P. 1
Staatsterror - Satanische Entführung - Georgine Krüger - www-freegermany-de-4

Staatsterror - Satanische Entführung - Georgine Krüger - www-freegermany-de-4

|Views: 21|Likes:
Published by Augustin_Blotzki
Strahlenfolter, Folter, Elektrowaffen, Electronic Harassment
Strahlenfolter, Folter, Elektrowaffen, Electronic Harassment

More info:

Published by: Augustin_Blotzki on Jul 14, 2012
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

07/14/2012

pdf

text

original

Zur Startseite: www.freegermany.de Browsers!

Zurück zur vorherigen Seite bitte mit der Zurück-T aste Ihres

Gesine Krüger, Berlin, Bild unten. Sie soll auf dem nach Hause Weg von der Schule noch aus dem Bus gestiegen sein, am hellen Tage in der Straße, in der sie wohnte. Doch sie kam nie zu Hause an. Nun muss man wissen, dass es im SS-satanischen Netzwerk kein Problem ist, falsche Zeugen zu bekommen. Liegt ein Verbrechen der SSSatanisten vor, dann sind die entscheidenden Leute bei der Polizei eingeweiht - falsche Zeugen gehen also kein Risiko ein. Nach meiner Ansicht ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass hier eine falsche Fährte gelegt wurde. Gesine Krüger war erst 14 Jahre alt. Ich weiß praktisch nichts über sie, aber das Bild sagt mir, dass sie eine liebe junge Frau war. Es gibt auch ein Video von ihr im Internet:
http://www.kewego.de/video/iLyROoaftDV2.html

Hat man sie verschwinden lassen, weil die Polizei hunderte von Wohnungen in einer Straße durchsuchen wollte? Oder warum? Für SS-Satanisten zählen menschenleben einen Scheißdreck, sie sind stolz darauf, sich über normale mesnchliche Empfindungen hinwegsetzen zu können, verstehen das als ihre Stärke. Der Benediktiner Alois Mager hat das Wesen des Satanismus so bezeichnet: Lüge um der Lüge willen, Mord um des Mordes willen. Er identifizierte die Nazis deshalb als Satanisten und bezeichnete den Mord als den Höhepunkt nationalsozialistischer Machtkundgebung. Liebe Gesine, ich weiß nicht, ob Du eine von uns warest. Aber Dein Schicksal ergreift mich noch mehr als die Schicksale unserer Leute, die irgendwie hatten wissen müssen, welches Risiko sie trugen. Ich denke, das geht auch meinen Schwestern und Brüdern so. Und wir wollen es ganz entschieden nicht, dass die SS-satanistischen Perverslinge sich an Mädchen wie Dir vergreifen und sich dabei auch noch toll fühlen. Unter Google findet man Dich kaum noch. Ich denke, das werde sich bald ändern, denn auch Dein Schicksal soll mahnen und anklagen. Wir werden auch die Schweine zur Rechenschaft ziehen, die sich an Dir vergangen haben. Im Namen von United Anarchists Dein winfried

Verfasst am: 31.03.2008, 16:48 Titel: Satanische Entführung: Georgine Krüger Ich weiß noch nicht, warum sie es taten, doch nach dem Schema haben sie es getan, denn solche Sachen macht in D im Grunde kein anderer. Dabei halte ich es keineswegs für sicher, dass sie die Bushaltestelle, an der sie ausgestiegen sein soll, wirklich erreicht hat: Falsche Zeugen zur Verdeckung von Tatsachen haben die SS-Satanisten genug, und diese falschen Zeugen brauchen auch nicht zu fürchten, von der Polizei entlarvt zu werden. Dem Bilde ist anzusehen, dass sie ein liebes Mädchen ist/war. Aber warum sie???????????
converted by Web2PDFConvert.com

Reichte es 2006 schon, wenn jemand lieb war? Interessant übrigens die Frage, welchen "Beifang" die Polizei Berlins machte, als sie alle Häuser einer Strasse durchsuchte.

converted by Web2PDFConvert.com

You're Reading a Free Preview

Download
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->