P. 1
blu Magazin 13 / 04

blu Magazin 13 / 04

Views: 1,434|Likes:
Published by bluMagazin

More info:

Published by: bluMagazin on Apr 03, 2013
Copyright:Traditional Copyright: All rights reserved

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

09/28/2013

pdf

text

original

APRIL 2013 | ausgabe 52 | www.blu.

fm

BERLIN

SPEZIAL

MOBILITÄT
INTERVIEW

HANS BERLIN
MUSIK

JUSTIN
TIMBERLAKE
sonderbeilage

dänemark 2013

EMISSION IMPOSSIBLE. T Z T JE STELLEN!
BE
>> Der smart fortwo electric drive* und das smart electric bike.
Zwei Ideen, die das Leben in unseren Städten verändern werden. Weil sie Fahrspaß garantieren und auf lokale Emissionen verzichten. Überzeugen Sie sich selbst. Bei einer Probefahrt in Ihrem smart center Berlin.

* CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 01; Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km: 15,11; Effizienzklasse: A+2. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen verschiedenen Fahrzeugtypen. 1 Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren gemäß Richtlinie (§ 2 Nrn. 5, 6, 6 a Pkw-EnVKV) in der gegenwärtig geltenden Fassung ermittelt. 2 Der angegebene Wert wurde nach dem vorgeschriebenen Messverfahren gemäß Richtlinie (§ 3a Pkw-EnVKV) in der gegenwärtig geltenden Fassung ermittelt.

Salzufer 1, Rhinstraße 100, Daimlerstraße 135 Tel. 0 30.39 01-65 64, www.smartcenter-berlin.de Anbieter: smart Vertriebs gmbh, Potsdamer Platz 1, 10785 Berlin

smart center Berlin

[ INTRO ]
IMPRESSUM
Herausgeber: Olaf Alp (oa) Chefredakteur: Michael Rädel (rä) (V.i.S.d.P.) Stellv. Chefredakteur: Christian Knuth (ck) Chef vom Dienst: Christian Fischer (cf) Besucheradresse: Berlin: Sophienstr. 8, 10178 Berlin, T: (030) 4431980, F: (030) 44319877, redaktion.berlin@blu.fm Frankfurt: Kaiserstr. 72, 60329 Frankfurt, T: (069) 2740420, F: (069) 27404222, redaktion@gab-magazin.de Köln: Spiesergasse 1, 50670 Köln, T: (0221) 29497538, rik@blu.fm München: redaktion.muenchen@blu.fm Hamburg: redaktion.hamburg@blu.fm Redaktion: Björn Berndt (bjö), Biggy van Blond, Mathias Giegling (gie), Felix Just (fj), Nico Januszewski (nj), Dirk Rueder (dr), Katja Schwemmers, Thomas Wassermann, André Michael Winter (amw) Lektorat: Tomas M. Mielke, www.sprachdesign.de Art-Direktor: Stephan Krause Grafik: Stephan Krause, Susan Kühner Cover: Tom Munro Anzeigen: Berlin: Patrick Rehm (Leitung) (patrick.rehm@blu.fm), Christian Fischer (cf) (christian.fischer@blu.fm), Angelika Wildermann (angelika.wildermann@blu.fm), Ulli Köppe (ulli@matemediagroup.com) Köln: Daniel Rieken (daniel.rieken@blu.fm) Charles Lohrum (c.lohrum@rik-magazin.de) München: Christian Fischer (cf) (christian.fischer@blu.fm) Hamburg: Angelika Wildermann (angelika.wildermann@blu.fm) Bremen: Mathias Rätz (mr) (mathias.raetz@blu.fm) Frankfurt: Sabine Lux (sabine.lux@gab-magazin.de) Ruhrgebiet: Andreas Müller (andreas.mueller@blu.fm) Internet: Andreas Müller (andreas.mueller@blu.fm) Verlag: blu media network GmbH, Rosenthaler Str. 36, 10178 Berlin Verwaltung: Sonja Ohnesorge Geschäftsführer: Hendrik Techel Stellv. Geschäftsführer: Markus Pritzlaff (mp) Vertrieb: DinaMix, CartelX, LocRun, Media-Team, Pick up, Pms, Ecco Druck: PerCom, Vertriebsgesellschaft mbH, Am Busbahnhof 1, 24784 Westerrönfeld Abspann: Unsere Anzeigenpartner haben es ermöglicht, dass du monatlich dein blu Magazin bekommst. Bitte unterstütze beim Ausgehen oder Einkaufen unsere Werbepartner. Es gilt die blu Anzeigenpreisliste (gültig seit 1. Oktober 2012). Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Die Abbildung oder Erwähnung einer Person ist kein Hinweis auf deren sexuelle Identität. Wir freuen uns über eingesandte Beiträge, behalten uns aber eine Veröffentlichung oder Kürzung vor. Für eingesandte Manuskripte und Fotos wird nicht gehaftet. Der Nachdruck von Text, Fotos, Grafik oder Anzeigen ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlags möglich. Für den Inhalt der Anzeigen sind die Inserenten verantwortlich. Bei Gewinnspielen ist der Rechtsweg ausgeschlossen. Der Gerichtsstand ist Berlin. Abonnement: Inlandspreis 30 Euro pro Jahr, Auslandspreis 50 Euro pro Jahr.

Lieber Leser, die Knospen schwellen an, die Vögel zwitschern, gurren und flattern in den Parks und im Wald – keine Frage: es ist Frühling, nun rollt sie unaufhaltsam an, die warme Jahreszeit. Jetzt kann man wieder weniger bekleidet aus dem Haus oder in den Klub. Wohin du am besten gehen kannst, das verraten wir dir im scout, der voller Szene-, Party-, Theater-, und Ausstellungstipps ist. Die MÄNNERSeiten bringen dir auch diesen Monat das Schärfste, das die Erotikwelt für Erwachsene zu bieten hat. Hab Spaß dabei! Ein paar andere Höhepunkte haben wir auf den YEAH!-Seiten versammelt, denn wir lieben Trends & Kunst. Und blu liebt dich! Einen schönen April wünschen dir dein blu Team und ich. WWW.FACEBOOK.COM/BLUMAG •Michael Rädel, Chefredakteur

APRIL 2013 | ausgabe 52 | www.BLu.fm

APRIL 2013 | ausgabe 52 | www.BLu.fm

BERLIN

SPEZIAL

MOBILITÄT
inTerVieW

Hans berlin
MUSIK

JUSTIN
TIMBERLAKE
sonderbeilage

dänemark 2013

INTERVIEW

KRISS RUDOLPH

Szene
STADT blu liebt YEAH! PARTY NACHTRADAR EYECANDY MÄNNER KOLUMNE

KULTUR
PEOPLE internet MUSIK BUCH bühne

INTERVIEW

OMD

TERMINE
SCOUT

spezial
MOBILITÄT

SPEZIAL
Die Anzeigenbelegungseinheit blu media network GmbH blu/gab/rik/Exit unterliegt der IVW-Auflagenkontrolle.

MOBILITÄT

[ BERLIN ]
FOTO: PRIVAT

community

••• BERLIN MUSIC VIDEO AWARDS Vom 24. bis 28. April dreht sich alles um Musikkultur in der Villa Neukölln (Hermannstraße 233), die ersten BERLIN MUSIC VIDEO AWARDS gehen über die Bühne! Das Projekt wird u. a. von Dailymotion unterstützt. Und hiermit von blu! Mehr Informationen findest du im Internet auf www.berlin mva.com. ••• KITSCH & BURGER! Diesen Frühling geht es los, endlich bekommt Berlin „MARY’S – Authentic American burgers with a side of Kitsch & Sass“! Wo? Im coolen AXEL HOTEL in Schöneberg. Demnächst locken also auch noch „freche Drag Shows, Mary-Oke und Charity Drag Bingo“ in die Lietzenburger Str. 15. Noch mehr Infos bekommst du via Facebook: www.facebook. com/MarysBerlin ••• TOURABSAGE Einen traurigen Grund hat die Absage der für April anstehenden Tour von Anastacia. „Nach ihrem erfolgreichen Kampf vor einem Jahrzehnt, ist bei Anastacia leider erneut eine Krebserkrankung diagnostiziert worden. Deshalb musste die Sängerin jetzt sämtliche bevorstehende Auftritte in Europa absagen.“ blu wünscht alles Gute! •rä 4

Fotos: RÄ

PARTNERSCHAFT

JASAGEN MIT DEN JASAGERN
Der Traumpartner ist gefunden und der große Tag steht bald bevor. Eine Hochzeit zu planen ist aber schwieriger als gedacht ... Gold oder Silber? Klassisch oder unkonventionell? 15 oder 50 Gäste? Die Heiratsplaner JaSager Berlin schaffen verzweifelten Paaren Abhilfe. „Meine Kollegin Ann-Sophie und ich sind beide verheiratet und hatten bei der Planung unserer Hochzeiten einfach unheimlich viel Spaß. So entstand im vergangenen Jahr dann unsere Agentur“, erzählt uns Uli von den JaSagern. Bei den durch sie geplanten Hochzeiten wollen die beiden weg von staubigen Hochzeitsklischees wie Baumstamm sägen und fliegenden weißen Tauben. Jede Hochzeit soll so individuell sein wie das Paar selbst. „Natürlich verheiraten wir auch Mann und Frau. Aber anders als andere Hochzeitsplaner in Berlin legen wir unseren Schwerpunkt auf schwule und lesbische Hochzeiten“, so Ann-Sophie. Die JaSager bieten allen Heiratsfreudigen ein komplettes Rundumpaket. So planen sie die gesamte Hochzeitsfeier und begleiten das Paar an ihrem großen Tag. Auf Wunsch helfen sie auch nur bei der Vermittlung einzelner Kontakte. Dabei greifen AnnSophie und Uli auf einen großen Katalog an Dienstleistern zurück, der für alle Wünsche und Budgets das Passende bereithält. „Unser Netzwerk ist bunt und individuell und wir kennen jeden Kontakt persönlich“, berichtet Uli. „Eine perfekte Hochzeit muss auch perfekt geplant sein. Wer mit uns heiratet, der spart eine Menge Zeit und Stress.“ – Einfach schön heiraten mit den JaSagern Berlin. •gie WWW.JASAGER-BERLIN.DE

BLU GRATULIERT

SCHWUZ-FEST & MUSIKUNTERHALTERIN
Stiergeborene sollen wahre Genussmenschen mit viel Sinn für das Schöne und Angenehme im Leben sein. Auf Berlins Schnurrbart-Transe Nummer eins, Gloria Viagra trifft das ja wohl zu! Alles Gute & Liebe! Gratulieren will ich hier mit dem gesamten blu Team aber auch der Party LONDON CALLING (immer am 1. Freitag im Monat im SchwuZ am Mehringdamm in Kreuzberg mit Rock & Elektro). Weitermachen! •rä

* Für Oneway-Direktflüge zu ausgewählten Zielen in Europa bei Buchung unter lufthansa.com. Begrenztes Sitzplatzangebot.

ab

Flug gesehen. Preis gesehen. Wiedersehen.

lufthansa.com

49
49 Ziele ab Berlin nonstop

Jetzt buchen


*

[ BLU LIEBT ]
Foto: mirisola-photography.de

blu liebt

MIRKO

Das Fotostudio ONE I A kennst du, wenn du in Berlin lebst und dich für Fotografie interessierst. Hier erfährst du mehr über einen der Macher dahinter: Mirko Nagel. •rä WAS ARBEITEST DU? Ich arbeite seit 20 Jahren in meinem gelernten Beruf als Fotograf und seit 13 Jahren als selbstständiger Fotograf unter dem Namen ONE I A/Men-models.com. Seit einem guten Jahr stehe ich nicht nur hinter der Kamera, sondern auch für McFit Models vor der Kamera. WAS MAGST DU AN DEINEM BERUF? Ich mag an meinem Beruf, verschiedene Menschen mit ihren Ecken und 6

Kanten abzulichten und sie für einen Moment festzuhalten und auf den Film/Sensor zu bannen! Ich mag das Kitzeln und die Spannung und Veränderung der Menschen bei jedem Fotoshooting, wie Modell und Fotograf versuchen, das Beste rauszuholen. Es entsteht so etwas wie eine Beziehung: Wenn diese gut funktioniert, knistert es – und die Kamera ist das Hilfsmittel, die das festhält. BIST DU DENN AUCH NACHTS UNTERWEGS? Ich gehe zu gerne auf Partys ins GMF oder Salvation und genieße es auch, mir weltweit mein Lieblingsmusical „Mamma Mia!“ anzusehen: 160 Mal! Verrückt, aber in

diversen Versionen ... WIE KULTURINTERESSIERT BIST DU? Theater, Musicals, Ausstellungen wie Fotos von Peter Lindberg. KÄSE, HAFERFLOCKEN, MILCH ODER SÜLZE?

SANDRA, ERIK HASSLE, BRITNEY ODER MADONNA?

FOTO: P. A. PERRY

bl

u

lie

CR

bt

U T EA

S E R

Wir konnten Luke von der Berliner Indie-Band CREATURES für ein Interview gewinnen. Erfahre hier mehr über die heiße neue Band! •rä WAS INSPIRIERT DICH? Eine Sache genau zu benennen, ist unmöglich. Dieser Prozess ist eher vielschichtig ... Ich würde sagen, dass mich eine eindrucksvolle Erfahrung inspiriert, egal ob gut oder schlecht. Und je mehr mich diese Sache mitnimmt, desto eher inspiriert sie mich. WIE ENTSTEHT EIN LIED BEI CREATURES? Jedes Lied entsteht anders. Manchmal kommen zuerst die Worte, manchmal erst eine Melodie. Mitunter beginnt alles mit einem Thema. Am besten ist es, wenn Lieder aus einer plötzlichen und unerwarteten Woge aus starken Gefühlen, Gedanken und Stimmungen entstehen. Die Heraus-

forderung ist es dann, daraus etwas zu komponieren, mit dem die Leute sich verbinden können. Meist kommt nicht das dabei heraus, was du ursprünglich vorhattest, aber das ist vielleicht gar nicht so schlecht. WAS IST DEIN WIRKEN IN DEM PROJEKT? Ich singe, schreibe die Melodie und die Texte und ich spiele die Gitarre bei Live-Auftritten. Für die erste EP habe ich auch Instrumente wie ein Glockenspiel und Synthesizer verwendet – was nicht heißt, dass ich all diese Instrumente virtuos beherrsche! Ich gebe einfach mein bestes ... Ideal wäre es, wenn ich professionelle Musiker im Projekt hätte, die den Liedern zukünftig mehr Stärke geben. Es ist schwer, die richtigen Menschen zu finden – gerade baue ich aber vielversprechende Kontakte auf.

PLÄNE FÜR DEN SOMMER? So viel live wie möglich spielen, um die EP zu bewerben, die im März erschienen ist. Alle anderen Pläne für den Sommer hängen damit zusammen und davon ab. Oh, und ein paar Sonnenstrahlen zu erhaschen wäre schön, aber in Berlin würde ich darauf nicht wetten! PRENZLAUER BERG, KREUZBERG, BERLIN-MITTE ODER NEUKÖLLN?

MICHAEL JACKSON, SARAH CONNOR, LUKAS GRAHAM, ODER ARCADE FIRE?

[ yeah! ] MODE

EDSOR KRONEN

Foto: rä

GASTROTIPP

ANGESAGT & KOOL
Ende der 1990er war die Gegend um den Hackeschen Mark bei den Hackeschen Höfen DAS Party- und Amüsierviertel. Inzwischen sind viele Klubs weg, dafür haben aber Szenebars wie THE SHARON STONEWALL eröffnet und unweit davon, am Alexanderplatz, haben sich Partys wie das GMF oder der klub international etabliert. Von toter Hose ist also nichts zu spüren! Von „damals“ bis heute gibt es aber eine feste Adresse, die junge Neuberliner und alte Klubhasen vereint: das Café Cinema. In schummeriger Atmosphäre kommen hier Hausbesetzer, Agenturchefs und Transen zusammen und frönen der geselligen Lust am Plausch. Schøn! •rä
CAFÉ CINEMA, ROSENTHALER STR. 39, S HACKESCHER MARKT/U WEINMEISTERSTR.,

Einen Namen hinter dem Unternehmen, Jan-Henrik M. Scheper-Stuke (er ist der geschäftsführende Gesellschafter), kennt man, wenn man sich mit klassischer Mode und der medialen Berichterstattung darüber beschäftigt. Die Mode sicherlich auch. Und den Laden kannst du dir ganz einfach ansehen, denn er liegt mitten im Szenebezirk Mitte, in den Hackeschen Höfen an dem nach demselben General benannten Marktplatz und S Bahnhof. 1909 wurde die Krawattenmanufaktur gegründet, zeitlos klassisch sind die Mode und die Accessoires geblieben. Ein Tipp für Menschen, die das besondere Klassische lieben – du musst aber kein Anzugträger sein! •rä WWW.EDSOR.DE

K. H. Hödicke, West-Side-Drive-Squeegee, 1973, © VG Bild-Kunst, Bonn 2012, Foto: Kai-Annett Becker, Sammlung Berlinische Galerie, Berlin

K. H. Hödicke, New York City?, 1965, © VG Bild-Kunst, Bonn 2012, Foto: Kai-Annett Becker, Sammlung Berlinische Galerie, Berlin

BILDENDE KUNST

K. H. HÖDICKE. MALEREI, SKULPTUR, FILM
Noch bis zum 27. Mai kann der kunst- und zeitgeistinteressierte Städter (oder Berlin-Tourist) die vielseitige Kunstwelt des in Nürnberg Geborenen erleben. „In seiner Offenheit gegenüber zahlreichen Medien, die neue Formen von Malerei und Skulptur ebenso umfassen 8

K. H. Hödicke, Echo/Gabeln, 1972, © VG Bild-Kunst, Bonn 2012, Sammlung Berlinische Galerie, Berlin

wie Objekte und Film, beeinflusste K. H. Hödicke zahlreiche jüngere Künstlerinnen und Künstler und prägte so nachhaltig die Berliner Kunstszene“, heißt es. Nun, ich würde sagen: mindestens deutschlandweit. •rä
WWW.BERLINISCHEGALERIE.DE

WOHNEN

MOSES FÜR DICH!
Die 1972 in Israel geborene Anat Moses ist Keramikerin und lebt und arbeitet seit über zehn Jahren in Berlin. Und die Keramiken, die sie bei „moses“ fertigt, sind meiner Meinung nach genau das Richtige, um eine sonst futuristisch schick eingerichtete Wohnung gemütlich zu machen, oder auch um eine rustikale Wohnung trendig zu gestalten. Vasen, Teller, Becher – hier bekommst du (fast) alles. Es muss ja nicht immer Plastik oder Kaufhaus sein! •rä
MOSES, SEGITZDAMM 36, WWW.MOSES-KERAMIK.DE

ACCESSOIRES

JOST
Diese schicke Tasche bekommst du zwar auch in Koblenz, Wien, London und Hachenburg, aber nur in Berlin kannst du während des Einkaufs beim Münchener Traditionsunternehmen auch gleich das Flair des frühen 20. Jahrhunderts genießen, denn hier liegt der Laden in einem stilvoll renovierten Höfekomplex, der auch Cafés, ein bisschen Szene und Kultur bietet. Bei JOST wirst du fündig, wenn du Lust auf edle und praktische Taschen hast, die dich täglich begleiten werden – weil du sie gar nicht mehr ablegen willst. •rä
JOST, HACKESCHE HÖFE, (030) 23 45 78 95, MO – SA 11 – 21 UHR, WWW.JOST-BAGS.DE

[ PARTY ]
FOTO: S. MATTEINI FOTO: RÄ

ROSES

WAS FÜR EINE WAND!

INTERVIEW

HARD TON

Ein Hingucker! Wir haben Mauro von HARD TON über Disco, Kylie und schwule Klubkinder philosophieren lassen. •ck WWW.FACE BOOK.COM/HARDTONDISCOQUEEN WIE WÜRDEST DU EUREN MUSIKSTIL SELBST BESCHREIBEN? Ich bezeichne ihn gerne als „Chic-à-go-go-Disco“, weil da ein wenig Chicago-House drin ist, ein bisschen Disco, eine Spur Pop und Tonnen von Glamour. Das ist natürlich nur meine Meinung. KYLIE SAGT: „YOUR DISCO NEEDS YOU.“ STIMMST DU DEM ZU? Kylie hat immer Recht! Die Disco braucht uns, aber wir brauchen auch die Disco, richtig? WAS BEDEUTET DISCO ALS MUSIKSTIL FÜR DICH?

Disco bedeutet für mich, wie auch das frühe House, Spaß, Freiheit, das Überwinden von Stress und Schwierigkeiten und das Teilen von Liebe. UND WIE SCHWUL IST DISCO? Disco wurde in den 1970erJahren als ein Homo-Phänomen geboren. Lass uns einfach sagen, dass Disco eine Tochter mit zwei schwulen Vätern ist. GIBT ES EINEN UNTERSCHIED ZWISCHEN ITALIENISCHEN UND DEUTSCHEN KLUBKINDERN? Ich kann keinen Unterschied erkennen, wenn es darum geht zu feiern und zu tanzen. Musik beseitigt alle Unterschiede. So wie es eine sehr berühmte Dame singt: „Music makes the bourgeoisie and the rebel come together!“

Ich finde es klasse, wenn sich der Popmusikgeschmack der Mitarbeiter schon an der Außenwand „verrät“ – aber keine Angst, im seit Jahren populären ROSES in der Oranienstraße (neben der Brunnen- und Münzstraße eine meiner Berliner Lieblingsstraßen) wird auch anderes als Michael Jackson gespielt. Zum Beispiel HousElektro, wie er klubbiger nicht sein könnte. Es bumst oft das Bass Drum durch die plüschige Bar ... •rä
ROSES, ORANIENSTR. 187, U KOTTBUSSER TOR, LOHNT AB 22 UHR

S a v i g n y p l a t z 7 - 8 10 6 2 3 B e r l i n 0 3 0 - 3 18 . 6 4 . 71 1 www.habitare.de M o . b i s Fr . 10 - 2 0 U h r i S a . 1 0 - 1 8 U h r

*abholpreise ohne Dekoration

tisch massive eiche, drei Schubladen, h 76 b135 t 70cm, auch in Kernbuche für 419,-* bestellbar rollcontainer

Centros 519,-*

Minas 299,-* massive eiche

Schreibtisch massive Kernbuche, h 76 b135 t 60cm, auch in eiche für 459,-* bestellbar rollcontainer

Minas 359,-*

Minas 249,-* massive Kernbuche

NACH 50 JAHREN KOMMT DAS AUS
Berlins älteste Bar schließt im Juni! Wolfhard vom Team „Die Schließung ist leider unabwendbar, da der Vermieter mir den Mietvertrag gekündigt hat. Damit ist die Jubiläumsparty auch gleichzeitig unsere letzte große Veranstaltung. Am 15. Juni 2013 findet ab 21 Uhr letztmalig eine SchoppenstubeAbschiedsparty für alle statt." blu trauert ... Mehr im nächsten Heft! •rä

KI

KLUB INTERNATIONAL
Sie ist und bleibt ein Magnet, der alle Elektroaffinen, Houseverliebten und Popper anzieht wie glänzendes Metall eine Elster: die Party KLUB INTERNATIONAL im Premierenkino KI. 2012 wurde die Party satt gerelauncht. Statt in der Treppenhalle tanzen „die Elektros“ seit einigen Monaten in den durch die rote Wandfarbe geradezu puffigen oberen Klubräumen (mein liebstes Klub-Areal), während man im FRÖSI weiter zu Pop (Hits! Hits! Hits!) wirbeln kann. Quatschen und mitwippen – manch einer tanzt auch – lässt es sich in der Honecker-Lounge (Name in der DDR: „Repräsentationsraum“). These beats are Indietronic! •rä
IMMER AM ERSTEN SAMSTAG IM MONAT: KLUB INTERNATIONAL IM KI, KARL-MARX-ALLEE 33, U SCHILLINGSTR., 23:45 UHR

KLO DES MONATS
Jeden Monat bekommst du hier auf den Klubseiten von blu den besten, dreckigsten, bequemsten oder gar flauschigsten Thron präsentiert. „Das Klo des Monats“ wird von unseren hippen und umtriebigen Nachtagenten entdeckt, manchmal benutzt und fotografiert. Große Gefühle sind garantiert! SÜDBLOCK – Die Szene-Party-Adresse am Kottbusser Tor überzeugt nicht nur mit liebenswertem Personal und Partys von Maria Psycho, nein, auch die Toiletten sind fein: Im Südblock gibt es eine Toilettenanlage für beide Geschlechter! Gut ist das. •rä
WWW.TOILETRUN.COM

FOTO: PATPIX.DE

SCHOPPENSTUBE

VÖGELCHEN

GUTTERSLUT
Es locken u. a. Q RIOS und MISS CRYSTAL MC mit Techno, es lockt aber auch Thomas Götz von Aust mit schräger Disco-Trash-PopSoße ... Die Party GutterSlut ist ein Fest fürs Auge und fürs Ohr. Und viele der Klubber sind hier auch so schön hip vintage gekleidet ... Ta-dah! •rä
13.4., GUTTERSLUT, VÖGELCHEN, EISENBAHNSTR. 6, U GÖRLITZER BAHNHOF, LOHNT AB 23:30 UHR

Barhocker Kunstleder in weiß, schwarz oder taupefarbig, edelstahlfuß, verchromtes gestell

vigos1 75,-*

Bartisch Walnuss furnierte platte, höhenverstellbar, h 86 -104 Ø 60cm

vena 99,-*

wohnen & wohnen gmbh

[ NACHTRADAR ]

S ]] [[ ZIR KUS ZIRKU

FOTOS: C.GRAFFENBERGER/FOTOGRAF-FI.DE

FOTO: RÄ

FOTOS: C.GRAFFENBERGER/FOTOGRAF-FI.DE

E USE HOUS LS HO TALS [[ CH ANTA CHAN

E ]] AME OF SHAM OF SH

[[ KI KI ]]

FOTOS: PATPIX.DE

FOTOS: KRIZZI WITH THE K!

[[ KI KI ]]

[[ KI KI ]]

M ]] EAM CREA S&CR HES& [[ PE ACHE PEAC
12

[ EYECANDY ]

FOTOGRAFIE

SCHWEDEN!
14

Franz Fleissner fängt sie mit seiner Kamera ein, die skandinavischen Traummänner, die man ab

und an heimlich beim Urlauben im Norden anstarrt. Und die beiden hier im Heft wollen das auch! Kein

Wunder, die zwei Wikinger-Nachfahren haben ja auch lange genug im Fitnessstudio geschwitzt, um

so auszusehen. Oder doch hart in den Wäldern gearbeitet? •rä
WWW.FRANZFLEISSNER.COM

[ MÄNNER ]
Foto: LUCASENTERTAINMENT.COM

INTERVIEW

HANS BERLIN

Deutscher kann ein Name nicht sein, oder? Nun, wer in den USA Erfolg haben will, muss eine Marke sein, und Deutschtum erregt Aufmerksamkeit ... Erregen tut Hans seit Juli 2012 zwar vor allem mit seinem trainierten Körper, aber er ist nicht auf den Kopf gefallen. Hier erfährst du mehr über den helläugigen Verspielten, der schon für TITAN, MEN.COM und CAZZO drehte, bevor er exklusiv zu LUCAS ENTERTAINMENT ging. WWW.LUCASENTERTAINMENT.COM/MODELS/ VIEW/HANS-BERLIN/ WIE IST ES SO ALS DEUTSCHER IN L. A.? Hm, ich lebe seit zehn Jahren in den USA, vier Jahre in New York, seit sechs Jahren nun in Los Angeles. Die Mentalität ist hier eine andere! Ich musste mich anfangs wirklich daran gewöhnen, von meinen Sexpartnern beim Treffen immer vorab gefragt zu werden, 16

ob ich „clean“ sei, also weder eine Geschlechtskrankheit noch HIV habe ... Man sollte sich nicht auf die Antwort verlassen, Safer Sex schützt! Sein Geld lässt man ja auch nicht im Zimmer mit einem Fremden alleine. Warum sollte man ihm dann seine Gesundheit anvertrauen? SIND DIE LEUTE DORT SO OBERFLÄCHLICH, WIE OFT BEHAUPTET? Nein, nicht oberflächlicher. Einfach positiver eingestellt. Wir Deutschen neigen dazu, alles eher negativ zu betrachten. Aber wir sind ehrlicher! (grinst) Hier in Amerika suchen die Leute eher nach etwas „Gutem“ an dir und machen dir ein Kompliment zum Beispiel über deine Nase, als dass sie dir sagen, wie scheiße du aussiehst nach einer durchzechten Nacht. WIE IST DAS ARBEITEN BEI DIESEM GROSSEN STUDIO?

Ich lebe in Los Angeles und werde regelmäßig für die zugesagten Szenen nach New York geflogen, etwa zur BLACK PARTY. Das Drehen für Lucas ist toll, die Typen sind geil und die Bedingungen hervorragend. Ich bin froh, dabei zu sein! PRAKTIZIERST DU IMMER SAFER SEX? Ja! Ich drehe nur Kondomfilme, Bareback-Produktionen senden ein falsches Signal. Ich will ein gutes Vorbild sein und zeigen, dass auch Safer Sex geil sein kann. BIST DU LIEBER PASSIV ODER AKTIV? Beides. Kommt auf den Partner an ... GIBT ES KOLLEGEN, AUF DIE DU DICH SO RICHTIG FREUST? Vito Gallo ist klasse! Und auf den in Berlin lebenden Spencer Reed freue ich mich auch schon. •Interview: Michael Rädel

DVD
FOTO: STR EE TA R
RÄ T/

BACHELOR PARTY

Darius, Mark, Jonny, Brendan und Leo arbeiten und lümmeln nicht nur alle im THE DREAM BOY HOTEL, nein, sie vergnügen sich dort auch mit- und ineinander. Klar, dass da auch Megastern Billy Rubens mitmischt und einlocht. 89 Minuten voller Vollerotik und viel, viel Spaß für Erwachsene samt Orgie. •rä WWW.EUROCREMESTORE.COM

Top-BesTseller 1/3 geschenkT!* sofas aB 995,– €
*33,3 % Nachlass auf die UVP des Herstellers. Infos unter www.whos-perfect.de

DVD

LEO, SCOTT, DAMIAN ...
Und ihre Freunde toben hier mächtig kerlig in Hintern und auf weichen Betten vor bunten Wänden oder auf gemütlichen Couchgarnituren. Alphamales.com veröffentlicht im Frühjahr 2013 einen weiteren Vollerotikstreifen, der Lust macht, vom Arbeitsplatz weg und hin zum Partner zu eilen ... 84 Minuten wird hier die Lust am Körper zelebriert. FIRED UP von Regisseur Jack Jones (er hat NICHTS mit der Modefirma zu tun!) ist praller Spaß für alle Männerliebhaber. •rä www. ALPHAMALES.COM

La Nuova Casa Möbelhandels GmbH & Co. KG Berlin-Tiergarten, Wiebestraße 12 Montag – Samstag 10 – 20 Uhr

DVD

BILLY LÄCHELT SO SCHÖN!
Und noch ein Streifen aus der „THE DREAM BOY HOTEL“Reihe: ON LEAVE. Die über 80 Minuten lange DVD bietet dir den potenten Lächler Billy Rubens und Sterne der Erotik wie JP Dubois, Skylar Blu und Aaron Aurora. Ziemlich sexy ist auch Danny Daniels mit dem Bengelsgesicht ... Auch schön: das violette Bett, die rote Couch, die prallen Dödel ... Porno mit Pop-Art-Einfluss. Irgendwie. Auf jeden Fall sehr prall alles. •rä WWW.EUROCREME.COM

Thule Dynamic 900

DVD

ALLE INEINANDER
Meine Chance, mich einmal richtig in die Nesseln zu setzen ... SCANDAL IN THE VATICAN von Marty Stevens bringt dir pralle Vollerotik! Genau die Art, wie sie so manch ein Schwuler hinter den Mauern der Trutzburg des Glaubens vermutet. Wobei, die jungen Burschen von BELAMI.COM sehen dann doch ein ganzes Stück besser aus, als die selbst ernannten mittelmeersonnenbeschienenen Moralapostel ... Es begeistern einige Gruppenszenen und flotte Föhnwellen! •rä
WWW.BELAMIONLINE.COM

Freedom to move
- sportliches, aerodynamisches Design mit abgesenktem Boden - Power-Click Befestigungssystem mit integriertem Drehmomentindikator - beidseitige Öffnung, Zantralverriegelung - integrierte Bodenmatte mit spezieller Anti-Rutsch-Oberfläche

Bring your life thule.com

[ KOLUMNE ]

NEUKÖLLN
Hallo, ihr Süßen! Ich kann nicht glauben, was ich neulich gesehen habe – und ich verkehre im Berghain, also habe ich schon Dinge/r gesehen, von denen meine Eltern gar nicht wissen, dass es sie überhaupt gibt! Aber manchmal bin selbst ich sprachlos, und diesmal musste ich nicht mal das Haus dafür verlassen! Es war ein Beitrag bei RTL Ex-irgendwas, in dem sie eine völlig beknackte Tussi aus Amerika brachten, die sich allen Ernstes Baumarkt-Silikon in die Pobacken spritzen lässt, weil ihr alles andere zu teuer ist! Und angeblich ist sie nicht die einzige Irre, die das macht. Und jetzt sehen diese Weiber aus wie die Monsterversion von J.Lo und haben in einem halben Jahr alle Po-Krebs, weil sie sich nicht denken können, dass das bestimmt nicht gesund sein kann. Kann das wirklich echt sein oder hat mich Frau RTL da verarscht? (Ups, welch passende Wortwahl …) So was kann ich einfach nicht glauben! Aber ich kann sowieso vieles auf dieser Welt nicht glauben. Zum Beispiel, dass es echt Leute gibt, die Vladimir Putin tatsächlich für einen „lupenreinen Demokraten“ halten. Oder dass irgendjemand wirklich diese fiesen, goldgelockten Puppen vom Shoppingkanal kauft und sich die Bude damit dekoriert. Oder dass Neukölln ganz im Ernst der up-and-coming Berliner Bezirk sein soll. Versteht mich nicht falsch: Ich gönne es unserer Bronx, immerhin bin ich da aufgewachsen und ausgerechnet meine alte Kindheitsecke wird jetzt als

hippes Kreuzkölln beworben. Irgendjemand hat mir sogar erzählt, dass in der alten Stammkneipe meiner Eltern, dem Columbia-Eck, eine schwule Elektro-Party stattgefunden haben soll ... was nun aber wirklich etwas ist, das ich absolut nicht glauben kann! Eigentlich müsste ich stolz sein, ich weiß. Zu Berlin würde es ja passen, dass so was passiert, hier ist schließlich jeder Kiez mal dran. Immerhin erinnere ich mich noch, wie es in den 90ern hieß, Prenzlauer Berg sei jetzt das neue Kreuzberg. Und um die Jahrtausendwende war plötzlich Friedrichshain das neue Kreuzberg (seltsamerweise nicht das neue Prenzlauer Berg, was doch mehr Sinn gemacht hätte, oder?). Und vor ein paar Jahren wurde dann Kreuzberg wieder das neue Kreuzberg. Tja und jetzt heißt Neukölln-Nord nicht mehr „Bloß-weghier!“ sondern zwittert sich urban-hip zu „Kreuzkölln“ um. Die Hipster sind auf alle Fälle schon da, samt Nerd-Brille,

Baumwollbeutel (lokalpatriotisch bedruckt mit „Du hast Angst vorm Hermannplatz!“) und trendiger Geschlechtslosigkeit. Wie ich vor kurzem erfahren habe, plant sogar einer meiner liebsten schwulen Klubs, in den Rollberg-Kiez zu ziehen! In den Rollberg-Kiez! Dort heißt Dienst an der Waffe „Banküberfall“. Da musste ich immer lang, wenn ich zum Kieferorthopäden ging – und meine Zähne sind gerade, also legt euch nicht mit mir an … Na ja, und wenn nach der Wahl im Herbst Steinbrück die neue Merkel ist (auch etwas, das ich kaum glauben kann) und Wowi die neue Westerwelle, dann kann Neuköllns Big Boss Buschkowsky ja demnächst der neue Wowereit werden – und dann ist zwischen Hermannplatz und dem Hotel Estrel aber so richtig was los. Dann wird kik zu American Apparel und Öz-Gida zu Starbucks und Cindy aus Marzahn zu Edith Schröder (gab’s eh vorher), und meine Mutter macht aus ihrem Wohnzimmer eine Ferienwohnung! Ach du meine Güte, ich bin im Rausch und es nicht mal Freitag! Okay, ich bin dabei! Aber geht das bitte diesmal ohne „Mieten rauf“ und ohne dass die Cafés nur voll sind, wenn die Spanier und die Engländer gerade Ferien haben? Das wär doch mal was! Und in ein paar Jahren, wenn der Wind sich wieder gedreht hat und die Hipster dann doch von den HIPP-stern (ihr wisst schon: die mit dem Babybrei) verdrängt werden, dann geht’s halt woanders weiter. Und dann ist endlich mal Steglitz dran! In diesem Sinne alles Blonde für April, wir sprechen uns wieder im nächsten Monat! EURE BIGGY
Illus

trati

on : M

aximiliaN

Birkenhagen/Origina lf

o to: D

JZa n

der.

de

18

underwear and more...

shop.blu.fm

[ PEOPLE ]

So vieles, was er schon getan hat. So vieles, was er noch tut. Zeit für uns, unseren treuen und neuen Lesern einmal den Moderator, Buchund Theater-Schreiber und DJ via Interview nach Hause zur bringen. •rä www.kriss-rudolph.com ANGEFANGEN HAT ALLES BEI RADIO DUISBURG. WIE WAR DAS DAMALS IN DEN 1990ERN BEIM RADIO? Damals war Radio noch toll, zumal: Wenn man bei einem Lokalradio anfing und sich nicht allzu doof anstellte, konnte man sehr schnell alles machen: Nachrichten sprechen und moderieren. Und man musste als Moderator noch keine dummen Sprüche absondern von wegen: „Der 20

beste Supermix“, oder: „Jetzt noch mehr 80er.“

INTERVIEW

Das Auflegen fing parallel mit meiner Radioarbeit an. Ich habe ja immer schon wie ein irrer Musik gesammelt, erst Platten, später CDs – die will man dann irgendwann auch mit anderen Leuten laut hören. DEM RADIO BIST DU LANGE JAHRE TREU GEBLIEBEN, UNTER ANDEREM BEIM SWR3 UND WDR2 WARST DU TÄTIG. WAS MAGST DU AN DIESEM MEDIUM? Ich mag nach wie vor die Unmittelbarkeit – man kann sofort Themen umsetzen, ohne Bilder zu brauchen wie beim Fernsehen. Und man kann da rumlaufen wie Karl Arsch, unrasiert und pickelig –

KRISS RUDOLPH
KAMST DU SO ZUM DJ-TREIBEN? DU LEGST JA AUCH ALS DJ CHEDDAR AUF ...

es gibt ja keine Kameras. Was mich inzwischen sehr stört, ist, dass bei den allermeisten Radios das gesprochene Wort wertlos ist. Visionen hat da kaum noch jemand, Phantasie dito. Hauptsache, ab und zu Geld, Autos oder Reisen verschenken. Zum Kotzen. DU SCHREIBST ABER AUCH BÜCHER UND INSZENIERST THEATERSTÜCKE ... Noch inszeniere ich nicht, ist aber fest eingeplant. Als großes neues Experiment. Abgesehen davon ist es doch so: Ich kenne meine eigenen Texte schließlich am besten – also bringe ich sie auf die Bühne. Mit Büchern mache ich gerade eine Pause – wie beim

Radio hat mir da immer der Kontakt zum Publikum gefehlt. WAS PLANST DU FÜR DEN SOMMER 2013? Schreiben, und zwar in Berlin. Pläne mache ich in der Regel für Herbst oder Winter, um dem Dreckswetter hier zu entfliehen. Ich richte mir dann irgendwo, wo es warm ist, für ein paar Wochen ein Schreibexil ein. Zuletzt war ich in Kroatien, dieses Jahr probiere ich Zypern oder Malta. WIE POLITISCH BIST DU? Ziemlich. Allerdings würde ich nie einer Partei beitreten, mich sehr wohl aber für eine engagieren. Ich würde zum Beispiel Plastiktüten

sofort verbieten oder megamäßig besteuern und bin da ganz bei Cem Özdemir von den Grünen. Grundsätzlich bin ich kein Freund von Vereinen jeder Art, und vom Kompromissefinden halte ich als Skorpion naturgemäß wenig. WAGST DU DICH GAR AN EINEN RAT ZUR KOMMENDEN WAHL? Ich glaube, Mutti wird es noch mal vier Jahre machen. Ich habe mich zwar über Steinbrücks Nominierung gefreut, aber was der instinktlos daherredet, finde ich erschreckend und dumm. Wenn es gut läuft, wird über die FDP Ende des Jahres niemand mehr reden.

Foto: hermanosilva.com

[ INTERNET ] TIPP

ONLINE-DATING 2.0
Es gibt Dating-Portale, die versprechen dir den Partner für´s Leben, es gibt solche, die wollen dir anhand von endlosen Fragebögen, die Unweiten der Userkarteien auf jene Nutzer beschränken, die für dich als Partner in Frage kommen und es gibt Kuppelprogramme mit mehr Suchkriterien als User. Viel zu oft bleiben dabei die Nutzbarkeit und vor allem der Spaß beim Online-Dating auf der Strecke. Die größte deutschsprachige Community für schwule Männer, GAY.DE, hat seine Kontaktbörse deshalb an die Bedürfnisse seiner Nutzer angepasst und nicht an den Stand der Technik. Ronald Zinke, Social Media Manager bei GAY.DE: „Nur durch technische Neuerungen kann eine Community nicht belebt werden. Die Interaktion der User selbst ist entscheidend.“ Und die wird durch unterschiedlichste Features gefördert. Neben einem Videochat bietet GAY.DE die Möglichkeit sich in mehr als

2.000 verschiedenen Interessengruppen zu beteiligen. Im Forum werden tagesaktuelle Themen oder Interessen diskutiert. Persönliche Notizen können direkt in Userprofilen gespeichert werden. Mit Hilfe der individuellen Status-Einstellung und der umfangreichen Suchfunktion - kann jeder finden und gefunden werden. Beim GAY.DE-Speeddating haben registrierte User die Chance ihren Traumpartner zu matchen. Mit einem Klick können so neue Kontakte generiert werden. Wer lieber anonym bleiben möchte, kann einen unsichtbaren Gruß hinterlassen - wird das eigene Userpic vom Favoriten dann eben-

falls mit „Ich bin schüchtern“ oder „Will ich kennen lernen“ getaggt, so können die beiden GAY.DE- Mitglieder direkt Kontakt zueinander aufnehmen. Dank der iPhoneApp wird nun auch die Kommunikation fernab des Rechners möglich. Anders als bei anderen ortungsbasierten Dating-Apps kann neben dem Standort eine zweite Adresse angegeben werden, um den Such- und Bewegungsradius zu erweitern. Die App kann kostenlos heruntergeladen werden. Online-Dating der neuen Generation bedeutet eben nicht nur eine Vielzahl an Funktionen anzubieten, sondern die richtigen. WWW.GAY.DE

LEBENSFREUDE

HTTP://BUNNYFOOD.TUMBLR.COM/
Wer Tiere mag und zur Osterzeit der heidnischen Symbolik frönt(e), der wird diese Seite lieben! Denn: Karnickel, Feldhasen und Rammler gibt es hier zur Genüge. Und fette Katzen, knuffige Hunde und ach so liebe Hamster ... Alle eingefangen mit der Kamera und hier versammelt, um dich zum Lächeln zu bringen. Bei mir funktionierte das sehr, sehr gut. •rä

APP

RUSSEN LASSEN LIEBER MACHEN
Die Männer im Nahen Osten sind eher aktiv als passiv? Keine Überraschung. In China lehnt man sich lieber zurück? Wundert auch niemanden. Aber dass sich 27,5 Prozent der Dänen als passiv beschreiben – wer hätte es gedacht? Von wegen Wikinger! Die schwule DatingApp Bender hat die Profile seiner User durchforstet und eine vielleicht nicht repräsentative, aber in jedem Fall interessante Statistik über die Sexvorlieben von Männern weltweit erstellt. 22

Wer hätte vermutet, dass gerade die Russen so gerne einfach mal die Beine in die Luft werfen und den Partner machen lassen? Oder dass Kuwait Platz eins und Saudi Arabien Platz zwei der Länder mit den meisten Männern belegt, die beim Akt flexibel wie eine Stretchhose von Harald Glööckler auf die Wünsche des anderen eingehen. Gewinner bei all der Zahlenspielerei ist aber nur einer: Bender selbst. Im letzten Jahr konnte das in Spanien sitzende Unternehmen einen Nutzerzuwachs von 600 Prozent verzeichnen. 11.000 neue Profile pro Tag (!) und 2,5 Millionen Chats täglich sind Grund genug, seine eigenen Statistiken auch einmal im

Feldexperiment zu prüfen – am besten auf einer Großveranstaltung wie dem Berliner CSD. Bender-Geschäftsführer Steven: „Ich wollte immer eine App, die einfach zu nutzen ist und sich nicht als mehr ausgibt, als ihre Funktionen erfüllen. Bender ist für Männer, die auf der Suche nach Dates, Sex oder der Liebe sind. Ich

selbst lebe in Spanien und hatte schon viel Spaß mit dem Programm. Viele Dating-Apps fokussieren sich zu sehr auf den amerikanischen Markt und die Gewohnheiten der User aus den USA, Bender ist in Europa entstanden und fühlt sich auch so an. In Europa schlägt das Herz unsere Unternehmens und deshalb nehmen wir dieses Jahr auch an einem der größten PrideVeranstaltungen, dem CSD in Berlin, teil. Die Deutschen sind übrigens ein Land von Aktiven. 27 Prozent sind laut Benderprofil-Screening lieber Top, 18 Prozent beschreiben sich als passiv und 25 Prozent sind nicht festgelegt.
WWW.BENDERAPP.COM

BÜHN

FREI!

layoutdeluxe.de

www.facebook.com/ eintrittskarten

Tickets und Infos unter

www.eintrittskarten.de und 01805 -2001*
sowie in guten Vorverkaufsstellen
*aus dem dt. Festnetz 0,14 /Min., Mobilfunk max. 0,42 /Min.

[ MUSIK ]

POP

GEW

INNE

JUSTIN
ALTERNATIVE

Er ist zurück, der (damals blonde) Frontmann der Boygroup *NSYNC („Girlfriend", „Tearin' Up My Heart" ...), der Ex von Britney Spears, der 2002 mit Hits wie „Like I Love You" durchstartete, um dann immer größer und zu DEM männlichen US-Stern zu werden. So richtig cool wurde er mit seinem zweiten Album „FutureSex/LoveSounds“, das dank „My Love“ und „SexyBack“ zu einem Standartwerk des Pop wurde, geadelt wurde er schließlich durch das Nummer-eins-Duett mit Madonna „4 Minutes“. Es folgten viele, viele erfolgreiche Kollaborationen mit Künstlern wie Justice, Ciara und Nelly Furtado, Filmprojekte und eine Kreativpause. 2013 ist er nun wieder da und eroberte sogleich mit dem Hit „Suit & Tie“ die Charts. Das Album „The 20/20 Experience“ ist Zeitgeist-Pop der Extraklasse mit satten Beats und guten Texten. Anhören solltest du unbedingt „Mirrors“. Wir verlosen drei Exemplare auf www.blu. fm. •rä
WWW.JUSTIN TIMBERLAKE. COM

RETRO STEFSON
Ganz ohne starke Klubstampfbeats kommt „Retro Stefson“ von Retro Stefson aus, heutzutage eine Seltenheit, wenn Musik aus Skandinavien zu uns schwappt. Unbedingt anhören solltest du das sphärische „Glow“ und das 1980er-gefickte „She Said“ mit den beschwingten Pianoklängen und den

gekonnt eingesetzten Gitarrenriffs. Toll: Obwohl „Alternative“ erinnern alle Kompositionen an Klubmusik, ohne aber in dieser Schublade Fuß fassen zu wollen. Auch toll ist, dass die hippen Isländer im April auf Tour nach Deutschland kommen. Unter anderem in München, Heidelberg, Dresden, Dortmund und Stuttgart wird Station gemacht und musiziert! •rä
WWW.RETROSTEFSON.COM

POP

ARMY OF LOVERS
Irgendwie überraschend kamen sie Ende 2012 zurück, die bunten Schweden, die zuletzt 2001 (in Skandinavien) zwei Hits hatten und sich dann vorläufig auflösten. Jean-Pierre Barda, La Camilla (inzwischen wieder ausgestiegen, aber wohl weiterhin Mitglied bei einer anderen Band der Army, den Happy Hoes), Alexander Bard und Dominika Peczynski konnten sich mit dem eurotrashigen Lied „Rockin’ the Ride“ gut in den schwedischen Charts platzieren und präsentieren nun eine neue Hitsammlung – passend benannt BIG BATTLE OF EGOS. Auf der CD findest du neue Lieder und alle großen Hits („Obsession“, „Crucified“, „Give My Life“ oder auch „Israelism“ und „Ride the Bullet“ mit Michaela Dornonville de la Cour). Purer Spaß, wohldosiert sehr stimmungsaufhellend! •rä
WWW.FACEBOOK.COM/ARMYOFLOVERSOFFICIAL

INDIE

WOODKID
Woodkid kann man kennen, auch wenn sein erstes Album jetzt erst erschienen ist. Die Single „Iron“ wurde für den Trailer von Assasin’s Creed: Revelations verwendet. Zum Lied gibt es ein absolut brillantes, wunderschönes Musikvideo, von dem sich Dior-Chefdesigner Kris van Assche für seine Herbst-Winter Kollektion 2012/2013 inspirieren ließ und es zur Schau der Kollektion spielte. Aber es geht ja um Musik, nicht um Mode. Und die Musik ist wundervoll! Manchmal dynamisch und rockig, manchmal leiser mit Klavier oder episch orchestriert. Immer ist sie voller Seele, voller Tiefe. „Musik erschafft neue, andere Welten“, sagt Woodkid selbst. Diese Welten hört und findet man in seinen Liedern. Jedes eine kleine Geschichte. Wer Patrick Wolf oder Antony Hegarty mag, wird Woodkid lieben. Unbedingt anhören und unbedingt ansehen! •nj

24

FOTO: M. ANDERSEN

omd_83x128_plus3mm.pdf

1

07.03.13

14:42

WE ARE ONE
Das 3-DVD Set ab 10. Juni im Handel!

Das 2-CD Set ab 26. April im Handel!

Das offizielle Download Album & das Download Karaoke-Album ab Montag, 22. April!

PETER PLATE SCHÜCHTERN IST MEIN GLÜCK
DAS ALBUM AB 05.04.
Mit der Single „Wir beide sind Musik“ Auch erhältlich als Deluxe-Version mit Bonus-CD inkl. 5 extra Songs + Album instrumental

[ MUSIK ] AVANTGARDE

SA NO VA

KRIEG UND FRIEDEN
Weit gespannt wird der Bogen bei APPARATs CD „Krieg und Frieden (Music for Theatre)“: Chill-out, Klassik und etwas Jazz-Pop („A Violent Sky“, ein Anspieltipp). Der Mann hinter Apparat ist Sascha Ring, die Musik hinter dem von Tilo Baumgärtel gemalten Cover ist einfach sehr gut. Klingt wie ein Filmsoundtrack, ist aber keiner. Aber Kunst. •rä WWW.MUTE.DE

FOTO : F. C A

POP DEUTSCHPOP

P. PLATE
Manchmal ist eine Auszeit auch ein Neustart. Nachdem 2012 weder die Welt untergegangen ist und auch 2013 wieder die Sonne strahlt, sucht Peter Plate das Abenteuer. Mit seiner ersten Single „Wir beide sind Musik“ tauschte er das Grau der langen Wintermonate gegen die Allmacht der Musik ein. Eine Hymne an die Liebe, das Aufwachen, das Weitermachen - und gleichzeitig der Vorbote zu seinem Album „Schüchtern ist mein Glück“, das im Frühling erscheint. Nahezu die Hälfte der Lieder für das Album entstanden während der Mallorca-Sessions. „Sozusagen in kompletter Heimarbeit, ohne großes Studio oder aufwändiges Equipment. Fast schon im LoFi-Verfahren“, lacht Plate. Einfach guter DeutschPop!

NKOTB
Da sind sie wieder! Nach dem – für einige Zweifler überraschend G erfolgreichen – 2008er-Album THE BLOCK legen Danny, Joey und ihre Mitstreiter ihr neues Album vor: 10. „Ich sehe die Reunion als Wiedergutmachung“, so NKOTB-Mitglied Donnie Wahlberg, als die Band 14 Jahre nach ihrem Split erstmals wieder zusammen auftrat, „aber nicht für uns, sondern für unsere Fans. Am wichtigsten ist, dass sie mit dem zufrieden sind, was sie heute bekommen. Sie sollen wissen, dass sie damals ihr Herz an die richtigen verloren haben und dass es sich für sie gelohnt hat, auf das Comeback zu warten.“ Wir freuen uns über 12 klasse Pop-Kompositionen! WWW.BLU.FM/GEWINNE

NE EWIN

JAZZ

PATRICIA BARBER
Mit ihrer lakonischen, immer etwas unterkühlt wirkenden Stimme und dem glühenden femininen Intellekt, der sowohl ihre Musik als auch ihre Lyrics durchdringt, lässt Patricia Barber die Mehrheit ihrer zeitgenössischen Kolleginnen wie kleine Mädchen klingen. Auf „Smash“, ihrem mittlerweile zwölften Album (das zugleich das Debüt für ihr neues Plattenlabel Concord Records ist), beweist die 57-Jährige erneut ihre drei herausragenden Talente: als einfallsreiche Pianistin, aufregende Sängerin und innovative Komponistin. Mit einem Dutzend neuer Kompositionen setzt sie ihren 1989 begonnenen Kreuzzug fort, um das Terrain zurückzuerobern, das Jazzmusiker einst an Pop- und Rockstars verloren haben: die Domäne der intelligenten und engagierten Singer-Songwriter, die auch geläufige Themen wie Liebe und Verlust nuancierter und tiefschürfender angehen, als dies in den allermeisten Stücken des „Great American Songbook“ der Fall ist. Auf „Smash“ stellt sie zudem die Mitglieder ihres neuen Chicagoer Quartetts vor, das sich aus einem fantastischen Rhythmusgespann mit Bassist Larry Kohut und Schlagzeuger Jon Deitemyer sowie dem atemberaubend schneidigen Gitarristen John Kregor zusammensetzt. „Ich habe gerade herausgefunden – so wie das jeder tut, dem ein großer Verlust widerfährt –, dass Außenstehende davon nichts mitbekommen“, erläutert Barber die Entstehungsgeschichte des Titelstücks. „Man geht zu einem Lebensmittelgeschäft und alles ist wie immer. Das ist erschreckend. Da ging mir plötzlich auf, dass dies der Klang eines brechenden Herzens ist: Stille. Man ist allein. Und ich fand, dass dies eine interessanter Kontrast ist, denn der Klang eines brechenden Herzens sollte die lauteste, schreiendste, schrillste Kombination von Klängen sein, die es gibt.“

LIEBLINGSLIEDER

DJ-CHARTS
Musik ist überall! Uuund hier bekommst du die Charts eines TopDJs. Lass dich inspirieren!

TOP 10 – SUPERZANDY
1. Superman – Holy Ghost 2. Say My Name – Vs Lexy & Kpaul 3. I’m Your Baby Tonight (Dronez Mix) – Whitney Houston 4. Needin U – David Morales 5. Sunshine & Happiness – Darryl Pandy 6. Gemini – Marek Hemmann 7. Keep It Wrong – Autotune 8. Stop Playing With My Mind – Barbara Tucker 9. Toktok3 10. Knocking (Marcapasos Edit) – Boogie Pimps feat. Darryl Pandy 26

DUB/TECH HOUSE

MOLLONO.BASS
Was elektronische Hörfreuden angeht wurde ich von meinem ersten Freund geprägt. Das war Ende der 1990er und es war draußen eine Zeit von House- und Disco-Revival, während drinnen dank riesiger Vinylsammlung ein starker Fokus auf der original Housewelle aus Hamburger FRONTZeiten lag. Später erst kam für mich dann berlinbeeinflusst auch Minimal und Elektro als hörbar dazu, und heute freue ich mich jedes Mal wie ein Honigkuchenpferd, wenn mir

CDs auf den Redaktionstisch gelegt werden, die irgendwie all das vereinen, ohne zu aggressiv-poppig, stupidetechnoid oder langweiligretro daherzukommen. Veranstalter und Produzent Ronny Mollenhauer, hier tätig unter seinem DJ-Pseudonym MOLLONO.BASS, brachte im Januar eine Werkschau seiner bisherigen Remix-Tätigkeiten an den Start. Hier bekommen Fans von Fritz Kalkbrenner oder DJ Koze Futter für Beine und Ohren satt. Erdige, sanft drückende Bassläufe, viel handgemacht Melodisches auf teils exotischen Instrumenten und immer wieder mitreißende Melodien und verzerrte Vocalparts. Anspieltipps? Schwere Entscheidung – am besten einmal durchhören. Sonst: „Ici – Pupkulies & Rebecca“, „Mister Mayor – Stereo Express“ und „The Elephant’s Cage – Be Svendsen“. •ck
WWW.3000GRAD-RECORDS.DE

MUSIK

HTTP://SMAPPKIT.DE/ ESCALMANACH/
Du liebst diese gemeinsamen Abende (Nächte) mit Freunden vor dem Fernseher oder auf Motto-Partys, wenn sich alles um das eine dreht: die Musik Europas, füllige Frauen, die Balladen schmettern, und Jungs, die mehr tanzen als singen? Du liebst also den Eurovision Song Contest? Jetzt kannst du unter anderem die komplette Historie des Musikereignisses als APP auf deinem iPhone oder Android immer bei dir haben: Ein „Eurovision Song Contest“Almanach, wo man alles an Daten findet, was es gibt! •rä
PS: KOMPLETT OFFLINE-FÄHIG – ES IST KEINE INTERNETVERBINDUNG NOTWENDIG

50 ml (5,90 € je 100 ml)

2,95 €

Mehr Informationen unter: www.dm.de/baleamen www.facebook.de/ dm.balea

dm-drogerie markt GmbH + Co. KG • Carl-Metz-Str. 1 • 76185 Karlsruhe

ENERGIE KICK GEFÄLLIG?

[ MUSIK ]
FOTO: T. OXLEY

3

E AG FR

N

O

M

D

Vor allem in den 1980ern und 1990ern sorgten Orchestral Manoeuvres in the Dark mit Hits wie „Maid of Orleans“ und „Walking on the Milky Way“ für die richtige Prise Synthie-Pop in den Charts. Nach einigen Jahren Pause melden sie sich nun zurück. Wir befragten Sänger Andy McCluskey. •rä WELCHER GEDANKE STECKT HINTER DEM ALBUM? Es war eine bewusste Bestrebung von uns, Dinge künftig wieder mehr zu vereinfachen. „History of Modern“ ging zwar schon in diese Richtung, aber es gab dort immer noch Songs, die recht überladen wirkten. Wir wollten auf dem neuen Album weniger Instrumente verwenden und wie früher wieder reduzierter arbeiten. Wir haben uns gerade gestern noch darüber unterhalten, wie wir vor gut einem Jahr ein Konzert in Liverpool gespielt haben. Anlass war die Neueröffnung von „Eric’s Club“, wo wir unsere Karriere begonnen haben. Als Geschenk an unseren Manager haben wir dort seit Jahrzehnten zum ersten Mal wieder „Julia’s Song“ von unserem ersten Album gespielt. Wir mussten 28

uns das Stück während der Proben zunächst einmal wieder aneignen, und dabei fiel uns auf, dass es total sparsam instrumentiert ist. Bass, Orgel, Klavier, Drumbeat – das ist alles. Wir waren in dem Moment derart von der Einfachheit und Reduziertheit dieses alten Songs überwältigt, dass wir diesen Ansatz für die weitere Arbeit mit OMD wieder aufgreifen wollten. Wir wollten das Instrumentarium wieder auf das Notwendigste reduzieren. In dieser Hinsicht knüpfen wir jetzt also unmittelbar an unsere frühen Tage an. IST ES HEUTE SCHWIERIGER, EINEN HIT ZU LANDEN? Ja, vielleicht. In den 80ern ist eine Menge toller Musik entstanden. Es gab sehr unterschiedliche Arten von Musik, und das Songwriting war einfach grandios. Es war beinahe wie in einem SongwritingWettkampf, in dem man versuchte, seine unmittelbaren musikalischen Wettstreiter zu übertrumpfen. Das tat der Szene sehr gut. Jeder versuchte, so gut wie nur möglich zu sein, und speziell in der ersten Hälfte der 80er-Jahre gab es eine

Phase, die einfach unglaublich fruchtbar und von sehr hoher musikalischer Qualität war. Man hörte sich die Charts an und jedes Stück war ein absolutes Juwel. Aber wie das eben so ist, immer wenn ein neuer Stil beginnt sich durchzusetzen, fangen die Leute damit an, auf den Zug aufzuspringen. In der zweiten Hälfte des Jahrzehnts wurde elektronische Popmusik recht langweilig, weil jeder verkrampft versuchte, diesen einen Stil zu produzieren. Bei jedem Trend gibt es Anführer und es gibt Nachahmer. Und irgendwann ist die ganze Sache nur noch ein armseliger Abklatsch von sich selbst. Deshalb war die erste Hälfte der 80er auch definitiv die interessantere. Am Ende wurde es dann aber wieder ganz spannend als House und Techno aufkamen IMMER NOCH FANS VON KRAFTWERK? Absolut. Wir haben sie erst kürzlich live in London gesehen. Der Song ‚Autobahn‘ war es, der uns dazu bewegt hat, elektronische Musik zu machen. ‚Radio-Activity‘ ist und wird immer mein Lieblingsalbum von Kraftwerk sein!

[ BUCH ]

INTERVIEW

MARCO ALDAG: MIDLIFE CRISIS?

So, der Frühling ist da, das Leben muss nun wieder total schön sein, oder? Doch was, wenn man in den Vierzigern ist, sich eher nachdenklich, gestresst und leer fühlt als frisch und voller Energie? Marco Aldag hat ein Buch geschrieben, das zumindest mir die Angst vor den Vierzigern nahm: „Midlife Crisis – nicht mit mir“. •rä DU WEISST ALSO, WIE MAN DIE MIDLIFE-CRISIS UMSCHIFFEN KANN? Man sollte einfach früh genug anfangen, seine Wünsche zu hinterfragen – eigentlich funktionieren die Dinge, die man wirklich möchte. Als Mann hat man den Vorteil, dass die biologische Uhr nicht tickt. Besonders in den USA sind Botox und Bleaching absolut normal – das stoppt den Prozess des Alterns. Man schaut in den Spiegel und hält sich länger frisch. Somit bleibt auch die Ausstrahlung, und man bewahrt sich irgendwann zur Reife ab 35 auch das fabelhafte Aussehen. Ein positiver Spirit – den beobachte ich wirklich in New York. In 30

Deutschland bleiben zu viele in den bekannten Bahnen. Warum nicht mal umziehen oder den Job wechseln? Das Leben ist lang genug, um nicht nur in bekannten Mustern zu funktionieren! WIE KAMST DU AUF DAS THEMA? So alle drei bis vier Jahre habe ich meinen Lebensmittelpunkt geändert. Erst Studium in Nürnberg, dann Hamburg, Los Angeles und Berlin. In Berlin gab es nichts Neues mehr, da bin ich nach New York. Wenn man dort „nur“ zweimal pro Woche zum Sport geht, wird man komisch angesehen. „Oh… we go twice a day“, heißt es dann. Man fragt sich, was Sport bewirkt und all die Mittelchen. Ziemlich schnell hinterfragt man das Gay-Sein in New York. Oberflächlichkeit, Shopping und Hunde in Gummistiefeln machen wohl kaum glücklich – aber man steckt dann mittendrin in einer neuen Welt, die man sich auch noch selbst gewählt hat. Nicht jeder hat Lust auf psychologische Ratgeber – ich habe das durchlebt und finde,

dass nur diese Mischung aus persönlichen Geschichten und dem Hinterfragen von Bedürfnissen und Lust Mut macht! Außerdem zeige ich auf, wie man das alles finanziert. SAG, HAST DU ES GESCHAFFT? ODER BLEIBT DAS EIN STETIGER PROZESS? Ich bin wirklich glücklich, all diese Erfahrungen gesammelt zu haben. New York ist faszinierend, um sich neu zu entdecken. Nach drei Jahren weiß man aber, wo man wohnen mag, wo man shoppen geht und welche Ausstellungen oder Konzerte einen begeistern. Wichtig ist es, das private Glück zu finden und einen Job auszuüben, der fasziniert. Ich habe es geschafft, einige „Freunde“ von früher auszusortieren, ohne traurig darüber zu sein, und beruflich bin ich im NachhaltigkeitsSegment, Green Investments, tätig. Älter zu werden ist für mich kein Problem: Es klappt alles noch ganz gut – obwohl ich wohl in den nächsten Jahren entweder eine Lesebrille brauche oder mir einen größeren Laptop anschaffen muss.

FOTO: WILLIAM BAKER, © DARENOTE

BILDBAND

POPPRINZESSIN
Neben Madonna ist Kylie Minogue GE dank einer 25 Jahre anhaltenden Kariere eine der größten Sängerinnen, die die Popwelt zu bieten hat. Ihren Vierteljahrhunderterfolg feiert die Australierin aber nicht nur musikalisch mit dem Album THE ABBEY ROAD SESSIONS, nein, es gibt sie auch in Bildern zu bestaunen. Kylie, William Baker und Modezar Jean Paul Gaultier schrieben und stellten zusammen – du darfst dich freuen. Sogar ganz stark freuen, denn wir verlosen zwei „KYLIE FASHION“-Bildbände! •rä

E WINN

WWW.BLU.FM/GEWINNE

GESCHICHTE

ROSA RADIKALE

Bars, Klubs und Cabarets konnte man damals so gut wie gar nichts tun. Die Öffentlichkeit musste auf das Thema Homosexualität vorbereitet werden. Das geschah aber nicht nur bunt und laut, nein, auch extrem politisch. „Brüder & Schwestern warm oder nicht, Kapitalismus bekämpfen ist unsere Pflicht“, ein Spruch, der damals groß war und heute bei den meisten Stirnrunzeln auslösen würde. Das Buch ROSA RADIKALE von Andreas Pretzel und Volker Weiß versammelt Rückblicke unter anderem von Ralf König und Rosa von Praunheim und gibt Einblick in eine wichtige Zeit, die uns das ermöglicht hat, was wir heute leben. Pflichtlektüre. •rä
WWW.MAENNERSCHWARM.DE

Sex ohne Bindung nden wir an jeder Ecke. Für die ernsthafte Partnersuche empfehlen wir Gleichklang!

Gleichklang.de

So war sie also, „die Szene“ Westdeutschlands in den 1970ern, dem Flower-Powerund Disco-Jahrzehnt, an dessen Ende ich geboren wurde. Endlich frei leben, das wollte man, denn außerhalb versteckter (und geschützter)

[ BÜHNE ]
FOTO: B. Braun/drama-berlin.de

TIPP

OPERNSTUNDE – INTIME GESPRÄCHE IN BERLIN
FOTO: P. BADGE

THEATER

RICHTFEST
Abermals zeigt das Renaissance-Theater Berlin ein Stück von überragender Menschlichkeit. Doch damit sei nicht das gutmenschlich Wohlmeinende gemeint, sondern tatsächlich der Mensch in all seinen charakterlichen Eigenheiten und wie sich diese äußern, sollte „Mensch“ auf ein Gegenüber gleicher Spezies treffen – allzumal, wenn es um das sensible Thema des Zusammenlebens geht. Nach dem großen Erfolg von „Blütenträume“ bringt Autor Lutz Hübner sein neues Stück „Richtfest“ auf die Bühne und verschafft allen charakterlichen Raffinessen des Menschseins pointiert Geltung. Das Werk schildert, was passiert, wenn elf Menschen ihren Traum von einem gemeinsamen Domizil verwirklichen möchten, obgleich sie sich bestenfalls gerade einmal flüchtig kennen. Die Baugemeinschaft, in der auch Ralf Morgenstern in einer wunderbaren Rolle zu finden sein wird, verfolgt den Plan eines Lebensentwurfs, der soziale Verbundenheit mit individueller Freiheit in Einklang bringen soll. Die Folge: Man lernt sich kennen – und wie! •mp
1.4. – 9.6. AN DIVERSEN SPIELTERMINEN, RICHTFEST, RENAISSANCE-THEATER BERLIN, KNESEBECKSTR. 100, BERLIN, KARTEN U. A. ÜBER 030 3124202, WWW.RENAISSANCE-THEATER.DE

FOTO: T. Merkau

HOMMAGE

ZARAH! – SO BIN ICH UND SO BLEIBE ICH

Unvergessen diese rauchige Stimme, das Timbre und das rote Haar! Die Schwedin Zarah Leander war eine jener Erscheinungen, die in die Geschichte eingingen und bis heute faszinieren. Eine echte Film-Diva war sie, unbestritten, und eine herausragende Künstlerin. Lieder, die in ihrer Interpretation jedweden Liebekummer hinwegzufegen vermögen, wie „Nur nicht aus Liebe weinen“, gehörten ebenso zu ihrem Repertoire wie die verschmitzte Frage, ob denn Liebe Sünde sein könne ... Ihre Karriere war zu großen Teilen durch ihre Erfolge im Dritten Reich geprägt, doch sie ging – und das sollte man nicht vergessen – über diese Zeit der nationalsozialistischen Diktatur in Deutschland hinaus. Eine außergewöhnliche Hommage bringt Karin Pagmar, ebenfalls Schwedin, auf die Bühne des Steglitzer Schlosspark Theaters, in der sie die Leander nicht spielt, sondern wahrhaft verkörpert. Sie gewährt einen Einblick in die Persönlichkeit Zarah Leanders und lässt diese große Künstlerin in faszinierender Weise, menschlich und aus verschiedenen Perspektiven erlebbar werden. „Wunderbar!“ •mp
16.4., ZARAH, SCHLOSSPARK THEATER, SCHLOSSSTR. 48, BERLIN, KARTEN UNTER 030 7895667100 ODER WWW.SCHLOSSPARK-THEATER.DE

Sie geht wieder los, die EventReihe Opernstunde, am 26. April um 19 Uhr mit Herrn Dietmar Schwarz, dem neuen Intendanten der Deutschen Oper Berlin. Publizist und Musikwissenschaftler Kevin Clarke wird in einem ausführlichen Interview dessen berufliche Stationen beleuchten sowie einen spannenden Einblick geben in das Leben des Intendanten und all die damit verbundene Verantwortung sowie Herausforderung im Kulturbetrieb einer Metropole. Die exklusive Eventreihe Opernstunde wird 2013 u. a. noch Daniel Barenboim, Sir Simon Rattle, Anna Netrebko und Erwin Schrott zu Gast haben. Im Preis von 39 Euro pro Person sind Kanapees, Prosecco, Kaffee/Tee und Wasser sowie der edle Service des neuen 5-Sterne-Luxushotels Berlins enthalten. Maximal 30 – 35 Personen können an der Veranstaltung teilnehmen. Die verbindliche Anmeldung ist bis zum 19. April an DISCOVERY, 030 26306058, info@discoveryweltweit.de zu richten.

32

„Außergewöhnlich!“
SÜDDEUTSCHE ZEITUNG

Regie: Eike von Stuckenbrok und Markus Pabst

Eine Produktion von Base Berlin und den GOP Varieté-Theatern

BUCH MIRKO BOTT, MARK NEEDHAM UND HEIKO WOHLGEMUTH

REGIE CORN Y LIT TM ANN , MIT NIK BREID ENBA CH

14. + 15.4.
Eine Koproduktion der Schmidts TIVOLI GmbH und der Theater Mogul GmbH. Aufführungsrechte: Theater Mogul GmbH

Weitere Termine und Spielstätten auf www.cavequeen.de

PARTYS
NICHT AN FEIERTAGEN & SPECIAL EVENTS

SPECIALS
NICHT AN FEIERTAGEN & SPECIAL EVENTS

montag latenight schaumparty
ab 20 uhr special foam area

montag bis billig - will ich donnerstag nur € 10,– eintritt
check-in von 12 – 22 uhr schrank ohne handtuch

mittwoch latenight schaumparty
ab 20 uhr special foam area

mittwoch wellness-day
ab 17 uhr exotische aufgüsse

freitag latenight schaumparty
ab 21 uhr special foam area

samstag splash dreams
ab 21 uhr cruising & more

7.03. MI., 2 3.04. I., 0 BIS M

EASTER IN BERLIN
ECMC/BLF MEMBER: SPECIAL CONDITIONS SPECIAL OFFER FOR OVERNIGHT AN DER KASSE NACHFRAGEN ! OFFICIAL PARTY

SONNTAGS-EVENTS

TOP NONSEN OP

so 31.03. black extreme

15-22 uhr sweaty meat dresscode: black live: dj redtomcat · welcome drink buffet · special rules for wet area

so 07.04. EU GOGO-SHOW so 14.04. N so 28.04. schaumparty de luxe
ab 15 uhr live-DJ »redtomcat« · gogo-show bis 22 uhr »2 for 1« auf fassbier und softdrinks und mehr ...

mo 01.04. black monday
ab 15 uhr steam - foam - meat ab 19 uhr special area in cooperation with GR-Club »naked-DARK-meetings«

so 21.04. porn edition
ab 16 uhr pornostars live im apollosplashclub mit live-shows & mehr

di 02.04. billig ... willig
12-22 uhr 10 € eintritt [schrank ohne handtuch]

events, partys, infos online: www.apollosplashclub.de

www.facebook.com / apollosplashclub.berlin

KURFÜRSTENSTRASSE 101 · 10787 BERLIN-SCHÖNEBERG | FON 030 . 213 24 24 | U-BHF. WITTENBERGPLATZ
MONTAG- DONNERSTAG 12.00 UHR - 7.00 UHR MORGENS · WOCHENENDE FREITAG 12.OO UHR BIS MONTAG 7.00 UHR NONSTOP

t!! zt tz J et Je

33%

n!! en re ar s pa sp

Einführungsangebot

2 + 1 gratis
3x Rude Rider Aqua 100 ml 3x Rude Rider Silicone 100 ml
Best. Nr. E70023x03 statt € 20,85

€ 13,95

Best. Nr. E70027x03 statt € 29,85

€ 19,95

Hotline: kostenlos aus Deutschland

0 800 4 31 31 31

Kostenloser monatlicher Katalog! Keine Versandkosten!

10% lles!
auf a
n Coupo

hein c s t u tG gen: Rabat line-Bestellun f a l l e s !
Gültig bis 30
-Code

.06.20

13

pgn d5u0

für On

a au

[ MOBILITÄT ]

TIPP

CARSHARING
Wer hat’s erfunden? Die Schweizer!

– FAST 70 JAHRE ALT UND DOCH AM PULS DER ZEIT
tete in Berlin der erste Carsharing-Anbieter unter dem Namen „StattAuto“. Der Name zeigt die damals noch sehr grün angehauchte Einstellung des Unternehmens.

Heute ist das Leben ohne Auto nichts Ungewöhnliches mehr. Wurde man in den 90ern noch als „Öko“ abgestempelt, nur weil man auf des Deutschen liebstes Kind verzichtete, liegt „auto-los“ mittlerweile schwer im Trend. So ganz ohne fahrbaren Untersatz geht es aber eben nicht immer. Mit Zwei-Meter Regal, Duschvorhang und Grünpflanze in der Straßenbahn nimmt der Besuch des Möbelhauses schnell ein chaotisches Ende. Auch der Besuch findet es wahrscheinlich entspannter, mit einem eigenen fahrbaren Untersatz, anstatt mit Bus, U- und S-Bahn vom Flughafen abgeholt zu werden. Gerade solche Situationen lassen sich mit einem Auto am unkompliziertesten bewerkstelligen. Doch woher nehmen, wenn nicht dem einen Freund mit Auto dasselbe stehlen oder einen 52

teuren Mietwagen in Anspruch nehmen? Die Lösung: Carsharing.

Die Lösung wäre es doch, ein Auto nutzen zu können, ohne es besitzen zu müssen – Carsharing! Auf der Philosophie, Autos gemeinsam zu nutzen – aber jeder eben nur ab und an – baut Carsharing auf. Bereits 1948 wurde die Idee zur gemeinschaftlichen Nutzung von Fahrzeugen zum ersten Mal erwähnt. In Zürich nannte sich eine Gruppe privater Autobesitzer „Selbstfahrergenossenschaft“ und nutzte gemeinschaftlich Autos. Erstmalig als „Carsharing“ tauchte das Prinzip in den 1960ern in Studien auf, die sich mit der Zukunft von Verkehr befassen. 1988 star-

Eine Welle des Erfolgs in Deutschland
In den letzten Jahren feiert Carsharing einen regelrechten Siegeszug. Mehr als 145 Anbieter und über 435.000 Nutzer: Zahlen, die für sich sprechen. Grund genug, sich die drei Konzepte, die die Carsharing-Landschaft bestimmen, einmal etwas genauer anzusehen.

Privates Carsharing
Privates Carsharing ist der Ursprung des Auto-Teilens. Weil offensichtlich ist, dass ein privater Pkw in der Regel circa neunzig

Prozent des Tages nicht genutzt wird und dabei eine Menge Geld kostet, entstand die Idee, private Autos zu teilen. Anbieter privaten Carsharings (oder Peer-to-Peer-Carsharing (P2P)) bieten Plattformen, auf denen Privatautos angeboten und gemietet werden können. Die Übergabe des Schlüssels an den Mieter erfolgt zumeist persönlich. Das macht die Übergabe etwas langwieriger, dafür können Autos auch zu ungewöhnlichen Zeiten gemietet werden – ein klarer Vorteil gegenüber der herkömmlichen Autovermietung. Gegen die tritt privates Carsharing auch vor allem an, denn so richtig spontan funktioniert das System nicht.

in den Städten immer knapper. One-Way-Carsharing tritt vor allem gegen Taxen und den öffentlichen Nahverkehr an. Doch auch, wenn selbst zu fahren bequemer und im Vergleich zur Taxinutzung auch günstiger ist, ist dies nicht im Sinne des Erfinders. Die ständige Verfügbarkeit führt dazu, dass Autos mehr als eigentlich notwendig genutzt werden. Umwelt und Verkehr werden be- und nicht entlastet. Auch gilt es, beim Abstellen aufzupassen: Zum Teil gibt es enge Geschäftsgebietsgrenzen, und nur innerhalb dieser dürfen Wagen abgestellt werden.

gut kombiniert. CiteeCar fällt zunächst auf, weil es einen unschlagbar günstigen Tarif anbietet: Für nur 1 Euro pro Stunde können hier Autos angemietet werden. Günstiger und einfacher ist dies bei keinem anderen Anbieter möglich, egal welchem Modell er angehört. Gibt es einen Haken? CiteeCar bietet derzeit hundert Autos in ganz Berlin, die auf festen Parkplätzen stehen. Die Parkplätze gehören nicht, wie bei anderen Anbietern, der Stadt, sondern werden von sogenannten Hosts gestellt. Dieser Ansatz ist neu und sorgt dafür, dass die Autos nicht an Stationen stehen, die von Unbeteiligten als relevant eingestuft wurden, sondern bei denen, die die Autos wirklich brauchen. Die Hosts haben bei CiteeCar ein Auto vor der eigenen Tür – ein smarter Schachzug, wie wir finden. So haben alle Autos eine feste Anlaufstelle, die nicht nur für die Hosts selber, sondern auch für allen anderen Nutzer gut erreichbar ist. Als Belohnung für den Parkplatz bekommen sie Freifahrtkontingente. Also kein Haken, und in unseren Augen das bislang beste Angebot auf dem Carsharing-Markt. Fazit: es gibt mittlerweile sehr viele Angebote in Deutschland, die sich zum Teil sehr stark unterscheiden. Wichtig ist auch die drei verschiedenen Arten zu verstehen und je nach eigenem Bedarf ein geeignetes Angebot zu wählen.
DER CITEESTORE, ROSA-LUXEMBURG-STR. 19, BERLIN, MO – MI UND FR 10 – 19 UHR, DO 10 – 20 UHR, SA 10 – 16 UHR, WWW.CITEECAR.COM

Klassisches Carsharing
Diese Form von Carsharing, auch stationäres Carsharing genannt, ist die (logische) Fortentwicklung der ursprünglichen Ansätze. Autos stehen an festen Stationen, die in der Regel in der Nähe der Wohnorte ihrer Nutzer oder an öffentlichen Verkehrsknotenpunkten zu finden sind. Hier gehen die Fahrten los und hier enden sie. Abgerechnet wird auf Stundenbasis. Leider haben auch hier große Firmen und Anbieter mit undurchsichtigen Tarifen schon den ein oder anderen Nutzer vergrault. Da es so viele Anbieter gibt, lohnt sich hier auf jeden Fall ein Vergleich, um nicht dann bei der Rechnung eine böse Überraschung zu erleben.

One-Way-Carsharing
One-Way-Carsharing, auch als FreeFloat-Carsharing bekannt, ist die neuste Entwicklung im Bereich der geteilten Autos. Bislang dominieren diesen Markt zwei Autohersteller, deren Wagen spontan und „von der Straße weg“ angemietet und auf einem freien öffentlichen Parkplatz im Geschäftsgebiet abgestellt werden können. Abgerechnet wird dabei im relativ teuren Minutentakt, und die Vertragsbedingungen sind relativ undurchsichtig. Ein Hinweis auf eine KM-Beschränkung fällt oft nur auf, wenn man sehr genau hinschaut. Die Vorteile des Konzepts liegen auf der Hand: spontanes Mieten sowie Fahrten ohne Rückweg. Aber auch die Nachteile sind offensichtlich. Um stets verfügbare Autos zu haben, brauchen Anbieter sehr große Flotten, und damit wird der Platz

Wie so oft: In der Mitte liegt die Lösung
In Berlin sind wir auf einen Anbieter gestoßen, der die vielen Modelle sehr

Bei den meisten Carsharing-Anbietern öffnet man das Fahrzeug per Chipkarte bzw. Klebesiegel auf dem Führerschein.

Ein Bordcomputer hält den Zündschlüssel bereit, dient zur Meldung von Schäden und gibt StatusInformationen.

[ MOBILITÄT ] MOBIL

MIT MOOVEL ANS ZIEL
Die Mobilitätsplattform moovel verknüpft Individualverkehr und öffentlichen Personennahverkehr. In der Startversion des zweiten Pilotprojekts sind die Angebote von mitfahrgelegenheit.de, des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg GmbH (VBB) und erstmals auch des Mobilitätskonzepts car2go verfügbar. Über diese benutzerfreundliche App werden künftig freie car2go-Fahrzeuge angezeigt, die auch reserviert werden können, sowie Fahrtoptionen von Bussen und Bahnen im VBB-Gebiet mit Fahrtdauer und Preis. Daneben können Nutzer nach passenden Mitfahrgelegenheiten suchen oder selbst Fahrtangebote einstellen. Eine Taxiruf-Funktion, mit deren Hilfe der Nutzer aus der App telefonisch bei einer der lokalen Taxizentralen ein Taxi bestellen kann, komplettiert die erste Version von moovel in Berlin. Zudem werden die Angebote der Taxi-Bestell-App „myTaxi“ in moovel integriert.
M.MOOVEL.COM

APP

APP

NIE MEHR VERIRREN
Navigation in der Stadt? Kein Problem! Aber unterwegs in der Natur kann das schnell ganz anders aussehen. Abhilfe schafft hier komoot: Egal ob Wandern, Rad-, Mountainbike- oder Rennradfahren, mit der App steht dir ein intelligenter Routenplaner für Freizeit-Erlebnisse und Outdoor-Touren zur Seite. Und die Macher haben an alles gedacht: Es gibt umfangreiches Kartenmaterial, Sprachnavigation, Infos zu Wegbeschaffenheit, Steigung und Schwierigkeit sowie Tipps und Tourenvorschläge. Wer keine Lust hat eigene Touren zu planen, fragt einfach die App, und schon kann’s losgehen. WWW.KOMOOT.DE

Schon eine halbe Million iPhone-Besitzer nutzen ADAC Maps als App. Damit ist diese Applikation die erfolgreichste Reiseanwendung des ADAC und schafft es regelmäßig unter die Top 20 in Apples App Store. Sie liefert minutengenau Informationen über den Verkehrsfluss auf Autobahnen und Bundesstraßen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Dabei greift der ADAC auf rund zehn Millionen anonymisierte Positionsmeldungen zurück, die pro Tag in der Verkehrszentrale des Clubs in München eingehen. Unterstützt wird er dabei von jedem zehnten ADAC-App-Nutzer. Bereits über 50.000 haben den StauScanner aktiviert: Dieses Modul meldet die Reiseposition und verbessert damit ständig die Qualität der Verkehrsflussdaten. Erstmals können über ADAC Maps im Internet und auf Smartphones jetzt auch europaweit die Hotels des Reservierungsportals HRS gebucht werden. Insgesamt bietet die digitale Kartenplattform ein Rundum-Paket für Reise und Freizeit mit über vierzig verschiedenen Informationskategorien und einer Routenplanung für Pkw-, Motorrad-, Wohnmobilund Caravanfahrer an. WWW.ADAC.DE

nen Auto. Knapp 85 Prozent aller cambio-Kunden besitzen kein eigenes Auto. Die Auswertung einer im Sommer 2012 von cambio durchgeführten Kundenumfrage zeigt, dass jedes cambio-Auto elf BUNDESWEITE ALTERNATIVE

als 25 Fußballfelder füllen. Aus der Umweltbewegung Anfang der 90er entstanden, ist cambio inzwischen ein modernes Dienstleistungsunternehmen, das sich gleichwohl seinen Wurzeln weiter verbunden sieht: Der Einsatz von eMobilen, die Auszeichnung mit dem Blauen Engel für den besonders sparsamen Fuhrpark und der vom ADAC prämierte Kundenservice sind hierfür Beispiele. Bundesweit

bietet cambio gemeinsam mit Partnerunternehmen (z. B. Stadtmobil) seinen 36.000 Kunden ein dichtes Netz an Mobilität: mehr als 3.500 Fahrzeuge in 100 deutschen Städten. In Deutschland ist cambio in Aachen, Berlin, Bielefeld, Bonn, Bremen, Bremerhaven, Hamburg, Jülich, Köln, Lüneburg, Oldenburg, Saarbrücken, Uelzen, Winsen und Wuppertal aktiv.
WWW.CAMBIO-CARSHARING.DE

CARSHARING MIT CAMBIO
Carsharing mit cambio ist die echte Alternative zum eige-

Privat-Pkws ersetzt. Umgerechnet auf die cambio-Flotte mit 1.500 Fahrzeugen wird der Straßenraum somit um 16.500 Pkws entlastet. Nebeneinander geparkt würden diese Fahrzeuge mehr

54

Ein neuer Stern am Gay Himmel ...

Design und Komfort in bester Balance.

Erleben Sie ein Hotel, welches so aufregend ist, wie die Stadt selbst. Die Indigo Hotels vereinen Design mit Komfort und überzeugen zudem durch ihre ideale Lage. In der Nachbarschaft ist von unzähligen Einkaufsgelegenheiten, über heimische Bars, bis hin zum Afterhour Club, alles vertreten. Zur Pride Week überraschen wir unsere Gäste mit speziellem Insider-Tipps über Berlin und besonderen Extras, wie Late Night Snacks und Prosecco. Erleben Sie den Unterschied!

gles Gran Canaria - Playa del In

Gay Artemisa Bungalows

• „Gay Only“ • Exklusiv bei SLR • Langschläferfrühstück
Woche, ÜF im Mai p.P. ab

Buchbar in Eurem Reisebüro!
Schauinsland-Reisen GmbH, Stresemannstraße , Duisburg

[ MOBILITÄT ] DESIGN das von Rizki Tarisa. Der indonesische Designer erdachte ein wasserstoffbetriebenes Raupenfahrzeug, das allen Hindernissen trotzen und seinen Fahrer mit Stil (und selbstverständlich einem Touch-Display) ans Ziel bringen soll. Ob die Ketten aber auch mit Berlins Schlaglöchern zurechtkommen?

ELPH
Laptop und die neuste 3-D-Software sind den Autodesignern dieser Welt, was Künstlern Leinwand und Pinsel sind. Reicht man ihnen ihr Arbeitswerkzeug, können im Nu die gewagtesten Zukunftsbilder entstehen. Zum Beispiel

TECHNIK

Wer glaubt, General Motors könne nur hübsche Coupés und praktische Kombiwagen, ist auf dem falschen Dampfer. Mit dem ENV, dem Electric Network Vehicle, hat der Automobilriese mit dem größten Absatz weltweit bewiesen, dass er auch Öko designen kann. Der ENV ist ein Zweisitzer, die Karosserie ist aus einem Guss, und das Parken übernimmt er selbst. Via Smartphone kann zwischen dem Autopiloten und der manuellen Steuerung gewechselt werden. General Motors hat den Elektroflitzer bereits auf Messen in der ganzen Welt vorgestellt, der Startschuss für die Massenproduktion ist allerdings noch nicht gefallen.

DAS KOMMT

AUDI
Aus aller Welt sandten Designer und Autoliebhaber Ideen ein, als Audi sie fragte, wie eines ihrer Modelle wohl aussehen würde, wenn man nicht länger ein Getriebe bräuchte. Eine Jury wählte unter den tausenden von Einsendungen die acht besten. Davon haben uns vor allem der scheinbar schwebende Audi Avatar von Edwin Conan und das zigarrengleiche Design von Gosia Hop beeindruckt. www.audi.de

DESIGN

PEUGEOT
Der französische Autohersteller war schon immer für einen Ökoboliden gut. Der kugelrunde Peugeot BB1 und der schnittige HX1 sind toll, aber an den zu 100 Prozent mit Strom betriebenen EX1 kommen sie nicht heran. So cool kann öko sein.
www.peugeot.de

LINKS: Peugeot BB1 RECHTS: Peugeot HX1

56

[ MOBILITÄT ]

ICAR
Glaubt man dem Apple-Vorstandsmitglied Mickey Drexler, dann hat Steve Jobs vor seinem Tod mit dem Gedanken gespielt, ein iCar zu entwickeln. Auf der „Fast Company’s Innovation Uncensored“-Konferenz erinnerte er sich, wie der Nerd-Guru hinter dem iPhone und iPad einmal über die Automobilbranche schimpfte: „Wer designt eigentlich die Autos in Amerika? Die Autoindustrie ist eine einzige Tragödie.“ Der selbst ernannte „Bleistiftmechaniker“ John Buksasa hat Jobs Traum durch seinen Computer gejagt – und heraus kam ein futuristischer Bolide, der mehr an das Batmobil als an ein gemeines Auto erinnert. Wie es funktioniert? Keine Ahnung, aber das iCar ist schon jetzt der Liebling der Designblogs dieser (virtuellen) Welt. •A. Round

TREND

TIPP

Zumindest in Europa ist der Renault Twizy bereits auf dem Markt. Die knapp anderthalb Meter gibt es bereits ab 6.990 Euro, die dazugehörige Batterie kann gemietet werden. Bis zu 7.500 Kilometer im Jahr dürfen damit gefahren werden, jeder weitere Kilometer wird auf die Leasingkonditionen draufgeschlagen. Laut Hersteller sind die Unterhaltskosten damit 15 Prozent geringer gegenüber beispielsweise einem Trike. Zwei Personen passen – hintereinander – in den Twizy. Renault verspricht, mit dem Twizy alle wesentlichen Bestandteile eines Autos zu liefern: vier Räder, ein Lenkrad, ein Pedal und die Karosserie. Versprechen gehalten. •A. Round www.renault.de/twizy

TIPP

DAS KOMMT

PIONIER IM GROSSSTADT-DSCHUNGEL
Die MINI-Familie wächst! Neustes Familienmitglied ist der MINI Paceman. Das innovative und weltweit erste Sports Activity Coupé wird mit seiner einzigartigen Mischung aus Design, Fahrspaß und exklusivem InnenraumAmbiente das urbane Verkehrsgeschehen aufmischen. Das Interieur ist markentypisch sehr hochwertig gestaltet. Für genug Platz für die Passagiere sorgen Einzelsitze. Kraftvolle Motoren, gepaart mit dem serienmäßigen Sportfahrwerk, versprechen puren Fahrspaß und sorgen für das typische Gokart-Gefühl, wie man es von MINI kennt. Die umfangreiche Serienausstattung mit Sportsitzen, Klimaanlage und Radio MINI CD lassen kaum Wünsche offen. •nj
Foto: BMW

TOYOTA NS4
In wenigen Jahren werden der NS4 und der FCV-R den Toyota Prius wohl als Familienkutsche ablösen. Beide Hybridfahrzeuge wurden für das Jahr 2015 angekündigt. Wir ziehen den NS4 mit seinem protzigem Grill und dem tief liegendem Spoiler allerdings dem biederen FCV-R vor. Ach, und über ein per Touchscreen gesteuertes Entertainment-System verfügt der NS4 selbstverständlich auch. Der Hersteller weiß: „Interaktive Steuerung in Autos ist nach Mobiltelefonen und Tablets der am schnellsten wachsende Technologiezweig.“ Mit einem Fingerwisch lassen sich Einstellungen, das Navi und die Unterhaltung an Bord steuern. Das Interface soll sogar die Eigenschaften des Fahrers erlernen können. Hoffentlich nur die besseren. •A. Round
www.toyota.de/

WWW.MINI.COM WWW.RILLER-SCHNAUCK.DE

58

SUNGEN S A L U Z S TA G E FEN! F O R T EINGE

€ , 0 0 9 . 19

REI P S N O I AKT

S:

Abb. zeigt Sonderausstattung

Für alle, die es anders mögen. Der Jeep® Compass.
Gemacht für das Leben in der City: der Jeep ® Compass. Nebelscheinwerfer, Klimaanlage, Cruise Control, Audiosystem mit CD/DVD-Player und 17"-Leichtmetallräder sorgen serienmäßig für Sicherheit und Komfort. Erleben Sie das Original jetzt bei einer Probefahrt.

Der Jeep® Compass bei uns ab 27.300,- .*
Über attraktive Leasing- und Finanzierungsangebote der Jeep Bank informieren wir Sie gerne.
* UPE Jeep ® Compass Sport 2.2 CRD 4x2.

Kraftstoffverbrauch (l/100 km) nach RL 80/1268/EWG: kombiniert 8,6 – 6,1. CO2 -Emission (g/km): kombiniert 199 – 161.
Jeep® ist eine eingetragene Marke der Chrysler Group LLC.

CHRYSLER & JEEP VERTRIEBSGESELLSCHAFT MBH
Jeep® Verkauf und Service, Chrysler und Dodge Service Franklinstr. 26a | 10587 Berlin Tel. 030-43736162 | info.berlin@chrysler.com www.berlin.chrysler.de Fritz-Haber-Str. 3 | 65203 Wiesbaden Tel. 0611-7239620 | info.wiesbaden@chrysler.com www.wiesbaden.jeep.de Podbielskistr. 320 | 30655 Hannover Tel. 0511-646446626 www.hannover.jeep.de Herforder Str. 195a | 33609 Bielefeld Tel. 0521-98830410 www.bielefeld.jeep.de Daimlerstr. 1 | 24109 Kiel Tel. 0431-5868330 | info.kiel@chrysler.com www.ostsee.chrysler.de Pinneberger Str. 4-6 | 22457 Hamburg Tel. 040-559950 | info.hamburg@chrysler.com www.ostsee.chrysler.de Eisenstr. 4 | 44145 Dortmund Tel. 0231-8479550 www.dortmund.jeep.de Fabrikstr. 3 | 38122 Braunschweig Tel. 0531-801160 www.braunschweig.chrysler.de

[ MOBILITÄT ] TIPP Gepäck unterwegs sind. Nicht nur die Optik stimmt, eine Vielzahl der THULE-Produkte wurde vom ADAC und von der Stiftung Warentest darüber hinaus auch als Testsieger ausgezeichnet. Jetzt kann man Mann und alles andere schnell, einfach und sicher dahin schaffen, wo es schön ist. So kann die Frage „Wo und wie verstaue ich eigentlich mein Gepäck?“ kein Kopfzerbrechen mehr bereiten. •nj
WWW.THULEBERLIN.DE

THULE
Der Frühling kommt – und mit ihm die Lust, wieder mehr draußen und unterwegs zu sein. Ein toller Partner für sportlich aktive Menschen ist Thule, der weltweit führende Anbieter von Transportlösungen für Sport- und Freizeitausrüstung. Ein heißer Tipp also für alle, die gern mal mit Fahrrädern, Surfbrettern, Kanus oder einfach viel

DESIGN

BMW
Dieses Jahr gingen gleich drei Green Good Design Awards an das deutsche Autohaus. Ausgezeichnet wurden der i8 Concept, der i3 Concept und der MINI Rocketman Concept für den Gebrauch recyclebarer Materialien, den geringen Energiebedarf und den reduzierten Verbrauch fossiler Energien. Der Rocketman hat uns nicht aus den Sitzen gehauen, den i8 Concept würden wir aber schon für eine Spritztour ausfahren. •A. Round
www.bmw.de

TIPP

SMART ELECTRIC DRIVE
Emissionsfreies Fahren mit noch mehr Fahrspaß – das bietet der neue smart electric drive. Dafür sorgt die weiterentwickelte Antriebstechnik: Der 55-kW-Elektromotor knackt nun die 60 km/h- Marke nach spätestens 5 Sekunden – und wahrt so auch auf der Stadtautobahn die gute Laune, die sich bereits beim Ampelsprint dank 130 Newtonmeter Drehmoment eingestellt hat. Toll: Komplett entleert, lässt sich die Batterie in maximal sieben Stunden – quasi über Nacht – an der Haushaltssteckdose oder Ladestation wieder voll aufladen. Noch viel schneller, in weniger als einer Stunde, geht es mit der optionalen Schnellladefunktion mit 22-kW- Bordlader.
WWW.SMART.COM

AUTO

SCHICKER ITALIENER
Ganz traditionsbewusst hat sich Fiats Haustuner Abarth dem Fiat 500 angenommen und aus dem kompakten Stadtauto einen wilden und exklusiven Sportboliden gezaubert. Das Ergebnis heißt Abarth 695 und ist über verschiedenste Ausstattungsmerkmale bis ins Detail individualisierbar. Das Spitzenmodell in dieser Reihe von All-inclusive-Individualfahrzeugen ist der Abarth 695 Edizione Maserati. Er vereint 60 in sich die Sportlichkeit, die Klasse und die Leistungsfähigkeit, für die Abarth und Maserati gleichermaßen stehen. Schön, schnell, exklusiv und passt trotzdem in jede Parklücke. •nj www.fiat.de

[ MOBILITÄT ] TREND

CYFAC
Das französische Unternehmen mag nicht besonders groß sein, hat es in den 1990ern aber zu weltweiter Bekanntheit gebracht. Nahezu alle Radteams, die etwas auf sich hielten (und das nötige Kleingeld hatten), ließen ihre Rahmen von der kleinen Firma aus Frankreich produzieren. Heute nutzt Cyfac seinen Ruf, um reiche Kunden aus aller Welt zu akquirieren, die plötzlich unbedingt ein maßgeschneidertes Luxus-Rad von der Loire brauchen. Rund 35 Arbeitsstunden dauert allein die Herstellung des Rahmens. Der kostet dann aber auch ab mindestens 6.500 Euro.
WWW.CYFAC.FR

TIPP

BUDNITZ
Manch einer redet davon, wie er im Herzen Kind geblieben ist. Paul Budnitz ist nie erwachsen geworden. Schon als Jugendlicher verdiente er sein Geld als Videospielerfinder. Später gründete er die Spielzeugfabrik Kidrobot. Paul „Peter Pan“ Budnitz macht aber auch in Zweirädern. Die sind, ganz Budnitz-ungleich, nur etwas für Erwachsene. Der Rahmen seiner Designs ist aus federleichtem Aluminium und dient gleichzeitig als Verdeckungen für die hässlichen Kabel. Budnitz’ Markenzeichen: die fetten Reifen, von denen wir schon als Siebenjähriger geträumt haben. Die Räder für große Jungs gibt es ab 2.600 US-Dollar. WWW.BUDNITZBICYCLES.COM

DESIGN

PORSCHE
Ja, so ein Porsche Panamera Turbo S ist schon ein Schmuckstück. Aber wer muss denn wirklich in 8,3 Sekunden von null auf hundert beschleunigen? Hat man sich erst einmal vom Geschwindigkeitsrausch verabschiedet, erkennt man bald, dass das RS sich zum Beispiel vom Porsche 911 nicht groß unterscheidet: Es hat keinen Kofferraum und ist unverschämt teuer. Rund 5.000 Euro kostet der Porsche für den Radweg, spart dafür extrem an Benzinkosten. WWW.PORSCHE.COM

FITNESS

PARLEE
Zwanzig Jahre lang entwarf Bob Parlee Boote, bis er erkannte, dass sich die Karbonfasern, die er so gewinnbringend für seine schwimmenden Designobjekte verwand, wunderbar für Fahrräder eignen. Wunderbarer noch für Sporträder, denn das Material erlaubte Parlee, Räder zu entwerfen, die nicht mehr als 800 Gramm wiegen. Das Z5 ist so ein Modell, dass sich mühelos mit einer Hand in die Höhe heben lässt. Bald schon war ein ganz neues Geschäftsmodell geboren, und heute werden Parlees Räder unter anderem immer wieder auf TriathlonWettkämpfen gesichtet. WWW.PARLEECYCLES.COM

62

DESIGN

AURUMANIA
Schon einmal schaffte es Aurumania in die Presse, als Hersteller des teuersten Fahrrads der Welt, eines (24-Karat-)Goldstücks. Das CHP Street ist dagegen ein echtes Schnäppchen: Schlappe 2.000 Euro kostet das „Budget“-Rad. Die limitierte Edition ist als Rennrad konzipiert, kommt ganz ohne Handbremsen aus und verfügt lediglich über einen Gang. Aber was will man für gerade mal 2.000 Euro schon groß erwarten? Extravagant, extravaganter, Aurumania. WWW.AURUMANIA.COM

FITNESS

MERCEDES
Zwei Räder sind besser als gar keines. Wer sich den Mercedes SLS AMG Coupé noch nicht leisten kann, begnügt sich eben mit einem der Fahrräder des deutschen Autoherstellers. Sieht ja auch gut aus in

Texte: A. Round TREND

der Auffahrt. Von 30-Gang-starken Mountainbikes bis hin zu Kinderrädern bietet Mercedes eine große Bandbreite an Alternativen zu seinen motorisierten Aushängeschildern. Unser Favorit ist aber ganz klar das Rennrad mit seinem gerade einmal 6,9 Kilogramm leichten KohlenstoffRahmen. WWW.DAIMLER.COM

2000 sorgte der australische Designer Marc Newson für diesen Verkaufsschlager des dänischen Zweiradherstellers Omega: Rund 3.700 Euro musste der interessierte Käufer damals für das heute zum Kultrad avancierte Teil zahlen. Dabei fuhr ebendieser meist gar nicht mit dem Fahrrad. Der Sprecher des Moss-Shops in New York verriet: „Die Leute hatten nicht vor, das MN tatsächlich zu nutzen. Sie wollten es ganz einfach an die Wand hängen.“ Heute hängt das MN unter anderem im Carnegie Museum of Art und im Centre Pompidou in Paris. WWW.MARC-NEWSON.COM

FITNESS

CEEPO
CEEPO-Räder werden eigens für so „Wer-hat-den-Größten?“Wettkämpfe wie die Ironman-Events konzipiert. CEEPO-Räder sind allesamt aus Kohlenstoff und daher besonders leicht, die Speichen sind extrem belastbar, und sie tragen so maskuline Namen wie Viper, Venom, Mamba oder Stinger. Da wird die Hose doch gleich ein wenig enger, wenn man mit seinem Superrad zum Discounter um die Ecke fährt. Ganz, ganz schnell natürlich. WWW.CEEPO.COM

[ MOBILITÄT ]
Foto: PD-F

E-BIKE

FITNESS

SCHICK UND MIT VOLLAUSSTATTUNG
Den Designern von Koga ist es gelungen, ein alltagstaugliches Fahrrad zu entwerfen, bei dem Funktionalität, Integration und Optik optimal ausbalanciert sind. Als Beispiel für eine gelungene Integration kann etwa das Rücklichtkabel aufgeführt werden, das komplett durch den Rahmen und den Gepäckträger verlegt ist. Charakteristisch für das F3 sind seine Rahmenrohre, bei denen sich runde und kantige Formen abwechseln. Ein leichtgängiger Nabendynamo von Sram sowie eine hochwertige LED-Beleuchtung mit Standlicht sprechen für sicheres Radvergnügen zu jeder Tageszeit. Auf Wunsch sorgt eine Vorderradfederung mit 35 mm Hub für Komfort. Das Koga F3 ist im Handel ab 999 Euro erhältlich. WWW.KOGA.COM

E-Bikes sind nicht mehr schwer und teuer! Mit dem E-Compact 20 stellt der Traditionshersteller Hercules ein leichtes und wendiges Pedelec auf 20-Zoll-Räder, das sowohl durch seine Maße als auch durch seine simple Bedienung überzeugen soll. Ein Frontnabenmotor von Protanium in Verbindung mit einer Zweigang-Automatikschaltung von Sram bringt den Fahrer komfortabel und zügig auf die maximale Unterstützungsgeschwindigkeit von 25 km/h. Rücktritt und V-Brake am Vorderrad sorgen für eine effiziente Drosselung des Tempos. Gewicht, Proportionen, Ausstattungsmerkmale und die sich daraus ergebende Bedienungsfreundlichkeit des E-Compact 20 dürfte gerade dem älteren Publikum gefallen. Das mit 15,3 kg äußerst leichte E-Compact 20 ist in Weiß erhältlich und kostet 1.399 Euro.
WWW.HERCULES-BIKES.DE

PRAKTISCH

TASCHE FÜR RAD UND SCHULTER
Mit dem Rad einkaufen ist einfach, schnell, praktisch, macht Spaß und hält dazu auch noch fit. Ein toller Einkaufsbegleiter ist die Buy-it von racktime. Mit einem Volumen von 14 Litern werden Milch, Eier und Co. mühelos verstaut. Das Beste ist jedoch, dass die beladene Tasche für den Heimweg einfach am Gepäckträger befestigt wird. Das werkseitig montierte QL1-Befestigungssystem von Ortlieb passt so gut wie an jeden handelsüblichen Gepäckträger. Neben dem integrierten Tragegriff sorgt der neu angebrachte Schultergurt für Komfort. Für den Fahrbetrieb kann er im Handumdrehen sicher fixiert werden. Die Tasche ist in klassischem Schwarz, in meliertem Grau und Braun sowie in knalligem Rot für jeweils 69,90 im Handel erhältlich. WWW.RACKTIME.COM

DAS KOMMT

SMART ELECTRIC BIKE
Kann man auch auf zwei Rädern zügig und entspannt durch die Stadt kommen? Das smart electric bike liefert seine ganz eigene Antwort. Es überträgt die Innovationskraft von smart von der Straße auf 64

den Radweg. Mit einem Pedelec (Pedal Electric Cycle), das clevere Funktionalität mit fortschrittlicher Technologie und außergewöhnlichem Design vereint. Bei jedem Tritt in die Pedale unterstützt dich der Elektromotor und gibt dir die nötige Energie für deine Ziele. So bleibt nicht nur die Stadt immer in Bewegung – du bleibst es auch.
WWW.SMART.COM

TIPP

FÜR VELOPHILE TRENDSETTER
Schutz ist immer wichtig, vor allem beim Radfahren. Fahrradhelme waren lange ein notwendiges und hässliches Übel, wollte man sicher am Verkehr teilnehmen. Doch längst ist der urbane Radweg zum Laufsteg geworden. Mit einem neuen Helm namens Cyclonaut (ab 99,95 Euro) möchte Abus modebewusste Helmmuffel gut geschützt in die Radsaison 2013 schicken. Unter dem „Tweed-Look“ verbergen sich modernste Materialien und Konstruktionsmethoden. So verfügt beispielsweise die Signature Edition des Helmes über ein Fidlock-Magnetgurtschloss und abnehmbare, für Kopfhörer vorbereitete Ohrenklappen. Der Helm ist in drei Farben (Beige, Grau und Signature Edition in Tartan) ab 99,95 Euro im Fachhandel erhältlich. WWW.ABUS.DE

WIR FEIERN UNSER

JUBILÄUM
ALS!

4. 12.-L1 2013
APRDIÜSSELDORF
IN

I S-SPEC ILÄUM RTE B U J ICHEN EINER 10ER KA AHLRE MIT Z RITT BEIM KAUF SSE EINT UFGÜ - FREIER LUNGSREICHE A S H - ABWEC EIER PROSECCO AGEN FR SS - KOSTEN TT AUF ALLE MA A B A R % - 25

Kölns Comedy -Ikone MARCOS SC HLÜTER

25
JAHRE
w w w. p h o e n i x s a u n e n . d e

Foto: PD-F

SICHERHEIT

KNALLIG, SICHER, SCHÖN
Die Zeit der langweiligen und eintönigen Fahrradschlösser ist endgültig vorbei! Abus’ neue Schlossserie „uGrip“ soll „Sicherheit mit modernem urbanen Lifestyle verbinden“. Bestes Beispiel dafür ist das uGrip-Kabelschloss, das in sieben modischen Farben erhältlich sein wird und wie das uGrip-Plus-Bügelschloss mit einer neuen „Elastogrip“ genannten Kunststoffummantelung ausgestattet ist. Sie sieht nicht nur super aus und gefällt durch Soft-Touch-Eigenschaften, sondern schützt auch vor Lackschäden am Rad beim Gebrauch des Schlosses. Das uGrip Cable 560 ist 8 mm stark und 65 cm lang und im Fachhandel zum Preis von 19,95 Euro erhältlich. Sieben Farben stehen zur Auswahl (Schwarz, Rot, Blau, Pink, Grau, Weiß und Lime). WWW.ABUS.DE

Mehringdamm 34 | Berlin-Kreuzberg ( 030 - 57 70 71 75 U Mehringdamm (U6/U7)
DIE BOILER-WOCHE: Dienstag: 1x zahlen, 2x kommen! Hol Dir Deinen Gutschein für einen weiteren Dienstag und für jedes Getränk! Mittwoch youngSTARS Sauna-Event für Jungs bis 28 Jahre. (10. und 24. April) Donnerstag (18 Uhr): Wohlfühl-Abend mit Aufgüssen, Anwendungen und leckeren Erfrischungen. Am Wochenende durchgehend geöffnet

facebook.com/boilerberlin

[ MOBILITÄT ]

8BAR
Das Fahrrad ist nicht nur ein Fortbewegungsmittel, sondern mehr und mehr ein Designobjekt, in dem sich Form und Funktion perfekt ergänzen. Ein Beispiel für individuelle Fahrräder ist 8bar. Vor allem aber ist 8bar nicht einfach eine weitere Fahrradmarke. Die Räder sind keine Produkte von der Stange und dadurch niemals identisch. Jedes Rad ist ein einzigartiges Projekt zwischen dir und 8bar. Der Vorgang ist einfach: 8bar stellt qualitativ hochwertige Komponenten in edlen Farben zur Verfügung, sodass du deiner Kreativität freien Lauf lassen kannst. Dann wird dein Fahrrad nach deinen Vorgaben in Handarbeit zusammengestellt, ist dadurch einzigartig und reflektiert zu hundert Prozent deinen Geschmack. Durch die einzigartige Geometrie ist es perfekt für das belebte, urbane Umfeld geeignet, fühlt sich aber auch auf längeren Strecken wohl. Alle 8bar-Produkte garantieren edles Design mit minimalem Branding – um sicherzustellen, dass das Design und die Farben im Blickpunkt stehen.
8BAR BIKES SHOWROOM, FORSTER STR. 4, BERLIN, MI 16 – 20 UHR, SA 14 – 18 UHR, WWW.8BAR-BIKES.COM

TREND

E-BIKE

DEZENT ELEKTRISCH

Für alle, die nicht andauernd selbst treten können oder wollen, hat Koga mit dem „E-Lement“ eine passende Lösung parat. Es ist Ein E-Bike für jede Gelegenheit: durchzugsstarker Bosch-Mittelmotor, ein in den Gepäckträger integrierter und herausnehmbarer Akku, StVZO-Vollausstattung mit Nabendynamo-Lichtanlage, Federgabel und Zehnfach-Kettenschaltung – das ist die Ausstattung, die für den alltäglichen Einsatz des sportlichen Trekkingrades sprechen soll. Der 250-Watt-Mittelmotor von Bosch verrichtet seine Unterstützungsarbeit mit viel Drehfreude, die Koga-Feathershock-Gabel mit 35 mm Hub gleicht gröbere Unebenheiten der Fahrbahn aus, und hydraulische Scheibenbremsen sorgen für die zuverlässige Entschleunigung. Das E-Lement ist in Mattschwarz mit blauen Akzenten für 2.649 Euro im Handel erhältlich. WWW.KOGA.COM

66

Fotos: Joni Zaza

Foto: Bjoern Schneller

You're Reading a Free Preview

Download
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->