You are on page 1of 8

Karten mit Google Earth und Maps selber machen

Schritte in Google Earth:

1. Zuerst starten wir natürlich Google Earth. Ich verwende hier die Version 5, in den früheren
Ausgaben sollte aber alles ähnlich funktionieren. Die meiste Arbeit findet links I Bereich “Orte”
statt – und auf der Karte natürlich. Auf der sollte man sich schon mal in die richtige Gegend
begeben – dann spart man sich einiges Herumgescrolle.
2. Wir fangen an mit einem Ordner, in den wir später alle Orte einfügen, um sie gemeinsam
speichern zu können. Um den Ordner z erstellen, rechtsklicken wir auf “Meine Orte” Orte und
klicken dann “Hinzufügen=>Ordner” an.
3. Wir sehen dann dieses Fenster. Unter “Name” und “Beschreibung” geben wir etwas nützliches
ein, kümmern uns nicht weiter um die restlichen Optionen und bestätigen dann mit “Okay”
4. Bevor wir die neue Ortsmarke hinzufügen, fliegen wir möglichst genau den Ort, den wir im Sinn
haben, an und zommen auch gern schön dicht ran. Dann wiederholen wir im Prinzip Schritt 3, nur
dass wir diesmal auf den gerade eben erstellten Ordner rechtsklicken und eine Ortsmarke statt eines
Ordners hinzufügen.
5. Das Fenster sieht dem für den neuen Ordner verdammt ähnlich – und wir machen auch praktisch
dasselbe. Namen und Beschreibung eingeben, dann aber – ganz wichtig – nicht vergessen, den
kleinen gelben Pin, der auf der Karte auftaucht, an die richtige Stelle zu ziehen. Der markiert
nämlich den Ort, den wir hier gerade eingeben. Mit einem Klick auf Okay bestätigen wir das ganze
und wiederholen die Schritte 4 und 5 für alle übrigen Orte, die wir erwähnenswert finden.
6. Nachdem alle Plätze im Ordner sind, rechtsklicken wir noch einmal auf den Ordner und wählen
diesmal “Ort speichern unter..” aus. Im daraufhin erscheinenden Speichern-Dialog denken wir uns
einen schönen Namen aus und speichern die Datei irgendwo, wo wir sie wiederfinden.
Veröffentlichen: Schritte im Browser

7. Als nächstes gehen wir auf http://maps.google.de und klicken im schmalen, blauen Balken
oberhalb des Kartenausschnittes “Meine Karten” und dann darunter auf “Neue Karte erstellen”.
8. Nachdem wir im letzten Schritt mit der Erstellung einer neuen Karte begonnen haben (1), können
wir nun eine Beschreibung und natürlich einen Namen dafür eingeben (2). Danach klicken wir auf
“Importieren” (3) und sehen dann ein neues Feld über dem Kartenausschnitt. Darin klicken wir
“Durchsuchen” (4) an und wählen die Datei aus, die wir in Schritt 6 gespeichert haben. Ein Klick
auf Hochladen und unsere Plätze erscheinen in der Google Maps-Karte. Mit “Fertig” können wirdas
Ganze speichern.
Ganz rechts im blauen Balken über der Karte sehen wir “Link” - ein Klick darauf und wir erhalten
die Adresse zur Karte und können sie mit anderenteilen.