Wer, wenn nicht wir?

07.05.09 Clinic 1 Jugend/Junioren 1

05.How to win on the Frontline! Unterrichtseinteilung • Einleitung • Allgemeine Grundlagen der Line (5‘ Fragen) • Pause • Grundlagen der Offenseline (5‘ Fragen) • Pause • Grundlagen der Defenseline (5‘ Fragen) • Pause • Fragen & Antworten ‘ = Minuten 07.09 Clinic 1 Jugend/Junioren 2 10‘ 35‘ 10‘ 35‘ 10‘ 35‘ 10‘ 15‘ .

09 Clinic 1 Jugend/Junioren 3 . Aktion/Reaktion und Antizipation • Kraftübertragung/Delivery of Power= Kraft/Power und Schnellkraft/Speed of Power • Taktisches Verständnis • Techniken • Taktiken und Strategien • Gegner besiegen = Duelle gewinnen 07.Allgemeine Grundlagen der Line • Ziel: Line of Scrimmage beherrschen bzw. kontrollieren Erreichen wir durch: • Schnelligkeit/Quickness = Beschleunigung/Explosion und Geschwindigkeit/Speed • Beweglichkeit/Mobility = Beinarbeit.05. Technik.

und Tagestrainingspläne 07. Wochen.Grundlegende Überlegungen • • • • • • • Welches Personal habe ich zur Verfügung? Was sind unserer Stärken und Schwächen? Was sind die Stärken und Schwächen meiner Liner? Gegen wen spiele ich und was spielt der Gegner? Wie oft spiele ich pro Saison? Wie viel Trainingszeit steht zur Verfügung? Darauf aufbauend in Zusammenschau mit den anderen Positionen entwickle ich mein System an OL und DL • Vom System leite ich den Jahrestrainingsplan ab • Von diesem die Monats-.05.09 Clinic 1 Jugend/Junioren 4 .

keine komplizierten Übungen Effiziente Trainings -> max.Grundlagen des Linetrainings • • • • • • • • • Schwergewichtsbildung (Wer alles trainiert. damit es NIE fad wird! Zuerst Basics vermitteln.09 Clinic 1 Jugend/Junioren 5 . Zeit 07. zu wiederholende Inhalte immer in neuer Form. erst darauf aufbauend die Spezialanforderungen! Training MUSS Spaß machen! Einzelne Übungen logisch aufbauend durchführen! Im Einfachen liegt der Erfolg. trainiert nichts!) Vom Leichten zum Schweren! Stetige Wiederholung der wesentlichen Inhalte! Aber.05. Wiederholungszahlen in min.

Geschwindigkeit/Speed Beweglichkeit/Agility .Schnelle Richtungswechsel. Bodenkontakt Tiefe/Leverage Standfestigkeit/Stability Kraftübertragung/Force Geistige und körperliche Kondition und Ausdauer oder „Der Wille zum Sieg“ Genaue Vorstellung vom dem was ich als Spieler tue bzw. Gleichgewicht.Gemeinsame Inhalte OL/DL • • • • • • • • Schnelligkeit/Quickness .Beschleunigung/Explosion.09 Clinic 1 Jugend/Junioren 6 . was ich zu tun habe Antizipation = Das was der Gegner tun wird vorweg beurteilen 07.05.

05.Daher:  Eigener Trainer für DL und OL  Richtige Personalauswahl  Planung & Konzept  Aufmerksamkeit für die Spieler  In jeden einzelnen Spieler hinein denken  Schwächen ausmerzen – Stärken ausbauen 07.09 Clinic 1 Jugend/Junioren 7 .

insbesondere OL. genau wissen! 4) Vertrauen aufbauen 5) Liner. brauchen viel Anerkennung 07.09 Clinic 1 Jugend/Junioren 8 .Anforderungen an den Trainer 1) Be a Leader! 2) Seien Sie authentisch! 3) Alles was Sie verlangen.05. müssen Sie selbst können bzw.

09 . Spaß und Wettkampf Basistechniken und Taktiken vermitteln Wesentliche ständig wiederholen Aber in verschiedenen „Verpackungen“ Max Wiederholungszahlen in kurzer Zeit Training muss den Spieler fordern Clinic 1 Jugend/Junioren 9 07.Training 1) 2) 3) 4) 5) 6) 7) Abwechslungsreich aber fordernd Spiel.05.

Anforderungen an den Liner • • • • • • • • • Flexibilität Eigenverantwortlichkeit und Selbständigkeit Schnelligkeit.05. Größe und Gewicht Clinic 1 Jugend/Junioren 10 07.09 . Quickness und Beweglichkeit Härte Aggressivität Selbstlosigkeit Teamgeist Einsatzbereitschaft Kraft.

Sign up to vote on this title
UsefulNot useful