Start Reading

Seufzer aus Österreich und seinen Provinzen: Politische Kritik am Metternich-Regime

Ratings:
163 pages2 hours

Summary

Diese Ausgabe von "Seufzer aus Österreich und seinen Provinzen" wurde mit einem funktionalen Layout erstellt und sorgfältig formatiert.

Charles Sealsfield (1793-1864) war ein österreichischer und US-amerikanischer Schriftsteller. Dieser Bericht von Sealsfield erschien 1828 anonym in London: "Austria as it is, or sketches of continental courts, by an eye-witness" - eine kritische Abrechnung mit dem Regime Metternich.

Aus dem Buch:

"In Europa giebt es keine unpopuläreren Beamten, und Volk und Beamte sind sich nirgends fremder, wie hier. In keinem Staate wird man einen Stand in so beschränkten Umstanden finden, wie den der öffentlichen Beamten in Wien. Im Mittelpunkte des Vergnügens und der Fröhlichkeit sitzen sie beständig in ihren Büreaux, und stehen unter fortwährend strenger Aufsicht. Wien ist der Sitz der Ministerien und höchsten kaiserlichen Behörden, bei denen sich Hunderte von Räthen und Tausende unterer Beamten angestellt befinden. Ein Hofrath ist schon ein wichtiges Thier; wie man's nennt, besitzt er das Referat einiger Provinzen und den Rang eines Generalmajors; er bezieht fünf bis sechs Tausend Gulden Gehalt, in Oestreich ein ansehnliches Geld. Dafür muß er aber auf den Besuch von Gesellschaften Verzicht leisten, ist er nicht zufällig aus einer vornehmen adeligen Familie, oder liegt ihm nichts an seiner höhern Beförderung. Nicht Mangel an Vermögen verdammt ihn dazu, sondern die Prinzipien der Regierung..."

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.