Start Reading

Die Bergklinik 5 - Arztroman: Was mir fehlt, bist du

Ratings:
197 pages2 hours

Summary

Die Arztromane der Reihe Die Bergklinik schlagen eine Brücke vom gängigen Arzt- zum Heimatroman und bescheren dem Leser spannende, romantische, oft anrührende Lese-Erlebnisse. Die bestens ausgestattete Bergklinik im Werdenfelser Land ist so etwas wie ein Geheimtipp: sogar aus Garmisch und den Kliniken anderer großer Städte kommen Anfragen, ob dieser oder jener Patient überstellt werden dürfe.

"Herrschaftseiten, wie schauen denn Sie aus?" Schwester Almut sah den Fremden mit großen Augen erschrocken an. Sie hatte ihren Dienst beendet und war auf dem Weg zu ihrem Wagen, als plötzlich der Fremde vor ihr stand.
Der war etwa Ende Dreißig, groß und schmal gewachsen, sein Gesicht war blutverschmiert, die Hände waren zerkratzt und sein teurer Anzug war völlig zerrissen.
"Kommen S' doch herein, was ist denn passiert?" Schwester Almut war erschüttert, derart demoliert sah er aus. Ganz vorsichtig griff sie nach dem Arm des Mannes und führte ihn in den Aufnahmebereich der Bergklinik, wo sie ihn in einem Sessel niedersitzen ließ. Dann winkte sie der Aufnahmeschwester und rief ihr zu, sie solle rasch einen Arzt in die Aufnahme kommen lassen.
Wenige Minuten später war Dr. Schröder zur Stelle.
Er sah sich den Fremden nur ganz kurz an, dann bestellte er telefonisch eine Krankentrage und ließ den total apathisch dasitzenden Fremden in den kleinen OP bringen, wo er ihm ganz vorsichtig die Jacke ausziehen ließ, ebenso Hemd und Hose, um sich dann um die Versorgung der vielen kleinen und größeren Verletzungen des Fremden zu kümmern.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.