Start Reading

Maximilian Schell: Ein Hollywoodleben

Ratings:
270 pages3 hours

Summary

Die deutsche, in Los Angeles lebende Journalistin Christine Spauka Conner schreibt die längst überfällige erste Biografie ihres langjährigen Freundes, des großen deutschen Schauspielers Maximilian Schell. Nur wenige deutschsprachige Schauspieler schafften es, sich auf der großen Bühne Hollywoods durchzusetzen – einer nur wurde zur Legende: Maximilian Schell, geboren 1930 in Wien und verstorben 2014 in Innsbruck, ist Vorbild einer ganzen Schauspielergeneration. Als bisher letzter deutschsprachiger Künstler erhielt er 1962 den Oscar als bester Hauptdarsteller, weitere Oscar-Nominierungen, zahl­reiche nationale und internationale Preise folgten. Christine Spauka Conner, deutsche Journalistin in Los Angeles und langjährige Freundin von Maximilian Schell, legt nun die erste Biografie des großen Schauspielers vor. Mit Schwerpunkt auf seiner Karriere in Hollywood gibt sie Einblicke in ein Leben wie im Rausch: legendär seine Rolle in Das Urteil von Nürnberg, unvergessen seine Affäre mit Soraya, der Exfrau des letzten Schahs von Persien. Nicht so bekannt: seine Auftritte am Broadway, seine Uni-Professur, Regie an der LA Oper. Immer wieder neue Herausforderungen, immer wieder die Frage aus seiner Paraderolle Hamlet: "Sein oder Nichtsein?" Spauka Conner gelingt es, den großen Grandseigneur Hollywoods in seiner ganzen Zerrissenheit für uns wiederauferstehen zu lassen – angesiedelt irgendwo zwischen Genie und Wahnsinn, zwischen Hollywood-Glamour
und Alpenglühen.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.