P. 1
Grünwedel Albert - Geschichte der 84 Mahasiddhas

Grünwedel Albert - Geschichte der 84 Mahasiddhas

|Views: 93|Likes:
Published by Memento__Mori

More info:

Published by: Memento__Mori on May 11, 2013
Copyright:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

04/30/2014

pdf

text

original

In der Stadt Visnunagara") war ein höchst gelehrter Acarya, Tillo genannt. Er besorgte

den Tempeldienst des Königs, erhielt ein Leibgedinge von fünfhundert kleinen Goldmünzen

jeden Tag, er hatte auch eine unzählbare Menge von Schülern im Gefolge, predigte ihnen,

aber einmal versagte er und überlegte: „Ein Leben, wie dieses hat für mich keinen Wert'V

und in dem Gedanken, was er doch beginnen sollte, gab er bald dies bald jenes auf, und da

die Leute seiner Umgebung ihn nicht verließen, legte er das Mönchsgewand ab, zog ein ge-

sticktes an und wurde Schreiber in einem Hause. Dann gab er auch das wieder auf, hinter-

ließ ein Schreiben des Inhalts, da er selbst nicht mehr wiederkehren werde, würde es auch

nichts mehr zu lesen geben, floh in der Nacht und nahm seinen Aufenthalt endlich auf der

Leichenstätte der Stadt Kähcl. Als er, seine Nahrung durch Bettel erlangend, sich mit Ban-

nungen abgab, traf er mit Näro zusammen. Näro brachte ihm erbettelte Speise und tat ihm

alle Ehre an, Tillo lebte davon, und als über zehnjährigem Bannen alle Flecken ohne Rest

rein geworden waren, erlangte er die Mahämudräsiddhi. Nun machte er Besuch in das Land

der Götter. Als nun die Götter ihm Mundspeise reichten und alle Ehren antaten, da erlangte

er für Herz und Mund und Hände^) die Siddhi und ward deshalb in aller Welt als Tillo be-

rühmt. Nachdem er unzählbare Leute, welche der Bekehrung fähig waren, auf den Weg ge-

leitet und so das Heil der Lebewesen gewirkt hatte, ist endlich in voller Körperlichkeit in den

Himmel eingegangen.

You're Reading a Free Preview

Download
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->