Start Reading

Strandgut: Geschichten und Gedichte, die mir das Leben und meine Fantasie zugespült haben

Ratings:
Length: 243 pages3 hours

Summary

Und da war wieder das Gefühl, jemand geht hinter mir. Ganz nah! Ich spüre seine Gegenwart und doch weiß ich genau, wenn ich mich umdrehe, ist da absolut nichts. Ich verdränge diese aufdringliche Empfindung, gehe einfach weiter, konzentriere mich auf den Weg. Die Spätsommersonne wird durch das Laub der Rotbuchen gebrochen und lässt den feinen Staub vor mir flimmern. Der schmale Pfad schlängelt sich stetig bergan. Meine Gedanken kreisen um diese absurde Erscheinung hinter mir. Eigentlich ist es nichts Gegenständliches, nur das Gefühl, dass ich plötzlich nicht mehr allein bin. Ich empfinde seine Gegenwart fast körperlich, womit neckt mich mein überreiztes Hirn da!?

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.