Start Reading

Emmi und Karoline: Sie nannten sich Schwestern

Ratings:
247 pages3 hours

Summary

Ein geruhsames Leben in Pommern gerät durch den zweiten Weltkrieg in Aufruhr. Die Menschen entschließen sich im Winter1944/45 zu fliehen. Sie lassen alles was ihr bisheriges Leben ausgemacht hat schweren Herzens zurück. In Schleswig-Holstein erst in Lagern zusammengepfercht, dann verteilt bei Familien, die Räume für Flüchtlinge abgeben müssen. Sie rücken zusammen, was nicht immer ohne Konflikte abgeht.
Trotzdem wird hier ein positives Bild von starken Menschen gezeichnet, die ihr Schicksal bestens gemeistert haben. Emmi und Karoline zwei junge Mädchen, erleben diese Zeit nach der Flucht überwiegend positiv. Die Ältere ist durch ihren Beruf autark und kann sich als Schneiderin schnell etablieren. Später entwirft sie ihre eigene Mode und wird als Modemacherin bekannt. Karoline steht als Hauswirtschafterin ihren Mann.
Krankheit, Liebe und ein schreckliches Verbrechen begleiten meine Protagonisten.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.