Start Reading

Arthritis, Arthrose Gelenkschmerzen behandeln mit Homöopathie, Schüsslersalzen (Biochemie) und Naturheilkunde: Ein homöopathischer und naturheilkundlicher Ratgeber

Ratings:
Length: 229 pages1 hour

Summary

Arthrose ist die häufigste Gelenkerkrankung. Hierbei handelt es sich um eine chronisch degenerative Gelenkveränderung, die auch als Verschleißrheuma bezeichnet wird. Es wird mehr Gelenkknorpel abgebaut oder verschlissen, als der Körper nachbildet. Die Folge ist ein Kontakt der Knochen miteinander. Es kommt zu Schmerzen und Entzündungen. Am häufigsten betroffen von Arthrose sind die Gelenke in den Knien, Hüften, Fingern und Schultern.

Erste Hinweise auf eine Arthrose sind Anlaufschmerzen, die sich bei Bewegung verschlimmern und Knirschgeräusche im Gelenk. Später halten die Schmerzen auch in Ruhephasen an. Es kommt zu Bewegungseinschränkungen und Gelenkverformungen. Schließlich kann das betroffene Gelenk sogar versteifen. Eine akute Entzündung der Gelenke (Arthritis) äußert sich durch Rötung, Überwärmung, Schwellung, Schmerzen, Bewegungseinschränkung und evtl. einem Gelenkerguss.

In diesem Ratgeber erhalten Sie Ernährungshinweise und Empfehlungen, wie Sie Erkrankungen der Gelenke mit Hilfe der Homöopathie, Urtinkturen und den Schüsslersalzen (Biochemie) behandeln und vermeiden können. Vorgestellt werden alte Rezepte für äußerliche Anwendungen sowie die bewährtesten Schüsslersalze und homöopathischen Heilmittel mit der entsprechenden Potenz und Dosierung.

Die Naturheilkunde wirkt ganzheitlich. Sie behandelt nicht nur einzelne Symptome, sondern hat den gesamten Mensch im Blick, also Körper, Seele und Geist. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg, Lebensfreude und vor allem Gesundheit.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.