Enjoy this title right now, plus millions more, with a free trial

Only $9.99/month after trial. Cancel anytime.

Pranayama - Die vedische Wissenschaft der Atmung

Pranayama - Die vedische Wissenschaft der Atmung

Read preview

Pranayama - Die vedische Wissenschaft der Atmung

Length:
229 pages
1 hour
Publisher:
Released:
May 27, 2021
ISBN:
9798201026523
Format:
Book

Description

Pranayama - Die vedische Wissenschaft der Atmung: Praktische Anleitung zum Pranayama mit 60 Atemtechniken, um den Geist zu beruhigen, Stress abzubauen, Ängste zu bewältigen und den Körper zu heilen!

 

Die Kraft der Pranayama-Atmung ist kein Geheimnis. Es gibt ihn schon seit Hunderten von Jahren, und Yogis nutzen die Kraft dieses Atems schon genauso lange.

Dieses Buch ist dazu da, Sie auf dem Weg des Erlernens der Pranayama-Atmung zu begleiten und zu zeigen, was sie für Sie tun kann. Pranayama kann Ihnen helfen, die Konzentration zu verbessern, Stress abzubauen, Ängste zu bewältigen und Ihre Yoga-Praxis zu vertiefen, einfach durch den Atem.

Dieser praktische Leitfaden bietet explizite Atemtechniken und -übungen, die für alle Ebenen der Praxis zugänglich sind. Egal, ob Sie bereits Erfahrung mit Yoga und Atmung haben oder gerade erst anfangen, sich für das Thema zu interessieren, dieser Leitfaden wird Ihnen helfen, schnell die Vorteile von Pranayama-Techniken zu erfahren.

Entdecken Sie sowohl moderne wissenschaftliche Perspektiven als auch traditionelle Weisheiten über die Auswirkungen von Pranayama auf Körper und Geist. Lernen Sie die Bausteine der Techniken kennen und entdecken Sie, wie Sie diese in die richtige Reihenfolge bringen können, um Ihre speziellen Bedürfnisse zu erfüllen. Sie können die kurzen Übungen während eines kurzen ruhigen Moments in Ihrem Tag anwenden - oder Ihre Yoga- und Meditationsroutinen mit längeren Kombinationen erweitern.

Dieses bahnbrechende Buch beinhaltet:

  • Die Geschichte der Pranayama-Atmung.
  • Die Vorteile der Pranayama-Praxis und ihre Auswirkungen auf Ihre Gesundheit.
  • 60 Atemtechniken und -übungen: Diese einzelnen Techniken und Sequenzen haben die Kraft, zu energetisieren, zu beruhigen, die Verdauung zu verbessern, den Körper zu kühlen und vieles mehr.
  • Einfache, prägnante Techniken: Jede Technik kann in 15 Minuten oder weniger durchgeführt werden, was es leicht macht, Pranayama-Methoden in Ihre tägliche Routine einzubauen.
  • Praktische Tipps und Tricks: Optimieren Sie Ihre Erfahrung mit Ratschlägen, wie Sie Ihren Raum einrichten, die Geräte verwenden und Ihr Training komfortabel gestalten können.

Finden Sie mehr Gleichgewicht, Ruhe und Wohlbefinden durch einfache Pranayama-Techniken und diesen praktischen Leitfaden!

Publisher:
Released:
May 27, 2021
ISBN:
9798201026523
Format:
Book

About the author


Related to Pranayama - Die vedische Wissenschaft der Atmung

Related Books

Related Articles

Book Preview

Pranayama - Die vedische Wissenschaft der Atmung - B. BOUTERFAS

Ressourcen

Die vedische Wissenschaft der Atmung

B. BOUTERFAS

© 2021 - Alle Rechte reserviert

Kein Teil dieses Buches darf ohne schriftliche Genehmigung der Urheberrechtsinhaber in irgendeiner Form vervielfältigt werden. Es wurden alle Anstrengungen unternommen, um sicherzustellen, dass die bereitgestellten Informationen mit den Referenzen übereinstimmen. Wir entschuldigen uns für eventuell aufgetretene Ungenauigkeiten und werden ungenaue oder fehlende Informationen in einem Update beheben.

INHALT

Einleitung

Wie Sie dieses Buch verwenden

Kapitel 1: Alles zu Pranayama

Kapitel 2: Die Komponenten der Atmung

Kapitel 3: Grundlegende Techniken (Adhama)

Natürliche Atmung

Erweiterte Atmung

Zwerchfellatmung

Makarasana Atmung

Sama Vritti

Reine Atmung im Liegen

Dirgha Pranayama

Beruhigendes Ujjayi Pranayama

Simhasana Pranayama

Balancieren Shodhana Nadi

Beruhigendes Shodhana Nadi

Kapalabhati

Bhamari Pranayama

Sheetali Pranayama

Sheetkari Pranayama

Kapitel 4: Mittlere Techniken (Madhyama)

Reine Sitzatmung

Balancieren Ujjayi Pranayama

Mittlere Beruhigendes Ujjayi Pranayama

Energetisierendes Ujjayi Pranayama

Mittlere Kapalabhati

Klärung Kapalabhati

Bhastrika Pranayama

Rollendes Bhastrika Pranayama

Mittlerer Balancieren Shodhana Nadi

Mittlere Beruhigendes Shodhana Nadi

Energisierendes Shodhana Nadi

Balancieren Krama Pranayama

Beruhigendes Krama Pranayama

Energetisierendes Krama Pranayama

Sheetali Anuloma Pranayama

Kapitel 5: Fortgeschrittene Techniken (Uttama)

Fortgeschrittenes Balancieren Shodhana Nadi

Fortgeschrittenes Beruhigendes Shodhana Nadi

Fortgeschrittenes energetisierendes Shodhana Nadi

Balancieren Ujjayi Krama Pranayama

Beruhigendes Ujjayi Krama Pranayama

Energetisierendes Ujjayi Krama Pranayama

Energetisierendes Kapalabhati

Beruhigendes Kapalabhati

Fortgeschrittenes Bhastrika Pranayama

Fortgeschrittenes Sheetali Anuloma Pranayama

Anuloma Pranayama

Pratiloma Pranayama

Chandra Bhedana Pranayama

Surya Bhedana Pranayama

Moorcha Pranayama

Kapitel 6: Pranayama in der Praxis

Natürliches Balancieren

Ein klarer Tag

Ausgedehnte Ruhe

Intuition erwecken

Tiefe Ruhe

Starke Bestie

Verschieben des Blocks

Großes Gleichgewicht

Klar, ruhig und gesammelt

Stabil wie Sie es mögen

Verdauungsfeuer

Windstille

Stehendes Wasser

Größe erwecken

Erstellen Sie Ihre eigene Sequenz!

Ressourcen

Einleitung

Pranayama ist eine der acht Säulen des Yoga. Sie besteht aus spezifischen Atemübungen zum Wohle von Körper und Geist. Ich verwende Pranayama-Techniken täglich, sowohl in meiner persönlichen Praxis als auch in meinen Unterweisungen. Ich persönlich profitiere immer noch von diesen Praktiken, und ich sehe, dass auch meine Schüler davon aufblühen. Viele Menschen gehen in die Praxis des Yoga Verständnis nur seine körperlichen Vorteile. Sie wollen flexibel sein. Sie wollen auf dem Kopf stehen. Sie wollen gestrafft werden. Was sie entdecken, wenn sie ihre Praxis vertiefen, ist, dass durch die Manipulation ihres Atems die körperlichen Vorteile verstärkt werden, sowie eine breite Palette von energetischen, psychologischen und spirituellen Vorteilen, die sie vielleicht nicht erwartet haben. Plötzlich stellen diese Personen fest, dass sie in den Haltungen ruhiger sind, weniger auf Stress reagieren und emotional und psychisch belastbarer sind.

Seit 2010 führe ich Schüler und Suchende durch diese Pranayama-Techniken und helfe ihnen, einen Lebensstil aufzubauen, der ihr gesamtes Wohlbefinden verbessert. Als ich anfing zu unterrichten, waren meine Hauptzielgruppe Studenten. Wie ich auf dem College waren viele meiner Studenten überwältigt, ängstlich, unsicher, furchtsam und auf der Suche nach Antworten, wie sie in der Welt sein können. Sie wollten weniger leiden. Sie kamen zu mir, um die turbulenten Schwankungen ihres Lebens und ihrer Gedanken zu regulieren. Sie mussten lernen, wie sie sich selbst beruhigen können, wenn sie gestresst oder ängstlich sind. Sie mussten wissen, wie sie wieder Energie gewinnen konnten, wenn sie lethargisch, deprimiert oder erschöpft waren. Durch die vielen Techniken, die in diesem Buch angeboten werden, entwickelten sie Resilienz und lernten, wie sie sich selbst regulieren können, um ruhiger, vitaler und insgesamt gesünder zu werden.

Meine Hoffnung für Sie, lieber Leser, ist die gleiche wie für alle Studenten, die ich das Vergnügen hatte, zu unterrichten. Ich möchte, dass Sie Pranayama lernen, es zu Ihrem Wellness-Werkzeuggürtel hinzufügen und diese alten Atemtechniken in Ihr tägliches Leben integrieren.

Erlauben Sie sich mit diesen Übungen, Ihren energetischen Zustand zu verändern und die Balance in sich selbst zu finden!

Wie Sie dieses Buch verwenden

Dieser praktische und leicht zu bedienende Leitfaden nimmt Sie mit auf eine Reise durch das Spektrum des Pranayama, von seiner reichen Geschichte bis hin zu Techniken und Sequenzen für Praktizierende aller Stufen (Anfänger, Fortgeschrittene und Könner).

In Kapitel 1 werden wir den Ursprung dieser Techniken, ihre energetischen Prinzipien, die Vorteile dieser Praktiken und das, was Sie für den Erfolg benötigen, besprechen. In Kapitel 2 werden wir die Bausteine des Pranayama behandeln, einschließlich der verschiedenen Arten zu atmen und die Haltungen, die am besten für Sie arbeiten. Die Kapitel 3 bis 5 behandeln 45 Pranayama-Techniken in verschiedenen Übungsstufen mit vielen Tipps und Tricks. Diese Praxis-Kapitel enthalten detaillierte Anweisungen für Praktizierende aller Stufen, egal ob sie neu im Pranayama sind oder eine erfahrene Praxis haben.

In Kapitel 6 schließlich werden wir kreativ, indem wir verschiedene Techniken aus den vorangegangenen drei Kapiteln zu Sequenzen kombinieren, die Ihnen helfen, die Wirkung der Techniken zu verstärken und Ihre Pranayama-Praxis auf die nächste Stufe zu bringen. Wir werden sogar besprechen, wie Sie Ihre eigenen Sequenzen erstellen können, die zu Ihrer persönlichen Praxis passen.

Es ist mir eine große Freude, diese Lehren an Sie weiterzugeben. Nehmen Sie sich Zeit, haben Sie Geduld mit sich selbst und vor allem: Atmen Sie!

Kapitel 1: Alles zu Pranayama

Die Atmung ist eine faszinierende Funktion des menschlichen Lebens. Wir atmen mühelos beim Schlafen, Arbeiten und Leben, aber das Atmen beschränkt sich nicht darauf, am Leben zu bleiben. In der Tat können Sie durch die Atemübungen des Pranayama Ihr gesamtes Wohlbefinden verbessern.

In diesem ersten Kapitel führe ich Sie in die Geschichte dieser Techniken ein, ihre allgemeinen Funktionen und wie sie Ihrem Nervensystem, Körper und Geist helfen.

Sie müssen kein Experte sein, um Pranayama zu praktizieren. Ich beschreibe Techniken, die für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet sind, und gebe einige Tipps, die Ihnen bei jedem Schritt helfen.

Was ist Pranayama?

Pranayama ist mehr als nur Atemarbeit, wie es oft fehlinterpretiert wird. Es ist eine Reihe von Techniken, durch die die Lebensenergie durch die systematische Kontrolle des Atems stimuliert, entwickelt und ausgeglichen wird. Diese Techniken können von kleinen Praktiken, wie der Beobachtung des Atems, bis hin zu komplexeren Übungen reichen, die Zeit und Wiederholungen benötigen, um sie zu meistern. Diese Techniken werden im Sitzen, im Liegen oder in bestimmten Körperhaltungen geübt, wie in diesem Buch beschrieben.

Das Wort Pranayama ist eine Kombination aus den beiden Sanskrit-Wörtern Prana und Ayama. Prana ist die Lebensenergie, die alles belebt, ähnlich dem Qi (Chi) des Buddhismus. Wenn Prana im Überfluss vorhanden ist, ist Ihr System energetisiert und Sie sind psychisch ausgeglichen. Ayama ist ein Verb, das in Bezug auf die Wirkung von Prana strecken oder ausdehnen bedeutet. Wörtlich übersetzt bedeutet Pranayama die Lebensenergie zu erweitern, um Sie vitaler, einsichtiger und energiegeladener zu machen.

Viele Traditionen schließen Pranayama in ihre Wellness-Praktiken ein, einschließlich Buddhismus, Hinduismus und natürlich Yoga. Historisch gesehen ist Pranayama das vierte Glied des Raja Yoga, das vom Weisen Patanjali vor 400 n. Chr. in den Yoga Sutras als Begleitung der Asanas (Körperhaltungen) und als vorbereitender Schritt zu tiefen Meditationszuständen beschrieben wurde. Obwohl es seit Jahrtausenden Teil des klassischen Yoga ist, wird Pranayama heute in vielen Yogakursen im Westen ausgelassen oder falsch verstanden. Wenn sie intelligent mit bestimmten Yogastellungen und -abläufen kombiniert werden, können die Wirkungen von Pranayama verstärkt und die Erfahrung der Stellungen vertieft werden.

Ein genauerer Blick auf Prana

Prana ist die Lebensenergie, das Seinsgefühl, das Sie belebt und in Bewegung bringt. In seiner Essenz ist es Vitalität. Wenn das Prana im Körper niedrig ist, kann man sich lethargisch, blockiert oder sogar krank fühlen. Laut der Hatha Yoga Pradipika, einem Sanskrit-Handbuch über Hatha Yoga aus dem 15. Jahrhundert, das von Svatmarama geschrieben wurde, gibt es fünf Hauptbewegungen des Prana im Körper, die Vayus oder Wind genannt werden und das gesamte System, einschließlich Verdauung, Kreislauf und Ausscheidung, steuern. Diese Bewegungen können manchmal fehlen, wenn nicht genügend Prana im Körper vorhanden ist. Durch Pranayama-Praktiken können Sie das Prana in Ihrem Körper erhöhen und die Energiebewegungen diktieren, die mehr pranische Unterstützung benötigen.

Die fünf Vayus des Prana

1. Udana vayu: Die Aufwärts- und Auswärtsbewegung der Energie. Dieses Vayu regiert Begeisterung, Inspiration, Expansion und Aufstieg. Wenn Prana in den Körper eintritt, wird es von Udana nach oben, in Richtung Kehle und Gesicht bewegt. Beim Pranayama wird Udana vayu durch die Kontrolle der Seite der Einatmung des Atems und des eventuellen Zurückhaltens des Atems nach der Einatmung beeinflusst.

2. Prana vayu (manchmal auch Pran vayu genannt): Die nach innen und nach oben gerichteter Bewegung der Energie. Dieses Vayu regelt den Eintritt von Prana in den Körper sowie Inspiration, Essen, Trinken, Sinneseindrücke und mentale Erfahrungen und ist energetisierend und vitalisierend. Prana vayu kontrolliert das Prana, wenn es durch den Brustbereich in den Körper eintritt und dann aufsteigt. Mit Pranayama wird Prana vayu beeinflusst, indem man die Einatmungsseite des Atems und seine Kapazität im Körper kontrolliert.

3. Samana vayu: Die Bewegung der Assimilation und Aspiration der Energie nach innen. Dieses Vayu regelt die Assimilation von Nahrung, Sauerstoff und allen Erfahrungen im System. Wenn Prana in den Körper eintritt, wird es in Samana spiralförmig nach innen geleitet, um sich um das Nabelzentrum zu sammeln. Beim Pranayama wird Samana vayu durch das Ausbalancieren der Länge und Kapazität der Ein- und Ausatmung beeinflusst.

4. Apana

You've reached the end of this preview. Sign up to read more!
Page 1 of 1

Reviews

What people think about Pranayama - Die vedische Wissenschaft der Atmung

0
0 ratings / 0 Reviews
What did you think?
Rating: 0 out of 5 stars

Reader reviews