zeit der Französischen Revolution. Um das Jahr 1795 war Johann Peter Ommerborn Vikar in Engeldorf. Er ist der Kopf des zivilen Widerstands gegen die teilweise marodierenden französischen Revolutionssoldaten im Bergischen Land. Die beschriebenen Ereignisse ranken sich um seine Person und die Schlacht am Honsberg.
Der Advokat Stücker und der Vikar Ommerborn hatten den "kühnen" Plan gefasst, mit Hilfe der kaiserlichen Truppen, vornehmlich der Husaren des Oberst Barko, das französische Lager in Bensberg anzugreifen. Am 18. November 1795 sollte der große Schlag gelingen. Bergische Bauern und Handwerker sollten mit Hacken und Mistgabeln gegen die Revolutionstruppen kämpfen. Am Hohnsberg, zwischen Marialinden und Much, wollte man sich zusammenfinden und sich mit den Österreichern vereinen. Der Kampf endete im Desaster, angeblich weil bei den Bergischen Verrat im Spiel war, wahrscheinlich eine Legende, wie sie oft nach militärischen Niederlagen benutzt wird..

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.