Start Reading

Schöpferische Naturphilosophie

Ratings:
0 page

Summary

Symbiose statt Konkurrenz. Von Rolf Beyer. | Jeder gegen jeden, Kampf auf Leben und Tod, Überleben des Bestangepassten - so lauten die Schlagworte, die aus dem darwinistischen Mainstream des biologischen Denkens stammen. Nicht selten schwappen sie auch in Beschreibungen menschlicher Gesellschaften hinüber. Der Meeresbiologie und Biophilosoph Andreas Weber hingegen belebt einen Nebenstrom des Darwinismus wieder: seine "Schöpferische Ökologie" knüpft an naturphilosophische Positionen an, die auf Goethe und Schelling zurückgehen und durch Naturphilosophen wie Jakob von Uexküll und Francisco Varela repräsentiert werden.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.