Start Reading

Fußball, fünf Freunde und Gott: Jugendliche und ihre gemeinsamen Ziele

Ratings:
127 pages1 hour

Summary

Fünf junge Burschen mit den unterschiedlichsten Biografien haben sich durch gemeinsame Ziele im Fußballsport zu einer echten Freundschaft zusammengefunden. Zu ihrer religiösen Weiterbildung vereinbaren sie Referate über ihre jeweils eigene Religion. Der Autor versteht es ausgezeichnet, die charakteristischen Merkmale der 3 Hauptreligionen (Judentum, Christentum und Islam) mithilfe seiner Protagonisten darzustellen und miteinander zu vergleichen. Das Fazit: Die Menschheit sollte den Mut haben, eine einheitliche „Neue Religion” (Weltreligion) bzw. Weltethik zu entwickeln, die diese drei Religionen vereinigt. Dann gäbe es keine Religionskriege mehr! Bei Realisierung dieser Vorschläge, hätten wir eine bessere Welt! Alfred Löb entpuppt sich als ein Pädagoge par excellence! Dieses Buch ist ein M u s s für jeden Gläubigen und Nichtgläubigen!

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.