Start Reading

Geteilte Welten 3 Krieg und Frieden: Ein homoerotischer Liebesroman

Ratings:
243 pages3 hours

Summary

Es regnete den ganzen Vormittag schon in Strömen, und der Nachmittag versprach auch nicht besser zu werden. Nach der Schule ließ Tim sich von Robert nach Hause fahren und wartete auf Marko. Das Mittagessen wollte ihm an diesem Tag nicht so recht schmecken, er schaffte es noch nicht einmal, seinen Teller zu leeren. Marko hatte wieder praktischen Unterricht bis vier Uhr. Auch ihn würde Robert dann nachher abholen. Nach dem Essen klopfte Tim an Thomas' Zimmertür, doch er war nicht da. Barfuß und nur mit dem Handtuch um die Hüften schlich Tim die Treppe herunter. Die Tür zum Büro seines Vaters war geschlossen; seine Mutter war bei einer Nachbarin zum Kaffee eingeladen und Margret hatte ihren freien Nachmittag. Sein Weg führte direkt in den Fitnessbereich. Als Erstes heizte er in der Saunakabine ein, dann lief er in den Duschraum, ließ das Handtuch fallen und schon einen Moment später prasselte das Wasser angenehm warm über seinen Körper. Jetzt fehlte ihm zum perfekten Tag eigentlich nur noch sein Marko.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.