Start Reading

Alpenradler: Auf der Via Claudia Augusta von Deutschland nach Italien

Ratings:
Length: 128 pages1 hour

Summary

Drei Freunde, drei Räder, ein Ziel: die Alpen aus eigener Kraft zu überqueren. Auf der alten Römerstraße wollen die Reisegefährten es von Bayern über Österreich nach Italien schaffen. Doch vor den Alpencross-Amateuren liegen nicht nur 500 Kilometer und über 6.000 Höhenmeter, sondern so manch zusätzliche Herausforderung.

Warum brauchen Radfahrer Pampers? Ist eine Alpenüberquerung ohne Schaltung wirklich eine gute Idee? Und: Können Tiroler Gröstl (über-)lebenswichtig sein? Fragen wie diese beschäftigen die radelnde Reisegruppe bei ihrer Tour über die Alpen. Dabei zeichneten sich Holger Nacken und seine beiden Begleiter bisher eher als Wanderer aus, ein Fahrrad galt ihnen bestenfalls als taugliches Verkehrsmittel zum morgendlichen Brötchenholen.
Und doch stellen sie sich dem Biketrail durch liebliche Landschaften und über steile Gebirgspässe, entdecken Kettensägen im Auenland, einen leidenschaftlichen Arzt mit einer ungewöhnlichen Sex-Verletzung und finden Schätze, die nicht die Römer hinterlassen haben. Zudem müssen sie feststellen, dass die angeblich so sichere Schweiz ein beängstigendes Transitland sein kann.

Ein Buch für Alpenfans, Radfahrer, Geocacher und Freunde unterhaltsamer Reisegeschichten.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.