Start Reading

"Kompanie: Die Augen links": Vom Rekruten zum Revolutionär

Ratings:
256 pages4 hours

Summary

"Die Augen links" ist ein autobiografischer Roman, der im Wesentlichen auf reale Vorkommnisse fußt. Der Autor kann dabei nicht nur auf seine Erinnerung zurückgreifen, sondern auch auf entsprechendes Material aus seiner Sammlung. Der Autor beschreibt schonungslos seine privaten Erfahrungen u.a. während der Grundausbildung im Sommer 1973. Er verweigert, fällt durch und schließt sich heimlich dem Arbeitskreis demokratischer Soldaten an. Als Vertrauensmann genießt er besonderes Ansehen und setzt sich für seine Kameraden ein. Außerdem veröffentlicht sein Arbeitskreis Missstände in der Armee. Kurz vor Beendigung der Wehrpflichtzeit setzt er zusammen mit insgesamt 70 Rekruten seinen Namen unter die provokante Studie Soldat 74, die mehr demokratische Rechte für Soldaten fordert, worauf alle 70 Unterzeichner inhaftiert und verurteilt werden. Der damalige demokratische Widerstand hat an Aktualität nichts eingebüßt.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.