Start Reading

Das Mysterium der Schöpfung oder die Architektur des Geistes: Selbstoffenbarung

Ratings:
216 pages3 hours

Summary

Die jeweils kurzen spirituellen Texte spiegeln durch ihren symbolischen Charakter die Mystik der Schöpfung wider. Sie können im aufmerksamen Leser einen heilsamen Effekt erzeugen. Nicht die Worte sind wahr, doch weisen sie auf die innere Wahrheit des jeweiligen Lesers hin, wo Befreiung von der begrenzten Vorstellung, was der Mensch und die Welt ist, geschehen kann. Mit anderen Worten, durch innere Einsicht erweitern sich ursprünglich unbewusst festgefahrene Gedanken über das Leben und insbesondere, was Liebe wirklich ist. Das ist gleichermaßen das Ende des persönlichen Leidens. Es sind Worte, wie wir sie zum Teil bei Rumi, Angelus Silesius, Meister Eckhart, Franz Kafka, Konfuzius, bei Schopenhauer, Nietzsche, im Tao oder im Zen finden. Texte von Byron Katie, Eckhart Tolle, Krishnamurti, Ramana Maharshi, Carl Albrecht, weisen auf dasselbe hin, um nur einige zu nennen.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.