Start Reading

Sophienlust 348 - Familienroman: Dunkle Augen voll Sehnsucht

Ratings:
Length: 129 pages1 hour

Summary

Über 700 einfühlsam geschriebene Schicksalsromane mit Familienhintergrund sind alle noch einmal in Neubearbeitung erhältlich.

Cornelia Wagner, eine hübsche junge Frau von achtundzwanzig Jahren, mit braunen, halblangen Haaren und dunklen Augen, lenkte ihren Wagen durch das breite Tor in den Park des Kinderheimes Sophienlust. Ihren Lippen entfuhr ein überraschtes ›Oh‹, als sie das ehemalige Herrenhaus am Ende der breiten Auffahrt erblickte. Sie hielt den Wagen einen Moment an und ließ das Bild von Park und Haus voll auf sich wirken, bevor sie wieder Gas gab und langsam bis zur Freitreppe fuhr.
Das Portal des Hauses stand halb offen. Eben trat ein etwa dreizehnjähriges Mädchen in Jeans und einer blauen Bluse heraus und sprang leichtfüßig die Freitreppe hinab.
Cornelia stieg aus ihrem Wagen. "Guten Morgen!" grüßte sie.
"Guten Morgen!" Das Mädchen kam unbefangen heran. "Sie sind sicher Frau Wagner", meinte es freundlich lächelnd.
"Woher weißt du das?" Die junge Frau war verblüfft.
"Tante Isi, ich meine, Frau von Schoenecker, hat uns gesagt, daß Sie sich heute in Sophienlust vorstellen wollen. Ich bin Angelina Dommin. Sie dürfen mich aber ruhig Pünktchen nennen. Das tun hier alle." Angelina wies auf ihr Gesicht. "Wegen der vielen Sommersprossen", erklärte sie lachend.
"Pünktchen klingt nett", meinte Cornelia. Sie reichte Angelina die Hand. "Lebst du schon lange in Sophienlust?"

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.