Start Reading

Blankenese: Seefahrer, Schmuggler und Lotsen

Ratings:
Length: 200 pages1 hour

Summary

Das ursprüngliche Fischerdorf Blankenese ist zuallererst als Hamburgs nobelster Stadtteil bekannt. Dass es auch andere Seiten birgt, gerät manchmal über die vielen Geschichten rund um Villen und Prominenz in Vergessenheit. Autor Eigel Wiese erinnert in seinem neuen Buch Blankenese – Schmuggler, Strandräuber und Lotsen an dieses ursprüngliche, doch überraschend bodenständige Blankenese.
Der langjährige Wahl-Blankeneser präsentiert die Geschichte seines Stadtteils und erzählt, wie sich das heutige Lebensgefühl seiner Bewohner – in enger Symbiose mit der Elbe – entwickelt hat. Dabei sind Geschichten, die von Blankenese und der Elbe immer wieder zur See führen. Blankeneser fahren und fuhren als Kapitäne, leiten und leiteten Schiffe als Lotsen, sie bergen und bargen gescheiterte Schiffe, waren aber auch berüchtigt als Strandräuber und Schmuggler.
Eigel Wiese bedient sich für die liebevolle Illustration seines Werkes der Sammlung von Dirk von Appen, dessen Vater über Jahrzehnte Blankenese-Fotos, Postkarten und Zeitdokumente sammelte. Fundiert recherchiert und anschaulich bebildert ist Blankenese – Schmuggler, Strandräuber und Lotsen ein Muss für Blankenese-Liebhaber und solche, die es werden wollen.

Zum Autor
Eigel Wiese ist geborener Hamburger und wohnt seit gut 20 Jahren in Blankenese. Am wohlsten fühlt der Fotograf und Journalist sich, wenn er Schiffsplanken unter den Füßen hat. Wenn er aber doch einmal an einem Schreibtisch sitzen muss, dann schreibt er am liebsten über Seefahrt und Meere. Bisher sind mehr als 20 maritime Bücher von ihm erschienen. Der Titel erscheint als fixed ebook.

+++Achtung bei diesem Titel handelt es sich um eine fixed Layout-Version. Bitte informieren Sie sich vor dem Kauf darüber, ob Ihr Gerät diese Datei öffnen und korrekt darstellen kann.+++

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.