Start Reading

Bettina Fahrenbach 52 - Liebesroman: Wie Sterne am Himmel

Ratings:
107 pages1 hour

Summary

Als der alte Fahrenbach, der eine zunächst kleine Firma im Weinanbau und -vertrieb errichtet und im Laufe der Jahre zu einem bedeutenden Familienunternehmen erweitert hat, das Zeitliche segnet, hinterlässt er ein ziemlich seltsames Testament. Drei seiner Kinder scheinen Grund zur Freude zu haben, Frieder als neuer Firmenchef, Jörg als Schlossherr und Grit als Villenbesitzerin.

Die Sterne funkelten weiter am Himmel, irgendwo zirpten Grillen, Glühwürmchen flimmerten, die samtene Nacht hatte nichts von ihrem Zauber verloren, aber für Bettina war es auf einmal dunkel.
Toms leichthin dahergesagte Worte lasteten auf ihr wie Blei, und obwohl die Luft sanft und warm war, fror sie.
Warum hatte er das gesagt?
Die Worte hatten sich in ihr eingebrannt, sie kannte sie auswendig – "wenn ich mal vor dir sterben sollte, mein Herz, dann sitze ich auf genau diesem Stern und blicke auf dich hinab und leuchte auf deinen Weg."
Bettina starrte hinauf zum sternenklaren Himmel, auf genau den Stern, den er ihr gezeigt hatte.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.