You are on page 1of 3

Menu vom 27.

Februar 2009
Voressen : Lauchsuppe

Hauptgang: Fisch-Lasagne

Dessert: Weisse Tobleronemousse

Voressen : Lauchsuppe

150g Lauch, fein geschnitten


250g mehlig kochende Kartoffeln, klein gewürfelt
1l Gemüsebouillon
1dl Vollrahm
Pfeffer Salz

Lauchstreifen zum Garnieren

Zubereitung

Lauch und Kartoffeln mit der Bouillon aufkochen, 15 Minuten weich kochen, pürieren.
Rahm dazugiessen, aufkochen, würzen.

Die Suppe in vorgewärmte Schalen verteilen und mit den Lauchstreifen garnieren
Hauptgang: Fisch-Lasagne

Spinat
500g Spinat grob geschnitten
1EL Butter
1 Zwiebel, fein gehackt
1Knoblauchzehe,gepresst
1Tomate.in Würfeln.
2EL Pinienkerne, grob gehackt, geröstet
Salz und Pfeffer
Käsesauce

200g Masgonzola in Stücken


2dl Halbrahm
2EL geriebener Parmesan
2EL Weisswein
Muskat
Salz und Pfeffer

Fisch
600g Pangasiusfilets längs und quer halbiert
Salz und Pfeffer

Grüne Lasagne- Blätter (ca .150g)

Zubereitung

Spinat zugedeckt in einer grossen Pfanne bei mittlerer Hitze zusammenfallen lassen,
abtropfen Butter mit Zwiebeln und Knoblauch andämpfen. Spinat und
Tomatenwürfeln ca.2 min. mitdämpfen. Pinienkerne daruntermischen, würzen.

Masgonzola und Rahm in einer Schüssel gut verrühren. Parmesan und Wein
daruntermischen, würzen.

Fisch trocknen und würzen

4EL Käsesauce in der vorbereiten Form verteilen.1/3der Lasagne- Blätter darauf


legen, mit 1/3Käsesauce bedecken.1/2 der Fischstücke, dann 1/2des Spinat darauf
verteilen. Den Vorgang wiederholen. Mit den restlichen Lasagne- Blätter und der
restlichen Käsesauce abschliessen. Parmesan darüberstreuen. Gratinieren:30 min in
der unter Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens.
Dessert: Weisse Tobleronemousse

150g weisse Toblerone Schokolade


1 Ei
2dl Vollrahm

Zubereitung:

Die Toblerone Schokolade zerbröckeln, in eine Schüssel geben, im nicht zu heissen


Wasserbad schmelzen, Schüssel herausnehmen, Schokolade glattrühren. Ei
begeben und gut vermischen. Den Vollrahm steif schlagen, sorgfältig unter die
Masse mischen. In eine Schüssel füllen und 2-3 Stunden kühl stellen.

Än güätä wischunt ew d’Kochgruppa

Dominik. Hermann, Wendelin, Stefan, Roland und Walter