P. 1
Dialogstrategien auf der Facebook Plattform

Dialogstrategien auf der Facebook Plattform

Views: 93|Likes:
Published by Futurebiz

What's next? Dialogstrategien auf der Facebook Plattform - Futurebiz

What's next? Dialogstrategien auf der Facebook Plattform - Futurebiz

More info:

Published by: Futurebiz on Jan 23, 2013
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF or read online from Scribd
See more
See less

09/28/2013

pdf

Facebook Marketing 2013

Futurebiz Workshops 2013 München, Hamburg, Frankfurt, Köln Dr. Andreas Bersch

0

Agenda 15.00 – 15.45 Uhr: What´s next? Dialogstrategien auf der Facebook Plattform 15.45 – 16.15 Uhr: Social Business Vom Social Media Monitoring zur Social Media Monetarization PAUSE 16.30 – 17.00 Uhr Analytics als strategisches Steuerungsinstrument Optimierung von Edge Rank und Nutzeraktivierung Strategie

17.00 – 17.45 Uhr Die Zukunft von Social Media in der Markenkommunikation Dialog Strategien für Marken und Unternehmen
1

1

Marketingrelevante Updates zur Facebook Plattform Open Graph als Treiber für Marketing und eCommerce

2

3

Renaissance der eigenen Plattformen Wechselwirkung Facebook Seite mit eigener Webseiten
Open Graph im mobilen Kontext Erfolgsfaktoren für Open Graph apps / Facebook mobile apps

4

5 6

7

Daten als Basis des Social CRM

2

1

Marketingrelevante Updates zur Facebook Plattform Open Graph als Treiber für Marketing und eCommerce

2

3

Renaissance der eigenen Plattformen Wechselwirkung Facebook Seite mit eigener Webseiten
Open Graph im mobilen Kontext Erfolgsfaktoren für Open Graph apps / Facebook mobile apps

4

5 6

7

Daten als Basis des Social CRM

3

Länderseiten
Beispiel: Dell

4

Länderseiten
Optionen: •Titel- und Profilbild länderspezifisch •Apps länderspezifisch •CM länderspezifisch

5

Länderseiten
Vorteile •Alle Fans aggregiert •Eine Vanity Url •Nur eine Page als Anlaufstelle (nur ein link) •Facebook Suche

•Beim Aufruf der Seite, sofort sprachlich relevanter Content
Im übrigen nur Anzeigemodus, keine Auswirkung auf das CM

6

Länderseiten
Nachteile •Initialer Aufwand der Migration •Lässt sich nur über den Facebook Support einrichten •Sprache wechseln für die User schwer findbar •Für nicht angelegte Länder ist dann kein targeting der posts mehr möglich

7

Mobile App Installs Anzeigen
Anzeigenformat für die mobile Bewerbung von Apps

8

Mobile App Installs Anzeigen
Anzeigenformat für die mobile Bewerbung von Apps •Für Android oder iOS einstellbar •Buchbar über Social Ads •Bringt schneller Conversion •Führt direkt in den App Store

•Generiert bookmarks zum Spiel im User Account

9

Mobile App Ansicht
Achtung: Weiterhin sind Apps (Canvas und Tab) in der facebook mobile app nicht sichtbar ! •Facebook App: Nein •Mobiler Browser (m.facebook.com) : Nein •Nur wenn facebook.com direkt aufgerufen wird (d.h. die m. Version unterdrückt wird) können Apps aufgerufen werden. Macht aber keiner ...

10

Exkurs: Reichweitenaufbau Apps

116.000

100% Fans

18.560
1.856 185

16% Reichweite post
10% ruft Wall auf 10% sieht Tab

9
?

5% clickt tab
? machen Aktion
11

Mobile App Ansicht: Anzeigen richtig schalten
Da die posts auf die Apps mobil nicht gehen, bleiben für die Promotion von Apps dann fast nur Anzeigen: •Bei Anzeigen auf Apps richtig konfigurieren; hierzu den Chrome Power Editor verwenden •Nur bei promoted posts kann target auf „desktop“ gesetzt werden, d.h. Anzeigen auf Apps können insoweit optimiert werden Empfehlung: Parallel native Apps für iOS/Android/mobile Webseite entwickeln mit open graph bzw. single-sign-in versehen.

12

Exkurs: Ads für Facebook Mobile schalten
Geht für Page Post Ads,Sponsored Stories und Mobile App Install Hierzu den Chrome Power Editor benutzen Anzeigen können dann Plattform und Gerätespezifisch (iOS/Android) geschaltet werden

13

Facebook App Center
Ist ein Verzeichnis für von fb empfohlene Apps – und bringt Reichweite

14

Facebook App Center
Apps von Freunden werden empfohlen

15

Facebook App Center
Das App Verzeichnis listet: Canvas Apps (keine Tab Apps) Mobile apps mit mit fb login andere Desktop Dienste wie Spotify oder Tweetdeck

Wird ausgegeben auf Desktop, Facebook Mobile App sowie m.facebook.com Wer wird aufgenommen? Antrag stellen !

16

Facebook Nearby Feature
Marketing von Locations

17

Facebook Nearby Feature
In der facebook mobile app sehen Nutzer neben den Freunden in der Nähe auch Orte mit Bewertung. Auch von Nutzern angelegte Orte z.B. wo die eigenen Freunde waren (Analog Qype ... Anrufen, Tisch reservieren, etc.)

Todo im Location Marketing:
-Ort sauber mit Bild etc. anlegen -Kategorie anlegen -Für Bewertungen sorgen

18

Facebook App Notifications
Hurra, die alten notifications sind wieder da (seit ca. 11.2012) Und sogar verbessert ! Optionen: -An alle App Nutzer Notification senden (Text + Bild) -Einstellungen können definiert werden (nutzerspezifisch, z.B. Freund xy hat Dich überholt) -Targeting nicht möglich -Nicht zu spammy machen (denn die Nutzer können app spezifisch ausschalten)

19

Facebook Produkte
Endlich, Facebook greift (bald) Pinterest an !?

20

Facebook Produkte
Facebook stellt (voraussichtlich) analog dem „LIKE“ ein „WANT“ Feature mit folgenden Optionen zu Verfügung: -Generiert stream post des Nutzers -Fügt Produkt in wishlist des Nutzers ein (My Products) -Schafft „öffentlichen Wunschzettel“ analog Amazon Wishlist

-Vertieft open graph Information (Social Commerce)

21

Facebook Produkte
Und hier werden dann die Wünsche erscheinen .... (aber vor allem im open graph !)

22

Exkurs : Der Edge Rank oder die 16%

Nutzer liken mehr Pages (40 derzeit)

Marken posten mehr (35 / Monat derzeit) Marken kaufen mehr Reichweite (32 % Anteil paid posts derzeit)

23

Aufmerksamkeit und ein Like müssen wir uns täglich neu verdienen

(1) Content Strategie
(2) Community Management (3) Nutzeraktivierung

24

Content Strategie aus der Nutzerperspektive
Geeignete Themen
Garten & Pflanzen Sport Feiern (Ostern, etc) Basteln Heimwerkern

Interesse der Community

Gossiü & Stars

Service Produkt e

ungeeignete Themen
Kompetenz der Marke
25

Beispiel: Wie wird Heimwerken sexy?

26

„Zusammen macht es mehr Spaß“

27

„Sehr her, das habe ich geschafft“

28

... nicht immer
Fan = Kunde ?

29

Reichweitenaufbau mit der Gießkanne?

30

Bruttoreichweiten haben keinen Wert
v v v v v

v

?
Kunde v Fan
31

v

Fan-Kunden zählen
Freunde v

Kunde

v

v

Fan

32

1

Marketingrelevante Updates zur Facebook Plattform Open Graph als Treiber für Marketing und eCommerce

2

3

Renaissance der eigenen Plattformen Wechselwirkung Facebook Seite mit eigener Webseiten
Open Graph im mobilen Kontext Erfolgsfaktoren für Open Graph apps / Facebook mobile apps

4

5 6

7

Daten als Basis des Social CRM

33

Was ist der Open Graph?

34

Facebook = Das Netz im Internet

35

Graph Search

Facebook ergänzt die Plattform (neben Newsfeed + Chronik) um eine semantische, soziale Suche. Zunächst noch ohne API
36

Die Zukunft digitaler Kundenbeziehungen

Aus IP Adressen werden vernetzte Konsumenten

37

We hire !
jobs@brandpunkt.c om
38

Freundschaften bleiben – vor allem im Netz

39

1

Marketingrelevante Updates zur Facebook Plattform Open Graph als Treiber für Marketing und eCommerce

2

3

Renaissance der eigenen Plattformen Wechselwirkung Facebook Seite mit eigener Webseiten
Open Graph im mobilen Kontext Erfolgsfaktoren für Open Graph apps / Facebook mobile apps

4

5 6

7

Daten als Basis des Social CRM

40

Mieter
Facebook Fanseite

oder
Webseite Open Graph

Eigentümer ?
Mobile App Open Graph

- Push Medium - Content für den Newsfeed

- Pull Medium - Eigene Reichweite

- Pull Medium - SoLoMo
41

Nur „Mieter“

Facebook Webseite

Open Graph

Mobile

Fan Page

Eigene Webseite

Mobile App

App

Eigentümer
42

1

Marketingrelevante Updates zur Facebook Plattform Open Graph als Treiber für Marketing und eCommerce

2

3

Renaissance der eigenen Plattformen Wechselwirkung Facebook Seite mit eigener Webseiten
Open Graph im mobilen Kontext Erfolgsfaktoren für Open Graph apps / Facebook mobile apps

4

5 6

7

Daten als Basis des Social CRM

43

Content im Pull-/Push Kontext
Webseite -> Pull Fanpage -> Push

Content hat längere Lebenszeit

Aktueller, kurzlebiger content: - Das tägliche Leben (auf Facebook) begleiten - Aktuelle Bezüge, Stories rund um das brand Content “sozial formatieren”, z.B. durch Bilder, Tonalität etc.

Strukturiert durch Navigation

Mangels Navigation kein Informationsangebot
44

44

1

Marketingrelevante Updates zur Facebook Plattform Open Graph als Treiber für Marketing und eCommerce

2

3

Renaissance der eigenen Plattformen Wechselwirkung Facebook Seite mit eigener Webseiten
Open Graph im mobilen Kontext Erfolgsfaktoren für Open Graph apps / Facebook mobile apps

4

5 6

7

Daten als Basis des Social CRM

45

Der mobile Konsument - always on. Und via Facebook connected !

46

Open Graph mobile
User Komfort in mobilen Apps stärken: -Sign In: Einfacher anmelden mit fb Als single Signin -Content zwischen mobile und web für user synchron halten

47

Open Graph mobile
Traffic generieren: Durch via open graph ausgelöste post user gewinnen Beispiel: Was mache ich gerade

(Spotify, RTL, u.a.)

48

Open Graph mobile
Mehrwert durch soziales Design schaffen: Mobile Apps mit sozialen Funktionen versehen. Auch mobile immer sozial Denken !

49

1

Marketingrelevante Updates zur Facebook Plattform Open Graph als Treiber für Marketing und eCommerce

2

3

Renaissance der eigenen Plattformen Wechselwirkung Facebook Seite mit eigener Webseiten
Open Graph im mobilen Kontext Erfolgsfaktoren für Open Graph apps / Facebook mobile apps

4

5 6

7

Daten als Basis des Social CRM

50

Erfolgsfaktoren
1) Open graph apps aus dem Dialog entwickeln: • • • welcher Dialog macht dem Nutzer Spaß? Welche Inhalte interessieren die Freunde – auf Facebook? Welche (digitalen) Handlungen finden im Alltag statt

Mit der Feed Story beginnen !

51

Erfolgsfaktoren
2) Digitale Handlungen •Musik hören (Spotify) •Filme sehen (RTL) •Aktionen ziehen (Groupon) •Einchecken (Foursquare) •Photographieren (Instagram)

52

Erfolgsfaktoren
3) Ohne native Digitale Handlung: Content entwickeln + soziales Design Beispiel VW: Erzähle Deine Golf Geschichte (mit welchen Freunden hast Du das erlebt)

53

1

Marketingrelevante Updates zur Facebook Plattform Open Graph als Treiber für Marketing und eCommerce

2

3

Renaissance der eigenen Plattformen Wechselwirkung Facebook Seite mit eigener Webseiten
Open Graph im mobilen Kontext Erfolgsfaktoren für Open Graph apps / Facebook mobile apps

4

5 6

7

Daten als Basis des Social CRM

54

Wissen+

Handeln

Verbreiten

55

Identifizieren
Targeting Dialog

Wer kauft bei uns ein?
Profiling aus dem Social Web (+Freunde) digitaler und mobiler Dialog

Loyalty
WoM Social Data

individuelle Anreize schaffen
Zugang zu den Freunden der Kunden Wie sehen uns unsere Kunden (MaFo)

56

WWW

Alle Touchpoints sozial machen

Mail

Userdaten

Social Media

Mobil POS
57

58

Andreas Bersch Tel. +49 (30) 288 786 75 bersch@brandpunkt. com
59

You're Reading a Free Preview

Download
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->