Start Reading

Wilhelm Tell: Lebendiger Mythos

Ratings:
Length: 67 pages33 minutes

Summary

Dieses Büchlein ist ein Auszug aus dem Werk "Die Schmid von Uri" und befasst sich mit der historisch nachweisbaren Person des Schweizer Nationalhelden Wilhelm Tell. Der Autor, Spross einer alten Urner Familie, hat unzählige Fakten und Hinweise zusammengetragen, die nur einen Schluss zulassen: Tell hat gelebt. Auch wenn dies nicht ins Konzept unserer heutigen Historiker passt.
Schmid stellt zudem die Schweizer Befreiungssage in einen Bezug zur heutigen Zeit - zur EU, zur Zentralisierung, Globalisierung und all den Gefahren, die für einen einzelnen Staat daraus erwachsen können. Parallelen zur Zeit vor 700 Jahren in der alten Eidgenossenschaft drängen sich auf, als die Waldstätte sich erfolgreich dagegen wehrte, dass fremde Richter über sie Recht sprechen wollten. In diesem Sinne waren die Eidgenossen frei, obwohl eingebunden ins Reich (Heilige Römische Reich deutscher Nation). Ein Staat kann nur selbstbewusst sein, wenn er eigenständig bestimmen kann. Aber nicht, wenn er von einer Zentrale aus an die Kandare genommen wird.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.