Start Reading

Ohnmächtig: Der Kapitalismus hat die Politik erobert

Ratings:
330 pages4 hours

Summary

Wir stellen nicht die Systemfrage, wir kritisieren nicht den Kapitalismus, nein, wir leben auf einer der Wohlstandsinseln, dort, wo einige wenige reich und sehr viele alimentiert werden, wo sich die bürgerliche Presse stets um Relativierungen bemüht: so schlimm kann es doch nicht sein, wenn es uns allen doch so gut geht!
Wir haben den Mut bereits verloren und glauben nicht an eine Alternative. Wir haben den Rückzug angetreten in die private Immigration und suchen die Erweckung von Innen oder das Glück im äußeren Konsum. Es braucht kein Parteibuch, um sich zum Kapitalismus zu bekennen, es genügt etwas Kleingeld, um Konsument zu sein. Wir haben unser Lebensauto fest im Griff, doch am Steuer sitzen längst andere!

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.