Enjoy millions of ebooks, audiobooks, magazines, and more, with a free trial

Only $11.99/month after trial. Cancel anytime.

VMware vSphere 6.5: Deployment, Migration, Patch-Management
VMware vSphere 6.5: Deployment, Migration, Patch-Management
VMware vSphere 6.5: Deployment, Migration, Patch-Management
Ebook175 pages44 minutes

VMware vSphere 6.5: Deployment, Migration, Patch-Management

Rating: 5 out of 5 stars

5/5

()

About this ebook

VMware vSphere 6.5 ist die aktuelle Version der meist genutzten Virtualisierungsplattform. Dieses E-Book gibt einen Überblick über die wichtigsten Neuerungen und zeigt, wie man ESXi-Hosts und vCenter frisch installiert oder von einer früheren Version auf 6.5 aktualisiert. Es demonstriert Schritt für Schritt, wie man alle dafür nötigen Aufgaben mit Hilfe von Auto Deploy oder vSphere Update Manager (VUM) bewältigt.
Nach der Installation von vSphere oder dem erfolgreichen Upgrade auf die Version 6.5 gehört es zu den vordringlichsten Anliegen eines Administrators, das System auf dem neuesten Stand zu halten, um so seine Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Die detaillierte Beschreibung des Patch-Managements mit VUM erläutert daher, wie man den Hypervisor, die VMware Tools in virtuellen Maschinen und Virtual Appliances laufend aktualisiert.
Das vCenter Server Appliance (vCSA), mittlerweile die bevorzugte Implementierung von vCenter, geht sowohl bei der Installation als auch bei der Migration und der Hochverfügbarkeit eigene Wege. Auch hier zeigt das E-Book Schritt für Schritt, wie man das vCSA einrichtet und bei Bedarf die Konfiguration von einer älteren Version übernimmt.

LanguageDeutsch
PublisherPublishdrive
Release dateJul 18, 2017
VMware vSphere 6.5: Deployment, Migration, Patch-Management
Read preview

Related to VMware vSphere 6.5

Related Books

Related Articles

Reviews for VMware vSphere 6.5

Rating: 5 out of 5 stars
5/5

1 rating0 reviews

What did you think?

Tap to rate

    Book preview

    VMware vSphere 6.5 - Thomas Drilling

    © Copyright: 2017 Thomas Drilling, Wolfgang Sommergut

    Umschlaggestaltung: Claudia Wolff

    Verlag: WindowsPro, Wolfgang Sommergut, München

    Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung ist ohne Zustimmung des Verlages und des Autors unzulässig. Dies gilt insbesondere für die elektronische oder sonstige Vervielfältigung, Übersetzung, Verbreitung und öffentliche Zugänglichmachung.

    Upgrade auf VMware vSphere 6.5: Deployment von ESXi, vCenter und VMware Tools

    • ESXi, VMware Tools und vHardware aktualisieren mit VUM

    • Einstellungen zentral konfigurieren mit Host Profiles

    • Hypervisor über das Netz booten mit Auto Deploy

    • Installationsmedien anpassen mit Image Builder

    • vCenter neu installieren oder migrieren

    • Alle neuen Features im Überblick

    Die Autoren

    Thomas Drilling arbeitet seit mehr als 18 Jahren selb­ständig als Redak­­teur und Autor für viele nam­hafte IT-Ma­ga­zine und Blogs, sowie als Buch-Autor, IT-Consultant und Trainer. Seine Schwer­punkte liegen bei VMware, Virtu­ali­sierung all­gemein, Open Source (Red Hat) und Cloud-Computing. Thomas ist zerti­fi­zierter VMware Trainer sowie VCP, VCAP und wurde von VMware mit dem Blogger-Status vExpert für 2016 ausgezeichnet.

    Wolfgang Sommergut hat lang­jährige Erfahrung als Fachautor, Berater und Konferenzsprecher zu ver­schiedenen Themen der IT. Daneben war er als System­admini­stra­tor tätig. Seit 2010 betreibt er die Online-Publikation WindowsPro, die mit ca. 250.000 Besuchern pro Monat zu den führenden Websites für IT-Pros im deutschsprachigen Raum zählt.

    Inhalt

    Einleitung

    Die wichtigsten Neuerungen von vSphere 6.5

    Neue Maximalwerte

    Verschlüsselung für VMs und vMotion

    HA und DRS

    Storage: Verbessertes QoS, VMFS 6

    vCSA als bevorzugte vCenter-Umgebung

    Migration von Windows zu vCSA

    Eigenes HA für vCSA

    Backup und Restore für das Appliance

    Integriertes Monitoring

    vSphere (Web) Client

    Deployment-Optionen für ESXi

    vSphere Update Manager

    vSphere Auto Deploy

    Hypervisor mittels esxcli aktualisieren

    Update vom Installationsmedium

    Wahl der Methode

    Verbesserungen von Auto Deploy und VUM in vSphere 6.5

    Neu in Auto Deploy 6.5

    Neuerungen von VUM in vSphere 6.5

    Deployment-Medium: ISO, Offline-Bundle oder Driver-Rollup?

    ESXi ISO image (iso)

    ESXi Offline Bundle (zip)

    ESXi 6.5 Driver Rollup (iso)

    Installationsmedien von VMware ESXi mit Image Builder anpassen

    Image Builder Workflow

    Arbeiten mit dem Image Builder

    Alternativen zu VMware Image Builder

    VMware Image Builder GUI

    ESXi-Customizer-PS

    vSphere Update Manager (VUM) installieren

    VUM unter Windows einrichten

    Client für Update Manager

    vSphere Update Manager (VUM) konfigurieren

    Drei Optionen zur VUM-Bereitstellung

    Ersteinrichtung

    Download-Einstellungen und Zeitplan

    Sonstige Einstellungen

    Patch-Repository

    Baselines für vSphere Update Manager (VUM) konfigurieren

    Effiziente Zuordnung von Patches

    Drei Arten von Baselines

    Eigene Baselines erstellen

    Feste und dynamische Baselines

    Host-Upgrade-Baselines

    Patches für ESXi verteilen mit VUM

    Compliance-Check

    Patches bereitstellen

    Hosts standardisieren

    Standardisierungsoptionen für den Host

    Standardisieren in Clustern

    Upgrade für ESXi mit vSphere Update Manager (VUM) installieren

    Durchführen von Host-Upgrades

    Versionskonflikte vermeiden

    VMware Tools und vHardware mit VUM aktualisieren

    Compliance von VMs und VAs prüfen

    Virtuelle Maschinen und Appliances standardisieren

    Einstellungen für Standardisierung festlegen

    VMware Auto Deploy: Architektur und Betriebsarten

    Standardmodus für Server ohne lokale Disk

    Stateless Caching

    Stateful Installs

    Auto-Deploy-Architektur und Workflow

    Die Rolle von vCenter

    Auto-Deploy: Voraussetzungen und Vorbereitungen

    Netzwerk, Repository, Syslog-Server

    Starten des Auto-Deploy-Dienstes

    DHCP und TFTP für VMware Auto-Deploy konfigurieren

    DHCP-Optionen für TFTP konfigurieren

    TFTP einrichten

    Konfigurationsdatei platzieren

    Deployment Rules für Auto Deploy unter vSphere 6.5 definieren

    Software-Depot hinzufügen

    Neue Deployment Rule mittels Assistenten erstellen

    Deployment-Ziel festlegen

    Regeln aktivieren

    ESXi-Server zentral mit Host-Profilen konfigurieren

    Rudimentäre Konfiguration erweitern

    Was Host-Profile leisten

    Erstellen eines Host-Profils

    Anpassen des Host-Profils

    Hosts verbinden

    Profil nachträglich bearbeiten

    Auto-Deploy über Host-Profile konfigurieren

    Caching und Installation von ESXi-Images

    Automatisches Partitionieren der Laufwerke

    Boot-Reihenfolge der Hosts einstellen

    Konfiguration von ESXi mit Host-Profilen standardisieren

    Compliance-Check durchführen

    Host standardisieren

    Upgrade auf ESXi 6.5 direkt vom VMware Online-Depot

    Kommandozeile, Host-Client oder Setup

    Remote-Upgrade bei ESXi Free eingeschränkt

    Upgrades über esxcli installieren

    VMware vCenter Server Appliance (vCSA) 6.5 installieren

    Installation unter Windows

    Migration versus Upgrade

    vCSA 6.5 neu installieren

    Appliance-Konfiguration

    vCSA nachträglich über VAMI anpassen

    vCenter Server Appliance 6.5 hochverfügbar konfigurieren

    Optionen für Verfügbarkeit von vCenter 6

    vCenter 6.5 Hochverfügbarkeit

    Eigenes Netzwerk für Replikation

    vCenter HA einrichten

    Einleitung

    Dem Update-Zyklus der letzten Jahre folgend, brachte VMware nach vSphere 6.0 mit 6.5 wieder eine Minor Version. Die „kleine" Versionsnummer soll jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass es sich dabei um ein Release mit vielen wichtigen Neuerungen handelt. Diese betreffen sowohl ESXi als auch vCenter sowie Zusatzprodukte wie Virtual SAN.

    Einige Neuerungen gibt es dabei auch von den integrierten Tools für das Deployment des Hypervisors zu vermelden. Die meisten Administratoren dürften von den grafischen Management-Werkzeugen angetan sein, welche die Nutzung von Auto Deploy, Image Builder und vSphere Update Manager nun vereinfachen.

    Ein weiterer Bonus von vSphere 6.5 besteht darin, dass das Linux-basierte vCenter Server Appliance (vCSA) nun zur bevorzugten Management-Umgebung wird. Damit entfällt die Notwendigkeit, zusätzliche Lizenzen für Windows Server und SQL Server zu erwerben.

    Die Aufwertung des vCSA äußert sich zum einen darin, dass es funktional endgültig mit dem Windows-Pendant gleichzieht. Eine der letzten fehlenden Komponenten war dabei der vSphere Update Manager (VUM).

    Zum anderen erhielt es einige exklusive Features wie das integrierte HA, dessen Konfiguration im letzten Kapitel dieses E-Books zur Sprache kommt. Alle hier versammelten Anleitungen tragen dieser strategischen Ausrichtung von VMware Rechnung und orientieren sich am vCSA.

    Die integrierten Deployment-Tools von vSphere dienen primär der Installation bzw. dem Update von ESXi. VUM ist zusätzlich in der Lage die virtuelle Hardware von VMs und die im Gast installierten VMware Tools zu aktualisieren. Für das Update des vCSA sind sie jedoch nicht zuständig.

    Nachdem sich dieses E-Book vor

    Enjoying the preview?
    Page 1 of 1