Start Reading

Der neue Landdoktor 58 – Arztroman: Frida in Verruf

Ratings:
113 pages1 hour

Summary

"Der neue Landdoktor" zeichnet sich gegenüber dem Vorgänger durch ein völlig neues Konzept aus. Es wird noch größerer Wert auf Romantik, Spannung und sich weiterdichtende, zum Leben erwachende Romanfiguren, Charaktere und Typen gelegt. Eines darf verraten werden: Betörend schöne Frauen machen dem attraktiven Landdoktor schon bald den Hof. Und eine wirkliche Romanze beginnt...

Frida stellte ihren Rucksack ab, in dem sie alles untergebracht hatte, was sie auf ihrer Reise brauchte. Sie setzte sich auf den Rand des alten steinernen Brunnens, der auf dem Marktplatz von Bergmoosbach stand, und schaute auf den goldenen Wetterhahn, der auf dem Turm des imposanten Rathauses thronte. Nach allem, was sie im Internet über das Dorf am Fuße der Allgäuer Alpen hatte lesen können, schien es ein idyllisches Fleckchen Erde, in dem sich Einheimische und Urlaubsgäste gleichermaßen wohlfühlten. Aber Frida war nicht wegen der Idylle nach Bergmoosbach gekommen. Sie war hier, um die Antwort auf ein Familiengeheimnis zu finden, auf das sie vor Kurzem gestoßen war. Vor drei Wochen war sie in Trondheim in den Zug gestiegen, war durch Schweden und Dänemark gereist und schließlich von Flensburg aus mit der Bahn nach München gefahren. Sie hatte sich die Stadt angesehen und sich in einer Jugendherberge einquartiert, so wie sie es auf ihren Reisen immer tat. Solange sie nur für sich allein verantwortlich war, brauchte sie einfach nur ein Bett zum Schlafen.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.