Start Reading

Oberst ohne Ritterkreuz - Zwischen Befehl und Gewissen

Ratings:
246 pages3 hours

Summary

Viel hat die Winterschlacht am Donez nicht übrig gelassen vom Regiment des Oberst Metzelbrod. Immer kleiner wird der Haufen, immer größer die Zahl der Verwundeten. Um diese und die Reste des Regiments zu retten, entschließt sich Metzelbrod, den Stützpunkt aufzugeben, gegen den der Feind mit weit überlegenen Kräften immer wieder anrennt. Wider höheren Befehl wird der Rückzug angetreten. Damit beginnt dieser Bericht, den Leutnant Emser, Metzelbrods Adjutant, von dem Geschehen gibt, das nun unaufhaltsam und unabwendbar über einen Offizier hereinbricht, der - zwischen Befehl und Gewissen stehend - sich für das Gewissen entscheidet. Ein Buch über den Krieg und gegen den Krieg.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.