Start Reading

Überflüssige Götter - Epikur und die Epikureer

Ratings:
0 page

Summary

Aus der Reihe: Gläubige Gottesleugner (1) Von Rolf Cantzen | Der Umgang der Epikureer mit den Göttern war ebenso rücksichtsvoll wie pragmatisch. Wenn Götter existieren - Epikur selbst betont, dass es sie gibt - dann haben sie mit den Menschen nicht das Geringste zu tun und können ihnen egal sein. Den Epikureern geht es nicht um Lust und Genuss, sondern wieder um das philosophische Ideal der "Ataraxia". Der Schriftsteller Lukian zeigt mehr Humor: Er lässt in einer Szene die Götter zusehen, wie die Vertreter zweier konkurrierender Philosophenschulen - ein Stoiker und ein Epikureer - über ihre Existenz debattieren und eingestehen müssen, dass es für ihr Dasein eigentlich keinen Grund gibt. (Produktion 1997) (Teil 2, Dienstag, 12. August, 8.30 Uhr)

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.