Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. Juli…. « D...

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/07/20/die-scha...

Der Honigmann sagt…
Der etwas andere weblog…
Feeds: Artikel Kommentare

Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. Juli….
20. Juli 2012 von honigmann

Verräter im Dienste von Deutschlands Feinden Fakten u.a. aus: Deutschland in Geschichte und Gegenwart Historiker stimmen heute überein,
daß die Weimarer Republik nicht an Hitler, sondern an der Unfähigkeit der demokratischen Politiker zugrunde gegangen ist. Sie hatten so abgewirtschaftet, daß niemand, auch nicht die Widerständler,sich nach den Weimarer Zeiten zurücksehnten.Hatten sich 1933 noch weniger als 50 Prozent der Wähler für Hitler entschieden, so änderte sich das angesichts der erfolgreichen Wirtschafts-, Sozial- und Bildungspolitik in den folgenden Jahren. Vor dem Zweiten Weltkrieg hatte man über 80 bis 90 Prozent des Volkes für sich gewonnen.Während es tatsächlich Widerständler gab, die nur das Wohl des Vaterlandes im Auge hatten, muß man das grundsätzlich den Kommunisten absprechen, den sie sahen “ihr Vaterland” im stalinistischen Sowjetrussland.Grundsätzlich stellt sich für gewisse Widerständler die Frage, ob man Hitler der vom Volk zu 90% unterstützt wurde mit einen Mordanschlag zu töten.Hatte man sich dann für ein Attentat entschieden, ergab sich die Frage nach den Kollateralschäden, wie das heute verharmlosend heißt.Der erste dieser Kanditaten war Georg Elser, der am 8. November 1939 im Hofbräuhaus München ein Sprengstoffattentat verübte, das zwar Hitler nicht mehr traf, aber vielen Unschuldigen Gesundheit oder das Leben kostete.Elser wurde dadurch zum achtfachen Mörder!Er war schon seit 1928 Kommunist und Mitglied beim gewalttätigen Roten Frontkämpferbund. Nichts anderes als eine stalinistische Diktatur schwebte ihm vor.Um es einmal zu verdeutlichen, welch bizarre Blüte der hierzulande bemühte “Widerstandskult” getrieben hat: In München wird mit den “Georg Elser Hallen” und dem “Georg Elser Platz” einem achtfachen stalinistischen Mörder geehrt, der unter anderen auch eine Kellnerin ermordete. Die Angehörigen dieser Kellnerin müßen sich heute an den Kopf fassen, wie idiotisch heute der damalige Widerstand dargestellt wird. Es ist geradezu eine Verhöhnung der unschuldigen Opfer!!Das “beste” ist das dieser Mörder mit noch weiteren Denkmälern “geehrt” werden soll….Davon abgesehen hätte Elsers Bombe bei Erfolg dafür gesorgt, daß sich nichts geändert hätte und die Geschichte uns niemals die heutige Demokratie beschert hätte! Hitler wäre heute

1 von 118

20.07.2012 11:59

Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. Juli…. « D...

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/07/20/die-scha...

ein positiver Mythos und kein NS Monster. Die gesamte Kriegsgeschichte hätte einen völlig anderen Verlauf genommen, schon weil außer Hitler niemand den Schritt des Angriffs auf das aufmarschierte Sowjetrußland unternommen hätte. Was das heißt wissen wir heute, den im Frühsommer 1940 wollten die Alliierten Baku und andere kaukasische Ölfelder bombardieren, was die Russen automatisch zum Feind von Großbritannien gemacht hätte.Aber soweit wurde nie gedacht bei Elser und den Auswirkungen eines eventuellen Erfolgs. Was heute geehrt wird ist ein kommunistischer Mordanschlag, mit acht unschuldigen Opfern und 63 Schwerverletzten! Das was Elser wollte, war eine stalinistische Diktatur, also im Prinzip das gleiche was die RAF wollte. Bad Homburg hätte also Grund genug irgendeinen Platz in “Baader Meinhof” Platz umzubenennen….Nach Elser begann dann die große Zeit der Landesverräter, dessen Treiben teilweise heute “als patriotische Tat” hingestellt wird.Verrat am Vaterland in allen anderen Ländern bis heute in der Welt die größte Schande die man sich vorstellen kann, war für die Hauptakteure dieses Verbrechens das erste Mittel zu dem sie sich entschlossen hatten. Dieser “Verrat im Widerstand” soll also heute etwas anderes sein und wird demzufolge auch öffentlich so dargestellt. Die Folgen, daß dieser Verrat immer zum Nachteil unseres Volkes war, mit inbegriffen die unschuldigen Todesopfer, werden heute nicht thematisiert, sondern allgemein als Notopfer für “das Geschenk” der heutigen Demokratie hingestellt!Es war noch kein Krieg in Sicht, als deutsche Verräter ins Ausland reisten und dort die Hauptakteure des 2.Weltkrieses mit abstrussen Lügenmärchen zum Krieg aufhetzen wollten. Besonders in England fand man dort immer ein offenes Ohr, die jedes antideutsche Märchen glaubten. Aber auch die USA sollte so schnell wie möglich in den Krieg gegen das Deutsche Reich getrieben werden!Unter den deutschen Widerständlern gab es jene die nie an Mordattentate dachten , wie zum Beispiel von Moltke. Sie glaubten aber an der naiven Idee, daß es den Feinden des Deutschen Reiches nur um die Beseitigung Hitlers ging. Daß die Briten das Deutsche Reich für immer zerstören wollten, haben diese Landesverräter erst nach dem Krieg erkannt, wie Eugen Gerstenmaier bekennen mußte. Das bedeutet letztlich, daß scharf zwischen Widerstand und Landesverrat unterschieden werden muß. Letzterer ist auf der gesamten Welt verpönt und mit strengsten Strafen belegt. Der englische “Lord-haw-haw”, der im Krieg nur für das Deutsche Reich als Rundfunksprecher gearbeitet hatte, wurde von den Briten nach dem Krieg gehängt.

Lord Haw-Haw alias William Joyce ,wurde als Agent für Deutschland gehängt. Im Sefton-Delmer-Hetzfunk des BBC arbeiteten während des Krieges Dutzende Deutsche, unter anderen ein gewisser Otto John, der nach dem Krieg mit Ehren und Posten überhäuft und belohnt wurde.

2 von 118

20.07.2012 11:59

Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. Juli…. « D...

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/07/20/die-scha...

Otto John Greifen wir uns also Otto John heraus, dem späteren erstem Verfassungsschutzpräsidenten der BRD. Er war wie schon erwähnt im Zweiten Weltkrieg nach London übergelaufen und hat dort für die antideutsche Lügenpropaganda Sefton Delmers gearbeitet und Hoch- und Landesverrat begangen. Im Juli 1954, dreieinhalb Jahre nach seinem Amtsantritt, verschwand er nach Ostberlin und prangerte Bundeskanzler Adenauer als Feind des Friedens und Kriegshetzer an. Als John 1955 wieder in der Bundesrepublik auftauchte, wurde er wegen landesverräterischer Fälschung in Tateinheit mit landesverräterischer Konspiration 1956 vom Bundesgerichtshof zu vier Jahren Zuchthaus verurteilt.John ist also ein typisches Verrätersubjekt gewesen und sowas war der erste “Präsident des Verfassungsschutzes” gewesen… Im folgenden werden weiter einige der wichtigsten Landesverräter genannt, die unberechtigterweise heute als Helden oder Märtyrer gelten. Als Beweis für den Landesverrat kann an dieser Stelle nur eine kleine Auswahl wesentlicher Informationen oder Forderungen vorgebracht werden, mit denen sogenannte “Widerständler” bei britischen Repräsentanten vorstellig wurden. Die Dokumente stammen vorwiegend aus britischen Staatsarchiven. Sie beweisen die Mitschuld des “Widerstandes” am Ausbruch des Zweiten Weltkrieges. Carl Goerdeler, der Kriegshetzer Carl Goerdeler, der Kopf des zivilen “Widerstandes”, der angeblich den Frieden retten wollte, drängte England geradezu in den Krieg, als er Ende 1938 forderte, daß die »westlichen Demokratien offen intervenieren oder den Präventivkrieg riskieren« sollen. (Dokument des Foreign Office: FO 371/21708, C 12655, 18. 10. 1938.) Zuvor, im September 1938, hatte er den Briten geraten: “Geben Sie keinen Fußbreit nach. Hitler ist in einer sehr schwierigen Lage. Sorgen Sie dafür, die Verantwortung für irgendwelche Gewaltanwendung auf seine Schultern zu schieben.” (FO 371/21664, 29. 9.1938) Um die antideutsche Stimmung in England zu schüren und dieses in den Krieg zu drängen, log er dort im Januar 1939, daß Hitler Holland und die Schweiz angreifen werde, um ein Pfand gegen die Westmächte in der Hand zu haben. (FO 371/22961, C 887, 20. 1. 1939) Goerdeler erzählte tags darauf Sir Roberts, daß Hitler einen Angriff für die allernächste Zukunft im Westen beschlossen habe, daß er mit den Niederländern Streit suchen und dann Holland, Belgien und die Schweiz erobern werde. (FO 371/22961, C 864, 21. 1. 1939) In den kritischen Monaten des Jahres 1939, als es eigentlich galt, einen Krieg zu

3 von 118

20.07.2012 11:59

Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. Juli…. « D...

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/07/20/die-scha...

verhindern, riet Goerdeler dem britischen Diplomaten Ashton-Gwatkin: »Die einzige Chance, Hitler und die Armee zu trennen, wäre die, Deutschland und Italien in einen Krieg zu verwickeln.« (FO 371/22973, C 8004,30.5. 1939) Goerderlers bewiesenes verräterisches und kriegshetzerisches Treiben gegen sein Vaterland und gegen sein Volk wurde zum Beispiel in Leipzig damit belohnt eine Ringstraße nach ihm zu benennen.(Goerderlerring) In Solingen gibt es eine Goerdelerstraße, weil er doch so ein erfolgreicher “Kommunalpolitiker” gewesen war. Ferner gibt es im Mönchengladbacher Stadtteil Wickrath eine Dr. Carl-Goerdeler-Straße, in Frankfurt am Main / Stadtteil Dornbusch eine “Carl-Goerdeler-Straße”, ebenso in Hamm / Stadtteil Bockum-Hövel, in Ludwigshafen einen Goerdeler-Platz und in Leverkusen, Stadtteil Alkenrath eine “Carl-Friedrich-GoerdelerStraße”, Bremen präsentiert stolz”" eine “Carl-Gördeler-Straße” incl. “integr. StadtteilSchule”. Zu erwähnen sei noch das wikipedia Goerdelers dokumentierte Kriegshetze bei den Briten nicht erwähnt wird. Kriegshetze, die also für jeden anderen Deutschen strafbar in unserem Land ist! [ Editiert von Administrator The Real Blaze am 04.02.07 20:12 ] Die politischen Vorstellungen von Elser waren eher diffus! Georg Elser äußerte sich in einem Verhör-Protokoll der Gestapo Berlin (von der er schwer auf persönliche Anweisung von Himmler gefoltert wurde): (Anm.: Welche Quelle bzw. Zeuge bestätigt diese Behauptung und nennt die daran Beteiligten

und den genauen Tag bzw. zumindest den Ort? Ich denke, dass Himmler persönlich nichts mit “Elser” zu tun hatte. Dieser lag im Verantwortungsbereich von Heinrich “Gestapo-Chef” Müller.)“Die seit 1933 in der Arbeiterschaft von mir beobachtete Unzufriedenheit und der von mir seit Herbst 1938 vermutete unvermeidliche Krieg (Anm.: Damit hatte er unzweifelhaft tiefere Kentnisse von der weltpolitischen Lage gehabt als die gesamte Reichsführung - mein Respekt!) beschäftigten stets meine Gedankengänge. Ich
stellte allein Betrachtungen an, wie man die Verhältnisse der Arbeiterschaft bessern und einen Krieg vermeiden könnte. Die von mir angestellten Betrachtungen zeitigten das Ergebnis, daß die Verhältnisse in Deutschland nur durch eine Beseitigung der augenblicklichen Führung geändert werden könnten”. (Anm.: Meint Elser mit “Die seit 1933 [...] von mir beobachtete Unzufriedenheit …“ etwa die

verschwundenen 7 Millionen Arbeitslose? Warum hat Elser eigentlich nicht die Weimarer Regierungen weggebombt, welche die 7 Millionen Arbeitslose verursacht haben? Nein, Elser, der Kommunist, konnte es nicht ertragen, dass es ein Brauner und kein Roter war, der jene wieder in Arbeit & Brot brachte.)Er plante das Attentat als Einzelgänger genial
und brilliant; seine Handwerkskünste hätten die Männer des 20. Juli dringend gebraucht. Die Gedenkstätte Deutscher Widerstand widmete ihm eine viel besuchte Ausstellung.Über ihn liegen zwei lesenswerte Biographien vor: Helmut Ortner: Der Attentäter. G. Elser – der Mann, der Hitler töten wollte. Tübingen 1999 Helmut G. Haasis: “Den Hitler jag ich in die Luft. Der Attentäter Georg Elser. Berlin 1999 Außerdem wurden die VerhörProtokolle von Lothar Gruchmann: J.G. Elser. Der Anschlag auf Hitler im Bürgerbräu 1939, Stuttgart 1989 veröffentlicht. Auf dem Titelbild befindet sich Klaus M. Brandauer, der den Attentäter recht überzeugend verkörperte.Der Autor Haasis vergleicht Elsers Handeln mit der Militäropposition im Winter 39/40:

4 von 118

20.07.2012 11:59

Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. Juli…. « D...

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/07/20/die-scha...

“Die hohen Militärs, die es nicht wagten, Hitler zu beseitigen, opferten dann ohne Skrupel ganze Divisionen. E. dagegen hätte seine Entscheidung getroffen: einer statt Millionen”. (Anm.: und acht unschuldige Tote!)Die Attentatsversuche auf H. dürfen nicht diskreditiert werden – an die
Aktionen des Widerstandes sollte keine akademisch-weltfremde Messlatte angelegt werden. Oder glaubt jemand im Ernst, Elser hätte H. bei einer Privataudienz beseitigen können?Johann Georg Elser wurde auf persönliche Anweisung von Gestapo-Müller von dem brutalen SS-Mann Theodor Bongartz ermordet! (Anm.: Welche Quelle bzw. Zeuge bestätigt den Mörder und nennt, wenn nicht die genaue Uhrzeit, zumindest den genauen Tag+Ort?) Der Braunauer verließ den Bürgerbräu um 21.07, um im Müchner Hauptbahnhof den Sonderzug nach Berlin (Abfahrtszeit 21.31) zu erreichen – die NS-Versammlung löste sich schon auf, als die Bombe um 21.20 Uhr explodierte. Zitat: (Anm.: Ist das nachfolgende Netzfundstück, oder zumindest ein Teil davon, auch in den oben angeführten Büchern zu finden?): Und zu dem Charakterlumpen Georg Elser kann man jedem Interessierten nur empfehlen, das diesbezügliche Kapitel aus dem Buch von Hans Paar (ehem. Pionieroffizier der Wehrmacht) zu lesen: Hans Paar, Dilettanten gegen Hitler. Offiziere im Widerstand – ihre Worte, ihre Taten, K.W. Schütz KG, Preußisch Oldendorf 1985 http://www.versandbuchhandelscriptorium.com/angebot/1119dile.html (http://www.nexusboard.net/outbound/?http://www.versandbuchhandelscriptorium.com /angebot/1119dile.html) Wenigstens ist es ihm im Gegensatz zu den hochgelobten elitären Widerstandskämpfern zumindest gelungen, einen technisch geeigneten Zünder und Sprengstoff für seinen niederträchtigen Anschlag, bei dem acht Unschuldige sterben mussten, zu entwickeln und zusammenzubasteln. Zu dessen menschlich tiefstehenden Charakter schreibt Paar u.a.: Zitat: “So lebt er unbekümmert in den Tag hinein, bis er im Jahre 1930 zur Alimentenzahlung für seinen unehelichen Sohn verurteilt wird. Jetzt zeigt sich bei ihm eine abstoßend asoziale Mentalität, wie man sie unter verantwortungslosen Primitiven häufig beobachten kann: Statt nun erst recht durch höhere Leistung ein höheres Einkommen anzustreben, verdingt sich der qualifizierte Handwerker fortan als Hilfsarbeiter; er begnügt sich mit geringerem Lohn, um sich der Unterhaltspflicht für sein Kind zu entziehen! Ungerührt erklärt er neun Jahre später bei der polizeilichen Vernehmung, daß dadurch eine erhebliche Schuldsumme angewachsen sei. “Wieviel sie heute beträgt, will ich gar nicht

wissen.”
Sein robusten Gemüt erlaubt ihm, nach dieser Affäre noch andere Verhältnisse anzuknüpfen, so auch mit seiner verheirateten Zimmerwirtin, die für diese ehebrecherischen Beziehungen mit der Scheidung büßen muß.”

5 von 118

20.07.2012 11:59

Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. Juli…. « D...

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/07/20/die-scha...

Zitat aus: Hans Paar, Dilettanten gegen Hitler, Preußisch Oldendorf 1985, S. 83 Kurzum, eben ein maßgeschneidertes Idol für BRD-Verhältnisse und deren Jugend. Nur falls sich irgendwelche Konvertierte oder sonstige Islamisten versucht sehen sollten, Elser und seinem Attentat auf den seinerzeitigen Reichskanzler unter Inkaufnahme von Kollateralschäden zur Verhinderung eines Krieges mit vielen unschuldigen Opfern nachzueifern, so seien sie hiermit ausdrücklich gewarnt, daß die Bundesregierung und deren Innenminister dafür seltsamerweise wohl eher geringes Verständnis aufbringen werden. Auf entsprechende Denkmäler, Sonderbriefmarken, Ausstellungen, in die Schulklassen von ihren Lehrern geschleppt werden und die Umbenennung von Straßen und Schulen werden solche Personen vermutlich noch etwas warten müssen. Der Diktator war zu dieser Zeit ziemlich stark gereizt – und hatte wenig Interesse seine Zeit mit alten Parteikameraden zu verbringen: Trotz der Bedenken der Generäle des Heeres hatte er den 12. November als Termin für den Angriff im Westen festgesetzt. Am 5. November war es deswegen zu einer dramatischen Auseinandersetzung mit dem Oberbefehlshaber des Heeres, Generaloberst von Brauchitsch gekommen, der noch einmal alle im Augenblick gegen eine solche Offensive sprechenden Gründe in einem Memorandum zusammengefasst und H. vorgetragen hatte. Am 7. Nov. wurde der Angriffstermin um drei Tage verschoben – und für den 9. November wurde eine endgültige Beschlussfassung festgesetzt! (Anm.: Wie wir heute ja alle Bestens wissen, ereignete sich der “Fall Gelb“ (= der Angriff auf

die Kriegs-Erklärer im Westen) erst im Mai 1940. Nicht nur deshalb, kann mMn von einer “entgültigen Beschlussfassung“ am 9. November 1939 hier doch überhaupt gar keine Rede sein. Andererseits frage ich mich, was hat wohl der “Fall Gelb“ mit dem “Fall Elser“ und anderen Attentätern / Landesverrätern hier gemeinsam?)
[ Editiert von Administrator Schwabe am 29.09.07 11:34 ]

Weitere Verräter und ihr Treiben
Major Ewald von Kleist-Schmenzin: Kriegshetzer, Lügner und Landesverräter in einer Person.Auch Major Ewald von Kleist-Schmenzin betätigte sich als Landesverräter. Mit Wissen von Ludwig Beck, Canaris und Oster reiste er am 18. August 1938 nach London und sprach dort mit Churchill, Lord Lloyd und Vansittart. (FO 371/21731, C 8451, 17. 8. 1938) Gegenüber Sir Robert Vansittart erklärte er, dass Hitler zum Krieg entschlossen sei. In dem anschließenden Gespräch vom 19. August betonte er gegenüber Churchill, daß nach der Beseitigung Hitlers »ein neues Regierungssystem innerhalb 48 Stunden errichtet werden könne«. (DBFP 11, S. 687f.)! Vansittart notiertete über Chamberlains Reaktion auf den Besuch von Kleist-Schmenzin: »Aus des Premierministers Brief geht hervor, dass er sehr beeindruckt war über das, was Herr Kleist sagte.« Weil Kleist-Schmenzin den Engländern vorgelogen hatte, dass Hitler den Krieg wolle, wurde nun das britische Kabinett beauftragt, alle Maßnahmen zu ergreifen, um die größte Bereitschaft für den Krieg im Oktober herzustellen.Kleist-Schmenzin traf sich auch noch mit Jan Colvin, Englands Meisteragenten in Berlin. Dieser schrieb später, daß »jeder einzelne kurze Satz, den er sagte, genügt hätte, ihn [Kleist] sofort zum Tode verurteilen zu lassen«. (Colvin, Vansittart in office, S. 210 f.)Kleist log dreist: »Hitler hat seine Pläne gegen Frankreich, Holland, Belgien, Dänemark, Rußland, gegen England und die Neue Welt!
6 von 118 20.07.2012 11:59

com/2012/07/20/die-scha. den Ribbentrop als »Streng Vertraulich« an Hitler gesandt hatte. Er übergab am 7. der Leiter des Londoner BotschafterBüros. (DBFP VI. aber als Folge des missglückten Elser-Attentats sind die Sicherheitsvorkehrungen so verschärft worden. daß sich die Balken bogen: Kriegs-Hetzer und Verräter Erich Kordt Zu den “Widerständlern” aus höchsten politischen Kreisen um Staatssekretär Ernst von Weizsäcker gehörte der Gesandtschaftsrat Erich Kordt. http://derhonigmannsagt. damit dieser nicht »nur drei Monate.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. dem 31. 546)Diese Geheiminformationen ließ Chamberlain am folgenden Tag.wordpress. den 30. unter anderem. Er will Kanada und Sibirien annektieren. Von diesem Vorhaben weiß zumindest Wikipedia nichts.1939) Am Morgen des 30. August 1939 hatte eine »erstklassige deutsche Quelle« (= Kleist) London mitgeteilt. »dass die deutsche Armee in der Nacht vom Mittwoch auf Donnerstag.2012 11:59 . No./31.und D-F-Zentrum an der Ostfront…« (DBFP VII. 605) Ein weiterer “Widerständler”. 1. Juni 1939 sprach Kordt in London mit dem französischen Journalisten Maillaud. hatte im August 1938 dem englischen Militärattache Mason-MacFarlane erklärt.07. (DBFP VII.. 8. C 12234.. dass alles von der britischen Haltung abhänge.Freund “Geschichte des Zweiten Weltkrieges in Dokumenten“. (FO 371/22978. 28. (FO 371/21730.8.. sondern drei Jahre dauere«. Dieser Tendenz folgte er auch in den 1950er erschienen Memoiren “Nicht aus den Akten“. und deshalb müsse es in den Krieg eintreten. die deutsche »Kriegspartei« zu besiegen. Im Dezember 1938 übergab Erich Kordt Ivone Kirkpatrick die Alarmnachricht zur sofortigen Weiterleitung an die britische Regierung. 4. « D. von Koerber. (Cadogan Tagebücher 15. was eventuell auch heißen würde: Da ist nichts Wahres dran! wikipedia Über Kordt nach dem Krieg: …”Im Nürnberger Wilhelmstraßen-Prozess stellte Kordt im Juni 1948 seine gegen das Regime gerichteten Aktivitäten (Anmerkung: Landesverat!) als Initiativen des angeklagten Staatssekretärs Ernst Freiherr von Weizsäcker hin. Polen anzugreifen. Dezember 1938. 130 f. No. endgültig bereit sei.) Am 13. 707 ff. dass Hitler im März 1939 London bombardieren werde. um den Widerstand Polens gegen den deutschen Verhandlungswillen aufrechtzuerhalten.D. Juni 1939. 5522. Es handele sich um »starke Konzentrationen an der Westfront und um die kriegs-mäßige Belegung der Befestigungen im Osten«. dass Verräter Oster keinen Sprengstoff beschaffen konnte. Juli…. Der Hauptangriff auf Warschau wird von Ostpreußen und der Slowakei geführt werden. 7 von 118 20.. daß im Juli wichtige Truppenbewegungen in Deutschland stattfinden würden. FO 371/22973) Über Kordt liest man noch das: Erich Kordt wollte sich mit Hitler in der Reichskanzlei in die Luft sprengen.1938) Log bei den Engländern. Freiburg 1953).Am 28. den ausgearbeiteten Plan gegen Polen zu ändern… Der neue Plan besteht in einer direkten Offensive von Pommern und der Grenzmark aus gegen Warschau… Tempelburg sei das größte Horch. S. Februar 1938 Außenminister Hüll im State Department in Washington eine von ihm gefälschte Version des Berichtes A. und 22. August 1939 verriet Kleist-Schmenzin dem britischen Militärattache militärische Geheimnisse mit der Anweisung: »Nach Warschau weitergeben… Hitler hat den Generalstab gezwungen. Rittmeister a. Dieser sandte die Aufzeichnung seines Gespräches an das Foreign Office. an den polnischen Oberst Beck weitergeben. Hierüber wurde Oberst Beck (in Warschau) sofort streng vertraulich unterrichtet«. p. August. August.« (in M.

07.2012 11:59 .07 17:44 ] Der deutsche Geheimdienst ein einziger Verrätersumpf Landesverräter H. Juli…. blieb ihm eine Karriere im Auswärtigen Dienst der Bundesrepublik Deutschland verwehrt.03.. OsterHans Oster. http://derhonigmannsagt. beschwor nach Kriegsausbruch bei jeder Gelegenheit die deutschen Militärführer. Wahrscheinlich auf persönliche Intervention Bundeskanzler Konrad Adenauers..com/2012/07/20/die-scha. « D..wordpress. “Ab 1951 las Kordt Völkerrecht an der Universität Köln und war als Ministerialrat bei der Landesregierung von Nordrhein-Westfalen tätig.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. Hitler zu entmachten. unter Admiral Canaris Leiter der Abteilung Z des Amtes Ausland Abwehr . 8 von 118 20.“ [ Editiert von Administrator Schwabe am 20..

die über »Hitlers Kriegspläne« aussagten.. « D.com/2012/07/20/die-scha. Er wurde freigesprochen!Chamberlain hatte den ehemaligen Reichsminister Hjalmar Schacht bereits am 16. was es von Verräterkreaturen hielt. April 1940 warnte Oster die Norweger vor dem geplanten Einmarsch der deutschen Wehrmacht. der Osters Einstellung kannte und selbst mit London konspirierte. Das holländische Militär machte keinen Hehl daraus. weil er sich als Landesverräter betätigte.. Dezember 1938 empfangen. Oster entschloß sich ein weiteres Mal zum Landesverrat.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20.Am 3. daß Hitler entschlossen sei. der bedenkenlos deutsches Soldatenblut dem Feind auslieferte! Am 5. Landesverräter Admiral W. August 1939 erhielt das Foreign Office Kopien von Dokumenten mit Aussagen von »Schacht persönlich«. Hjalmar Schacht London mitteilen: »Nur durch einen Krieg kann 9 von 118 20. bei erster Gelegenheit im Osten zu handeln.wordpress. sein Vaterland verriet. ließ ihn weitgehend gewähren und schützte ihn vor der Gestapo.Canaris. Juli….07. (FO 371/22975.. wo sich selbst der holländische Generalsstab wunderte. um die Herrschaft über Europa und die Zerstörung des »degenerierten« britischen Empires zu erreichen. dass dieser Oster so scheinbar unbehelligt..« Anfang August 1939 ließ Dr. indem er vor dem Frankreichfeldzug die Angriffspläne an die Alliierten verriet.2012 11:59 . http://derhonigmannsagt. Und zwar in Holland. C 11073) Schacht hatte in Nürnberg nichts zu befürchten. Dieser forderte: »Kein “appeasement” mit Hitler.

Staatssekretär im Berliner auswärtigen Amt. .. Tatsächlich ist es in Deutschland noch nie vorgekommen. 1939) Fabian von Schlabrendorff hat in seinem Buch unter anderem geschrieben: »Erfolg Hitlers unter allen Umständen und mit allen Mitteln zu verhindern. 8. Armee an der Ostfront.wordpress. Hitler beseitigt werden. ferner. auf den 8. Burckhardt. Als Vertreter einer bürgerlichen Opposition in Deutschland riet er London. J. arbeitete bis 1940 als wichtiger Informant für den französischen Nachrichtendienst “Services speciaux”. September 1938 trug der Botschaftsrat Theo Kordt in der Downing-Street Lord Halifax persönlich eine von »Weizsäcker formulierte Erklärung« vor: »Nach unserer genauen Kenntnis plant Hitler einen Angriff auf die Tschechoslowakei. wie er selbst schrieb.. suchte Brandt auf und tauschte das Paket wieder aus … Verräter E. Schlabrendorff aktivierte selbst den Zünder und übergab das Päckchen an Oberstleutnant Brandt. als dieser von einer Frontbesichtigung in sein Hauptquartier nach Rastenburg zurückfliegen wollte.« Am 13. Henning von Tresckow. und er bezeichnet seine Handlungsweise als ein »doppeltes Spiel in amtlicher Stellung«. hat inzwischen Tradition.) Weizsäcker selbst nannte sein Gespräch mit Burckhardt einen »riskanten und ungewöhnlichen Schritt. “Hitler gnadenlos anzugreifen. Juli 1938 dem Hohen Kommissar von Dantig.« Ex-Reichskanzler J. der natürlich hinter dem Rücken der Staatsleitung ausgeführt worden sei«. daß ein Attentat auf Hitler bevorstehe und »wie weit er selbst in die Verschwörung verstrickt war«.« (FO 371/22976. daß höchste Beamte wie Weizsäcker und oberste Militärs wie Ludwig Beck und Admiral Canaris einen potentiellen Feind aufforderten.. »in voller Offenheit und ohne jede Vorsichtsmaßregel« alles über seine Verschwörung mit dem potentiellen englischen Gegner wie auch über die geheime Mission Erich Kordts. C.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. der in dasselbe Flugzeug wie Hitler einstieg. 3. Der Sprengsatz explodierte wegen der großen Kälte im Frachtraum des Flugzeugs jedoch nicht. (Burckhardt: Meine Dantiger Mission. gegen ihr eigenes Land.2012 11:59 . März 1943 schmuggelte Schlabrendorff als Ordonnanzoffizier des Stabschefs der 2. 182 r.” 10 von 118 20. Juli…. http://derhonigmannsagt. vorzugehen. was praktisch Landesverrat bedeutete. im Mai 1938 begonnen. seine »Doppelrolle« aktiv zu spielen. « D. hatte. C 11329. der eine “Doppelrolle” spielte Ernst von Weizsäcker . S. Joeph Wirth.. Reichskanzler von 1921-22. auch auf Kosten einer schweren Niederlage des Dritten Reiches.. Bei einem Geheimtreffen im Berliner Tiergarten verriet er am 27. Am nächsten Morgen flog Schlabrendorff mit einem Kurierflugzeug nach Ostpreußen.com/2012/07/20/die-scha. Wirth war als französischer Maulwurf tätig und forderte einen gnadenlosen Krieg gegen sein eigenes Land! Dass ehemalige deutsche Kanzler später für eine auswärtige Macht arbeiten. war unsere dringlichste Aufgabe. zwei als Cognacflaschen getarnte Sprengstoffpakete in Hitlers Flugzeug. Koerbers und Kleist-Schmenzins. gegen Deutschland. In der Nacht vom 7.07. . von Weizsäcker.

Der bekannte neo-orthodoxe Theologieprofessor Carl Barth erklärte damals: »Ein nationalsozialistischer Weg wäre für uns die denkbar größte Niederlage.2012 11:59 . J. Landesverrat zu begehen.. http://derhonigmannsagt.wordpress.07. der für sich das Recht in Anspruch nahm. Stanford/Californien. Was die Schuld kleiner Gruppen oder Einzelpersonen betrifft. USA) befasst sich in seinem Werk “Zur Bewältigung der Kriegsschuldfrage” (Köln 1968) mit den »Maßstabsfragen sittlichen wie politischen Handelns«. so nimmt er die folgende grundsätzliche Stellung ein: “Könne man Chamberlin noch zugute halten. wird allmählich der ganze Umfang des verräterischen Wirkens der Verschwörer bekannt. Der amerikanische Historiker S.com/2012/07/20/die-scha. Dort vertrat er die Notwendigkeit einer Niederlage Deutschlands theologisch als Gericht Gottes über die Mächte des Bösen und betete für die militärische Niederlage Doch es blieb nicht nur bei Gebeten. da ein Teil der bisher versiegelten Chamberlain-Papiere zu unserer Kenntnis gekommen ist. Zumindest darf aber das Aufsagen des Gehorsams nicht so weit gehen. Taylor schreibt dazu: »General Ludwig Beck ist der erste Soldat gewesen. « D. denn alle ihre Maßnahmen wurden »wissentlich im Interesse der Feinde« getroffen.. daß der 11 von 118 20. Theologieprofessor Carl Barth übte Landesverrat und wünschte sich ein verwüstetes Deutschland! Auch haben sich die deutsche Protestanten in ihrem Haß auf Hitler dazu verleiten lassen. in die Politik aufgrund moralischer Überlegungen einzugreifen. Jetzt. dann lieber ein verwüstetes Deutschland. ohne zugleich Staatsmann zu sein. Aber sie versuchten seit 1938.« Verräter Dietrich Bonhoeffer betete für die militärische Niederlage … Der inzwischen von Protestanten als »Märtyrer« verehrte und gefeierte Dietrich Bonhoeffer reiste als Angehöriger des “Widerstandskreises um Oster” im Jahre 1941 zu einer geheimen Kirchentagung nach Genf.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. so könne dem Handeln der deutschen Verschwörer dieses Prädikat nicht zuerkannt werden. dass er glaubte. Possony (Hoover Institution. Diese legten Wert auf ihr sittliches Widerstreben gegen Gewaltpolitik. seine törichte Deutschlandpolitik diene dem Besten seines eigenen Landes. den Kriegsausbruch zu erzwingen. um die Reichsregierung mit Gewalt zu beseitigen. F. Von Genf aus leiteten sie während des Krieges wichtige Informationen an die Alliierten weiter. Juli…. T... Seine gesamte Tätigkeit im “Widerstand” muss als Landesverrat bezeichnet werden.

Es gehört schon ein übermäßiges Vertrauen in die Richtigkeit der eigenen Ansicht dazu. an die Engländer verriet. Ich hoffe jedoch. Das war Vorschrift.2012 11:59 . die Meinung der anderen unberücksichtigt zu lassen.. was sie diesem schuldig waren. daß dieser Oberst in Zusammenarbeit mit Sefton Delmer. auch mit Dr.und Versuchsanstalt unserer V-Waffe. dem Gegner im Osten Divisionen zu opfern. sittlichen Verpflichtung zum Widerstand alle anderen Werte geopfert werden.. der uns Peenemünde mit seiner geheimnisvollen Versuchsstation für Wunderwaffen ausgeliefert hatte. « D. daß ihre rechtzeitige und wirkungsvolle Frontverwendung nicht mehr möglich war.Das landesverräterische Treiben des Dr. saß jetzt mit schlecht gefärbten Haaren in meinem Büro. Juli…. Das war immerhin eine große Sache. weil sie wußten. aus gut informierten Luftwaffenkreisen.07 19:50 ] DER VERRAT AN DER FORSCHUNGSANSTALT PEENEMÜNDE Otto-Ernst Remer – Während es den Saboteuren unter den Wissenschaftlern gelungen war. In der nächsten Woche blieb er in meiner Obhut..Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. Dazu muß man wissen.wordpress. der im damaligen Feindsender Calais mit etwa 300 Emigranten seine Hetzsendungen gegen Deutschland betrieb. Otto John war..08 19:08 ] Ein Literaturhinweis. Er lautete:”Zunächst wurde er (John) mir als Oskar Jürgens vorgestellt. Otto John wäre wohl kaum bekannt geworden.Der Informant des Gegners war der Verschwörer Dr. Dornberger waren während des Kriegs von anderem “Schrot und Korn” als ihre Kollegen der Kernphysik. Unsere Raketenforscher Wernher v. daß er sich bei uns wohlgefühlt hat.01. Otto John. Und der Mann. Erst als dieser Herr Oskar Jürgens ohne jeglichen Zusammenhang auf Peenemünde zu sprechen kam. Als verantwortungsbewußte Deutsche dienten sie rückhaltlos ihrem Vaterlande.07. worauf die RAF zunächst Aufklärer vom Typ ‘Moskito’ nach Peenemünde schickte und bald darauf 600 Bomber. Ich war einfach nicht darauf vorbereitet. Die Feindseite wurde so lückenlos über die Herstellung unserer neuen Waffe unterrichtet. dem wir das alles zu verdanken hatten. Braun und Dr. Peenemünde. gelang dies nicht bei den Fernkampfwaffen. John konnte bei aller Anerkennung seiner Verdienste keine Ausnahme gemacht werden. Das war natürlich wie bei jeder Umsetzung wissenschaftlicher Forschungsergebnisse in technische Wirklichkeit und Praxis. bis dahin jedenfalls der größte Erfolg unseres Nachrichtendienstes. der die Forschungs. Die Villa war bequem und unterschied sich äußerlich durch nichts 12 von 118 20. wurde ich hellhörig… Aber ich begriff immer noch nicht. seine bis dahin geübte Diskretion zu wahren.Das war der Beginn meiner Bekanntschaft mit Dr. Darunter konnte ich mir gar nichts vorstellen. der bei uns den Decknamen ‘Oskar Jürgens’ erhalten hatte. Die Entwicklung und Fertigung der V-Waffe jedoch wurde durch Verrat und Sabotage derart zurückgeworfen. August 1954 im “Stern” veröffentlicht. Ich quartierte ihn in Knightbrigde in einer unserer sogenannten festen Häuser ein.Bei der Entwicklung und Fertigung der Fernkampfwaffen (V l und V 2) hat es wie bei anderen Waffenarten aus verschiedenen Gründen technischer und auch personeller Natur von Anfang an immer wieder Rückschläge gegeben. wenn nach seinem Überlaufen nach Ost-Berlin der englische Oberst Daniel Shapiro noch Grund gehabt hätte. Otto John. um die Beseitigung eines Regimes zu erreichen. daß es dieser ein leichtes war. der Betreuer des fahnenflüchtigen Dr. Sein Bericht wurde erstmalig am 8. Über Spanien war sie zu uns gekommen.com/2012/07/20/die-scha.02.« [ Editiert von Administrator The Real Blaze am 02. unsere Produktionsstätte durch gezielte Bombenangriffe zu zerstören. plötzlich dem Mann gegenüberzusitzen. Ich erinnere mich ganz genau: Die Meldung stammte aus Berlin. deren Integrität ebenso wichtig ist wie der Befehl des eigenen Gewissens. Zudem ist es auch vom christlichen Standpunkt aus anfechtbar. den Bau der Atomwaffe zu verhindern. falls noch nicht gelesen: Generalmajor Otto Ernst Remers Buch: “Verschwörung und Verrat um Hitler“Sorgte für erhebliche Magensäureproduktion meinerseits…:([ Editiert von Administrator The Real Blaze am 07. http://derhonigmannsagt.

Aber Kontakt zum Volk scheint heute nicht Sache unserer Regierenden zu sein. Sie unterliegen mehr einem Druck. Juli 1944. Er schweigt sich darüber geflissentlich aus. hätte sich Otto John unter prominenten Namen eintragen können. Es wäre besser um das Wohl dieser Bundesrepublik bestellt. Juni 1944 im Auftrage Stauffenbergs von Berlin nach Madrid geflogen war. Fest steht nur. Juli 1944. gutbürgerlichen Villen der Nachbarschaft. Was John dann weiter getan hat. ob nach einem erfolgreichen Militärputsch eine Waffenstillstandsverhandlung. Einmal Verräter immer Verräter: John gibt nach seiner Flucht zu den Stalinisten in 13 von 118 20.. Das wäre eine gute und zukunftsträchtige Sache gewesen. Ich hätte ihm vor Gericht meine Verachtung zum Ausdruck gebracht. der von außen kommt.und Landesverrat ging. genauso. in Tempelhof in Berlin ein. Und wenn wir ein Gästebuch geführt hätten. daß alles im Laufen und die Vollziehende Gewalt übernommen worden sei. sollte auch dem Einfältigsten Anlaß zum Nachdenken geben. also einen Tag vor dem mißglückten Umsturzversuch. obwohl er von kontrollierenden Gestapobeamten erkannt worden war. Insbesondere führte er aus. der ihm mitteilte. Idealisten und verantwortungsbewußte deutsche Männer gewesen seien. Am nächsten Tag wurde er vom mitverschworenen Major Haeften angerufen. Heute wissen wir. wurde aber entgegen dieser Planung mit einer verschlüsselten Funkmeldung von Oberst Hansen von der Abwehr vorzeitig zurückgerufen. John traf am 19. die breitesten Beifall im Volke gefunden hätte. John sollte in Madrid den geplanten Umsturz abwarten. bei dem es um die Frage Hoch. sondern verschärfte Strafbestimmungen bis hin zur Todesstrafe für Landesverrat.. In ganz London gab es damals bestimmt nicht viele Häuser. http://derhonigmannsagt. « D.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20.. Juli 1944 Berlin mit einem Flugzeug verlassen konnte. wenn das deutsche Parlament die ungesetzliche Aufhebung der Verjährungsfrist nicht beschlossen hätte. denen Landesverrat völlig ferngelegen habe. wie er mit keinem Sterbenswörtchen seine verräterische Tätigkeit der Preisgabe Peenemündes erwähnt. Leider war mir zu dieser Zeit die niederträchtige Rolle Johns nicht bekannt. entzieht sich meiner Kenntnis.Otto John war auch zu meinem Prozeß in Braunschweig geladen. daß er unangefochten am 24. wo ja auch die »Rote Kapelle” ihr Tätigkeitsfeld hatte. daß die Männer unter dem Begriff 20.07. Es ist so gut wie sicher.. Daß ein solcher Mann nach dem Kriege zum Chef des Amtes für Verfassungsschutz aufsteigen konnte. in denen besser gekocht wurde als hier. Das Personal war in Zivil gekleidet und erledigte die Überwachung unauffällig und unaufdringlich. Juli…. daß John zu diesen Kreisen engen Kontakt hatte. “von Soldat zu Soldat” im Bereich des Möglichen läge.com/2012/07/20/die-scha. Er distanzierte sich dort energisch von jeder Art von Landesverrat und wurde nicht einmal rot. zu denen er sich rechne. Sein Überlaufen in den Osten bestätigt nur seine Geisteshaltung.”In diesem Bericht wird die Bedeutung des Verrats klar herausgestrichen und auf die Quelle des Reichsluftfahrtministeriums hingewiesen.wordpress. um über den amerikanischen Militärattaché von General Eisenhower die Bereitschaft zu erfahren. daß John am 19. wie Stauffenberg es wollte. als er dem Gericht die Unwahrheit sagte.2012 11:59 . von den biederen.

Juli. Diese Vernehmungsprotokolle. Als für Otto John in Madrid im März 1942 das Spiel begann. Eine politische Mitarbeit gab es nur für jene Deutschen. Sir Ivone Kirkpatrick. Vor allem waren Tatsachen aus dem sogenannten Uran-Verein von besonderer Wichtigkeit. Von Angehörigen des militärischen Abschirmdienstes übernommen.. Dies war lediglich eine Routineangelegenheit. in das John eingeflogen wurde. Die Zerschlagung Preußens durch die Alliierten konnte er damit nicht verhindern. Kollektivschuld und Teilung Deutschlands zu propagieren. der sich während des Krieges alle Fremden unterziehen mußten. Lord Vansittart. dürfte wohl einmalig sein.2012 11:59 . denn Otto Johns Spezialberichte.com/2012/07/20/die-scha. die das gleiche Motto wie einstens Otto John vertraten: ‘Gegen Hitler – für Deutschland. Entweder wurden sie interniert oder zur politischen Passivität degradiert. die alliierten Doktrinen. Aufgefallen sind seinem neuen Gesprächspartner Otto Johns hervorragende Kenntnisse auch auf dem militärtechnischen Gebiet. Hohenthai war früher schon als Militärattaché an der amerikanischen Botschaft in Berlin tätig gewesen und deshalb für John kein Fremder. Dezember. waren es die Empfehlungen des Prinzen Louis Ferdinand von Preußen.. Er war über den Stand der Entwicklung der Atomforschung und der Atomwaffen in Deutschland sehr gut unterrichtet. verfehlten nicht ihre Wirkung …” Daß auch ein Hohenzollernprinz sich zu solchen Handlungen hinreißen ließ.wordpress. Dezember 1944 von Lissabon in Begleitung des dortigen Handelsattachés der Botschaft. gab es eine große Anzahl von deutschen politischen Emigranten. Harold Middleward.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. waren für den Premierminister Churchill interessant genug. der Bischof von Chichester warteten auf seine Berichte. die er damals direkt von Beck. hatten bereits einen beträchtlichen Umfang nachrichtendienstlichen Inhalts erreicht. Damals ist der Kontakt von dem amerikanischen Journalisten Louis Lochner hergestellt worden. Juli…. die von Madrid und Lissabon aus London zugegangen waren. die gewillt waren. sich anschließend noch aufmerksam einen mündlichen Bericht von John anzuhören. mit einer Sondermaschine der RAF nach London gebracht. wurde er dort nochmals einer Überprüfung unterzogen. Otto John machte für Oberst Hansen und Stauffenberg einen ausführlichen Bericht über seine Besprechungen mit Beauiaque und Oberst Hohenthai. Schon am nächsten Tag wurde John frühmorgens von einer Militärpatrouille zu den ‘Kensington Palace Gardens’ gebracht. ergänzt durch Johns in London nochmals verfaßten schriftlichen Berichte. Colonel Hohenthai. die unter ähnlichen Umständen nach London kamen. Ostberlin unverfroren eine Pressekonferenz “Otto John wurde” – nach dem Buch “Ende einer Legende” von Hans Frederick – “am 12. aus dieser Sperrmauer der ‘Feindwertung’ auszubrechen. Nur einem kleinen Kreis ist es gelungen. Doch die Routineüberprüfung im Falle John wurde sehr rasch beendet.07. 14 von 118 20. Die Rückreise erfolgte am 16. In jenem London der Kriegsjahre. Otto John gehörte zu den wenigen Auserwählten. die ihm in Madrid Eingang beim britischen und amerikanischen Geschäftsträger über Juan Terrassa ermöglichten. Seine Informationen bezog er aus ersten Kreisen. Hammerstein und Oster zu diesem Zweck mitbekommen hatte. Diese Gruppe von etwa einem Dutzend Wissenschaftlern unter dem Vorsitz des Nobelpreisträgers Heisenberg arbeitete an der Planung einer Atombombe. « D. denn maßgebliche Persönlichkeiten wie Winston Churchill. »Im November 1943 tauchte John abermals in Madrid auf. empfing ihn zum vertraulichen Gespräch. Der Militärattaché der dortigen amerikanischen Botschaft.. die bedingungslose Unterwerfung.’ Ihnen ging es jedoch weitaus schlechter. Der Fragenkomplex umfaßte keineswegs nur die Vorkommnisse des 20.. Dort hatte sich John einer eingehenden Vernehmung durch verschiedene Spezialoffiziere zu unterziehen. Seine gezielten Informationen. http://derhonigmannsagt.

»Das Ende einer Legende?”. Es ist schon erstaunlich. daß ein Spitzenverräter größten Ausmaßes nach dem Kriege zum Leiter des neueingerichteten Bundesamtes für Verfassungsschutz avancieren konnte.. mit dem Auftrag. daß der Einbruch der Russen in Deutschland bevorstehe. der zwischen den einzelnen Verrätergruppen vorhanden gewesen sein muß. Wirtz eine unheilvolle schäbige Rolle gespielt haben. Mit geifernder Stimme schrie er mir zu: ‘Verlassen Sie dieses Lager nicht ohne Erlaubnis! Sollten Sie je einen Fluchtversuch unternehmen.wordpress. Seine Gewährsmänner aus London wie aus Washington gaben ihm folgende Vorstellungen: Mit dem Entgegenkommen im Sinne der bedingungslosen Kapitulation ist bei den Alliierten nicht zu rechnen. der Verfasser). Seite 53). Zur Beurteilung der Geisteshaltung und des Charakters Johns überliefert uns Panzermeyer in seinem Buch “Grenadiere” auf Seite 347 einen bezeichnenden Beitrag: »Ende April (1945) wurde ich zum Lagerkommandanten befohlen (es handelt sich um das Gefangenenlager Nr. Otto John war während des Krieges kein Soldat. und das überlassen die westlichen Alliierten lieber den Russen. gab sich die Ehre. beendet. daß Deutschland ein Strafgericht verdient hat. weiland Wanderer zwischen zwei Welten. sondern Syndikus bei der Lufthansa und konnte während dieser Zeit ungehindert ins Ausland reisen. wie sich ein Soldat in Uniform zu benehmen hat. konnte nichts Gutes bedeuten … Zu meinem Erstaunen war der Kommandant nicht anwesend. von den Kontaktleuten eine reale Information über die Haltung der Alliierten in der Frage der bedingungslosen Kapitulation zu erhalten. wie durch 15 von 118 20.com/2012/07/20/die-scha.” Ausgerechnet dieser Herr John trug als Zeuge der Anklage dazu bei. Das alte deutsche Sprichwort: “Die Katze läßt das Mausen nicht” hat sich auch hier wieder einmal bewahrheitet. Weizsäcker sowie Leute vom Schlage Rosbaud und Dr. wird manchen Monarchisten sicherlich bedrücken. anständige und pflichtbewußte deutsche Frontsoldaten nach GPU-Manier zu bespitzeln. http://derhonigmannsagt. mit welcher Verachtung ich mir ihr haßerfülltes Geschwätz anhörte. daß aber aus technischen Gründen eine Fabrikation noch nicht bewerkstelligt werden könne. und die Engländer und die Amerikaner werden keine besonderen Anstrengungen machen. daß die Herstellung einer Atombombe auf dem Papier fertig sei. Nach seiner Rückkehr wurde er wegen Landesverrats bestraft. so wird ihre Leiche ins Lager zurückgebracht. um nicht zum Gespött seiner Umgebung zu werden. Man ist der Ansicht. In diesem Zuge konnte auch berichtet werden.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20.. in der ich beordert und begleitet wurde.07. Herr Dr. statt dessen schrie mich ein Uniformträger an. Juli….2012 11:59 . Otto John. Im Herbst 1943 konnte Otto John in Madrid berichten. wie es um das Projekt der V-1 und V-2-Waffe in Peenemünde stand … Die Bemühungen Otto Johns waren es auch. daß ich wegen angeblicher Beleidigung der Widerstandskämpfer im Braunschweiger Prozeß verurteilt worden bin! Die größte Perversität unserer Geschichte aber ist die Tatsache.. Seine Funktion als Chef des Verfassungsschutzamtes wurde 1953 durch einen erneuten Verrat. seine Pflichten als Büttel Englands auszuüben. über welche Informationen ein Mann wie John verfügen konnte. da er im Besitze eines von der Abwehr des Admiral Canaris autorisierten Reisepasses war. 7 bei Windermere in England. späterer Präsident des Bundesverfassungsschutzamtes. Ihre Familie sehen Sie sowieso nicht wieder!’ Wenn diese erbärmliche Kreatur geahnt hätte. Otto John war. Die Art und Weise. Auch hier müssen Männer wie Professor Carl-Friedrich v. sondern vor Scham in die Erde versunken. um vor den Russen in Berlin zu sein.. der offensichtlich keine Ahnung hatte. Dies beweist wiederum den engen Kontakt. wäre sie sicher nicht wie ein radschlagender Pfau durchs Lager stolziert. nämlich durch sein Überlaufen in den Osten. Man erwartet. « D. Daß auch ein Hohenzollernprinz sich als Vermittler betätigt hat.” (Hans Frederik.

Noch 1939 war von Hitler an die Wehrmacht die Weisung ergangen. Der Welt ist heute bekannt.. Man habe die verschiedensten Typen nebeneinander entwickelt.07. David Irving hat uns in seinem Buch »Die Geheimwaffen des Dritten Reiches”. “daß er von Führung und Technikern der Luftwaffe betrogen worden sei. Seit der Machtübernahme hatte der Aufbau unserer Wirtschaft vorrangige Bedeutung. wurden die Probleme der Invasionsfront angesprochen.. Techniker und Arbeiter lagen unter den Trümmern.. ohne rechtzeitig zu einem praktischen Ergebnis zu kommen. « D. polizeiliche Vernehmung seines Bruders Hans belegt ist. einen Ausspruch des Generals Eisenhower übermittelt. daß diese Raketen bereits 1941 serienreif waren. Auch hier gab es keine ausschließlich dem Krieg dienende Rüstungsindustrie.2012 11:59 . Rundstedt und Rommel gedrängt hatten. daß mit neuen Waffen nicht zu rechnen sei. Ähnlich hatte er auch die Bedeutung der Fernkampfwaffen erkannt. die neue Strategie mit Raketenwaffen voran. Ingenieure. Hier wurde vor allem auf das Versagen der eigenen Luftwaffe hingewiesen. Seite 117. als seine Friedensbemühungen unbeantwortet blieben. wie es in anderen Staaten üblich war..wordpress. Dieses Vorhaben unterstand dem deutschen Reichsluftfahrtministerium. Doch diese zukunftsträchtige Entwicklung wurde am 17.” Bei einer Lagebesprechung mit Hitler am 17. die bislang mehr als 500 Millionen Reichsmark verschlungen hatte. Seite 10. wie es jetzt der Fall ist. Über 700 Wissenschaftler. Hitler war als Staatsmann auch auf dem militärischen Sektor ein Revolutionär. brannte lichterloh. diese neuen Waffen sechs Monate früher zu vollenden. entstammte seinen Ideen und brachte uns die erstaunlichen militärischen Erfolge auch gegen einen überlegenen Gegner. acht Kilometer nördlich Soisson. dann wäre die Invasion auf dem europäischen Kontinent überaus schwierig und vielleicht unmöglich gewesen. als 600 britische Bomber dieses Zentrum der deutschen Fernkampfwaffen vernichteten. Er ließ in Peenemünde ein Versuchszentrum größten Stils unter Führung bester deutscher Techniker und Wissenschaftler wie Walter Dornberger und Wernher v. Juli…. zur Besprechung hinzugezogen. 16 von 118 20. Dies sollte für den Kampf gegen die im Juni 1944 beginnende alliierte Invasion fatale Auswirkungen haben. Die Aufstellung selbständig operierender Panzerverbände. Braun errichten. General der Artillerie Heinemann. Die ganze Anlage. die in der Lage waren. Juni 1944 im schon erwähnten Margival. Zwecks Klärung dieser Frage wurde der Kommandierende General der V-Waffe. Erst der uns aufgezwungene Polenfeldzug änderte die Lage. http://derhonigmannsagt. Wir waren zu diesem Zeitpunkt nachgewiesenermaßen nicht für einen Zweifrontenkrieg oder gar für einen Weltkrieg gerüstet. der klar die Bedeutung dieser Fernkampfwaffen erkennen läßt: “Wenn es den Deutschen gelungen wäre. Nach Speidel “Invasion 1944″. zu der die Feldmarschälle v. nicht nur Akteur des 20. daß der Streuungsbereich der Raketen noch etwa fünfzehn Kilometer betrage und somit bei einer Landung auf engem Raum die eigene Truppe gefährden würde. Der offensive Großeinsatz dieser Waffen wurde daher zeitlich und auch hinsichtlich der Kapazität verzögert. August 1943 jäh unterbrochen. der ausführte. Der Aufbau und die Entwicklung dieser Versuchsstation ging zügig voran und zeitigte überraschend schnelle Erfolge.” Im weiteren Verlauf dieser Besprechung wurde auch auf die Möglichkeit des Einsatzes von V-Waffen hingewiesen. So trieb er nach dem Polenfeldzug.com/2012/07/20/die-scha. Die damalige Wehrmacht reichte gerade für eine größere Strafexpedition aus. durch weite Vorstöße in die Tiefe des feindlichen Raumes vorzudringen.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. sondern auch Angehöriger der “Roten Kapelle“. daß wir 1939 keineswegs der hochgerüstetste Staat innerhalb Europas waren. ihr Einsatz jedoch wegen erheblichen Umfanges an Sabotage und auch bürokratischer Hindernisse immer wieder verschoben werden mußte. soll Hitler daraufhin entgegnet haben. Wir wissen aber heute. Juli-Widerstandes.

Er war neben Heydrich einer der wenigen.und Rudereinstellung waren an schwer zugänglichen Stellen angestochen. zu Kreisläufern oder gar Rückläufern. Warum kann ich Ihnen nicht sagen. Leute. Einen solchen konkreten Fall habe ich selbst bei einem Kreisläufer in eine holländische Kleinstadt erlebt. Verluste nicht nur in den eigenen Reihen. soweit uns damals bekannt war. Ich habe dafür meine bestimmten Gründe und Beweise. Dafür aber.” Diplom-Ingenieur Gerhard Frank aus Kierling in Österreich. die zunächst unbemerkt ihre verhängnisvolle Sabotage ausüben konnten. der fünfmal so groß ist. saß gerade hier eine große Anzahl von sogenannten Widerständlern und Verrätern. läßt sich heute kaum mehr beantworten. daß sie mit Kommunisten zusammenarbeiten. jede Durchleuchtung hat nur durch die Gestapo zu erfolgen. Wie wir wissen. sondern auch unter der Zivilbevölkerung der besetzten Gebiete. wenn sie durch die zuverlässige Gestapo erfolgt.. 17 von 118 20. von denen man vermuten könnte. Es ist kein einziger Arbeiter dabei. Dadurch kam es zu Frühabstürzen unserer Geschosse oft in die eigenen Linien. also in absolut erwiesenen Landesverrat.2012 11:59 . http://derhonigmannsagt. als das. Ich möchte dies ausdrücklich zur Kenntnis bringen. Feldmarschall Milch. Juli…. “Verschwörung gegen Deutschland”. “Es ist ein Kreis von gewissen Personen in diese Sache verwickelt. berichtet über seine Entdeckungen von Sabotage an den Flugkörpern: “Die dünnen Pneumatikschläuche für die Kompaß. V-1-Geschosse wurden.wordpress. Seite 366). damaliger Kommandant einer V-1-Abschußrampe.” (Karl Balzer. daß man den erfahrenen Professor Messerschmitt zu Rate zog. daß sie scharfreaktionär und kaisertreu sein würden. nachdem sich zuvor Saboteure aus Kreisen des Reichsluftfahrtministeriums lange gegen die Hinzuziehung und Mitarbeit einschlägiger Fachkräfte an der Arbeit für V-1 und V-2 gewehrt hatten. Ich verbiete jede Art der Durchleuchtung durch die Abwehr. die im eigenen Gebiet mitunter schwere Verluste verursachten. meine Herrn. größtenteils von KZ-Häftlingen zusammengebaut. Inwieweit Abnahmekontrollen nachlässig durchgerührt oder die Sabotage sogar durch politische Gegner unter den Kontrollbeamten durchgeführt worden waren. Daß dabei Wunsch und Gelegenheit zu Sabotage ausreichend bestand. Oktober 1942 an seine Amtschefs bemerkenswert.com/2012/07/20/die-scha. In solchen Fällen wurde die Schuld natürlich den deutschen Soldaten gegeben und damit die Atmosphäre vergiftet. daß es eine solche von Erfolg ist. wenn sie durch die Abwehr geschieht. weil wir sonst keine Gewähr haben.. vom 21. Auflage. was hier um den Tisch herumsitzt. Leider ist auch die zuletzt angedeutete Möglichkeit bei dem katastrophalen Umfang an Verrat und Sabotage im vergangenen Krieg nicht von der Hand zu weisen. « D.07. daß sie ihr Vaterland den Kommunisten verraten würden.. Seite 246: “Die Durchleuchtung hat nur Zweck. denen man niemals zutrauen würde. Die Abnahmekontrollen in den Erzeugungsstätten waren aber zweifellos durch eigene Beamte durchgeführt worden.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. In diesem Kampf ist ein Bericht des Generalinspekteurs der Luftwaffe. 2. Zu diesem Bericht heißt es bei David Irving in “Tragödie der deutschen Luftwaffe”. So konnten zum Beispiel technische Unzulänglichkeiten sehr schnell dadurch beseitigt werden. ist der Hochadel und seine Verwandtschaft bis zur Hälfte vertreten. Sie ist sinnlos.” Er sprach dann über das Wirken der “Roten Kapelle“. steht außer Frage.. die den Verrat von Canaris durchschaut hatten.

die unter einem Flugzeug montiert war und von diesem ins Zielgebiet geflogen wurde.. durch den jede Rakete in ihr Ziel gelangen mußte.. An der Entwicklung war mit ungeheurem Fleiß und persönlicher Einsatzbereitschaft in Karlshagen.. Die Rakete wurde ausgeklinkt und steuerte dann selbständig das vorgesehene Ziel an.07. damals fortschrittlichste Fernsteuervorrichtung. Hier handelt es sich um eine Sprengstoff-Flügelrakete. die von einem Richtschützen des abdrehenden Flugzeuges bedient werden konnte.. Jesan. Dieses Aufnahmegerät übertrug die eingefangenen Bilder auf zwei Fernsehschirme. Juli…. Dieser verfolgte dann auf seinem Schirm den Flug der ausgeklinkten Rakete und konnte somit Richtkorrekturen auf das angestrebte Ziel vornehmen. Unter dem Fernsehschirm war zudem eine Fernsteuerungsanlage eingebaut.wordpress. Neu-Mecklenburg und Röchlin gearbeitet worden. 260 fernsehgesteuerte Hs 293 D warteten vergeblich auf einen Einsatz 18 von 118 20. Auch hier war eine Großtat fortschrittlicher Wissenschaftler und Techniker gelungen. vordringlich gegen Schiffseinheiten. http://derhonigmannsagt. Er konnte also ein Ausbrechen der Rakete verhindern und gezielte Kurskorrekturen vornehmen. « D.com/2012/07/20/die-scha. die automatisch durch solche mit anderer Brennweite ausgewechselt wurde. von denen der eine im Trägerflugzeug selbst eingebaut war.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. die entscheidende Erfolge. Bemerkenswert war dabei die technische. erhoffen ließen. Das supermoderne fernsehgesteuerte Zielsystem “Tonne” blieb in Verbindung mit 260 Hs 293 D Gleitbomben durch Sabboteure und Verräter ein ungenutztes Waffensystem Ähnlich war es mit der Sabotage hinsichtlich der sogenannten “Tonne”. der andere sich auf dem Flughafen zur Kontrolle befand.2012 11:59 . Am Kopf dieser Rakete befand sich ein Fernsehaufnahmegerät mit einer Optik. Das war ein gewaltiger Fortschritt.

wir hätten nur noch drei Tage Frist bis zum endlich befohlenen Einsatz. Kommen Sie morgen in acht Tagen in mein Büro in Berlin. stelle ich mich (ein Fertigungsleiter im Stab der Fernseh GmbH. Auflage :”Wir atmeten auf. legt sich jedoch nicht fest.. schöpften neue Hoffnungen: zu guter Letzt würde doch noch alles klappen! Dem zur Werksbesichtigung eintreffenden General der Nachrichtentruppen wird die Lage geschildert. « D. September 1944 wegen seiner Beteiligung am Attentat am 20. Unbegreiflicherweise wurde auch hier durch Kompetenzschwierigkeiten alles hinausgezögert.. gab es eine neue Verzögerung. Juli…. d. Nachdem diese Spezialabteilung ins Sudetenland verlegt worden war. die darauf eine Art „hippokratischen” Eid 19 von 118 20. der die Herausgabe verweigerte. Außerdem: der Krieg wird noch lange dauern.com/2012/07/20/die-scha. Solche lagerten zu Tausenden in Berlin-Straußberg.07. Alles war produktionsreif. wurde ab Frühjahr 1944 um die Zuteilung eines Kampfgeschwaders gebeten.. Es heißt dann wörtlich weiter auf Seite 374 f. Dort stöberte ich sie im November 1945 wieder auf. Wehrmachtnachrichtendienst. Als dann endlich im Juni eine Staffel für den Einsatz dieser “Tonne” an der Adria bereitgestellt wurde. Man benötigte Spezialmehrfachstecker für den Anschluß der Kabel in den Maschinen. daran gedreht – und als keine Musik ertönte. Die Russen hatten sie entdeckt. um diese einsatzbereiten Raketen im Kampfeinsatz zu erproben.. Juli hingerichtet. der angeblich schon auf dem Wege sei. Wissenschaftler und Techniker. der vom Führerhauptquartier befohlen sei. Wir werden dann sehen. was sich machen läßt. angekündigt. Ich verweise auf die Versuchseinsätze der ‘Tonne’. die zu den größten Hoffnungen berechtigen.). Der General der Nachrichtentruppe Erich Fellgiebel aber wurde am 4. die seit Wochen pausenlos an der Fertigstellung und Erprobung gearbeitet hatten und sich nur noch mit chemischen Stärkungsmitteln auf den Beinen hielten. Als nun unter höchster Dringlichkeitsstufe die benötigten Mehrfachstecker angefordert wurden und man sogar Kuriere dieserhalb nach Berlin schickte. ich verweise auf die Geringfügigkeit der Formalität einer einzigen Unterschrift… ‘Außerhalb meiner Kanzlei. http://derhonigmannsagt. die typisch für die gezielte Sabotage war. daß dieses Depot einem hohen Wehrmachtsoffizier unterstellt sei. erteile ich grundsätzlich keine Unterschriften. Als er nach vier Stunden belangloser Gespräche das Werk wieder verlassen will. [ Editiert von Administrator The Real Blaze am 01. kamen diese unverrichteter Dinge zurück mit der Begründung.wordpress. 2. ich verweise auf den bevorstehenden Einsatz.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20.01. angesichts der Dringlichkeit persönlich die Freigabe der benötigten Stecker zu veranlassen. Verf. General Erich Fellgiebel Der General bleibt äußerst verbindlich. ihm in den Weg und bitte höflichst um die notwendige Unterschrift.2012 11:59 . wurde die sogenannte “Tonne” zum ersten Male im Koreakrieg eingesetzt. daß sie eine der bedeutendsten der letzten Jahre auf kriegstechnischem Gebiet gewesen und ihre Auswirkung für die Zukunft noch gar nicht abzuschätzen sei.” Wie wir heute wissen. ‘Ich habe jetzt Wichtigeres zu tun!’ ist seine lakonische Antwort. sie kurzerhand mit Benzin übergossen und angezündet. und Sie werden schon nicht zu spät kommen!’ Läßt mich grußlos stehen und fährt mit seinem Wagen davon … Kurz darauf wurden die Anlagen abtransportiert – nicht zum Einsatz an die Adria – in einen Abstellraum nach Klein-Machnow. Diese angeblich amerikanische Erfindung wurde damals mit dem Hinweis bekanntgegeben. bei Karl Balzer “Verschwörung gegen Deutschland”. Statt dessen wurde der Besuch des Generals Fellgiebel. Wir bitten ihn.08 14:35 ] Der “Deutsche Widerstand” im Urteil eines Frontsoldaten Von Friedrich KurreckDie Suche nach der geschichtlichen Wahrheit und das Bestehen auf ihr stellt die eigentliche Aufgabe des Historikers dar. für Rundfünkapparate gehalten.

Canaris. „Verschwörung gegen Deutschland“.Schlimmer noch ist.. Dabei müßte jeder verantwortungsbewußte Jurist und Politiker wissen. zwischen denen grundsätzlich unterschieden werden muß. jeder Chaot die Soldaten der Deutschen Wehrmacht ungestraft diskriminieren und mit höchstrichterlicher Entscheidung auch noch mit der Vokabel „Mörder” belegen. daß Stauffenberg und Mitverschwörer unmittelbar nach einem erfolgreichen Putsch das Deutsche Reich sofort den Westalliierten und den Sowjets ausliefern wollten.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20.Hermann Weinkauff Info Drittes Reich: 1937 zum Reichsgerichtsrat ernannt.. Meuterer und Wehrkraftzersetzer rechtfertigen zu können. von Weizsäcker (Vater des späteren Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker) und einige andere. Plätze etc. denn dieser war im Kern nicht die verzweifelte Konsequenz patriotischer Offiziere aus der militärischen Lage. Jahrhunderts betrifft. B.Ein rigoroses Bekenntnis deutscher Historiker und Politiker zur ungeschminkten Wahrheit hätte zur Folge.. und Goerdeler als ziviler Anführer. Die Entstellung und Verfälschung hat inzwischen Ausmaße angenommen.Eigentlich müßten diese.Übrigens war auch der stets nur als Hochverräter vorgestellte von Stauffenberg bereits 1940 in Landesverrat verstrickt.zum Landesverrat nachhaltig überschritten.wordpress. Lediglich in Deutschland und in Österreich konnten Landesverräter sich als die “besseren” Deutschen darstellen und damit ihre verbrecherischen Verratshandlungen rechtfertigen. was an ehrenwerte deutsche Soldaten der Wehrmacht erinnerte.. Schulen. Juli…. getäuscht wird. Preußisch Oldendorf 1978. wie u. in seinem juristisch begründeten Gutachten vom Jahre 1956 das Zerrbild vom „Unrechtsstaat” zurückgewiesen hat und. Doch heute bezeichnet man unterschiedslos alle.Aus diesem Grunde fällt es mir schwer. Hermann Weinkauff. « D. während man alles tilgte. teilweise ursächlich für den Kriegsausbruch war. die beispiellos in der Geschichtswissenschaft sind. die Bundesrepublik Deutschland von einem Irrenhaus zu unterscheiden! Der Kern der Putschisten und Landesverräter hatte schon Jahre vor dem Krieg gegen die eigene Staatsführung konspiriert und dabei die Schwelle vom Hoch. 253). Karl. wurde und wird behauptet. vom politischen Willen der Sieger gegängelten Deutschen verlernt haben: eine Versöhnung mit der eigenen Geschichte und die Durchsetzung einer echten Souveränität. Juli 1944 und seine Behandlung in der heutigen Bundesrepublik Deutschland es beweist.com/2012/07/20/die-scha. sowie ohne. Ohne diese beiden. Dazu gehörten vor allen Beck als militärischer. nach ihnen benannt. daß man gegenüber dem „NS-Unrechtsstaaf nicht zur Treue verpflichtet gewesen sei.Um die Verbrechen deutscher Landesverräter. als Helden der Nation geehrt werden.a. wie jedem Staat der Welt. Juli gekommen. das Beispiel des Putsches vom 20. als „Widerständler”.07. daß das Volk für dumm verkauft bzw. Saboteure. Straßen. S. was die umerzogenen. Jedoch heute kann in der Bundesrepublik Deutschland. nicht ihre Verräter. Das bedeutete aber eine Abkehr von der 20 von 118 20. Denn die historische Wahrheit ist von ungeheurer politischer Bedeutung. indem die Grenzen zwischen Hoch. Ab 1938 Träger des nationalsozialistischen “Silbernen Treudienst-Ehrenzeichens”.a. nur hier werden sie als Helden oder Märtyrer geehrt. die ihr Leben für das Vaterland einsetzten und auch hingaben. vor allem was die Ereignisse während der ersten Hälfte des 20. sondern vielmehr der zuvor immer wieder verschobene Höhepunkt eines jahrelangen Landesverrats.und Landesverrat verwischt werden. sich durch Strafandrohungen gegen gewaltsame Angriffe auf seinen inneren und äußeren Bestand zu schützen”. daß der erste Präsident des Bundesgerichtshofes in Karlsruhe. http://derhonigmannsagt. bei konspirativen Treffs in Paris unmittelbar nach dem siegreichen Westfeldzug teilnahm (Balzer. so auch dem NS-Staat „grundsätzlich das Recht zubilligte. die sich als Gegner Hitlers und des NS-Regimes bekannten (viele erst nachträglich). leisten sollten.2012 11:59 . wäre es nicht zum versuchten Staatsstreich des 20. der u. Dazu kommt. Aber zu allen Zeiten und in allen Ländern der Welt galt und gilt Verrat als eines der schändlichsten Verbrechen gegenüber Volk und Vaterland und wurde und wird auch heute noch als solches streng bestraft. als erz.

Doch in der Nacht trafen SS-Hauptsturmführer Dipl. http://derhonigmannsagt. im Verborgenen statt. öffentlich aufzubegehren. ritualisierten „Vergangenheilsbewältigung”.Mitverschwörers” Generaloberst Fritz Fromm ohne militärische Gerichtsbarkeit eiligst liquidiert. da ein offener Widerstand in der NS-Zeit angesichts der überlegenen Staatsmacht eine Unmöglichkeit darstellte. daß bis etwa 1947 kaum jemand den Begriff „Widerstand” benutzte. um Zeugen für Fromms eigene Beteiligung am Putsch zu beseitigen. Richtet sich eine Verschwörung bzw. Ing. Generaloberst Fritz Fromm lies Stauffenberg und Olbricht ohne Gerichtsverhandlung erschiessen. was aber diesem nicht gelang. « D. Fromm wurde auch “wegen Feigheit” zum Tode verurteilt und am 12. Jeweils am 20. Tausende einfache Priester landeten dagegen im KZ Dachau. wie die Geschwister Scholl. Deutschland dürfte das einzige Land in der Welt sein. Otto Skorzeny mit SS-Einheiten und der Chef des 21 von 118 20. Juli….2012 11:59 . was heute als Widerstand bezeichnet wird.. März 1945 im Zuchthaus Brandenburg hingerichtet. die sich mißbräuchlich auf den sogenannten „Widerstand” gegen Hitler beruft. dass er Kenntnis von den Umsturzplänen hatte. zum Tode verurteilt und hingerichtet. Generaloberst Ludwig Beck wurde gezwungen sich selbst zu erschießen. ein Putsch aus guten Gründen gegen eine Regierung. Sobald man sich jedoch zum Zwecke des Umsturzes landesfremder Kräfte und Mittel bedient. worauf er einen „Gnadenschuß” erhielt. In Wirklichkeit wurden Oberst Claus Schenk von Stauffenberg und der General der Infanterie Friedrich Olbricht auf Befehl ihres . Tatsächlich fand alles. fand sich bald in einem KZ-Lager wieder oder wurde..wordpress. konnten es wagen. Nebenbei sei darauf hingewiesen. wie der Bischof August von Galen.07. von der unglaublich verlogenen heutigen „staatstragenden Tradition”. der sich in jeder Hinsicht direkt gegen das eigene Volk und seine Lebensinteressen richtet. das eine der folgenschwersten Verratshandlungen seiner Geschichte jährlich zum Anlaß eines feierlichen Gelöbnisses seiner Soldaten nimmt. Die Beseitigung eines Diktators wurde in der Geschichte nicht als unehrenhaft oder sogar als verdienstvoll angesehen. um die Spuren seines Verrates zu verwischen! Schon am Folgetag kam heraus.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. Wer sich in der Tat aus der Deckung wagte..com/2012/07/20/die-scha. Nur hochrangige Geistliche. Weitere gefährliche Zeugen waren ebenfalls auf Befehl Fromms verhaftet worden und sollten liquidiert werden... handelt es sich um Hochverrat. Juli findet in der BRD eine Gelöbnisveranstaltung zum Gedenken an den „angeblich” von den Nationalsozialisten erschossenen Claus von Stauffenberg statt. bedeutet dies ganz eindeutig Landesverrat.

2012 11:59 . sobald Hitler tot wäre. hatten die Briten mit ihrer „bedingungslosen” Polen-Garantie eine provokante Politik betrieben. Hitler im Falle eines Kriegsausbruches sofort zu stürzen.1963 schrieb der schottische Reverend Peter H. mit der gegen diese Umstürzler verfahren wurde. in seinem Buch „Englands Krieg gegen Deutschland – Ursachen. Angeblich. daß sie dem amerikanischen Geheimdienstbeauftragten des OSS im Juli 1944 durch Gisevius alle Einzelheiten eines Planes zur Ermordung Hitlers mitteilten und sich bereit erklärten. Die Putschisten waren durch ihre Verbindungsmänner zu den Alliierten nach Kriegsausbruch auch voll darüber informiert. Dabei waren viele selbst maßgeblich am Ausbruch des Zweiten Weltkrieges beteiligt gewesen. als noch viele Tausende in England den Krieg offen ablehnten. der zwei Söhne im „Churchill-Krieg” verloren hatte. Im April 1945 wurde auch er wegen erwiesenen Landes.. daß die britische Regierung Personen ergreifen und inhaftieren konnte. Juli…. während es bis zum letzten Atemzug buchstäblich um seine Existenz kämpfte. daß sie mit Deutschland sympathisierten oder sich gegen den Krieg auflehnten. Auf Grund dieses tyrannischen Gesetzeswurden viele 22 von 118 20. was die Londoner Kattunboys dann ja auch erreicht hatten. oder in russischen GULAGS elendig verrecken? von Fritz Kurreck Im schweren Abwehrkampf Deutschlands waren die Putschisten und ihre in höchsten Staatsämtern und Vertrauensstellungen befindlichen Hintermänner der kämpfenden Truppe in den Rücken gefallen und hatten damit ihr Land an Stalins Rote Armee verraten. http://derhonigmannsagt. SS-Sicherheitshauptamtes. daß die Westmächte auch nach einem erfolgreichen Putsch nur die „bedingungslose” Kapitulation Deutschlands akzeptiert hätten. Von den deutschen Landesverrätern gedrängt. Ernst Kaltenbrunner im Bendlerblock ein..und Hochverrats hingerichtet.wordpress. daß sie in England übel gefahren wären. verstehen. Nicoil. zu erkennen. weil sie Hitlers Krieg beenden und Deutschland retten wollten. Es gelang Generaloberst Fromm deshalb nicht. « D. wurden diese nach der als „18 B” bekannten Verordnung in englische Konzentrationslager oder Gefängnisse gebracht:„Dieses Gesetz bestimmte. was allerdings im Sinne der britischen Kriegsführung und ihres Geheimdienstes SOE gewesen wäre.03.com/2012/07/20/die-scha. ohne formelle Anklage und auf den bloßen Verdacht hin.Daß sie dazu bereit waren. Sie verboten jede weitere Füsilierung und ordneten weitere Verhaftungen an.07 13:54 ] Wie viele deutsche Soldaten wohl mußten wegen dieser Verräter ihr Leben lassen. dann dankenswerterweise in Neuauflage 2001 im Grabert-Verlag.07. [ Editiert von Administrator The Real Blaze am 18. die Warschau in den Krieg gegen Deutschland treiben sollte. Damit aber haben sie der von der angloamerikanischen Kriegspartei und von Churchill und Roosevelt befürworteten Kriegsstrategie gegen Deutschland zum Durchbruch verholfen. Man kann die äußerste Härte. ebenso wie den amerikanischen und britischen Streitkräften bedingungslos zu ergeben.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20..Das aber hätte mit Sicherheit ein fürchterliches Chaos und einen entsetzlichen Bürgerkrieg zur Folge gehabt. Das muß als Verbrechen gegen das eigene Volk und gegen den Frieden in der Welt angesehen werden. wenn wir es unter ähnlichen extremen Verhältnissen mit ihnen hätten aufnehmen müssen…”1940. Auch kann niemand daran zweifeln. Sie hatten die Briten in verantwortungsloser Weise zu militärischen Aktionen gegen das Reich gedrängt und versprochen.. zahlreiche umstürzlerische Kräfte am Werk waren. sich den russischen. Tübingen: „…Auf der anderen Seite bedeutete es für Deutschland eine gewaltige Herausforderung. zeigt die Tatsache. Methoden und Folgen des Zweiten Weltkriegs”. Dr.. daß. um es von innen zu vernichten. erstmals erschienen 1963 beim Verlag der Deutschen Hochschullehrer-Zeitung. seine Mitverschwörung durch Erschießen der Mitwisser zu verwischen.

Captain Archibald Maule Ramsay wurde ohne Anklage am 23.12. wie es bei uns in der Bundesrepublik Deutschland üblich ist.wordpress. 1954/55 einzuschüchtern und daran zu hindern. die deutsche Ausgabe 2001 im Druffel-Verlag. auch lesen sollten. nicht verstehen. einigen vielleicht noch in Erinnerung als „King Edward VIII. was Churchills mörderischen Plänen zuwiderlief. « D. Die Empfindlichkeit der britischen Regierung in der Frage ihrer politischen Gefängnisse und Gefangenen während des Krieges zeigt sich deutlich in dem Versuch.. der sie ausgesetzt waren.2012 11:59 . ein Flottenadmiral und Hunderte andere. alle natürlich von der „Gnade der späten Geburt” beglückt..1. Nach der Lektüre dieses und anderer zeitgeschichtlicher Bücher wird ihnen ein Licht aufgehen und sie werden die spätere Heroisierung dieser dunklen Gestalten der deutschen Geschichte durch unsere Nachkriegspolitiker. einen der höchsten Offiziere des britischen Geheimdienstes in beiden Weltkriegen. war ein entschiedener Gegner neuerlichen millionenfachen Blutvergießens.. Trotzdem waren wir über die deutschen Konzentrationslager entsetzt. die an den wahren Geschichtsabläufen in der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts interessiert sind. die eine wirkliche Bedrohung für die öffentliche Sicherheit darstellten. obwohl in vielen Fällen Gesundheit und Existenz dieser Häftlinge untergraben und zerstört worden sind. London 1961. schildert uns Martin Allen in seinem Buch „Lieber Herr Hitler…” – 1939/1940: “So wollte der Herzog von Windsor den Frieden retten” ausführlich. Oberst A.1936 bis 11. König von Großbritannien und Nordirland” vom 20. sondern auch in der Heimat haben sich gewaltige Ereignisse zugetragen. das alle. sein Buch „The London Gage” herauszubringen. während die von Rache‘ erfüllten Armeen der Alliierten ihren Ring immer enger schließen. Juli….07. Als man sie 1945 schließlich freiließ. Die höchsten Persönlichkeiten im Deutschen Reich morden einander und versuchen dieses. Diese Vorgänge in Deutschland sind 23 von 118 20. Cross betont zwar in erster Linie die Verfolgung der britischen Faschisten durch Churchill. Captain Ramsay. in denen auch Menschen festgehalten wurden. Auch der spätere Herzog von Windsor.” Den besten Bericht über die politische Verfolgung in England unter der Diktatur Churchills aber lieferte Colin Cross mit seinem Buch „The Fascists in Britain“. August 1944 den gescheiterten Putsch mit folgenden Worten: „Nicht nur die einst stolzen Armeen werden an allen Fronten zurückgedrängt. Mai 1940 verhaftet bis zum 24. Auch entschuldigte man sich nicht wegen der unmenschlichen Behandlung. gibt aber einen guten Einblick in die Verfolgungspraktiken Englands überhaupt. P.1936). Die englische Originalausgabe erschien bei MacMillan London 2000. durch unsere Medien und zwielichtigen Historikern..Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. gegen die keine Anklage vorlag. die das Vertrauen des Volkes und die Treue der Truppen in ihren Grundfesten erschüttern müssen.. prominente wie auch obskure Persönlichkeiten ins Gefängnis geworfen. Im britischen Unterhaus kommentierte Winston Churchill am 2. September 1944 eingesperrt!Darunter Sir Oswald und Lady Mosley.com/2012/07/20/die-scha. http://derhonigmannsagt. Inning. das von der Behandlung politischer Häftlinge während des Krieges in England handelt. Scotland. Ein interessantes Buch. wofür man im Ausland nur ein mitleidiges Lächeln übrig hat. erhielten sie keine Entschädigung für die Haftzeit. Wie es ihm im immerhin „demokratisch” sein wollenden England erging.

daß ein Teil der Verschwörer wußte. Im Nürnberger Prozeß hatte der Verteidiger von Dr. dann ist dieses Vorhaben kein Patriotismus mehr.com/2012/07/20/die-scha. « D. Göttingen 1971) Aus den bisherigen und den folgenden Ausführungen ergibt sich zwingend die juristische Beurteilung der Widerständler sozialistischer. die Kriegsursache des Ersten Weltkrieges eindeutig klärende Aussage Winston Churchills nicht bekannt gewesen sein? Kaum. Winston Churchill(damaliger Kriegsminister).Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. daß regierende Politiker und selbst höchste Repräsentanten der Bundesrepublik in ihren öffentlichen Reden die mit Landesverrat belasteten Verschwörer des 20. u. klärte im zweiten Quartal des Jahres 1919 uns Deutsche über den wahren Grund des Ersten Weltkrieges (und damit auch des Zweiten) doch auf: “Wenn Deutschland in den nächsten 50 Jahren wieder Handel zu treiben beginnt. Juli…. Beim Widerstand des 20. vor allem bei dem Staatssekretär im 24 von 118 20. diese auch dann anwenden wollen wenn das ganze Volk zugrunde geht”.. kommunistischer und bürgerlicher Gruppen und der Emigranten.315Dr. Diese strenge Gesetz. wir dürfen unser Vertrauen nicht in sie. auch im Kriege….07. Insofern ist es unfaßlich.. aber auch jedes Mittel recht… Hochverrat gegen eine solche Staatsführung ist wahrer und echter Patriotismus und als solcher höchst moralisch. die vom Ausland her gegen Deutschland gehetzt und den Landesfeinden gedient hatten. http://derhonigmannsagt. „Der 20. Frankfurt 1951. welcher verbrecherisch das Vaterland und das eigene Volk ins Elend und Verderben führt. S. weil wir ohne diese von einem Rechtstaat Bundesrepublik Deutschland nicht sprechen können.a.. sondern in unseren eigenen starken Arm und die Gerechtigkeit unserer Sache setzen. so haben wir den Krieg umsonst geführt. denen jedes Mittel recht ist. denn schließlich handelte es sich bei ihnen. sondern ein hundsgemeines Verbrechen am eigenen Volk. Karl. Juli und der Landesverrat”. in seiner Wirkung vielfach gefährlicher als der Kriegsgegner.” (Balzer.” Quelle in Hubertus Prinz zu Löwenstein: „Deutsche Geschichte”.wordpress.474 Sollte etwa allen unseren „Widerständlern” diese. ihr Handeln gegen Volk und Vaterland rechfertigen und sie den Deutschen gar als Vorbilder hinstellen. So entscheidend sie sein mögen. so der Theologe (!) Karl Barth. das zu stark gewordene und mit den Kattunboys an der Themse auf dem Weltmarkt „wieder” konkurrierende Deutsche Reich zu zerstören. so Dietrich Bonhoeffer.” (IMT XVIII S. Juli 1946) Wenn aber nun diejenigen. der beabsichtigte. Dix 15. daß sie mit ihrem Verrat einem Feind halfen. Kundgebungen einer inneren Erkrankung’. Schacht(der freigesprochen wurde.. Gegen eine solche verbrecherische Staatsführung ist jedes.und Rechtmäßigkeit muß gelten. und „…ganz Deutschland verwüstet wird”.2012 11:59 . Ein solcher Führer ist ein Feind des Vaterlandes. Juli kommt noch erschwerend hinzu. weil er selbst Verrat beging) in Bezug auf Gisevius erklärt: „Patriotismus bedeutet Treue gegen Vaterland und Volk und Feindschaft bis aufs Messer gegen jeden. Juli bis zum heutigen Tage ehren.

07.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. auch zum Kreis des “Deutschen Widerstandes” zählte.. von 1954 bis 1969 Präsident des Deutschen Bundestages. wie später bekannt wurde. Juli….com/2012/07/20/die-scha.. war denn die Forderung nach einer „bedingungslosen Kapitulation”. 1943) bis zu diesem „Saubermann” nicht vorgedrungen? Wegen seiner phantastischen Wiedergutmachungsansprüche aus Benachteiligungen in der Zeit des Nationalsozialismus mußte „Saubermann” Gerstenmeier 1969 sich vom liebgewordenen Thron des Bundestagspräsidenten trennen. September 1939 schilderte aufschlußreich der Vater unseres sühnepredigenden Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker. Reichsaußenamt Ernst Freiherrn von Weizsäcker. http://derhonigmannsagt. Ja. « D.wordpress. doch um politische Größen und nicht um Nullen irgendwelcher Art. Die am Zweiten Weltkrieg wahren Schuldigen von Fritz KurreckDeutschlands Lage am 3. dem Vater des späteren Bundespräsidenten Richard Freiherr von Weizsäcker. Eugen Gerstenmeier Nach dem Widerständler Eugen Gerstenmeier zum Beispiel. in seinem Rundtelegramm an die Diplomatischen 25 von 118 20.. daß es den Alliierten um die Vernichtung Deutschlands ging”.. „wußten wir im Widerstand nicht. ohne die es keine Waffenruhe mit den Achsenmächten geben wird („CasablancaVereinbarung zwischen Roosevelt und Churchill vom 23. der. 01. der Staatssekretär des Auswärtigen Amtes Ernst Freiherr von Weizsäcker.2012 11:59 .

. die in England seit Jahren Vernichtung Deutschlands predigen..Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. 2: „Dokumente zur Vorgeschichte des Krieges”.Dieser Vorschlag ist von uns und auch von Französischer Regierung positiv beantwortet worden. sich selbst in Abhängigkeit von Polens Entschlüssen gebracht und schließlich im letzten Augenblick auch noch Vorschlag Mussolinis durch sein Verhalten zum Scheitern verurteilt.2012 11:59 .” (Auswärtiges Amt 1939 Nr.com/2012/07/20/die-scha. Damit ist die Saat der Männer aufgegangen.458f. « D. und wir gezwungen waren. Frankreich ist dann mit Mitteilung gefolgt. hat England ihm Generalvollmacht gegen Deutschland erteilt. der sich selbst der Konspiration schuldig gemacht hatte.oder Landesverrat? Die Unterscheidung hierüber hat nach dem Kriege der ehemalige Generalstabschef des Heeres Generaloberst Franz Halder. Juli…. forderten England und Frankreich am 1. http://derhonigmannsagt. Kriegsgefahr schien jetzt noch beschworen werden zu können durch Eingreifen Mussolinis. Polen beizustehen. Missionen: Ernst Freiherr von Weizsäcker„Nachdem Versuch direkter deutsch-polnischer Aussprache durch Nichterscheinen Polnischen Bevollmächtigten trotz zweitägigen Wartens Deutsche Regierung ergebnislos geblieben ist.wordpress. Britische Regierung hat hingegen heute mit zweistündiger Befristung Forderung Zurückziehung deutscher Truppen wiederholt und sich nach Ablauf dieser Zeit als im Krieg mit Deutschland befindlich erklärt. polnische militärische Übergriffe mit Übergang zu militärischer Aktion zu erwidern. September von uns Zurückziehung deutscher Truppen von polnischem Gebiet.. daß es sich gezwungen sehe. Statt aber Polen zum Einlenken zu ermahnen. der Waffenstillstand und anschließende Konferenz zur Lösung deutsch-polnischen Konflikts vorschlug. Vernünftige deutsch-polnische Regelung wäre ohne Englands Dazwischentreten und seiner antideutschen Einkreisungspolitik sicher längst zu erzielen gewesen..07.)Ob Hoch. S. Dieser Verlauf Ereignisse zeigt klar volle Verantwortlichkeit Englands für Kriegsausbruch. ganz klar 26 von 118 20.

Juli…. B. den Verräter aber immer noch verachtet hat. Wie sollte die Verachtung nicht ungleich größer sein bei denen. bei den eigenen Landsleuten?… Daran muß man wohl denken. Allerdings werden. nichts. Die Übermittlung eines Angriffstermins z.de/bilder /3657_gr. der das bestehende Regime bekämpft. den ihm empfohlenen Landesverräter Dr. Für den ersten Kanzler der Bundesrepublik Deutschland. die auf Befehl die Stellungen verlassen und vorgehen. Dazu gehört für uns. 1999.. aber war Landesverrat ein Verbrechen. das der Mensch hat. nicht als unehrenhaft. Nicolls Buch „Britains Blunder” („Grober Fehler”). indem er den Feind mit heranzieht: er muß sich wesensmäßig gegen das Legitimste wenden.Deutsche Ausgabe „Englands Krieg gegen Deutschland”. daß wir dem Komplex Hochverrat und Landesverrat nicht ausweichen. an den Feind nützt. Tübingen. Nach und nach öffnen sich die Archive der Alliierten und zeigen das wahre Bild des „Deutschen Widerstandes”. was sie tunlichst verschwiegen. « D. mit ihrem Leben für diese Gewissenlosigkeit zahlen…” (Bor. sondern mit Festung geahndet.”Seit Jahrzehnten erscheinen immer mehr Bücher.2012 11:59 . unnötig zu sagen. mit der nachzuvollziehenden Begründung: „Kordt hat Ribbentrops Politik konterkariert. seine Arbeit mit der ‘Richtigstellung der Begriffe’ begann. einreden konnten. die nicht nur die Alleinschuld Hitlers am Kriegsausbruch mit guten Argumenten bestreiten. Er wurde demgemäß nicht mit Zuchthaus oder Gefängnis. gegen sein Volk selbst. erschienen 1977. Deshalb weigerte er sich auch. was es denn damit in Wahrheit auf sich hat. „Gespräche mit Halder”.. um diesem Volke. Welch betrüblicher Zustand geistiger Verwirrung mußte herrschen. wenn man hört. die der unsrigen in nichts nachsteht.. in dem er Englands präventiven Krieg gegen Deutschland sachlich anprangert. durch eine Verbindung mit dem Feinde. sondern ihn anpacken und fragen. Peter. auf den Punkt gebracht: Franz Halder„Man sagt. Erich Kordt in den Auswärtigen Dienst zu übernehmen. http://derhonigmannsagt. in den Reihen und mit den Mitteln des eigenen Volkes. der Kampf gegen ein bestehendes Regime. Tausende eigener Soldaten. in ihrem Haß gegen den Tyrannen.de/deutscher-buchdienst. und er wird auch mich hintergehen..Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. Um nur einige wichtige Titel zu nennen: Bereits 1953 erschien in London Peter H. Wiesbaden 1955)Was all diese Helden des Verrats vollbracht haben. galt in Zeiten. wie sich nach der Katastrophe zuweilen jemand rühmt. daß sich deutsche Männer. um dem Vaterlande zu helfen.wordpress.com/2012/07/20/die-scha.jpg[/img]Max Klüver beschreibt in seinem Buch „Die Kriegstreiber”. dem Feind militärische Nachrichten zugespielt zu haben.07. Hochverrat. durch Verrat militärischer Geheimnisse dem Vaterland zu dienen! Sie übersahen in ihrem Eifer und in ihrer Verblendung. daß Konfuzius in seiner Zeit. kommt nach Jahrzehnten nun allmählich ans Licht der Öffentlichkeit.kundenserver. wenn der Feind unterrichtet ist. daß der Feind sich den Verrat zunutze macht. Anders der Landesverrat. Konrad Adenauer. Denn der Angriff wird planmäßig durchgeführt. die verraten wurden. 27 von 118 20.[img]https://ssl. aber auch vieles. die noch der Legitimität verhaftet waren. sie setzen sich auch mit der Problematik des Widerstandes und des Landesverrats auseinander.

zu empfehlen. jedoch nicht von den Kanzeln. 1974. die den Untergang ihres Landes herbeiflehten. kostet Job und Kragen. Leoni. 2005. „Verratene Verräter – Die Schuld des ‘Widerstandes’ an Ausbruch und Ausgang des Zweiten Weltkrieges”. [img]https://ssl. 27 Se. http://derhonigmannsagt.Ernst Topitsch untersucht in „Stalins Krieg”. Herford. in Polen der Krieg gegen Deutschland herbeigefleht wurde. in und nach dem Zweiten Weltkrieg verfaßt.wordpress. sowie der Fall Möllemann (FDP). Stalins Angriffvorbereitungen gegen das offiziell befreundete Deutschland.Schließlich ist auch noch das Buch von Annelies v. 2003. 2001. wie es die Fälle Jenninger und Hohmann. Ebenfalls im Druffel-Verlag 1978 erschienen und längst vergriffen ist: „Das Geheimnis der Roten Kapelle”.kundenserver. Leoni.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20.jpg[/img] „Churchills Friedensfalle – Das Geheimnis des Heß-Fluges 1941″. zu nennen. Juli…...07. akribisch genau Englands Politik gegen Deutschland. So wollte der Herzog von Windsor den Frieden retten”.a. beide Christdemokraten.de/bilder/4411_gr.2012 11:59 . Inning. 2004. Berg am Starnbergersee.. die sowjetische Langzeitstrategie gegen den Westen und den Aufmarsch der Roten Armee gegen Europa. bereits sehr viele Dokumente zusammengetragen wurden.. Inning. uns lehren… Die Affäre Sosnowski – Preußische Offiziersfrauen verraten Volk und Reich an polnischen Spion Primärquelle: National-ZeitungDie Geschichte der Staaten war – und ist bis heute – vor allem auch eine Geschichte der Geheimdienste und des gegenseitigen Ausspähens. Hier werden ihm die deutschen Helden vorgestellt. mit dem Stempel „geheim” versehen und unter Verschluß gehalten. 1977 gelangte eine Photokopie dieses Dokumentes nach Deutschland und in die Hände des Herausgebers des Buches „Verratene Verräter”. 30 Jahre nach dem Krieg. 1990. Pour le Merite. „Die Kriegsschuld des Widerstandes”. Dem deutschen Volk heute die wahren Ursachen der Ereignisse in den zwanziger und dreißiger Jahren zu vermitteln. Unter dem amerikanischen Präsidenten Richard M.com/2012/07/20/die-scha. dem ist das 2006 im Druffel-Verlag in Stegen am Ammersee erschienene Buch von Hans Meiser. „Das Himmler-Komplott – Die geheimen Friedensverhandlungen des Reichsführers SS und sie mysteriösen Umstände seines Todes 1945″. Inning. Ein besonders spektakulären Fall der dreißiger Jahre war die Affäre Sosnowski. in dem. die von den Briten bis dahin freigegeben worden waren. 1976 wurde die Geheimhaltungspflicht aufgehoben. 1978. auf die von Frau von Ribbentropp verwendeten britischen Quellen. Wer sich einen tieferen Einblick über unsere Landesverräter verschaffen möchte. Inzwischen hat der britische Historiker Martin Allen mit drei wichtigen Büchern die weiteren. Das Originaldokument trägt den Titel: THE ROTE KAPELLE December 1973 E2IMPDET CL BY 005431 0/7708 . Nixon wurde im Jahre 1973 vom amerikanischen Außenministerium ein Übersichtsbericht über die Tätigkeit der Roten Kapelle erstellt.de/deutscher-buchdienst. von Gert Sudholt. 76. die Spionagetätigkeit eines 28 von 118 20.Viktor Suworow schildert in „Stalins verhinderter Erstschlag – Hitler erstickt die Weltrevolution”. Ribbentrop. seither freigegebenen Dokumente erschlossen. Das Buch „Verratene Verräter” von Hans Meiser fußt u. « D. wie 1939 und zuvor. Es sind die Bücher: „Lieber Herr Hitler.

29 von 118 20.. Sein großes Ansehen beruht auch auf seiner angenehmen Erscheinung.000 Morgen. « D.. Er gibt sich betont deutschfreundlich und erklärt. Kurt von Kurt von Hammerstein-Equord (Generalstabsoffizier des kaiserlichen Heeres) Ehefrau.wordpress.Seinen Vorgesetzten macht Sosnowski seine Beziehungen zu höheren Kreisen durch ein Foto glaubhaft.Ein eleganter junger Pole erscheint Mitte der zwanziger Jahre in Berlin und nennt sich Georg von Sosnowski.. Er spricht fließend deutsch. um sich ein zutreffendes Bild über Stärke und Ausrüstung sowie geheime Vorhaben der Reichswehr machen zu können. Er lädt Frau von Hammerstein-Equord. war das erste Opfer des polnischen SpionsDer Chef der polnischen Spionage sieht nun mit eigenen Augen.000 Mark. über welch großartige Verbindungen der Rittmeister verfügt und gibt ihm nach und nach im Laufe von acht Jahren 700. Im Rahmen dieser Bemühungen wurde der polnische Spion Rittmeister Sosnowskieingesetzt. Er hat einen eigenen Rennstall mit edlen Pferden. Auf seinen Festen geht es hoch her. Juli…. der beide beim Tete-a-tete unauffällig fotografiert. polnischen Spions. So scharen sich um den blendenden und aalglatten Gesellschafter mehrere Berlinerinnen aus gutem Hause.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. gesellschaftliches Leben nur finanzieren. seine Eltern besäßen in Polen ein Gut von 3. er muss steinreich sein und behauptet.In Wahrheit kann Sosnowski sein aufwendiges.07. deren Mann zum Großen Generalstab gehört. Als ausgezeichneter Reiter macht er viele Bekanntschaften in Reiterkreisen.Von 1931 bis 1934 setzte der polnische Nachrichtendienst alles daran. dass er die in Polen betriebene Hetze gegen Deutschland scharf verurteile.2012 11:59 . Ritter von Nalecz. zu einem Essen ein und setzt sich mit einem Fotografen in Verbindung.com/2012/07/20/die-scha. weil diesem Spion der polnische Geheimdienst hohe Summen bezahlt.. denn er hat während des Ersten Weltkriegs in der österreichischen Armee als Leutnant gedient. http://derhonigmannsagt.

wordpress. Am 10. womit die Legende vom Gut geplatzt ist. erzählt sie arglos der Gräfin Bocholtz von ihrem einfachen bürgerlichen Haushalt in Warschau. um in Polen seine Wichtigkeit zu unterstreichen – nur Hitler kam nichtJahre später plant der Spion ein ähnliches Foto-Attentat auf Hitler anlässlich der Heirat der Schauspielerin Maria Paudler. Doch zwei Namen auf der Einladungsliste ließen den Reichskanzler die Einladung ablehnen: Prinz Eitel Friedrich von Preußen und Rittmeister von Sosnowski. Die Gräfin schickt Exemplare dieser Zeitung an das Reichswehrministerium und erstattet persönlich Anzeige bei der Polizei. die dort tätig sei. Juli….Weitere Verdachtsmomente kommen bei einer Geselligkeit auf...Benita von Falkenhayn ist Tochter einer der angesehensten Offiziersfamilien in Berlin.. dass sie erstaunt sei. « D. Der Vater sei ein pensionierter Ingenieur. da das Ministerium die Angaben im Zeitungsartikel für unbegründete Anschuldigungen eines Skandalblattes hält.Eines Tages kommt ein erster Verdacht gegen den Spion auf. Eine ältere Dame erwähnt in einem Gespräch mit einem Offizier. In dem Artikel werden kostbare Geschenke beschrieben. Ferner wird die bescheidene Herkunft des Rittmeisters aufgedeckt.com/2012/07/20/die-scha.2012 11:59 . die nichts von seiner Agententätigkeit weiß.1932 lanciert Gräfin Bocholtz einen Artikel in der „Berliner Tribüne“ mit der Überschrift: „Wer ist Rittmeister Sosnowski? In geheimer Mission? Seine Beziehungen zu Benita von Falkenhayn“.. http://derhonigmannsagt. in Berlin weilt. die ihr Sosnowski als einer seiner Freundinnen zugedacht hatte. habe sich von ihrem 30 von 118 20.07. dass die Angestellten des Reichswehrministeriums so gut verdienten. Aber eine Untersuchung wird nicht eingeleitet. Als 1932 Sosnowskis Mutter. Auf Maria Paudlers (Lieblingsschauspielerin Hitlers)Hochzeit wollte Sosnowski sogar mit Hitler abgelichtet werden.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. die von Hitler sehr geschätzt wird.05. Ihre Tochter.

Er unterrichtet am folgenden Tage die Abwehrabteilung der Reichswehr. Tänzerin Lea Niako geht zu Canaris. Lea Niako weiß von Sosnowskis Spionagetätigkeit und verrät ihn aus Rache an Canaris. Die drei Angestellten legen die Geheimdokumente wieder in den Panzerschrank.07.. Dem Offizier erscheint die Sache merkwürdig. wobei junge Frauen aus guten Kreisen bevorzugt wurden. Frau von Natzmer und Fräulein von Jena.. dass sie ihn denunziert habe…Sosnowski schlägt jedoch ihre Warnungen in den Wind und verdichtet seine Beziehungen zu Frau von Falkenhayn. 31 von 118 20. die mit ihm liierte Tänzerin Lea Niako. nur Mädchen aus unbedingt nationalen Familien anzustellen. Gehalt einen wertvollen Ring und kostbare Kleider anschaffen können. den Chef der deutschen Abwehr. die er an Ort und Stelle fotokopiert.wordpress. da die Angestellten der Reichswehr verhältnismäßig niedrige Gehälter beziehen..Da aber Lea dem Rittmeister hörig ist.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. Juli….2012 11:59 . der aber keine Beweise zu finden vermag. « D. der aber keine Beweise zu finden vermag…Eine weitere Frau wird dem Rittmeister schließlich zum Verhängnis. Dazu ist anzumerken. gesteht sie ihm unter Tränen. besonders auf Benita von Falkenhayn. deren Väter oder Männer im Ersten Weltkrieg gefallen waren.. die feststellt. dass sie seinem Wunsch nachkommen: Sie nehmen Sosnowski in das Reichswehrministerium mit.com/2012/07/20/die-scha. http://derhonigmannsagt. dass man damals im Reichswehrministerium Wert darauf legte. Renate von Natzmer und Irene von Jena. Bald hat er diese soweit. holen die deutschen Aufmarschpläne gegen Polen aus dem Panzerschrank. Sie wird auf die Damen der preußischen Gesellschaft eifersüchtig. dass die Tochter der alten Dame Beziehungen zu Sosnowski unterhält.

Reichsjustizminister Gürtner berichtete Hitler. darf nicht auf Milde rechnen. bis sie ihm in aufrichtiger Liebe zugetan waren. dass sie nach Verbüßung ihrer Strafe aus seinem Privatfonds Zuwendungen erhielt.wordpress. die für eine Begnadigung sprechen. von Sosnowski und Irene von Jena zu lebenslänglichem Zuchthaus verurteilt.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. Nun kam das Ende bald. http://derhonigmannsagt. Februar 1935 durch das Beil. Er hatte sie verwöhnt. Hohe Damen aus Preußens Gesellschaft legten Hitler ein Gnadengesuch vor. am 16. Inzwischen hatten die Observationen der Militärischen Abwehr zum Erfolg geführt und die Gestapo verhaftete am späten Abend des 27. Ohne Wissen der Frauen hatte er von intimen Liebesszenen mit ihnen Fotos anfertigen lassen. als die Einzelheiten dieses Spionagefalls bekannt wurden. Vor seiner kleinen Tischrunde erklärte er: „Als Privatmann hätte ich Gründe. dass Landes. lehnte aber eine Begnadigung kategorisch ab.. Februar 1934 auf einem großen Fest den Rittmeister und die Reichsangehörigen Benita von Falkenhayn. Februar 1935. Die Hinrichtung von Benita von Falkenhayn und Renate von Natzmer erfolgte mit dem Beil… Die Hinrichtung der beiden zum Tode verurteilten Frauen erfolgte am frühen Morgen des 18. Der Verrat militärischer Geheimnisse kann Tausende meiner Soldaten das Leben kosten. Ich muss ein Exempel statuieren und ein für allemal klarstellen. Diese Lichtbilder benutzte er nun zur Erpressung und keine dieser Frauen fand die Kraft.und Hochverräter die ganze Härte des Gesetzes trifft. bis sie wieder unter einem Pseudonym auftreten 32 von 118 20.2012 11:59 . die sie aufs Schwerste kompromittierten und gesellschaftlich vernichtet hätten. sich zur Wehr zu setzen und Anzeige zu erstatten.. Ein Jahr später. « D. Wegen Verrats militärischer Geheimnisse wurden Benita von Falkenhayn und Renate von Natzmer zum Tode. ihm geheime schriftliche Unterlagen zu liefern. dass die beiden Damen „preußisch“. Der deutschen..com/2012/07/20/die-scha. Renate von Natzmer und Irene von Jena. Hitler war von ihrer Unschuld überzeugt und veranlasste. das heißt: sehr gefasst. wer sie sind“ (laut Henriette von Schirach). Juli….. verhandelte der Volksgerichtshof gegen die Angeklagten. als Staatsmann nicht. Doch Sosnowski zwang sie durch Erpressung. Sosnowski hatte diese Frauen mit allen Künsten der Verführung sexuell hörig gemacht.07. Die Tänzerin Niako kam im Prozess mit einigen Jahren davon. in den Tod gegangen seien. Er studierte die Akten. insbesondere der Berliner Bevölkerung bemächtigte sich verständliche Erregung. Wer zum Verräter wird. ganz gleich.

konnte. dem es nicht das Geringste ausmachte.k.. So kam es.. andere in Gewissensnöte und Gefahr zu bringen. so sollte er sich sehr täuschen. die er seinen Warschauer Vorgesetzten zuleitete. gewissenloser. wenn er sie erpressen und unter Druck setzen konnte. Oberst Studencki. Der polnische Erfolg hing aber auch im hohen Maße von der menschlichen Qualität des Sosnowski ab. der die Spionage als Sport und nicht aus Vaterlandsliebe betrieb.. inclusive dem Abwehrchef und späteren Landesverräter Wilhelm Canaris! Als MI6 Spion für die die Briten spioniert: Paul Rosbaud Hochverräter und Spion Paul Rosbaud Rosbaud wurde am 18. der Großes für sein Land geleistet hatte. « D. Studencki scheute sich auch nicht. dass die außerordentlich wertvollen Dokumente. daß er später für diese als Feindnation spionierte und sein Volk 33 von 118 20. seine Gehilfen und Agenten zu überprüfen. war ein außergewöhnlicher Erfolg beschieden.u.Weltkrieg in einem k. Es gelang nur selten. Nach glaubhaften Zeugenaussagen verstarb er im Februar 1942 im Lager Saratow infolge Hungerstreiks und Dysenterie. Wenn er hoffte. Er weidete sich sogar an den Qualen seiner Opfer. Sein zwangsläufiger Einblick in das britisches Leben beeindruckte ihn so sehr. die Zutritt zu den geheimsten Dokumenten haben. Im Übrigen war er ein Abenteurer. Er machte den 1. steyrischen Regiment mit. Januar 1896 im östereichischen Graz geboren und war der dritte Sohn von Anna Rosbaud und Franz Heinisser. was er erreichte: zur gleichen Zeit über mehrere Vertrauenspersonen zu verfügen. Beim Herannahen der deutschen Truppen während des Polenfeldzugs schleppten ihn polnische Geheimpolizisten in östliche Richtung fort. um an Ort und Stelle seinen Spion. der den Einsatz des Sosnowski gesteuert hatte.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20.wordpress. später kam noch eine Schwester. von diesen als Fälschungen gewertet wurden.07.2012 11:59 . bedeutete ein glattes Versagen aller Abwehrorgane. Juli…. amoralischer Mensch. Er wurde sofort festgenommen und in einem Strafverfahren wegen Landesverrats zu 15 Jahren Zuchthaus verurteilt. Fräulein von Jena wurde 1945 von den Sowjets “befreit”. http://derhonigmannsagt. Schließlich geriet er verwundet in russische Gefangenschaft.com/2012/07/20/die-scha. Rückschauend ist am Fall Sosnowski Folgendes bemerkenswert: Dem Leiter des polnischen Geheimdienstes. Sosnowski wurde aber bereits nach einem Jahr gegen sieben in Polen verhaftete deutsche Agenten ausgetauscht. dass er mit der deutschen Abwehr zusammenarbeite. sich selbst unter falschem Namen nach Deutschland zu begeben. Dass Sosnowski sich noch zwei Jahre in Berlin halten konnte. Der Fall Sosnowski ist aber auch kein Ruhmesblatt für die deutsche Abwehr und die Polizeibehörden. bis er 1918 von Engländern in Italien gefangen genommen wurde. Er war ein durchtriebener. dass er als erfolgreicher Spion gefeiert werden würde. nachdem die „Berliner Tribüne“ wichtige Verdachtsmomente aufgelistet hatte.. Seine Vorgesetzten kannten seine charakterlichen Schwächen und trauten ihm zuletzt sogar zu.

Victor Goldschmidt kannte er schon bevor der nach Göttingen ging.Paul hatte ein zu dieser Zeit ein Verhältnis zu einer gewissen Ruth Lange. Paul fuhr fortan alle vier Wochen nach London.2012 11:59 . Hochverräter Hans von Donanyi Bonhoeffers Schwester war mit Hans von Donanyi verheiratet. als Schriftleiter seiner Zeitschrift Metall-Wirtschaft. Die Tätigkeit für die Zeitschrift lag Rosbaud. Pjotr Kapitza (die Ludwig Mond Nickelindustriefinanzierte dessen Labor).1941 lieferte Rosbaud dem feindlichen britischen Geheimdienst einen längeren Bericht über das Raketenprogramm Peenemünde. “intellektuell.Drescher-Kaden war Mitarbeiter in Canaris verräterverseuchten Abwehr. glaubte sich Rosbauds Frau nicht mehr sicher zu sein und Rosbaud besorgte über den britischen Geheimdienstoffizier Francis Edward Foley..07. Er reiste viel und kannte viele namhafte deutsche Wissenschaftler. Syndikus der Lufthansa und der Bruder Dietrich Bonhoeffer gehörten zu den Bendlerblock-Putschisten.. englische Visa. Am KWI wurde unter anderem auch Atomforschung betrieben.und Kugelstoßmeisterin.11. « D. der seit 1939 mit Erich Steinhoff beim Raketenbau arbeitete.Rosbaud arbeitete zunächst in Frankfurt bei der Metallgesellschaft.dazu Walter Brecht und dessen Bruder Bert Brecht. verriet. wie die Cambridge-Leute John Desmond Bernal. 1927 holte ihn Georg Lüttke. Die Rosbauds bekamen eine Tochter. seit 1927 der KPD angehörte. die 1927 geboren wurde. dann als Assistent nach Königsberg und wieder nach Berlin. Geoffrey Pike. wenn nicht gar physisch” schrieb Arnold Kramish.com/2012/07/20/die-scha. daß er in England fortan persona non grata wurde. der in der Berliner Botschaft arbeitete. Dort traf ihn Paul noch einmal und arrangierte mit ihm. Paul Rosbaud wurde britischer Agent. die auch im Verlag arbeitete.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. wo er mit Hermann Mark an der TH promovierte.Er war extra dorthin gefahren.Nach dem Anschluß Österreichs als Ostmark. 1932 Reichsreferent der NSDAP für Technologie.Nach dem Krieg studierte er in Darmstadt Chemie und verheiratete sich mit Hilde Frank. Juli…. deren kommunistische Schwester. einem weiteren späteren Hochverräter der in Canaris Abwehr tätig war. Hilde Benjamin. -Wissenschaft und -Technik nach Berlin. Am 7. und Frau Greta geborene Dohnanyi. den Leiter des Darmstädter Instituts für praktische Mathematik.. Das war Teil seiner Tarnung.Rosbauds Freunde waren auch Karl Friedrich Bonhoeffer..Hilde zog mit Tochter Angela nach London. Auch Klaus Bonhoeffer. sein Kontaktmann war Eric Welsh.Zu Lise Meitner fühlte er sich hingezogen. und er befreundete sich auch mit dessen Schüler.Kurz vor Ausbruch des 2.wordpress. Er hatte vor Jahren am Zustandekommen des KWI für Metallforschung in Stuttgart großen Anteil gehabt und 1939 zusammen mit Walther Gerlach ein neue Zeitschrift des Springer-Verlags 34 von 118 20.Unter Rosbauds Bekannten waren politisch engagierte und nicht engagierte Naturwissenschaftler und Nichtnaturwissenschafter. Professor in Clausthal. http://derhonigmannsagt.Weltkrieges zog sich Geheimdienstoffizier Foley nach Norwegen zurück. In Greifswald wohnte er bei Gerhard Jander. Sie war eine Diskus. Friedrich Karl Drescher-Kaden. wo er Alwin Walther kannte.1941 schlich sich der Verräter Paul Rosbaud als Vollmitglied in die NS-TechnikerOrganisation bei den Eisen-Hütten-Leuten ein. Ein Stipendium brachte ihn vorübergehend nach Berlin ans KWI. der sich die Organisation der Metallindustriellen in einem Zentralverband zur Aufgabe gemacht hatte.

08 19:11 ] Der Verräter Fritz Kolbe – warum er nie rehabilitiert werden darf! 35 von 118 20. Norwegische Studenten an technischen Schulen in Deutschland nahmen mit Rosbaud Kontakt auf und transportierten das Spionagematerial ins besetzte Norwegen.01. Anfang 1943 konnte Rosbaud als Fluchthelfer mit Bestechung eine Familie aus Theresienstadt herausbringen. Mikrofilme im Flugzeug zu verstecken. wo eingeweihte Flughafentechniker auf beiden Flughäfen halfen.k. dass dieses Wissen für den Bau einer Atombombe verwendet werden könnte. Piatier wohnte bei ihm und zog mit um nach Teltow. Am 21. konnte Drescher-Kaden über dem deutschen Atomforscher Walter Gerlach erreichen. besorgte Rosbaud Arbeitsmöglichkeiten.2012 11:59 . Rosbaud war sich anscheinend der Gefahr bewusst.com/2012/07/20/die-scha.. Seinen Bruder Hans. der Dirigent in Straßburg geworden war empfahl ihm Vorsicht im Umgang mit Ida und Walter Noddack. daß er ‘für wissenschaftliche Arbeit’ u. Juli 1944 setzte sich Rosbaud ab.wordpress. Jänner 1963 in London… [ Editiert von Administrator The Real Blaze am 02.. Juli…. von dort gelangte es über das neutrale Schweden nach England… Eine gewagte Route war auch ein Flug von Berlin nach Oslo gewesen. http://derhonigmannsagt. Zwei französischen Wissenschaftlern.. In dieser Zeit informierte er die Briten über die Tatsache das Deutschlands Atombombenprogramm nicht erfolgreich wäre. ins Leben gerufen. die ebenfalls als Geheimdienstler wirkten. die Spectrochimica Acta. einem nationalsozialistischen Chemikerpaar aus dem KWI. 1944 sah Rosbaud auch Carl Friedrich Weizsäcker als Gefahr an… Rosbauds Agentenberichte wurden von Kurieren der norwegischen Geheimdienstorganisation XU aus Deutschland geschmuggelt. Als britischer Spion und deutscher Verräter starb Paul Rosbaud am 28. Eine seiner weiteren Aktionen als britscher MI6 Spion war die Veröffentlichung von Otto Hahns Arbeiten im Bereich der Kernspaltung im Physikmagazin „Naturwissenschaften“ im Januar 1939. Als man Rosbaud zur Arbeit in der Organisation Todt verpflichtete. als Bomben im Frühjahr 1943 die Zehlendorfer Wohnung zerstörten. gestellt wurde.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. « D..07. Charles Peyrou und seinem Kollegen Piatier.

was über seinen Schreibtisch ging. klaute.In Berlin saß Kolbe im Büro von Karl Ritter..Darunter brisanteste Informationen wo das Reich die alliierte Invasion erwartete. der sein ganzes Volk an den Feind auslieferte. die Geheimnisträger waren und wurde mit dem Job als Kurierfahrer belohnt! Und ab ging es zur deutschen Gesandtschaft in Bern. Juli…. wo sicher auch der Spaß nicht zu kurz kam. wo Steuerungsapparaturen für Raketen und Motoren für Flugzeuge montiert wurden. wieviele Deutsche wegen Kolbe ihr Leben verloren!Bizarr wurde es am 15. http://derhonigmannsagt. bei den Amerikanern war das wohl etwas anders – man freute sich einen skrupellosen Verräter an der Hand zu haben. Und zwar auch nach dem Gesichtspunkt.20 Uhr ging sein Zug vom Anhalter Bahnhof nach Bern in die Schweiz. September 1900 in Berlin geboren. wenn es keinen Kolbe gegeben hätte.Die Liste ist unendlich lang und voller Blut. August 1943. Er war deshalb Mittäter am Völkermord durch alliierte Terrorbomber und sämtlichen alliierten Nachkriegsverbrechen am deutschen Volk!Fritz Kolbe wurde 25.com/2012/07/20/die-scha. Jeder deutsche Wehrmachtssoldat. die jemals ein alliierter Agent während des ganzen Krieges lieferte”. Kolbe schleimte als Spion im AA nur jene an.wordpress. Da schloss Kolbe seine Bürotür von innen ab. Alles. Und dort ging Kolbes Spionagematerial direkt in die US Botschaft!Den Alliierten erzählte der gewissenlose Kolbe: “Ich bin ein deutscher Patriot mit einem menschlichen Gewissen. Kolbe war deutscher Beamter im Auswärtigen Amt und spionierte dort als unbezahlter Agent im Auswärtigen Amt unter dem Decknamen George Wood. ist ein Opfer dieses Verräters!Der ehemalige CIA-Chef Richard Helms bezeichnete die von Maulwurf Kolbe beschafften Informationen als “die besten.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. kopierte oder fotografierte er. dem Verbindungsmann der Diplomaten zur Wehrmacht. den Krieg zu verkürzen”… Damit meinte er nichts anderes als die Vernichtung Deutschlands!Wir wissen.Im Cafe Kottler in Schöneberg rottete er sich in der allerhintersten Ecke mit Gleichgesinnten zusammen und man prostete sich mit “For the King” statt “Zum Wohl” zu.. was passiert wäre. Kolbe beschloss wohl in der Kneipe Spion zu werden. Spion Kolbe – kopierte im Auswärtigen Amt sogut wie alles was über sein Schreibtisch wanderte und spielte es Deutschlands Feinden zu!Fritz Kolbe spionierte für Deutschlands Feinde um die bedingungslose Niederlage herbeizuführen. Mein Wunsch ist. ließ die Hosen herunter und befestigte an seinen Schenkeln mit solidem Bindfaden zwei Umschläge mit Dokumenten.2012 11:59 ..Um 20.. Und dieser Feind hatte nichts anderes als die Vernichtung Deutschlands geplant. der durch Kolbes Verrat fiel. « D. was für Militärbasen die Japaner in Asien betrieben. Kolbe nutzte diese Chance! 36 von 118 20. wie Hans Osters Verrat bei den Holländern aufgenommen wurde.siehe der abgesegnte Morgenthau-Plan!Kolbe war sich auch nicht zu schade seine nächtlichen Agententreffs in Bordelle zu verlegen.07.Da kann man ruhig ein Szenario erstellen.

Allen Dulles hätte dabei geklagt. http://derhonigmannsagt.. « D.. ja Hanssen hat sich sogar um 37 von 118 20. Kolbe gottseidank nicht. vermittelte einen Kontakt zum späteren CIA Chef Allen Dulles.der größte Verratsskandal der USA.. er wurde als das wahrgenommen was er war: ein Verräter am deutschen Volk! Nachdem sich Kolbe vor Kriegsende in die Schweiz absetzte. Sicherlich sollte in diesem Zusammenhang auch erinnert werden. Auch zwei Abgesandte der CIA sollen einen Kranz niederlegt haben. daß Dulles 1953 Chef der CIA wurde. Juli…. dass Kolbes Verdienste vom neuen Deutschland nicht gewürdigt worden seien.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. der als späterer Verfassungsschützer sich in die DDR verdrückte.com/2012/07/20/die-scha. Hanssen Aus amerikanischer Sicht wäre das Dulles zufolge kein Unrecht.. Er hoffe. “dass dieses Unrecht eines Tages wieder gutgemacht werden wird und dass sein eigenes Land seine wahre Rolle dann anerkennt”. Klar das man für so einen skrupellosenVerräter nur gute Worte findet… Kolbe dagegen wurde nach 1945 nicht gefeiert. der in der Schweiz lebte. Ein Gesinnungsfreund.07.2012 11:59 .wordpress.wie peinlich! Einmal Verräter immer Verräter! Kolbe wurde schließlich Vertreter für Kettensägen… Der Verräter Kolbe starb 1971 in Bern (Schweiz) mit 70 Jahren an Krebs. Aus russischer Sicht war Hanssen nur Mittel zum Zweck. daß ab 1984 der amerikanische FBI Agent Robert P. wir erinnern uns da einfach mal an dem Verräter Otto John. Hanssen für die Russen sein Land verriet. forschte er dann im Auftrag der CIA bei der deutschen Gesandtschaft nach dem Verbleib des NS-Goldschatzes… Das machte ihn in den Augen der alten Kollegen aus dem Auswärtigen Amt endgültig zum Verräter und Überläufer. Allan Dulles – Kolbes Spionagetätigkeit sorgt maßgeblich dafür. Verriet 16 Jahre lang skrupellos sein Land an die Russen: Robert P. konnten viele ehemalige Nationalsozialisten ihre Karrieren fortsetzen. Als die Bundesrepublik Diplomaten brauchte.

Sogar die einzelnen Maschinengewehrpositionen waren darin aufgeführt.2012 11:59 .Es mußte etwas geben. Dabei hätte man bereits bei der Besetzung der hohen Generalstellen der NATO die Frage stellen können. dass Ex-Außenminister Fischer Fritz Kolbe sehr verehrthat![ Editiert von Administrator The Real Blaze am 09. daß die Akten über hohe NATO-Generale wie Speidel vor ihrer Rückgabe an die Bundesrepublik Deutschland von Schlüsseldokumenten »gesäubert« wurden. Gras über die Ereignisse aus dem Jahre 1944 wachsen zu lassen. Verrat in der NormandieAm 8.com/2012/07/20/die-scha. sein Land verdient gemacht… [ Editiert von Administrator The Real Blaze am 02. Solche überraschenden Detailkenntnisse sind logischerweise kaum auf Grund von Informationen durch die französische Resistance gewonnen wurden! Es wäre ja sonst. daß sich in den bewachten und besetzten deutschen Stellungssystemen die Resistance regelrecht tummeln konnte!Besonders in den ersten Jahren nach dem Zweiten Weltkrieggab es immer wieder Hinweise auf Sabotage und Verrat im Zusammenhang mit der Normandieinvasion. die so viele Opfer auf beiden Seiten gekostet hatten. Kramish (Autor nicht ganz sicher. warum diese ausgerechnet Generale erhielten.Die sowjetischen Archive beweisen. Zuvor hatte Speidel als Generalstabschef der Heeresgruppe B unter den Feldmarschällen Rommel.wordpress.ich hab das Buch – finde es im Moment aber nicht): Der Greif. München 2004A.01.Spätestens nach dem Beginn der Diskussion über die deutsche Wiederbewaffnung Anfang der fünfziger Jahre wagte aber niemand mehr. die in der Normandie aktiv gegen die Anglo-Amerikaner gekämpft hatten. Hitlers Abwehrchef.07. die bereit waren. sondern auch. warum die Westalliierten dem EtappenGeneral Hans Speidel. gab etwa die englische Regierung bekannt. Von 1957 bis 1964 war dieser Mann NATO-Oberbefehls-haber in Europa.Düsseldorf 1976Es bleibt nachzutragen. die wichtigen Dokumente der Kriegszeit mindestens bis zum Jahre 2017 unter Verschluß zu halten.Nach der teilweisen Öffnung bisher geheimgehaltener russischer Archive ist eine Neudeutung vieler Vorgänge des Zweiten Weltkriegs jetzt notwendig. daß es eine mächtige Verrätergruppe hochstehender deutscher Persönlichkeiten gab .. Auf ihr waren alle deutschen Stellungen bis zu den letzten Kleinigkeiten genau markiert.Dies deutet darauf hin. der wohl nie die kämpfende Front gesehen hatte.. « D. Anatomie einer Geheimdienstoperation . ob ein größerer Zusammenhang hinter allen diesen Merkwürdigkeiten steckte.01. Jetzt ging es plötzlich um die Besetzung hochdotierter Posten innerhalb der NATO!Es war dann auch. Juli…. zum Chef der NATO machten. und nicht die im Kampf mit dem potentiellen Gegner Sowjetunion erfahrenen Ostfrontkommandeure. Berlin 2007Günter Alexander: So ging Deutschland in die Falle.. Lucas: Fritz Kolbe – Der wichtigste Spion des Zweiten Weltkrieges. die Frage zu stellen. http://derhonigmannsagt. daß es nicht nur innerhalb der alliierten Koalition eine gegen die Sowjetunion gerichtete Interessengemeinschaft zwischen Großbritannien und den USA gab. militärische Operationen der Westalliierten gegen das Dritte Reich vorzubereiten und aktiv zu 38 von 118 20..08 20:29 ] Die passenden Bücher sind nachzutragen:Delatre.08 18:28 ] Volk und Reich an den westalliierten Feinden verraten Primärquelle: Georg. daß der Öffentlichkeit immer noch Wesentliches über diese Zeit vorenthalten wird.Paul RosbaudMichael Müller: Canaris. von Kluge und Model gewirkt und maßgeblich den deutschen Abwehrkampf gegen die alliierte Invasion sabotiert und tausende deutsche Soldaten einen sinnlosen Tod ausgeliefert!Nach dem Ende des Kalten Krieges wurde aber vieles anders. Ein Berater der US National Archives in Washington deutete dann auch an. Juni 1944 erbeuteten SS-Soldaten aus einem abgeschossenen kanadischen Panzer eine merkwürdige Karte.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. Obwohl nun schon so viele Jahre seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs vergangen und aus den ehemaligen Gegnern längst Verbündete oder gar Freunde geworden sind. wenn wie die nun in der NATO vereinigten ehemaligen Kriegsgegner daran interessiert wären.

ob es Deutsche gab.com/2012/07/20/die-scha. die beim Einmarsch anglo-amerikanischer Truppen in Deutschland »helfen würden. Das heißt zuerst den eigenen Staat vernichten und weiteren Massenmord durch alliierte Terrorgeschwader zulassen und die eigenen Soldaten gewissenlos einen sinnlosen Tod zu opfern!Von allergrößter Wichtigkeit für die USA war es dabei. daß sie mindestens nicht in russische Hände fielen. um die Russen zurückzuschlagen«.wo Kriegsverbrecher Churchill bereits seine Meinung bezüglich einer Risikolandung in der Normandie geändert hatte Vom 19. daß man bei einer rechtzeitigen Verständigung mit den Angelsachsen die Ostfront an der alten Ostgrenze Polens noch stabilisieren und uneinnehmbar machen konnte. dafür zu sorgen. Goerdeler wurde beauftragt. Im September 1943 trafen sich die drei hohen Offiziere von Kluge und Beck in Ulbrichts Wohnung. unterstützen. Tatsächlich hatten die ernsten Rückschläge an der Ostfront in den Jahren 1942/43.. bei der die Kommandeure der wenigen im Westen stationierten Einheiten der Wehrmacht die Schlüssel der Städte und Festungen kampflos übergeben sollten. hörte man auf.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20.07. daß die USA und Großbritannien sich richtig verhielten… 39 von 118 20. bis 24.Ihre einzige. Da Hitler einer Übereinkunft im Wege stand. wie in Stalingrad und Kursk. viele hochstehende deutsche Generale und Marschälle nachdenklich gemacht.also mit all ihren verbrecherischen Begleiterscheinungen eines zur Vernichtung verurteilten Staates. Ihre Idealvariante war eine Landung. Juli…..Oder. http://derhonigmannsagt. Admiral Doodley Pound und Air Force Marshall Charles Portal für Großbritannien teil. die neuen deutschen Waffentechnologien in ihre Hände zu bekommen. « D. daß mit einem schnellen westalliierten Sieg über das Dritte Reich ein Beschneiden oder Zurückdrängen des sowjetischen Einflusses verbunden sein würde. wo man an »großzügigen politischen Lösungen« strickte. August 1943 fand in Quebec die Konferenz Quadrant statt.. Dabei erörterten sie die Frage. Dieses Ziel durchzusetzen wurde nun zum Hauptpunkt der einzelnen Kontakte mit der deutschen Opposition. die Generale George Marshall und Henry Arnold für die USA sowie General Allan Brooke.Der Sprung der US-Wirtschaft vom technologisch konventionellen Massenhersteller zur HochtechnologieSupermacht wäre ohne die am Kriegsende in Deutschland erbeuteten Erfindungen und Patente sowie die zur Mitarbeit mehr oder weniger sanft überredeten deutschen Wissenschaftler nicht möglich gewesen. Also des eigenen Staates und des eigenen Volkes. aber naive große Hoffnung dabei war. Spätestens zu jenem Zeitpunkt sahen es die Geheimdienste MI 5 und OSS als ein äußerst wichtiges Feld ihrer Tätigkeit an. Konferenz Quadrant in Quebec 1943.Die Niederlage und Besetzung Deutschlands wurden von ihnen als moralisch und politisch notwendig für die Zukunft der Nation eingestuft.Selbst eine totale Besetzung Deutschlands wollten die Verräter mit allen ihr zur Verfügung stehenden wichtigen Hilfsmitteln unterstützen. die Notwendigkeit seiner Entmachtung zu bagatellisieren. Von Kluge und andere glaubten.2012 11:59 . An ihr nahmen unter anderen die Admirale William Leahy und Ernest King. die Voraussetzung für einen ungehinderten Einmarsch der westalliierten Truppen in Deutschland zu schaffen. die Verräter erkannten die Forderung nach einer bedingungslosen Kapitulation schließlich als berechtigt an.. was die Zukunft bringen würde. der von den Westalliierten die Rolle einer fünften Kolonne zugedacht war.wordpress. bevor sie dem Krieg eine entscheidende Wende zugunsten der Deutschen geben konnten.

wenn Marshall hier das Wirken der eigenen Geheimdienste und deutscher Verräter meint... Es dürfte aber keinen überraschen. Aber selbst mit dieser Überlegenheit waren Invasionen trotzdem ein enormes Risiko für den Angreifer. Die Wehrmacht war aber auch 1943 immer noch nicht in dem von den Anglo-Amerikanern geforderten Schwächezustand. Oktober 1945 enthält bezüglich der Operation Overlord den Hinweis. um das Risiko einer Landung zu vermindern. Schon vor Ausbruch des Krieges hatten sich den Engländern deutsche Verräter wie Generaloberst Beck und General Oster geradezu aufgedrängt.08 12:53 ] Die Rolle des Hochverräters Admiral Canaris Primärquelle: Georg.01. Schweden.] [ Editiert von Administrator The Real Blaze am 05. und nun zählten plötzlich jede Woche und jeder Monat bis zur Invasion. http://derhonigmannsagt.07. dem es um eine Entlastung seiner Ostfront ging. « D. obwohl sie bis dahin schon einen fürchterlichen Blutzoll erbracht hatten. nur hatte man sie nicht richtig gewürdigt.. daß es zur Sicherung der gefährdeten Landung in der Normandie im Vorfeld »viele andere lebenswichtige Operationen« (many other vital operations) gegeben habe.wordpress. Diese werden nicht näher ausgeführt. die ab Sommer 1943 immer deutlicher zutage trat. 40 von 118 20.. Die Gefahr einer deutschen Atombombe. wenn die >Schwächung< Deutschlands deutlich und die Kampfkraft der Wehrmacht so geschwunden waren. Türkei. wie die alliierte Landung bei Salerno in Italien gezeigt hatte..Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. Juli….[. Jahrelang hatten besonders die Engländer die Eröffnung einer Zweiten Front in Frankreich hinausgezögert und sich deshalb großen Ärger mit ihrem russischen Bündnispartner Stalin eingehandelt. Portugal und Lateinamerika reibungslos. daß das anglo-amerikanische Expeditionsheer wie im Spaziermarsch vom Atlantik bis nach Berlin rollen konnte. Verrat in der NormandieAls Konsequenz ihres Landungsbeschlusses bauten die Westmächte ihre Kontakte zu deutschen Verräterkreisen zielstrebig aus. Churchill hatte noch Anfang 1943 eine Landung in Frankreich selbst für 1944 ausgeschlossen. Nach wie vor funktionierten auch die Verbindungen über den Vatikan. General Marshalls Report vom 17. die beinahe zum Fiasko wurde. zwang die Alliierten dennoch zum Handeln. Jetzt war den Westalliierten jedes Mittel recht. Die nicht nach den anglo-amerikanischen Erwartungen verlaufene Landung Torch in Nordafrika hatte bereits 1942 auf die Notwendigkeit einer massiven materiellen Überlegenheit der Landungsstreitkräfte hingewiesen. Ursprünglich wollten die Alliierten ihre Zweite Front erst eröffnen..com/2012/07/20/die-scha. die Schweiz.2012 11:59 . Spanien.

wenn der deutsche Abwehrchef zu seinem Land und Volk bedingungslos gestanden hätte?Als ranghöchster Amtschef im OKW und Vertreter Keitels hatte Admiral Canaris genauesten Einblick in die Pläne der höchsten Führungsspitze..2012 11:59 . « D.07.Der britische Geheimdienst MI-5 verfügte im Dritten Reich über eine solide Basis.wordpress.com/2012/07/20/die-scha.. Canaris ganz links mit Hut in Spanien – Über die Botschaften der Westalliierten lief der Geheimnistransver der Verrätergruppe um Admiral Canaris. nahm Admiral Canaris selbst nicht später als im Dezember 1940 direkte Verbindung zu seinem englischen 41 von 118 20.. dem ein mörderisches Bombardement folgte.Während London in den Jahren 1938 und 1939 noch Informationen von Abteilungsleitern der deutschen Abwehr erhielt.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. Hochverräter Wilhelm Canaris hat so gut wie alles was er kriegsentscheidendes wußte an Deutschlands Feind verraten! – was wäre gewesen.. Hunderte bezahlte europäische Hilfskräfte aus den besetzten Gebieten kamen dabei um. wie zum Beispiel Johns Peenemünde-Verrat. http://derhonigmannsagt. Juli….

Gegenspieler >C<..Der Hochverrat der deutschen Abwehr eröffnete der amerikanischen und britischen Seite den Zugang zu authentischen Informationen über die höchsten Repräsentanten des Dritten Reiches und seine Institutionen und über die wichtigsten Operationen der deutschen Wehrmacht. http://derhonigmannsagt.com/2012/07/20/die-scha. Die bekanntesten Namen unter den zwei oder drei Dutzend Persönlichkeiten.Im Juni 1944 erhielt >C< von seinem bereits entmachteten deutschen Amtskollegen eine ausführliche Information über die Situation um Hitler und die Pläne der Opposition. die den deutschen Abwehrkampf nach einer alliierten Invasion sabotieren sollten. Hans von Dohnanyi. Dietrich Bonhoeffer und Otto John. den Führer zu beseitigen. « D. Verräter innerhalb der deutschen Abwehr: James von Moltke.. die die Verratsaufträge von Admiral Canaris ausführten oder seine Dienste für eigene Zwecke nutzten. Direkte Verbindungsglieder zwischen den Engländern und Canaris wurden auf Mallorca eingerichtet.07.2012 11:59 .Valentin Falin schreibt.. Hans von Dohnanyi. Juli…. der als 1.. Verräter unter deutschen Generalen und Politikern zu suchen. daß Admiral Canaris einen großen Verräterkreis an die Westmächte heranführte oder diesen half. wen Admiral Canaris eifrig bediente.Unter den Mitarbeitern des OSS kursierten Gerüchte. MI-5 – Chef Sir Stewart Graham Menzie hatte ab Dezember 1940 direkten Kontakt zum deutschen Abwehrchef Canaris!Ende 1942 sandte Admiral Canaris dem Leiter des MI-5 »Friedensvorschläge« zu. daß es aus heutiger Sicht schwer festzustellen ist. Auch mit dem amerikanischen OSS unterhielt Canaris enge Kontakte. OSS Chef Donovan und Canaris hätten sich im März oder April 1943 in Spanien und im Spätsommer oder Frühherbst noch einmal in Istanbul getroffen. die Briten oder die Amerikaner. Dietrich Bonhoeffer.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. denn Admiral Canaris zeigte ein besonderes Interesse an allem. Sie wurden bei einem persönlichen Geheimtreffen Menzies mit Canaris erörtert. Sir Stewart Graham Menzie. waren Helmuth James von Moltke.wordpress. was mit der deutschen Atombombe zusammenhing. und wer – London oder Washington – die Möglichkeiten des Verrats innerhalb der deutschen Abwehr besser für sich nutzte. was das Teilen erbeuteter Geheimnisse betraf. das auf französischem Gebiet stattfand. nützliche Kontakte mit ausländischen Vertretern zu knüpfen. Dazu dürfte auch das Atomprogramm gehört haben. auf. Josef Müller und Otto John. Für die Erörterung aller Einzelheiten einer separaten Feuereinstellungwurde General Eisenhowers Stab als Partner genannt. dem Chef der britischen Aufklärung. Die Invasion mußte vorbereitet werden!Ende 1943/Anfang 1944 erhielt Admiral Canaris Kenntnis von dem alliierten Plan. außerordentlich engherzig zueinander. Chef des BRD Verfassungsschutzes erneut Hochverrat beging und sich in die DDR abseilte…Eine weitere Wirkung der Kontakte zwischen Abwehr und Alliierten war. 42 von 118 20.Denn die westlichen Alliierten waren.

Besonders Spanien stand an der Schwelle zum Kriegseintritt für die Achse. konkret Ausführenden und ihren Hintermännern vor.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20..2012 11:59 . So ermittelte der Abwehrhauptmann Wernicke in Paris gegen Verräter Abwehrmajor Dr.. und es dürfte klar sein. Juli…. ist es nach allen was passierte überhaupt nicht mehr verwunderlich. die aber dann nach Intervention des englischen Außenministeriums unterbrochen wurden. Anhand erbeuteter französischer Akten hatten sich deutliche Hinweise ergeben. http://derhonigmannsagt. Italien und Nordafrika maßgeblich zum Scheitern brachten. das Probleme mit dem Bündnispartner Stalin nicht riskieren wollte. daß der französische Geheimdienst Service des Renseignements auch von zwei oder drei hohen militärischen oder zivilen Amtsträgern bedient wurde. Admiral Canaris hatte jedoch die sichergestellten französischen Dokumente auch gegenüber Vertretern der anderen Reichsministerien unter strengstem Verschluß nehmen lassen. Canaris verhielt sich wie ein echter Interessenvertreter der Westmächte bei der deutschen Führung. Manchmal bezeichnete man mit 659 auch Admiral Canaris persönlich. an Kemritz heranzukommen. Da nun ausgerechnet der Hochverräter Canaris auch die Sondierungen für einen Schlag gegen Gibraltar (Unternehmen Felix) führte. in welchem Maße die Handlungen von Admiral Canaris die Pläne Hitlers in Spanien.und Landesverratshandlungen sowie die seiner Freunde bis ins Jahr 1944 abzusichern und zu tarnen. schon weil es eine Bringschuld gegenüber dem Reich abzutragen hatte. daß das Nationalitätenproblem des Vielvölkerstaates Sowjetunion von den Deutschen nicht rechtzeitig aufgegriffen wurde! Kurz. daß die zahlreichen ernst gemeinten sowjetischen politischen Friedensfühler ab August 1941 immer wieder von der deutschen Seite zurückgewiesen wurden. ohne jedoch an die Quelle der Informationen vordringen zu dürfen.ein sicheres Indiz wer für den Verrat an die Franzosen verantwortlich war! Existierte ein gemeinsamer Plan von deutschen und alliierten Geheimdiensten mit dem Ziel einer deutschen Niederlage im Westen? Primärquelle: Georg. Sie mußten in Paris verbleiben. drangen jedoch nur selten bis zu den undichten Stellen. Orte und Tonnage über den Seenachschub für Rommels Afrikakorps an die Alliierten schicken ließ! Wernicke gelang es aber nicht. daß lebenswichtige Staatsgeheimnisse abflossen. die eigenen Hoch. daß der spanische Trumpf für die deutsche Seite nicht mehr stach!Ungeklärt ist auch. Die deutschen Spionageabwehrdienste von SD und Gestapo wußten.Bereits Ende 1942 hatte Canaris seinem englischen Pendant Sir Menzie Friedensvorschläge unterbreitet. Ihre Beteiligung an einer Aktion galt gleichsam als Empfehlung. die die Operation >Rankin< in Europa erleichtern 43 von 118 20. Hans Kemritz. wie weit der Chef der deutschen Abwehr dafür verantwortlich war. Verrat in der NormandieWährend Canaris durch ungenügende und irreführende Informationen sowie absichtlich durch Verrat Abwehreinsätze scheitern ließ und so immer mehr Mißtrauen bei Hitler und im OKW erregte.Dennoch gingen die Verhandlungen zwischen den hohen Repräsentanten der beiden gegnerischen Nachrichtendienste weiter. « D.com/2012/07/20/die-scha. Dem OSS war bekannt. gelang es ihm meisterhaft. In den Dokumenten des OSS wird die Abwehr unter dem Codenamen Organisation 659 geführt.Bis heute ist noch nie umfassend untersucht worden.wordpress. die den Verrätern nicht angehörten.der mit Hilfe eines Senders in der Avenue de Jena Daten. hatten schon 1940 bemerkt.. daß etwas mit mehreren hohen Persönlichkeiten des Dritten Reiches nicht stimmte.07.Auch hat Canaris bereits am zweiten Tag des Rußlandfeldzuges dafür gesorgt.. der seine Informationen von hochstehenden Verrätern bekommen haben dürfte… Auch maßgebliche Offiziere der deutschen Abwehr. daß die deutsche Abwehr die meisten Auslandskontakte der Opposition überwachte. 1942 verschwanden die Dokumente. daß dabei auch Schritte miteinander abgesprochen wurden.

Resultierend aus der umfassenden Zerstörung von Arbeitersiedlungen und Wohnvierteln im Ruhrgebiet ist Wohnraum für Arbeiter so knapp. aus den von Luftangriffen bedrohten Gebieten evakuiert.jpg) Verriet sein Land. muß wohl vieles von dem. daß diese Begegnungen tatsächlich stattfanden. da diese Maßnahme andere ernste Verlagerungen mit sich bringen würde. wollten maßgebliche deutsche Verräter den Westalliierten helfen. Bill Donovan. auf die Absprachen von Santander im Sommer 1943 zurückgeführt werden.” Kaltblütig und gewissenlos wünschte dieser angeblich so religiöse Mensch (wikipedia) seinem Volk einen vernichtenden Bombenhagel! An den Händen Moltkes und allen Verrätern der Sorte Canaris und Speidel. wurden von OSS-Mitarbeitern Hans Wilbrandt und Alexander Rüstow in einem Bericht an OSS-Chef Bill Donovan unter der vielsagenden Überschrift zusammengefaßt: »Expose über die Bereitschaft einer mächtigen deutschen Gruppe. und der bisher von den Alliierten noch nicht voll wahrgenommen worden ist. http://derhonigmannsagt. indem man alle Einwohner. die er der Führung der USA zur Kenntnis zu geben bat.wordpress. Fortführung des Krieges im Osten. daß sich der Chef des OSS. sein Volk und forderte die Vernichtung von Wohnungen deutscher Arbeiterfamilien: Hochverräter Helmut Graf von Moltke! Neben den Putschplänen wartete das Dokument noch mit einer bedrückend verbrecherischen Forderung nach einer Intensivierung des alliierten Bombenholocaust an das deutsche Volk auf: ” …Die Zerstörung von Wohnhäusern stellt einen Umstanddar.Moltkes Erwägungen.. der äußerst ernsthaft die Industrieproduktion stört.2012 11:59 .Auch dieses Treffen ging auf eine Initiative des Hochverräters Canaris’ zurück. Belegt ist aber ein gemeinsames Zusammentreffen von Canaris.Sensationell ist. « D. militärische Operationen der Alliierten gegen Nazi-Deutschland vorzubereiten und zu unterstützen.files.Unter den Mitarbeitern des amerikanischen Nachrichtendienstes OSS gab es später Gerüchte. Beseitigung oder Auslieferung Hitlers. der Admiral Canaris als Delegationsmitglied in Santander begleitete.Auch wenn bis heute die Geheimakten über dieses Treffen nicht veröffentlicht wurden. deren Anwesenheit für die Rüstungsproduktion nicht essentiell ist. sollte. daß bisher keine direkten Beweise vorliegen. später berichtete. daß sich die drei Chefs der Nachrichtendienste auf Grundlage der Vorschläge von Admiral Canaris einig geworden seien.07.wordpress. einen Brückenkopf in Frankreich zu errichten. was später im Umkreis der Normandieinvasion geschah.Wie es aussieht.Russische Quellen sprechen aber davon. denen man heute das heuchlerische Prädikat “Widerständler” verpasst 44 von 118 20. So reiste im November 1943 Helmut Graf von Moltke in die Türkei. Juli….. daß der Abwehroffizier Justus von Einem. insbesondere im Transportwesen.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. dass diesem Umstand eher eine merkliche Senkung der Produktionsraten zugeschrieben werden kann als jeglichen direkten Treffern auf Produktionszentren. ihr Vorgehen mit den höchsten Kommandostellen der Demokratienabzustimmen.com/2012/04/moltkehelmut-graf-von.com/2012/07/20/die-scha.« (http://derhonigmannsagt.. mit dieser Lage fertig zu werden. wie schon erwähnt. Letzterer brachte auch einen Friedensplan mit: Waffenstillstand im Westen. Donovan und Menzie im spanischen Santander. das im Sommer 1943 stattfand. im März oder April 1943 in Spanien und im Spätsommer oder Frühjahr noch einmal in Istanbul getroffen hätten. und Admiral Canaris. die nach Wegen suchten. Auch kann hier keine Abhilfe geschaffen werden. Der akute Mangel an Baumaterial und Arbeitern macht es praktisch unmöglich. Er trat in diesem Fall als Verbindungsmann von Admiral Canaris und anderer Militärs auf..

das den vielsagenden Titel trug: »Versuch deutscher Generale und der zivilen 45 von 118 20.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. Nur zwanzig Tage vor Beginn der alliierten Landungen wurde dem amerikanischen Außenminister Cordeil Hull ein weiteres Dokument der BECK-GOERDELER-Verrätergruppe zugestellt. das den vollständigen Hintergrund eines in Vorbereitung befindlichen Komplotts gegen Hitler enthielt. In Leverkuehns Brief hieß es. Es wurde in Ankara von Dr. Am 13.. Verräter und Spitzel für die Amerikaner: Hans Bernd Gisevius Ähnliche Angebote bekam auch Großbritannien über Stockholm. Das Verrätersubjekt Gisevius meldete am 13. kurz vor Beginn der Normandieinvasion. Juli…. Außerdem erhielt das OSS-Büro in Bern durch die Hilfe von Gisevius ein Dossier von über 4000 dicht beschriebenen Seiten. daß einige amerikanische und britische Codes entschlüsselt waren. ihre Schwäche sei jedoch die fehlende Massenunterstützung! Es gab später noch ein weiteres Dokument. wenn die USA und Großbritannien es ihnen gestatteten. der in enger Verbindung mit OSS-Chef Donovan stand. wie die Vernichtung Deutschlands.2012 11:59 .. daß die gesamte Westfront im Falle einer Invasion der Alliierten völlig tatenlos bleibe.. den anglo-amerikanischen Truppen beim Einmarsch in Deutschland Unterstützung zu geben. Mai 1944 seinen Auftraggebern.com/2012/07/20/die-scha. « D. die »Opposition könne nicht garantieren. Der Chef des OSS bestätigte die Seriosität der Gruppe. den Leverkuehn Brief . hatte. gab Hans Bernd Gisevius – ein prominenter Verräter. der zugleich OSS-Agent Nummer 512 war – den Amerikanern Staatsgeheimnisse von höchster Wichtigkeit preis. Im Januar 1944 waren dann zwei Abgesandte der von den Amerikanern Breakers (Einbrecher) genannten Gruppe an Allan Dulles in Bern herangetreten. Paul Leverkuehn unterzeichnet. darunter die Tatsache. daß die Verschwörer bereit seien. wurden danach von einer »mächtigen deutschen Gruppe« – was immer man darunter verstehen mag – als berechtigt und notwendig anerkannt. Mai. Die alliierten Kriegsziele. sowie Angaben über die Entwicklung von V-l und V-2.07. http://derhonigmannsagt.. Sie verfügt jedoch über einen solchen Einfluß auf die Kommandeure der Bodentruppen und teilweise der Luftwaffe im Westen. klebt das Blut hunderttausender unschuldiger Zivilisten und auch das sinnlos vergossene deutsche Soldatenblut! Dieses berüchtigte Expose wurde auch als Herman-Plan bekannt. die Ostfront zu erhalten. daß die Deutschen Antwortmaßnahmen gegen die landenden Truppenteile der USA und Großbritannien zumindest erst verspätet erfolgen könnten«.wordpress.

Reserveverbände in Deutschland.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. Gewerkschaften sowie einflußreichen Industriellen und Intellektuellen zusammen. das von OSS-Chef Donovan dem JCS (Vereinigten Komitee der Stabschefs) vorgelegt wurde.. die aber gleichzeitig in bedrohliche Nähe der deutschen Grenze. hatte auch Oberst Staufenberg im Frühjahr 1944 Kontakt zu den Briten. und nannte ihnen Eisenhowers Stab als Partner für die Erörterung aller Fragen einer separaten Feuereinstellung…[. Kirchen. Nach Informationen. Juli…. daß er seine Informationen unmittelbar an Churchill heranbringen könne.. Eine solche Situation würde radikale Entscheidungen im Westen vor dem nationalen Bewußtsein rechtfertigen als die einzigen Mittel.wordpress.. die die Gestapo nach dem gescheiterten Attentat auf Adolf Hitler vom 20.und Beamtenhierarchie. Eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg des Planes ist eine nach wie vor intakte Ostfront. Nach OSS-Angaben setzte sich die Gruppe aus Schlüsselkräften der Militär.com/2012/07/20/die-scha.01. 46 von 118 20. Die Gruppe vertrat im Dokument folgenden Standpunkt:»Die Niederlage und die Besetzung Deutschlands sind moralisch und politisch notwendig für die Zukunft der Nation. die Westfront zu desorganisieren und die Grenzen des Reiches für die Truppen der Westalliierten zu öffnen. ferner die Nachrichtendienste und rückwärtigen Dienste unter Kontrolle der Verräter. einen möglichst weitreichenden militärischen Kooperationsplan mit den Alliierten zu verwirklichen. Mittel und Autorität. der übermächtigen Gefahr im Osten zuvorzukommen.] [ Editiert von Administrator The Real Blaze am 09. die der Gruppe zur Verfügung stehen. Die Gruppe ist bereit.07. http://derhonigmannsagt. Man gab den deutschen Partnern klar zu verstehen. Oberst Staufenberg hatte Goerdeler gegenüber mehrfach gesagt. daß sie die Politik auf bessere Zeiten zu verschieben hatten. Bei koordiniertem und entschlossenem Verhalten waren die Putschisten objektiv in der Lage. Diskussionen über Friedensbedingungen vor erfolgter Kapitulation sind verfrüht. ihre Westfront auf eigene Initiative aufzulösen. militärische Operation der Alliierten gegen NS-Deutschland vorzubereiten und zu unterstützen. « D.2012 11:59 . die die Verantwortung für die Normandieinvasion trugen. etwa die Linie Tilsit-Lemberg rücken sollte. einen separaten Waffenstillstand zu erreichen«. . daß die Verwendung der militärischen Information. Opposition.08 21:00 ] Der Hermann-PlanBeim Hermann Planhandelte es sich um ein wichtiges Dokument. waren davon sehr angetan! Am Ende wollten die Alliierten gemäß ihrem Plan Overlord handeln und dabei den deutschen Generalen die Chance geben.Es ging um die Bereitschaft einer mächtigen deutschen Gruppe. Neben rein militärischen Fragen sollten dabei Listen von Personen geprüft werden. Es soll sich hier um die Zusammenfassung des Angebots gehandelt haben. vorausgesetzt.. Tatsächlich standen bei Beginn der alliierten Landung in Frankreich die Hauptkräfte der Wehrmacht in Frankreich und Belgien... Juli 1944 erhielt. das im November 1943 durch den Verräter Helmuth von Moltke in Istanbul an die Amerikaner übermittelt wurde.. Über den Abwehrverräter Otto John hatte Staufenberg auch Verbindung zum amerikanischen Oberkommando geschaffen. mit denen man in Verhandlungen treten konnte. Die amerikanischen und britischen Kommandeure. Die Forderung nach Bedingungsloser Kapitulation ist berechtigt.

Von ihm erhielten die Briten den sogenannten “Oslo-Report”.com/2012/07/20/die-scha. so daß theoretisch auch die Möglichkeit besteht. entscheidender Erfolg auf breiter Front sicher ist.07.. Zu diesem Zweck wäre sie nach genauer Verabredung bereit. die Ostfront. wenn die Westalliierten als Gegenleistung 47 von 118 20. Die wahre Identität dieses überzeugten Kämpfers gegen das Unrechtsregime der Nazis blieb lange unbekannt. mit ganzer Kraft zu unterstützen.01. den Einsatz der Alliierten mit allen ihr zur Verfügung stehenden wichtigen Hilfsmitteln zu unterstützen. Es gibt aber einfach zu viele Punkte im Hermann-Plan. daß von Moltkes Angebot durch die OSS-Agenten schöpferisch bearbeitet gewesen sein könnte.[. Juli 1944 wieder finden lassen und die auch mit Veröffentlichungen von Überlebenden des deutschen Widerstands in der Nachkriegszeit übereinstimmen. umfassenden Einsatz zu schaffen und dies..Entscheidend bleibt. daß das Angebot bestand. Paul Leverkuehn einen Brief an den US. daß es sich beim Hermann-Plan um das Angebot handelte.2012 11:59 . daß die deutschen Antwortmaßnahmen von Luftwaffe und Bodentruppen gegen die landenden Truppenteile verspätet erfolgen könnten. um eine totale Besetzung Deutschlands folgen zu lassen. Auflage.Auffallend an dem Dokument war auch. Das sehr aufschlußreiche Buch blieb ohne Beachtung![ Editiert von Administrator The Real Blaze am 09. aber ebenfalls in bedrohliche Nähe der deutschen Grenze rücken zu lassen. Unterwasserminen und schweres Wasser. indem er dem einen Fehlschlag der Landung befürchtenden alliierten Oberkommando anbot. Juli…. …”er leitete wichtigste Entdeckungen an Deutschlands Kriegsgegner weiter und schwächte so die Kampfkraft der Wehrmacht”. alle westalliierten Kriegsziele. würde die politische Situation auf einen Schlag so verändern. ist die Gruppe bereit. und erst A. die damals im Auftrag der deutschen Wehrmacht entwickelt wurden – V1 und V2. um die Pläne für die Zusammenarbeit mit dem alliierten Oberkommando zu koordinieren.wordpress. mit einem umfassenden militärischen Einsatz der Alliierten kombiniert wird. einen hohen Offizier als ihren Beauftragten in ein bestimmtes alliiertes Land fliegen zu lassen. http://derhonigmannsagt.So sollte dem deutschen Bürger die Rettung aus dem Westen vor den asiatischen Horden glaubhaft verkauft werden. Weist dies nicht auf eine systematische Sabotage durch hochstehende deutsche Personlichkeiten auch am deutschen Ostheer hin? Interessanterweise war die im Dokument geplante Linie immer noch weit genug von den zahlreichen Besitztümern entfernt. der Greif. das zur Herstellung von Atombomben notwendig ist” . wurden dafür keinerlei Gegenleistungen von deutscher Seite gefordert. die zweite Front im Westen durch einen übermächtigen. einschließlich der bedingungslosen Kapitulation und völligen Besetzung Deutschlands.08 21:01 ] Zu Paul RosbaudIn Ergänzung meiner obigen Meldung (Buch jetzt gefunden) Arnold Kramish: Der Greif. Müchen 1987 (Titel der Originalausgabe: The Griffin) das Buch erlebte keine 2. Paul Rosbaud – Der Mann der Hitlers Atompläne scheitern liess.Geheimdienst-Chef Bill Donovan geschrieben. so daß ein rascher. Radar. “Er nannte sich “The Griffin”. die damals noch vom Schwarzen Meer bis in die Nähe von Leningrad verlief.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20.08 18:27 ] Verräter Dr. Schlüsselfigur zwischen Westalliierten und dem deutschen VerräterkreisKurz vor der Invasion hatte der spätere Bundestagsabgeordnete Dr.. gefolgt von einer möglichst raschen Besetzung ganz Deutschlands durch die Alliierten. « D.. die sich mit vielen späteren Aussagen von Verschwörern in Gestapo-Protokollen nach dem 20.a... daß die wirkliche Stimme Deutschlands laut würde…Wenn beschlossen wird. im Klappentext heißt es u. Paul Leverkuehn. im Gegensatz zur Westfront nicht aufzulösen. Dieser Sieg über Hitler. um ihm nicht einen hohen Grad von Glaubwürdigkeit zu geben.«Haben wir hier den Masterplan für Verrat und Sabotage an der deutschen Westfront im Sommer 1944 vorliegen? Natürlich handelt es sich bei dem Dokument um eine Zusammenfassung der OSS-Agenten Rüstow und Wilbrandt.Wie es aussieht.][ Editiert von Administrator The Real Blaze am 09.01. eine ziemlich vollständige Beschreibung von Geheimwaffen. die viele deutsche Verräter in den Ostgebieten des Deutschen Reiches besaßen. Kramishs Buch rekonstruiert die Geschichte des Wissenschaftsredakteurs Paul Rosbaud.

Zwischen den Kriegen arbeitete er als Rechtsexperte für das Auswärtige Amt.. Germain und in La Roche-Guyon. daß am 20. Politiker und Geheimagent Paul Leverkuehn starb 1960 als hoch respektiertesMitglied der deutschen Nachkriegsgesellschaft. « Natürlich wagte es der spätere NATO-Befehlshaber Speidel nicht. Juli 1944 kein einziges Flugzeug der Alliierten trotz bestem Flugwetter das Reichsgebiet anflog.Die genau aufeinander abgestimmten Hochverratsaktionen vor.Von Admiral Canaris nach Istanbul geschickt. Kurz zusammengefaßt: Es ging um nichts anderes als um das Herbeiführen der eigenen Niederlage.Man setzte auf »meuternder Wehrmachteinheiten« . während und nach der Invasion liefen immer wieder nach demselben Grundschema ab und legen die Existenz einer generalstabsmäßigen Vorbereitung nahe. mit den Zusagen in Verbindung gebracht werden.wordpress. Paul Leverkuehn? Der Rechtsanwalt. um sich in der Oase des Rommelschen Stabes (aber nicht bei Rommel selbst!).Schon im Ersten Weltkrieg war er Teilnehmer der geheimen Scheuber-Richter-Expedition ins türkisch-persische Grenzgebiet. Man weiß aber. als der sowjetische Autor Valentin Falin die Einzelheiten aus sowjetischen Geheimarchiven veröffentlichte.Zu jener Zeit hatte er auch Verbindung mit dem künftigen OSS-Chef Bill Donovan..2012 11:59 . während in Italien und Frankreich wie immer massivste alliierte Luftwaffenaktionen stattfanden.Die genaue Antwort der Alliierten ist bis heute in den Archiven verschwunden (oder vernichtet?). nach dem die Verräter an der Westfront ihre Desorganisation der deutschen Verteidigungsbemühungen im Westen betrieben. nach einem Staatsstreich mit der neuen deutschen Regierung in Verhandlung treten würden. Voller Stolz schrieb er 1949: »Beinahe täglich kamen führende Persönlichkeiten aus dem Reiche. St.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. um Wege aus einer Rettung aus der immer hoffnungsloser werdenden Lage zu suchen. die gemischte Kommission für deutsche Ansprücheund war Vorstand einer New Yorker Bank. zu kümmern. die untereinander auf verschiedenste Weise in Verbindung standen. sowie die Besetzung Deutschlands durch einen möglichst weitreichenden militärischen Kooperationsplan mit den Alliierten ging.Nach dem Scheitern des Attentats auf Adolf Hitler am 20.07. danach sollten alliierte Luftlandedivisionen in Berlin.. Dies wurde erst Jahrzehnte später bekannt. ist (verständlicherweise) nie bekannt geworden. in dem die Verschwörer anboten. Die Ursachen der deutschen militärischen Niederlage in der Normandie gehen somit zu einem Großteil auf organisierte Verrats.Am 13.. in Paris.und Sabotagehandlungen in allen Bereichen der Kriegführung der kämpfenden deutschen Truppe zurück.Dazu gab es mehrere Organisationszentren im OKW. « D.Der Hochverräter General Speidel sprach hier von »Oasen«. war er von 1941 bis 1944 Chef des deutschen Geheimdienstes in der Türkei.com/2012/07/20/die-scha. besonders in der ersten Phase der Invasion. mit all den für Deutschland vernichtenden und verbrecherischen Folgen! Strafverdeitiger Leverkühn beim “OKW-Prozess” 1948/49 war Paul Leverkühn als Strafverteidiger im “OKW-Prozess” dabei und wieder stößt man 48 von 118 20. statt sich um ihre richtige Aufgabe. die in Leverkuehns Brief an den amerikanischen Geheimdienstchef standen. Juli…. Juli wurden die Terrorangriffe auf das Reichsgebiet sofort wieder aufgenommen!Wer war dieser Dr. daß es bei dieser »Rettung« um die Herbeiführung der bedingungslosen Kapitulation.Tatsächlich können viele der Aktionen der Deutschen. die Verteidigung der Atlantikfront gegen die drohende Landung. fern von den Fängen der Gestapo auszusprechen. Hamburg und Bremen abspringen…Das Organisationsschema. http://derhonigmannsagt. Mai 1944 ging beim OSS über den Verräter und Agenten Gisevius ein hochdramatischer deutscher Vorschlag ein. den anglo-amerikanischen Truppen beim Einmarsch in Deutschland Unterstützung zu geben. darzulegen.

.20 Jahre. teilweise verbüßt Johannes Blaskowitz.wordpress. auf etwas sehr seltsames! Von der Siegerjustiz verurteilt: Wilhelm Ritter von Leeb. Armee an der Kanalküste 1944 . ehem. General der Infanterie und Befehlshaber des Rückwärtigen Heeresgebietes der Heeresgruppe A – 20 Jahre. ehem. Generalfeldmarschall – 3 Jahre. Generaloberst und Befehlshaber der Heeresgruppe Mitte – 15 Jahre Hans von Salmuth. General der Infanterie und Chef des NS-Führungsstabes im OKW – Lebenslänglich. 1951 zu 12 Jahren Haft umgewandelt Hermann Hoth. Generalfeldmarschall und Befehlshaber der Heeresgruppe Nord – 20 Jahre. http://derhonigmannsagt. ehem.2012 11:59 . ehem. Februar 1948 Karl von Roques. verbüßt Georg von Küchler.com/2012/07/20/die-scha. ehem. Juli…. « D.07. General und Chef der Rechtsabteilung des OKW – 7 Jahre. Panzerarmee – 15 Jahre. ehem. 1951 zu 12 Jahren Haft umgewandelt Karl-Adolf Hollidt. Generaloberst und Oberbefehlshaber der 4. 1951 zu 18 Jahren Haft umgewandelt Otto Wöhler.. verstorben 1973 Walter Warlimont.. ehem. ehem. teilweise verbüßt – Verteidiger Rupprecht von Keller 49 von 118 20. Generaloberst und Oberbefehlshaber der 15. teilweise verbüßt Rudolf Lehmann. teilweise verbüßt. Dezember 1949 Hermann Reinecke. Armee – 5 Jahre. ehem. General der Infanterie und Befehlshaber der Heeresgruppe Süd – 8 Jahre. General der Artillerie und Chef des Wehrmachtführungsstabes – Lebenslänglich. teilweise verbüßt Georg-Hans Reinhardt. ehem. ehem. verstorben am 24.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. ehem.. Generaloberst und Oberbefehlshaber der 6. Generaloberst – Suizid am 5.

daß es hoffnungslos war. von denen aber weniger als die Hälfte einsatzfähig war.2012 11:59 . Deutschland zerstückelt und ausgeraubt.. wenn dieser maßgeblich Schuld am Tod dieser Soldaten ist! Kurz vor der Invasion mußte der für die USA spionierende Gisevsius im Mai 1944 den Verrätern innherhalb der Wehrmacht mitteilen. Generalfeldmarschall Hugo Sperrle wurde freigesprochen im OKW Prozess – ganz offensichtlich.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. haben eine andere Meinung über den sogenannten militärischen Widerstand... das ausgerechnet er im Abwehrkampf gegen die alliierte Invasion involviert waren! Hugo Speerle(Legion Condor Chef): 1944 wurde er Oberbefehlshaber des Luftwaffenkommandos West. das Volk mittels Terrorbombern dezimiert. in einen sinnlosen Tod zu hetzen?? Es ist verbrecherischer Verrat die Söhne des Volkes für politische Luftschlösser zu opfern. « D. wenn man sie noch erwischen konnte. daß sie sich bereit erklärt hätten. was eine intakte Ostfront und der gleichzeitige Bruch mit Stalin war. der nach dem Westsieg alle NS Funktionäre ab den Bürgermeister aufwärts.08 19:31 ] Die Verräter im Westheer – wer dazu gehörte… Primärquelle: Georg. um dann mit eigener Hand die Niederlage herbeizuführen. sich den sowjetrussischen Streitkräften ebensowie den amerikanischen und britischen bedingungslos zu ergeben. weil man nichts für sein eigenes Land erreicht hat. daß nur zwei deutsche Jäger von fast 200 verfügbaren Flugzeugen. Juli…. Juni 1944 unterstanden Sperrle ca. Und diese wenigen Flugzeuge wurden auch noch wenige Tage vor der Invasion völlig sinnlos von der Normandieküste wegverlegt! – Was für ein unglaublicher Zufall. http://derhonigmannsagt. die nur ihre Pflicht für das Vaterland erfüllten und ganz gewiss keinerlei Verbindungen zum Verräterkreis um General Speidel hatten. wobei während der Vertreibung noch einmal ca 2 Millionen Deutsche umkamen! Den Verrätern selbst wurde entweder der Prozeß gemacht.com/2012/07/20/die-scha. Verrat in der NormandieWas fällte einen zum Wort Militäropposition ein?Dazu ein Zitat von Generalfeldmarschall Erich von Manstein während seines Siegerjustizprozesses 1949: “Man kann nicht als hoher militärischer Führer Jahre hindurch von seinen Soldaten die Hingabe des Lebens für den Sieg fordern.07. sowie sämtliche Waffen-SS Soldaten und alle Fallschirmjäger erschießen lassen wollte. wird ganz besonders deutlich. daß dann nur zwei Flugzeuge tatsächlich über Omaha erschienen! Speerles Freispruch muß man deshalb auch als alliierten Dank verstehen! [ Editiert von Administrator The Real Blaze am 10. am Invasionstag im Einsatz waren! Strafverdeitiger: der Verräter Paul Leverkühn Freisprüche gab es nur für Generalfeldmarschall Hugo Sperrle und Generaladmiral Otto Schniewind (wegen OP Weserübung). Am Tag der alliierten Invasion am 6. Während man Militärs abgeurteilt hatte. konnte sich freuen über solch ein skrupellose Verräterschar zu verfügen!Im Ergebnis sah das dann so aus: Für Volk und Reich wurde nichts erreicht! Das Reich wurde vernichtet. die Väter und Großväter im Krieg verloren haben. 400 Flugzeuge.Ohne Aussicht also ihr Minimalziel zu erreichen.01. ordnete man sich als Schlachtvieh für alliierte Kriegsziele in das feindliche Lager ein. sie mit Sinnlosbefehlen dem Feind zum Abschlachten preiszugeben! Deutsche. oder ergatterten sich eventuell noch einen lukrativen Posten im Nachkriegssystem. sobald Hitler tot sei!Statt sich also zu verweigern. weil Speerle mit sinnlosen Verlegungsbefehlen dafür sorgen ließ.wordpress. teilten diese Verräter kurz vor dem Attentat vom 20.”Gemessen an diesem Zitat. die meistens pflichtgezogene Familienväter waren. Über 15 Millionen Deutsche wurden vertrieben. wie 50 von 118 20. muß man bei Sperrle feststellen. wie der Verrat deutscher Militärs zu bewerten ist! Was treibt einen Verräter ihm anvertraute Soldaten. daß je die Westalliierten mit den Sowjets brechen würden. Juli als Antwort mit..Eisenhower.

Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. Juli…. « D...

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/07/20/die-scha...

zum Beispiel Hochverräter Speidel!yellow]Die bekannten Verräter:[/color]

Heinrich von Stülpnagel, Militärbefehlshaber im besetzten Frankreich. In der Nachkriegszeit wurde durch russische Enthüllung bekannt, daß General von Stülpnagel durch seinen Vertrauten Dr. Hans Buwert, der durch das Auswärtige Amt mit der Führung des französischen Verlagshauses der Hachette-Gruppe beauftragt worden war Verbindungen in Madrid und Lissabon anknüpfte, um mit den Alliierten Verhandlungsmöglichkeiten zu erörtern. Von Stülpnagel war sogar noch weiter gegangen und hatte mit der französischen ResistanceKontakte aufgenommen, in einem Fall sogar unter Hinzuziehung eines Obersten von de Gaulles Armee, und verhandelte mit dieser, um nach einem gelungenen Staatsstreich zu

einer Zusammenarbeit zu gelangen!

51 von 118

20.07.2012 11:59

Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. Juli…. « D...

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/07/20/die-scha...

Hans Boineburg-Lengsfeld, Stadtkommandant von Paris. Im Krieg wurde er mehrfach für vorgeschlagene Auszeichnungen, die über sein Ritterkreuz hinausgingen, abgelehnt. Gehörte 1943 zur Verrätergruppe des Militärbefehlshabers Frankreich, war eingeweiht in die Umsturzpläne Stauffenbergs.Kam mit einem Jahr Kriegsgefangenenschaft bei den Amerikanern davon…

Erwin von Witzleben, sollte nach einem gelungenen Stauffenberg Attentat als ranghöchster deutscher Soldat den Oberbefehl über die gesamte Wehrmacht übernehmen. Witzleben gehörte vor 1938 zur Putschistengruppe um Generaloberst Ludwig August Theodor Beck, General Hoepner, General von Stülpnagel und Admiral Canaris, dem Chef der Abwehr. Diese planten, Hitler durch einen Militärputsch abzusetzen, wozu sich während der Sudetenkrise 1938 eine Gelegenheit zu bieten schien. Von Witzlebens Kommando über den wichtigen Berliner Wehrkreis sollte dabei eine entscheidende Rolle spielen. Nach dem gescheiterten 20.Juli wurde Witzleben auf dem Gut eines Freundes verhaftet und später von dem am 2. August 1944 gebildeten Ehrenhof aus der Wehrmacht unehrenhaft ausgestoßen, so dass das Reichskriegsgericht für seine Aburteilung nicht mehr zuständig war. Witzleben wurde am 8. August 1944 zum Tode verurteilt und noch am gleichen Tag in BerlinPlötzensee hingerichtet.

52 von 118

20.07.2012 11:59

Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. Juli…. « D...

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/07/20/die-scha...

Alexander von Falkenhausen, Befehlshaber der deutschen Truppen in Belgien und Nordfrankreich. Am 20. Juli versuchte von Falkenhausen den Oberbefehlshaber West, Kluge, anzurufen und zu überzeugen, die Front für die alliierten Verbände in der Normandie zu öffnen. Wegen Verbindungen zu den Attentätern des 20. Juli 1944 wurde er verhaftet und von der SS in den KLs Buchenwald und Dachau inhaftiert. Aufgrund mangelndem Beweismaterial wurde er nicht vor Gericht gestellt.

General Hans Speidel, der Stabschef der Heeresgruppe B , sabotierte mit Chaos- und Sinnlosbefehlen den Abwehrkampf gegen die alliierte Invasion in der Normandie. Wurde nach dem Krieg mit dem Posten des NATO-Chefs “belohnt”…

53 von 118

20.07.2012 11:59

der Oberbefehlshaber der 7. mit Hilfe einer in Schlüsselstellungen intrigierenden Verräterzelle unbeobachtet einen weit verzweigten Kreis von gleichgesinnten Verrätern aufzubauen. sabotierte ähnlich wie Speidel den Abwehrkampf gegen die Invasion. http://derhonigmannsagt.2012 11:59 .com/2012/07/20/die-scha. die Richtung Küste vorstoßen wollten! Dollmann gab eigenwillig gegen den Befehl die Verdeitigung der Festung Cherbourg auf und entzog sich der Verantwortung vor einem Kriegsgericht durch Selbstmord.. Juli….01.a.. sind in der Mehrzahl bis heute unbekannt geblieben sind… Die Etappe Paris eignete sich hervorragend für Verschwörungen deutscher Verräter. Paris lag weit ab vom Schuß und bot zudem zusätzlich Annehmlichkeiten gegenüber einem Posten an der Ostfront.. Befahl u.08 21:42 ] Sonderfall Marschall von Rundstedt (OB West) und die Schwarze Kapelle 54 von 118 20. trotz alliierter Luftherrschaft verlustreiche Tagesmärsche deutscher Panzertruppen. Es war deshalb weit weniger schwierig. « D.wordpress.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. Gute verwandtschaftliche Beziehungen taten das ihrige! [ Editiert von Administrator The Real Blaze am 10. Armee. General Dollmann. Auch fühlte man sich fernab vom Hauptquartier und von Berlin erheblich ungestört und unbeobachtet. Viele weitere höhere Offiziere aller drei Waffengattungen.07..

com/2012/07/20/die-scha.Juli 1944 nicht an. von Rundstedt lehnte es zwar ab... Generalfeldmarschall von RundstedtDer Oberbefehlshaber von Rundstedt schloß sich der Verschwörung vom 20.wordpress. aber nie eingetroffenen Zustimmungder Anglo-Amerikaner zu separaten Aktionen zum Handeln bereit gewesen sein. Engländer und Amerikaner frei einmarschieren zu lassen und möglichst schnell die deutschen Truppen nach Osten zu verlegen. Alexis von Roenne.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. Er duldete aber in seiner Umgebung Aktivitäten der Verschwörer und stand Gedanken nahe.Zur Verrätergruppe der Schwarzen Kapelle gehörten neben Hans Speidel auch Eberhard Finckh.2012 11:59 . Nach Hans Meiser war aber von Rundstedt genau so ein Verschwörer der [b]Schwarzen Kapelle. Caesar von Hofacker sowie Eduard Wagner. Juli…. dultete aber ihre Aktivitäten in seinem Stab! Er soll erst bei einer. 55 von 118 20. sich diesen Verrätern anzuschließen.. « D.07. http://derhonigmannsagt..

Der Quartiermeister Eberhard FinckhAls Berufsoffizier lernt Eberhard Finckh an der Berliner Kriegsakademie Claus Schenk Graf von Stauffenberg und Albrecht Ritter Mertz von Quirnheim kennen. Am 24. http://derhonigmannsagt. Am 29. Juli 1944 erhält Finckh in Paris die vereinbarte Nachricht über den Bombenanschlag auf das Führerhauptquartier “Wolfschanze” und meldet seinem Vorgesetzten General Günter Blumentritt den Tod Hitlers.com/2012/07/20/die-scha.2012 11:59 .G. In Paris können daraufhin planmäßig die Gestapo.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20.. Mit Stülpnagel und dessen Adjutanten Cäsar von Hofacker beteiligte er sich an der Planung des Umsturzversuches im Westen. August 1944 wurde er vom Volksgerichtshof unter dessen Präsidenten Roland Freisler zum Tode verurteilt und am nächsten Tag in Berlin-Plötzensee durch Erhängen 56 von 118 20.und SD-Kräfte ausgeschaltet werden. August 1944 gebildeten Ehrenhof aus der Wehrmacht unehrenhaft ausgestoßen. so dass das Reichskriegsgericht für die Aburteilung nicht mehr zuständig war. und Oberquartiermeister beim Oberbefehlshaber West in Paris in die Umgebung des Militärbefehlshabers Carl-Heinrich von Stülpnagel.wordpress. August wurde er durch den am 2.. Am 20. Als die Putschisten erfahren. dass Hitler noch lebt.. brechen sie weitere Aktion ab.. Juli…. « D.07. Nach Beginn des deutsch-polnischen Krieges wird er zunächst im Osten eingesetzt und kommt später als Oberst i. Finckh wurde verhaftet.

Zwei Wochen später erfolgte die erneute Verhaftung.wordpress.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20.2012 11:59 . dann zunächst wieder freigelassen.07. Juli…. daß deutsche Soldaten in der Normandie keine Chance auf einen Abwehrerfolg hatten und einen sinnlosen Tod starben!Der im lettischen Kurland geborene Alexis von Roenne hat sich zwar am Putsch gegen Hitler am 20. Juli 1944 aufgrund christlicher Gewissensbedenken nicht beteiligt.. von Roenne wurde unmittelbar nach dem 20.com/2012/07/20/die-scha. 57 von 118 20.. http://derhonigmannsagt. Fremde Heere West. hingerichtet. war aber Mitglied der Putschistengruppe Schwarze Kapelle. von Roenne nutzte in seiner Eigenschaft als Putschist seine Stellung aus. Juli festgenommen. Oktober 1944 vom Volksgerichtshof zum Tode verurteilt und am 12. die für die militärische Aufklärung an der Atlantikfront zuständig war. um Falschnachrichten für das OKW zu produzieren.Leiter Alexis Freiherr von RoenneAlexis Freiherr von Roenne leitete im Zweiten Weltkrieg als Generalstabsoffizier die Abteilung Fremde Heere West im Oberkommando des Heeres. Er wurde am 5. Oktober 1944 in Berlin-Plötzensee hingerichtet. Trug so einen erheblichen Teil dazu bei... « D.

. ließ er sich 1943 zum persönlichen Stab des späteren Putschisten General Karl-Heinrich von Stülpnagel versetzen und stellte die Verbindung zwischen dem Pariser Verräterkreis und der Berliner Bendlergruppe um seinen Vetter Claus Graf Schenk von Stauffenberg her.07.2012 11:59 . Cäsar von Hofacker wurde 1939 als Reserveoffizier zur Wehrmacht eingezogen.Und für alle gilt Hingerichtet und nicht “ermordet”... zum Tod verurteilt und hingerichtet.Durch seinen Freund Fritz-Dietlof von der Schulenburg seit 1942 über die militärische Verschwörung gegen Hitler unterrichtet.com/2012/07/20/die-scha. « D.wordpress. Juli….. Ihm wurde nach der Besetzung Frankreichs 1940 die Leitung des Referats „Eisen und Stahl“bei der deutschen Militärverwaltung in Paris übertragen. weil die Strafe für Putschisten weltweit meist immer die Todesstrafe ist! 58 von 118 20. Hofacker leitete am 20. http://derhonigmannsagt. Juli 1944 den Putschversuch in Paris und wurde nach dessen Scheitern verhaftet.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20.

und da er als unzuverlässig galt. verstanden es die Verräter geschickt. bedeutete im Ergebnis die Zerschlagung der betroffenen Wehrmachtseinheiten! Feldmarschall Rommel gab später in einem Gespräch mit Feldmarschall von Kluge General Wagner besondere Schuld am Verlust der Normandieschlacht. ihm als aktiven Mitverschwörer den Generalleutnant Hans Speidel als Generalstabschef der von ihm geführten Heeresgruppe zuzuordnen. um das Vordringen der Roten Armee auf das Reichsgebiet zu verhindern...Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. « D. Im Juni 1944 drängt Eduard Wagner Claus Schenk Graf von Stauffenberg zu einer raschen Entscheidung über das Attentat.. Verrat in der NormandieFeldmarschall Rommel galt im Kreis der Verschwörer nicht als ihresgleichen. Wagner entzog sich seiner Verantwortung durch Selbstmord. daß den kämpfenden Truppen die Munition ausging. Als dann sich doch einmal ein Nachschubkonvoi sich an die Küste verirrte. Eduard Wagner war seit 1941 Generalquartiermeister des Heeres.01.wordpress. Wagners maßgebliche Beteiligung am Putschversuch wird der Gestapo rasch bekannt.08 17:44 ] Rommel – wieso er kein “Widerständler” war Primärquelle: Georg.2012 11:59 . Schon deshalb hält sich bis heute das Märchen. http://derhonigmannsagt. Während der Abwehrschlacht der Invasion in der Normandy sorgte Wagner dafür. 59 von 118 20.07.com/2012/07/20/die-scha. Wagner organisierte für den Putsch auch ein Flugzeug für den Rückflug Stauffenbergs von Ostpreußen nach Berlin. waren entweder Pontons für eine Seelandung in England dabei! . [ Editiert von Administrator The Real Blaze am 12. daß Rommel angeblich ein Widerständler gewesen sein soll. oder falsche Granaten für die eigenen Werfer! Absichtlich deutsche Soldaten von der Versorgung abzuhängen. Juli…..

Er legte eine Denkschrift vor. was sie hatten.com/2012/07/20/die-scha. Im April 1944 wurde Speidel zum Chef des Stabes der Heeresgruppe B (Rommel). Bereits 1938 war Speidel mit Beck zusammen in Zivil in Paris untwegs. daß Rommel Mitte Juni 1944 überzeugt war. Daß die Normandiefront im Juni und im Juli 1944 zusammenhängend gehalten werden konnte.Speidel gehörte jedoch der Georgsrunde an. « D. daß bei den Alliierten längst alles. um mitten in der Front Löcher zu stopfen und den Alliierten immer wieder schwere Verluste zuzufügen. daß mit den vorhandenen Kräftenim Westen die Verteidigung nicht aufrechterhalten werden konnte und der Krieg als verloren betrachtet werden müßte. ein vertrauter Mitarbeiter Stülpnagels und Vetter von Stauffenbergs. Mitten in den erbitterten Invasionsschlachten erschien am 9. http://derhonigmannsagt.2012 11:59 . Es ist völlig klar. doch blieb er ein Meister der Improvisation. Rommel durch falsche Stärkeangaben zur Aufgabe der Westfront zu veranlassen. Juli…. zu verdanken.wordpress. wenn ihm bekannt gewesen wäre.Zu Rommels Pessimismus trugen auch Alexis von Roennes Falschangaben über die angeblich noch in England auf ihren Einsatz wartende alliierte Hauptmacht bei. einem elitären und exklusiven Kreis von Intellektuellen. dem Helden von Nordafrika. war hauptsächlich der Führung Erwin Rommels. Wer ihn diese Stell verschaffte ist nicht bekannt. Rommel leistete Unglaubliches in der Vorbereitung der deutschen Abwehr. den Krieg im Westen auf eigene Faust zu beenden. Juni 1944 meldeten von Rundstedt und Rommel Hitler die Sachlage.. Speidel Chef des Kommandostabes beim Militärbefehlshaber in Frankreich. daß das Spiel für Deutschland im Westen vorüber sei.. in den Kampf geworfen war und daß man die Munition auf anderen Kriegsschauplätzen zugunsten der Invasionsfront bereits zu rationieren begonnen hatte!Es war eine Strategie der Verschwörer. Dann kehrte er in sein Hauptquartier ins Schloß von La Roche-Guyon zurück und bat nachts jeden.Speidel war auch eine Art Bindeglied zwischen den Verschwörern des 20.. Für Rommel war die Abwehr der Invasion eine Herzensangelegenheit. benannt nach dem Salon im Pariser Hotel Georg V . noch mitten im Frieden…Seit dem 1.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. bei Rommel.. die ebenfalls auf einen Sieg der Alliierten setzte. Juli und einer anderen bis heute noch unbekannten Gruppe.07. Er führte in der Normandie seine bisher beste Kampagnedurch. um mehr Truppen. der in Deutschland noch zuhörte. Als Schüler General Becks fand er Verbindung zum militärischen Widerstandin Frankreich. Rommel hätte niemals so gehandelt. in der der Feldmarschall aufgefordert wurde.G. Juli 1944 der Verräter Caesar von Hofacker. 60 von 118 20. Panzer und Nachschub.Rommel konnte in der Normandie zwar keines seiner dramatischen PanzerUmgehungsmanöver durchführen. Während des Invasionskampfes fuhr er fast an jedem Tag zur Front und richtete die jungen Truppen und ihre schwankenden Kommandeure auf.Am 29. August 1940 war Oberst i.Über die anderen Mitglieder der Georgsrundewar nichts in Erfahrung zu bringen.

. die Front werde sich ohnehin nur noch höchstens 14 Tage bis 3 Wochen halten.. Man vereinbarte angeblich. als sein Wagen von einem Jagdbomber schwer getroffen wurde. entweder mitzumachen oder zurückzutreten.wordpress. den Krieg im Westen zu beenden. lag Rommel schwerverwundet im Lazarett und konnte die Dinge nicht mehr beeinflussen… Generalfeldmarschall Hans Günther von Kluge 61 von 118 20. Dazu nahm Rommel praktische Vorbereitungen für das Ausscheiden aus dem Krieg in Angriff. ob Rommel den Verschwörern seine Mithilfe zusagte.com/2012/07/20/die-scha. Vom geplanten Anschlag auf Hitler hat ihn niemand vorher unterrichtet. Drei Tage vor Stauffenbergs Putschversuch wurde Rommel im Hinterland durch einem alliierten Tieffliegerangriff schwer verletzt…man muß ganz gewiss nicht daran glauben.. So wurde unter anderem eine Funkverbindung zu den Stäben der Invasionskräfte getestet. Er hoffte aber dabei wie 1942 auf Hitlers nachträgliche Zustimmung zu seiner Eigenmächtigkeit. http://derhonigmannsagt. Ob der auch bei den Alliierten anerkannte Feldmarschall Rommel mit seinen Bemühungen Erfolg gehabt hätte. Die Stimmung unter den Frontgeneralen war schon seit langem sondiert worden. Juli einen weiteren Bericht über die Staatsstreichpläne erhalten sollte… Es ist aber sehr umstritten. werden wir nie wissen. Wie in Nordafrika wollte Rommel allein handeln. im Westen zu kapitulieren und alle Truppen sofort nach Osten zu verlegen. daß dieser Angriff purer Zufall war! Rommel erklärte.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. Juli wurde Rommel schwer verwundet.. « D. Adolf Hitler sollte dabei vor die Wahl gestellt werden. selbst die SS in Frankreich. Am 15. Am 16.07. daß Rommel bis zum 15. Als das Bombenattentat auf Hitler scheiterte und die Alliierten im August 1944 durch die deutsche Front brachen. Juli 1944 versuchte Goerdeler die Marschälle von Kluge und Rommel dazu zu bewegen.2012 11:59 . und alle wollten Rommel unterstützen. Juli….

Generalmajor Helmuth Stief wurde als Putschist am 8. dem Sitz des OKH (Oberkommando des Heeres). duldete sie und war über alle wichtigen Vorgänge informiert. Dies kann nur bedeuten.07. So endeten auch die Aktivitäten dieser zweiten Gruppe nicht nach dem fehlgeschlagenen Attentat auf Adolf Hitler. Glaubt man Feldmarschall Albert Kesselring.. Nach dem Scheitern des deutschen Gegenangriffes auf Avranches und merkwürdigen Vorgängen im Kessel bei Falaise nahm sich von Kluge am 19. hörte zu. ohne daß aber Namen genannt werden. weil Hitler Verrat witterte und ihn nach Berlin zurückbeordert hatte… Zwischen den Verschwörern in Berlin sowie ihren Mitwissern in Zossen. ohne jedoch selber persönlich aktiv daran teilzunehmen. Dem tatkräftigen Kesselring fielen einige verdächtige Aktivitäten ziemlich schnell auf..August 1944 in Plötzensee hingerichtet! Eine weitere für den Verlauf der Normandieschlacht wichtige Rolle spielten Generalmajor Helmuth Stief. des Heeres und der Luftwaffe. weisen darauf hin. von Kluge galt als ein Defensivstratege. der Geheimdienste.wordpress. Die inadäquaten Handlungen des OKW (Oberkommando der Wehrmacht). daß es neben den heute bekannten Verrätern und Putschisten vom 20. Kesselring hatte im Frühjahr 1945 von Hitler die wenig beneidenswerte Aufgabe erhalten. http://derhonigmannsagt. daß die Sowjetunion in der Kriegsoder Nachkriegszeit Nutzen aus einigen dieser Leute ziehen konnte. die mit einer baldigen Beendigung des Krieges im Westen sympathisierten. wäre diese Verrätergruppe beinahe doch noch aufgeflogen. Chef der Organisationsabteilung des OKH. Dies wird auch von russischen Nachkriegsquellen bestätigt. und der Zentrale in Paris bestanden ständige und besondere Kontakte. der für den Nachschub verantwortliche Generalquartiermeister General der Artillerie Eduard Wagner und der Generalquartiermeister West Oberst Finckh. Wegen des schnellen Kriegsendes 62 von 118 20. « D. Juli….. August 1944 das Leben. lies das Unkraut des Verrats gedeihen! Schon Ende 1942 kam er an der Ostfront mit den Verschwörern gegen Hitler in Kontakt.. die zerfallende Westfront zu stabilisieren. Juli 1944 andere einflußreiche Personen gab.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. kam von dem überschaubaren Kriegsschauplatz Italien als Rundstedt-Nachfolger nach Frankreich – mitten hinein in den Verrätersumpf! von Kluge hielt sich 1944 alle Optionen offen. des Fernmeldewesens bis hin zum Nachschubwesen.com/2012/07/20/die-scha.2012 11:59 .

General Praun. wo er durch Richter Roland Freisler am 10. Vatikan) oder verschlüsselte Funksprüche erfolgen.. « D. konnten die von ihm angestellten Untersuchungen »merkwürdiger Vorgänge« nicht mehr abgeschlossen werden.. hatte auch geheime Telefonleitungen aus dem Führerhauptquartier bis in die Schweiz verlegen lassen. Juli nur durch die Aufmerksamkeit eines Feldwebels rechtzeitig vor ihrer Beseitigung aufgedeckt werden konnte. gelang dies bei den an deren vom Nachfolger Fellgiebels. Es folgte eine Anklage vor dem Volksgerichtshof.wordpress.Auch eine Leitung nach Schweden wurde vermutlich rechtzeitig abgebaut.07.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. September 1944 wurde General Fellgiebel im Gefängnis Berlin-Plötzensee gehenkt. General des Nachrichtenwesens der Deutschen Wehrmacht.. Am 4. Fellgiebel selbst wurde am Tag des Attentats noch in der Wolfsschanzeverhaftet. während die Verbindungen aus dem OKW. Juli…. gesuchten Hauptquartier-Feindverbindungen nie. und so bleiben bis heute die Namen dieser Leute im dunkeln. 63 von 118 20.2012 11:59 . August 1944 für schuldig befunden und zum Tode verurteilt wurde. Verrat in der NormandieDie Herstellung von direkten Verhandlungen zwischen Alliierten und dem deutschen Putschistenkreis mußte aus Angst vor Entdeckung bis dahin meist über neutrale Länder. um Handlungen der Verschwörer zugunsten der Alliierten möglich machen. http://derhonigmannsagt. Hochverräter General Erich Fellgiebel ließ für die Bendlerblock-Putschisten eine Telefonleitung aus dem Führerhauptquartier in die Schweiz verlegen! Ein Feldwebel entdeckte diese Verräter-Hotline vor ihrer Eliminierung!General Erich Fellgiebel.. Luft.und Telefonverbindungen zwischen deutschen Verrätern und Alliierten Primärquelle: Georg.com/2012/07/20/die-scha. indirekte Kontakte (Wirtschaft. OKH und Führerhauptquartier nach England bis Kriegsende ungestört aktiv blieben und Hitler bis zu seinem Ende im Berliner Führerbunker immer wieder fast zur Verzweiflung brachten.Während diese über eine nie enttarnte Berliner Schaltung laufende Verbindung nach den 20.

Juni 1941 an Bord? Um Schmitt sicher herunterzulotsen.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. falls die Alliierten in der Lage seien in Frankreich zu landen. daß man... einem Mitglied des British High Cormmand ein versiegeltes Päckchen zu übergeben. dem die bisherigen Terrorbombardements gegen deutsche Arbeiterwohnungen noch zu gering waren.Von unbekannten hochstehenden Kreisen wurde er dann ausgewählt. zum 21.. 64 von 118 20.Gerade die beiderseits geplante Aufgabe der Westfront erfordert jedoch direkte persönliche Kontakte und Absprachen zwischen den verantwortlichen Personen auf beiden Seiten. daß aus dem Führerhauptquartier direkter Verrat mittels Fernleitungen in neutrale Staaten verübt wurde!Intime Nachrichten aus dem Führerhauptquartier konnten so schon nach wenigen Stunden vom alliierten Propagandasender Radio Calaisveröffentlicht werden.07. Nach der Päckchenübergabe an einen wartenden englischen Offizier startete Oberleutnant Schmitt sofort wieder mit seiner Besatzung Richtung Deutschland. arbeitete schon seit 1940 als Spion. einen deutschen Generalstabsoffizier nach England schicken werde.com/2012/07/20/die-scha.So flog der Luftwaffen Oberleutnant Heinrich Schmitt in der Nacht vom 20.2012 11:59 . wurde eigens die Flugplatzbefeuerung eingeschaltet. « D.Hochverräter Graf James Moltke.wordpress. http://derhonigmannsagt. hatte im Juni 1943 im Auftrag von Hochverräter Canaris in Istanbul dem OSS angeboten. der die nötigen Kenntnisse habe. Juli….Tatsächlich gehören derartige Pendelflüge zwischen Deutschland und England nicht ins Reich der Phantasie. Geradezu unglaublich mutet es an. Mai 1941 mit einer Dornier Do 217 nach England und landete in Lincoln.. Schmitt war Sohn eines Sekretärs des ehemaligen Außenministers Stresemann. Hatte er Beweise für den geplanten deutschen Präventivangriff auf das aufmarschierte Sowjetrussland am 21. um mit den Westalliierten die Öffnung der deutschen Westfront zu verabreden Ein ähnliches Angebot enthielt auch der Hermann-Planvom November desselben Jahres.

200 im Zwielicht Auf deutscher Seite existierte das geheimnisumwitterte Kampfgeschwader 200 (KG 200). daß der bewährte Spion nicht abgezogen worden wäre..L. Mai 1943 einen Ju 88 R-1-Nachtjäger wegen seines Lichtenstein -Radargerätes auftragsgemäß an die Engländer lieferte. http://derhonigmannsagt. Es ging im Frühjahr 1944 aus der Gruppe Ob. « D.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. soll er vorher weitere Kurierlandungen in England unternommen haben! Westland Lysander III (SD). um nicht im Fiasko zu enden.. Die Aktivitäten des KG 200 zum Agenteneinsatz erstreckten sich vom Irak bis zum Ural. Bei der Arbeitsweise der Geheimdienste kann man davon ausgehen. (Oberbefehlshaber der Luftwaffe) hervor. Auch England gehörte dazu! Bis zur Machtübernahme der SS auf dem Gebiet der Geheimdienste im Verlauf des Jahres 1944 sah sich das KG 200 als Dienstleistungsbetrieb des Hochverräters Admiral Canaris! Wenn also die hochstehenden Verschwörer im Bereich von Wehrmacht und OKL einen Transportweg nach England für ihre Materiallieferungen. Agententransporter der RAF landeten 1944 häufig bei Nacht in Frankreich und haben sicherlich auch Material oder Personal deutscher Verräterkreise befördert… Was nach Schmitts Überlaufen geschah. Versorgen und Zurückholen eigener Agenten aus dem Feindgebiet spezialisiert und verwendete dazu erbeutete feindliche Flugzeuge zur Täuschung des Gegners.d. Juli…. Nach Lage der Dinge konnte dies nur mit Rückendeckung hoher Dienstgrade funktionieren. Kuriere und Verhandlungsführer 65 von 118 20. wenn nicht geeignete Nachfolger für ihn bereitgestanden hätten..Mai 1943 an die Engländer ausgelieferte Ju 88 R-1 steht natürlich heute in einem englischen Museum… Bevor Hochverräter Schmitt am 9. Die vom Hochverräter Oberleutnant Schmitt am 9. ist unklar. daß derartige Flüge ein gehöriges Maß an Abstimmung zwischen den Beteiligten in Deutschland und England voraussetzten. Ein Teil dieser Einheit war auf das Absetzen.com/2012/07/20/die-scha. Es ist klar.07.2012 11:59 ..wordpress. KG.

daß Oberst Heigl nicht zur Erholung nach Paris gefahren war.. Juli…. hatte das Reichssicherheitshauptamt in schneller Folge die Kontrolle über die gesamte deutsche Spionageabwehr und Geheimdiensttätigkeit übernommen. Stormer. September 1944 in Berlin-Plötzensee gehängt! 66 von 118 20. Bekam er den Befehl dazu von noch unbekannter höherer Stelle? Seitdem Hitler im Frühjahr 1944 den später verurteilten Hochverräter Admiral Canaris wegen verschiedener Fehlleistungen der deutschen Abwehr schon mal kaltgestellt hatte. auch gleich zu Beginn der Invasion mit seinem Mitarbeiter Major Dr. der Nachfolger von Admiral Canaris war ebenfalls ein Hochverräter und wurde am 8. weshalb er sich nach Paris begab. http://derhonigmannsagt.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. Es ist klar. Tatsächlich begab sich der Kommodore des KG 200. der Geschwaderstab. obwohl sich sein eigentliches Führungsinstrument.07. hatte man mit dem KG 200 eine erfahrene und verschwiegene Einheit zur Erfüllung unmöglicher Aufträge zur Verfügung. seiner Sekretärin Frau Rehder und einem (unbekannten) Unteroffizier nach Paris. Von dort wurden dann – ohne den Kommodore – die wichtigen Einsätze des KG 200 wochenlang geleitet.. « D.com/2012/07/20/die-scha.2012 11:59 . mit deutschen Flugzeugen Kontakt zu den Alliierten herzustellen. war es nur noch in Zentren der Verrätergruppen wie Paris möglich. wie weit es im Sommer 1944 tatsächlich gelang.. Oberst Georg Hansen. Wenn man also etwas abseits dieser offiziellen Kanäle auf dem Geheimdienstgebiet unternehmen wollte.. gebrauchten. Oberst Heinrich Heigl. nach wie vor in Berlin-Gathof befand. Leider ist bis heute unbekannt.wordpress. Es müssen für den Kommandeur wichtige Gründe vorgelegen haben.

Nach Ermittlungsakten der Gestapo in russischen Archiven hatten zu dieser Zeit Oberst Georg Hansen . Selbst in der Nachkriegszeit hatten er und seine ehemalige Sekretärin Frau Rheder angeblich keinerlei Erinnerung mehr daran.Als Ergebnis bewiesen 67 von 118 20. Oberst Heigl kehrte mit seiner kleinen Gruppe nach mehreren Wochen wieder aus Frankreich in die Zentrale nach Berlin zurück. der Nachfolger von Admiral Canaris und Oberst von Stauffenberg Kontakte zu General Eisenhower und General Marshall angebahnt. über diese Zeit zu sprechen. Bis August 1944 flog die 161./KG 200. « D. was er in der französischen Hauptstadt zu tun hatte..com/2012/07/20/die-scha. um mit hohen deutschen Offizieren in Verbindung zu treten. um dort Bunkeraufnahmenzu machen.2012 11:59 .. Das gleiche gilt auch für die immer wiederkehrenden Gerüchte. mit dem angloamerikanischen Oberkommando in direkte Verbindung zu treten. Chefkameramann der Starfilmregisseurin Leni Riefenstahl zum »persönlichen Kameramann des Führers«ernannt. Sie hatten während des Krieges eine Sonderverpflichtung unterzeichnet. Ob deutsche Sendboten des Verrats darunter waren. weil er selbst aus Zeitmangel nicht zur Inspektion hinfahren konnte.. und auch Oberst Alexis von Roenne (Chef Fremde Heere West ) hatte von den Chefs der Verschwörung die Vollmacht erhalten. ohne daß jemals bekannt wurde.07. Juli…. wird wohl nie bekannt werden… [ Editiert von Administrator The Real Blaze am 13. Walter Frentz. Auch das Tagebuch von Major Dr. um die Landung der Truppen der Alliierten zu unterstützen.01. Stormer erbrachte keine Erkenntnisse… Niemand unter den Angehörigen des l. die bis in die Nachkriegszeit hinein weiter galt.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. konnte am Atlantikwall Sabotage an den Bauprojekten aufgedecken!So kam sein »persönlicher Kameramann« auch 1943 an den Atlantikwall..08 14:41 ] Schon 1943 Sabotage am Atlantikwall Primärquelle: Georg. Verrat in der NormandieHitler hatte 1943 Walter Frentz. war bereit. Squadron der RAF damit 101 Personen nach Frankreich ein und transportierte 128 Passagiere nach England zurück. Er sollte in Hitlers Umgebung ständig Dienst als Kriegsberichterstatter tun. persönlichen Kameramann des Führers. auf dem Luftweg mit den Alliierten Kontakt zu halten.wordpress. So nahmen sie auch das Geheimnis mit ins Grab. die während des Krieges mit den Flügen ins Feindesland beauftragt waren. Daneben verwendete Hitler Frentz öfters für Geheimmissionen zu Brennpunkten oder zu neuen Bauvorhaben. inwieweit es den deutschen Verrätern gelang. daß englische Agentenflugzeuge des Typs Westland Lysander 1944 nachts in Frankreich gelandet seien. http://derhonigmannsagt.

Juni 1944 hatten Funkmeßstationen der Marine aus Cherbourg.Im Jahre 1944 begann dann der perverse Verrat hochstehender Offiziere an den ihnen anvertrauten Soldaten.Die erwiesene Unzuverlässigkeit seiner Mitarbeiter hätte Hitlers Mißstrauen von Fall zu Fall immer mehr gesteigert. bei denen angebliche Betonblöcke nur mit einer dünnen Betonwand umkleidet. wie Angehörige der 716.wordpress. Juli…. daß es Fälle gab.2012 11:59 . weil wurde ihnen überlebenswichtiger Nachschub vorenthalten.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. weil dieser bereits alles wußte.. man müßte ja die Geschichte des sogenannten militärischen Widerstandes neu schreiben. Inf. maßgeblich herbeigeführt durch die benannten deutschen Verräter! Verräter dessen Namen heute Bundeswehrkasernen (z. waren sie durch ihre hochrangigen Positionen im Kommando.01. wurden dem gelandeten Feind regelrecht ausgeliefert.und Nachschubbereich in der Lage. wurde er über die Stärke der Befestigungen in der Normandie systematisch und massiv von Verrätern getäuscht. bis zum 4. Wagner oder Finckh hießen. Nazaire. Ein FuMO 24 in der Normandie. http://derhonigmannsagt.Neben der Schwächung der Invasionsabwehr im Vorfeld erleichterten diese deutschen Verräter den Alliierten dann eine ungestörte Überquerung des Kanals durch die Landungsflotte und stellten sicher. damit die anglo-amerikanische Invasion ein voller Erfolg wurde. die in der Mehrzahl pflichtgezogenen deutschen Soldaten.An sich aussichtsreiche Gegenangriffe wurden immer wieder auf hoher Stabsebene verspätet.B. von Finckh) tragen sind deshalb eine ganz besondere absurde Perversität unserer Zeit. daß Hitler von seinen militärischen und kriegswirtschaftlichen Beratern falsch über die Ausführung der angeordneten Maßnahmen informiert wurde. St. die über bis zu fünf Stellen verteilt wurden. vor.Bis zum 26. ob sie nun Speidel. die an Ort und Stelle der kriegswichtigen Objekte aufgenommenen Foto und Filmdokumente. « D. wo man Verräter und Deserteure am deutschen Volk hochleben läßt? Welchen Sinn macht dann noch eine Armee? Antworten auf diese Fragen wird man nicht erhalten. innen aber mit Schutt und Sand aufgefüllt oder sogar hohl waren. Armee am Pas-de-Calais und der Panzerreserve weit ab vom Landungsgebiet.com/2012/07/20/die-scha. Und auch was diese Verräter zu verantworten haben! [.. Da reiht sich höchstens noch des Denkmal für Deserteure der Wehrmacht ein!Was sollen also heute deutsche Soldaten denken. Verwundete und Vermisste auf deutscher Seite.000 Tote. bis man niedergekämpft war! Dieses sinnlos vergoßene deutsche Soldatenblut klebt in erster Linie an den Händen der Verräter in den Stäben des Westheeres!Obwohl zahlenmäßig klein und ohne Rückhalt bei der kämpfenden Truppe.. zum großen Teil Familienväter.. daß die zeitliche und örtliche Überraschungder Verteidiger gelang.Juni 1944 gab es 116. Eine besondere Rolle spielten scheinbar von höchster Stelle eingehende »telefonische Befehle« ohne Absender. mit solchen Meßgeräten wurde die Invasionsflotte bereits am 5. unkoordiniert oder an falscher Stelle angesetzt!Weiter sorgten diese Verräter für die Fesselung der Infanteriedivisionen der 15.Julius Schaub berichtete über die Mission von Frentz’ Mission. Chancenlos diesen Kampf heil zu überleben.] [ Editiert von Administrator The Real Blaze am 15.Juni 1944 erkannt – die laufenden Meldungen darüber wurden aber von Verrätern beim OB West nicht an die HG B weitergeleitet und später auch noch 68 von 118 20. Division berichteten. Tag vor dem D-Day gab es eine erhebliche Aktivität dieser Verräter der Schwarzen Kapelle.Auch als Generalfeldmarschrall Erwin Rommel im November 1943 den Oberbefehl über die Heeresgruppe B übernahm. Das heißt im Klartext.. von den Kanalinseln sowie von Cap Hague mit ihrem Radar die Annäherung der Invasionsflotte erkannt und richtig gemeldet. Juni 1944: die von Verrätern gefälschte >Marinemeldung< um 6:45 UhrBereits am 5.07.. während und nach der Landung die Weichen immer wieder in Richtung einer Niederlage der Wehrmacht in Frankreich zu stellen!Vor allem vom 10.08 17:49 ] 6.

Juni 1944 an ihrer eigenen falschen Lagebeurteilung festgehalten.«Nun war klar. daß die Marinegruppe am 6. Juni gegen 3:09 Uhr im Bereich der Normandie die entscheidende Meldung erhielt: »Hunderte von Schiffen Kurs Süd. Dies alles waren nur Zeichen der Nervosität im Angesicht der drohenden Landung.Selbst Sonder-Gottesdienste wurden angesetzt. wann der Entscheidungstag. Verrat in der NormandieReichspropagandaminister Goebbels hatte am 4. alles andere als abwehrbereit. Dies alles spielte sich lange vor Mitternacht ab!«Konteradmiral Edward Wegener schrieb.«Vorangegangen war eine aus Versehen von der amerikanischen Nachrichtenagentur AP am späten Abend des 3. Jedermann bei uns war sich im klaren. und ein Baseballspiel war für eine Gebetsminute unterbrochen worden. wo die Invasionsstreitkraft landen würde. Der Hochverrat während der Invasion Primärquelle: Georg. hinter dieses Geheimnis zu kommen. doch hatten 500 US-Radiostationen sowie Sender in Chile und Kuba diese Nachricht bereits gesendet. zusammenfassend manipuliert!Die Funkortung der Kriegsmarine hatte auf ihren Marinewellen Atlantik und Kanalschon gegen 21 Uhr mit Funkmeßpeilungen starke feindliche Seestreitkräfte in einer ganzen Reihe von Planquadraten ausgemacht.Der Funkerkadett Gerhard Junger. die lang erwartete Invasion hatte begonnen.com/2012/07/20/die-scha. « D.2012 11:59 .Bereits am 24.wordpress. kurz >D-Day< genannt. An einer großen Landkarte wurden die eingehenden Marine-Meldungen von der Kanalküste aufmerksam verfolgt und angezeichnet. Danach sei erst zu dieser Zeit die allererste Meldung der Marinegruppe eingegangen: »Starke Schiffsverbände im Westkanal und auch im Ostkanal.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. Juli….Konteradmiral Wegener schrieb empört in einem Leserbrief an die FAZ vom 7. Juni 1944 veröffentlichte Meldung. wenige Kilometer flußabwärts an der Loire.« Dies hätte aber keine Invasion in der Normandie.Das Geheimnis.In Wirklichkeit waren die deutschen Truppen. Es handelte sich hier eindeutig um eine zusammenfassende und die Marinemeldungen obendrein verfälschende Unterrichtung von OB West.. gehörte zu den größten Kriegsgeheimnissen der Alliierten. beschrieb. stattfinden sollte. Die entscheidenden Leute dort hätten aber bis in die späten Vormittagsstunden des 6. was nun folgte: »Wir holten sofort den wachhabenden Offizier. damals Funkerkadett in Paimboeuf.Demnach habe OB West die laufenden Meldungen gar nicht an die Heeresgruppe B weitergeleitet.und Gekados (geheime Kommandosache) Funksprüche vom Nachrichtenoffizier entschlüsselt werden. Oktober 1943 konnte das Amt Ausland/Abwehr dem OKW melden. Das Ziel der Armada war die Normandie. mit welchen Methoden die Verräter beim OB West und in den anderen Stäben eingehende Meldungen unterdrückten oder manipulierten. März 1979.. http://derhonigmannsagt. wurde um 6:45 Uhr eine angebliche Marinemeldung vom verräterverseuchten OB West an die Heeresgruppe B weitergereicht. Ohne ihn mußten nun viele so genannte Blitz.Damit sieht man. so werden unsere Soldaten ihm eine Lektion erteilen. und nicht das Pas-de-Calais!Diese Meldungen wurden wie die vorhergehenden laufend an die Heeresgruppe und an die Luftflotte weitergeleitet. sondern im Bereich östlich der Sommemündung im Pas-deCalais bedeutet. und ein großes Agentenheer der deutschen Abwehr versuchte selbstverständlich. als die Landung nur wenige Tage später wirklich stattfand. darunter auch als entscheidendes Codewort Zeilen aus dem Gedicht »Das 69 von 118 20..Um dem Ganzen noch eine Krone aufzusetzen. daß der Beginn der Invasion den Widerstandskämpfern in Frankreich durch eine Reihe von messages personnels mitgeteilt werden würde. nach der General Eisenhowers Hauptquartier die alliierte Landung in Frankreich bekanntgab. Bald war unsere >Funkbude< gerammelt voll von nachrichtenhungrigen Vorgesetzten aller Dienstgrade.07. daß diese Marinemeldung dem Tenor und Inhalt nach mit Sicherheit nicht von der Marine stammte! Zu keiner Zeit habe diese über Schiffsverbände im Westkanal und erst recht nicht im Ostkanal berichtet.. Diese Meldung wurde zwar 30 Sekunden später gestoppt und 28 Minuten danach dementiert. Juni 1944 in Nürnberg auf einer Großkundgebung der NSDAP erklärt: »Wir können all diesen jüdischen Tricks und Einschüchterungsversuchen gegenüber nur feststellen: Wir sind bereit! Wenn der Feind kommt.

Am 1. des Monats die französischen Sendungen des BBC genau abzuhören und auf dieses Codewort zu achten. an jedem 1. den alten Gegenspionagechef in Berlin.Bereits am 1.07. Außerdem bekamen fast nur die Gruppen ihre Aktivierungsbotschaften. Es war das Alarmsignal. Kam die erste Zeile aus dem Herbstlied. daß die Invasion jetzt angelaufen sei! Mündlich trug er Major Brink noch ergänzend vor. Juli…. Juni gegen 18:00 Uhr die lang erwarteten Sprüche durchgegeben. einen Hilfsoffizier des Ic beim Oberbefehlshaber West. von denen sie vermuteten.com/2012/07/20/die-scha. und das OKW gab diese Mitteilung des Reichssicherheitshauptamt (RSHA) an die Abteilung >Fremde Heere West< des Heeres weiter.Armee alarmiert. die in den Bereichen Normandie. Von da an mußten die Radiosendungen ständig abgehört werden. rechnen müßten. Aber nicht nur die Abwehr von Oberst Reile in Paris. Schließlich wurden im englischen Sender am 5. Juni von der ersten Meldung unterrichtet. sondern irgendwo eingesackt würde.. daß angesichts von Verrats-Aggitation in den höchsten deutschen Westbereich-Führungsstäben diese Meldung sonst nicht ihr Ziel erreichen. Mai 1944 fing die Abwehrstelle des OB West unter mehreren anderen messages personnels auch die erste Zeile des Verlaine-Gedichtes »Herbstlied« auf.. die Invasion steht bevor. die für die Empfänger bedeuteten: »Die Invasion beginnt. etwa im Raum von Le Havre. 15. so daß die deutschen Truppen sich umsonstin Alarmbereitschaft befanden. so hieß das. sondern auch andere deutsche Truppen hatten das Gedicht von Paul Verlaine aufgefangen 70 von 118 20. die Invasion kann jeden Augenblick beginnen! Oberst Oskar Reile meldete rechtzeitig die Aktivierung der französischen Resistance für den D-Day!Was die Nachricht für Oberst Reile noch glaubhafter machte. daß sie von den Deutschen unterwandert waren (der Oberst wußte. Herbstlied« von Paul Verlaine. Am nächsten Tag erstattete er zusätzlich an diese drei Stellen eine ausführliche schriftliche Meldung. weshalb er überzeugt sei. « D. aber man unternahm dort nichts und ließ das Westheer in voller Unkenntnis über die nun drohende Landung der Alliierten!In höchster Spannung hörten die Abwehrsoldaten in Paris nun jede neue BBC-Sendung ab. daß soeben 26 der messages personnels durchgegeben worden seien. Diese Dienststelle unter Leitung des Verräters Oberstleutnant Alexis von Roenne war für die Unterrichtung der Wehrmacht über die Feindlage im Westen zuständig. Daraus ließ sich für Reile die Invasionsrichtung ablesen: Normandie oder Bretagne. und 16. Sofort wurden folgerichtig die 7. http://derhonigmannsagt. keine messages personnels zur Aktivierung schickten. Trotzdem ist genau dies passiert. Geht sofort an die Durchführung der euch für den Tag X übertragenen Aufgaben!«Sofort meldete Oberst Reile den alarmierenden Sachverhalt fernmündlich an die in Betracht kommenden Führungsstäbe. war.wordpress... 2. Die Chefs der französischen Untergrundbanden hatten Weisung. Bretagne und Amiens/Lille (Nachschubstraßen für Normandie/Bretagne). Dort übergab er seinen Bericht an Major Brink.. das Aktionssignal. in erster Linie an den Oberbefehlshaber West. Germain. die Invasion kommt im Laufe der nächsten 48 Stunden. um auf die zweite Hälfte des Verses zu warten. Schließlich fertigte er noch einen schriftlichen Bericht an und fuhr in brausender Fahrt nach St. daß die Deutschen bereits in den nächsten Stunden mit der Landung feindlicher Truppen an der Kanalküste. Juni 1944 gegen 18:00 Uhr meldete die Abwehr in Paris beim Abhören des BBC-Senders.2012 11:59 .Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. Auch Reile wußte wohl. Dies bedeutete. daß die Engländer jenen Resistance-Gruppen. die sogenannte B-Botschaft.Tatsächlich wurde Hitler am 2. und 15. aber nicht Pas-de-Calais!Noch am selben Abend unterrichtete Oberst Oskar Reile fernmündlich und mit Fernschreiber den Oberbefehlshaber West. die für die in Betracht kommenden Einheiten der Resistance und der SOE-Truppen extra Alarmbereitschaft bedeuteten.. Die zweite Zeile folgte jedoch nicht. aber nicht für das Pas-de-Calais beheimatet waren. In diesem Bericht brachte Reile mit aller Entschiedenheit zum Ausdruck. welche Einheiten das waren). den Militärbefehlshaber Frankreich und Oberst Rohleder.

den Oberbefehlshaber West. General Heusinger. Aber dann verdichten sie sich. steigen wird. konnte er jetzt im alliierten Sinne deutsche Truppen an 71 von 118 20. Abends um 10:00 Uhr (am 5. Das Kriegstagebuch der 15. Juni 1944: »Die zweite Hälfte des Spruches... die Befehlshaber in Belgien und Frankreich sowie die Heeresgruppe B und das OKW in Rastenburg weitergegeben wurde!« Spätestens um 22:15 Uhr des 5. sagte der spätere NATO-General nur.com/2012/07/20/die-scha. er schrieb: »Als wir nachts um 4:00 Uhr (am 6 Juni 1944) nach Berchtesgaden herunterfahren. Aus ihnen ist zu entnehmen. graut schon der Morgen.2012 11:59 .wordpress.Armee in der Normandie… Joseph Goebbels bestätigte dies auch in seinen Tagebüchern. daß er diese Nachricht schon lange erwartet habe. schadete dies den Alliierten nichts. « D. umgehend übermittelt wurde. Juni 1944 fünf Eintragungen. In Abwesenheit seines Chefs. Sie besagen. Ich halte diese Nachrichten zuerst für nicht ernst. General Adolf Heusinger Als diese Meldung dem OKH-Operationschef. daß die zuständigen deutschen Stellen den Invasionsbeginn auf den Tag genau kannten. und 3. die Flakdivision. an den Chef der 15. die zwischen Seme und Maas eingesetzt war. Joseph Goebbels wußte ebenfalls von der Invasion früher bescheid.07.. Eine Schlüsselrolle spielte hier der Hochverräter General Speidel. hatten die Zeilen des für den Beginn der Invasion vereinbarten Gedichts abgehört und weitergemeldet. Juni 1944 wußten demnach alle wichtigen Stellen.« Gegen 4:30 Uhr benachrichtigte das OKW selbst das für die Ostfront zuständige OKH über den Beginn der Invasion in der Normandie. die wir dem feindlichen Funkverkehr entnommen haben und dem zufolge in dieser Nacht die Invasion beginnen soll. der im württembergischen Herrlingen den Geburtstag seiner Frau feierte. vierte und fünfte Eintragung um 21:30 Uhr ließen dann die geradezu traumatische Erregung des Schreibers erkennen. liegen dann authentischere Unterlagen vor. Obwohl heute einwandfrei feststeht. Als ich in Berchtesgaden ankomme. Damit wäre dann also der entscheidende Tag diese Krieges angebrochen. Juni abgehört hatte. Juli…..44!)sind die ersten Nachrichten gekommen. daß die Invasion bevorstand. das große Geheimnis.6. und zwar im Westen. Spezialisten der 15. Armee. einige Generalkommandos. Die erste sagt daß die Nachrichtenstelle den ersten Teil des Verlaine-Verses am 1. daß die sensationelle Nachricht. 2. http://derhonigmannsagt. Die dritte. daß die Invasion noch in den frühen Morgenstunden. deutschen Armee unter Führung von Generaloberst Salmuth (Hauptquartier Tourcoing). als die Truppen der 7. Armee enthält am 5.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. der Generalstabschef von Feldmarschall Rommel war. Die zweite Eintragung berichtet unter Uhrzeit 21:15 Uhr am 5.

Später machte Staubwasser bei einem Verhör folgende Aussage: »Mit diesem Telefongespräch. daß die Aussagen von Speidel und Staubwasser offensichtlich gelogen waren. daß alle Truppen im Westen in Alarmbereitschaft gesetzt worden wären. Oberst Bodo von Zimmermann Oberst Bodo von Zimmermann aus dem Stab von Rundstedts behauptete später. zu alarmieren.Generalstabsoffizier der 15. das ich persönlich führte. die nach Hitlers Sturz 72 von 118 20.. Wer sich mit militärischen Dingen auskennt. von einem Unbekannten eine solche Weisung entgegennimmt und sich dabei abspeisen läßt. Nach der feudalen Abendtafel erging man sich im Park. Juni Pariser Mitverschwörer angerufen und sie zu einem abendlichen Umtrunk auf Schloß von La Roche-Guyon. der sich bildenden Invasionsfront führen. daß ihm um 22:00 Uhr vom Nachrichten. die höchste Alarmstufe. eingeladen. von einer Alarmierung der gesamten Truppen abzusehen. « D.. dazu noch ein Generalstabsoffizier. als noch keine Berichte über eine Landung in Frankreich eingegangen waren. Alarmstufe 2. dem Hauptquartier von Generalfeldmarschall Rommel. übermittelte ein Stabsoffizier in besonderem Auftrag den Befehl des OB West. Staubwasser hatte dies sofort General Speidel mitgeteilt. Der Speidel unterstellte Nachrichtenchef Oberst Staubwasser bezeugt. im Zustand höchster Alarmbereitschaft befinden müssen.. weiß. Demnach hätten sich alle deutschen Streitkräfte im Westen. daß es ausgeschlossen ist. Er erklärte in amerikanischer Kriegsgefangenschaft: »Die Heeresgruppe B. für ihren ganzen Befehlsbereich anzuordnen.« Kurz nach Mitternacht sei dieser Prozeß laut Oberst von Zimmermann abgeschlossen gewesen. In Wirklichkeit hatte erwiesene Verräter General Speidel am Morgen des 5. http://derhonigmannsagt. und Speidel diskutierte mit Ernst Jünger und anderen Anwesenden über die von Jünger entworfene Erklärung.com/2012/07/20/die-scha.2012 11:59 .wordpress.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. Dies bringt den Verratsverdacht zum Generalstab der Heeresgruppe B zurück und bedeutet. die 7. Armee die Abhörung des Verlaine-Stichwortes mit darauffolgender Alarmierung der Armee gemeldet wurde. Armee. daß ein ausgewachsener Oberst. einschließlich der Marine und Luftwaffe.« Die Frage erhebt sich sofort.. was aber nicht der Fall war. die im Zentrum des kommenden Invasionsgeschehens lag. Speidel unterließ es. der diese Meldung bekannt war. Angeblich will dieser aber die Bedeutung dieses Stichworts nicht gekannt haben… Er ließ durch Staubwasser bei von Rundstedt im Hauptquartier nachfragen. als die ersten alliierten Fallschirmjäger absprangen. Juli….07. erhielt von Rundstedt den Befehl. wer hier der angebliche Stabsoffizier im besonderen Auftrag war.

sondern erst am nächsten Morgen gegen 10:15 Uhr. als die Landung der Truppen schon längst im vollen Gange war. die 7.« [ Editiert von Administrator The Real Blaze am 16. wie es selbstverständlich gewesen wäre !!. daß wir auch alle wieder ins Bett gingen. Das behauptet auch Anthony Cave Brown in seinem Buch Die unsichtbare Front.07. http://derhonigmannsagt.wordpress. Speidels offenkundige Hinhaltetaktik zog aber bei Rommel überhaupt nicht! Dieser ließ sofort packen und fuhr in einer Höllenfahrt in sein französisches Hauptquartier zurück! Tatsache bleibt aber. gab er sich größte Mühe. hätten ihn nach dem Kriege mit dem Nato-Oberkommando dafür belohnt. haupt- sächlich Amerikaner. Wiederholt beruhigte letzterer seinen Gegenüber. « D.. und daß er ihn nochmals später anrufen wolle. oftmals telefonisch mit General Speidel. Heißt das. daß Speidels Stab von 6:40 Uhr bis 9:05 Uhr – zu dieser Zeit waren die Truppenlandungen wirklich erfolgt -schlief? Speidel. um die Landung der Alliierten und ihren unverzüglichen Durchmarsch durch Frankreich nicht unnötig zu erschweren. damit diese nichts von sich aus unternahmen. sondern er teilte seinem Chef mit.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. seinen Chef. daß so die Truppe in der Normandie 14 entscheidende Stunden ohne ihren Oberbefehlshaber war! General Speidel wurde im September 1944 verhaftet.01. daß der Feind in der Normandie nur einen »lokal begrenzten« Vorstoß unternehme. der skrupellose Verräter. verkündet werden sollte. goldenen Strömen die Unterhaltung. Geschickt säte der Verräter Speidel Zweifel bei Pemsel aus.« (Originalton Jünger). Armee (sie war Hauptstoßziel der Alliierten).08 20:22 ] Wie der Hochverräter General Speidel für die Abwesenheit von Generalfeldmarschall 73 von 118 20. weil die Alliierten zwar aus der Luft gelandet und die Küstenbeschießung mit Schiffsgeschützen seit 5:30 Uhr aufgenommen hätten. daß man noch nicht wisse. Auch dann war Speidels Bericht an Rommel nicht von Klarheit.« Zufällig hatte Speidel auch vergessen. was später abertausende deutsche Soldaten das Leben kostete! Tatsächlich verzichteten OKW und OB West dann auf die ihnen möglichen Alarmierungsmaßnahmen während dieser entscheidenden ersten Stunden! Generalmajor Max Pemsel Ab 1:35 Uhr telefonierte der Stabchef der 7. daß aber noch keine Truppen von See angelandet waren.. Brown fügt hinzu: »Später liefen Gerüchte um. ob es überhaupt die Invasion sei. Generalmajor Max Pemsel.. als er auf diese Lücke im Kriegstagebuch angesprochen wurde: »Ja. die Alliierten. in vielen Telefonaten auf den OB West und das OKW beruhigend einzuwirken. in Herrlingen zu benachrichtigen! Generalfeldmarschall Rommel wurde von ihm nicht noch in der Nacht angerufen. Armee mit Absicht nicht sofort alarmiert zu haben..2012 11:59 . Speidels eigentlicher Hochverrat begann jetzt! Wie er selbst berichtete. Merkwürdigerweise gibt es dann eine zweieinhalbstündige Lücke im Kriegstagebuch des Stabes der Heeresgruppe B.com/2012/07/20/die-scha. antwortete später. Ein Grund war auch die Beschuldigung. Juli…. »Der Cognac belebte in warmen. es ist gut möglich. Da erhielt Speidel die Mitteilungen über den Beginn der Invasion. Feldmarschall Rommel.

Eine verhängnisvolle Rolle spielten dabei beruhigende Aufklärungsflüge der Luftwaffe und Gezeitentafeln. Juli…. Juni Deutsche in einem abgestürzten alliierten Lastensegler eine Karte von Caen gefunden hatten!Selbst als General Pemsel um 6:15 Uhr meldete. die erst ab dem 20. Mai überredete Speidel aber seinen Chef.Entweder sprach er von nur lokal begrenzten Vorstößen. in Verbindung 74 von 118 20. Frankreich wegen der Landungsgefahr zu verlassen!Um den 31. widersprach ihm Speidel mit solcher Überzeugung. Mit den Worten »Zu dumm.. Armee völlig im Widerspruch zu seiner bisherigen Ansicht ins Kriegstagebuch eintrug: »Absichten der Küstenbeschießung sind noch nicht zu erkennen. zu dumm von mir« ließ er sofort packen und zurückfahren. aus Herrlingen zurückzurufen!General Speidel schrieb in seinem Buch Invasion 1944. Dies war um so wichtiger. um die immer konkreteren Berichte über die sich ankündigende Großlandung ins Harmlosezu ziehen. obwohl gegen 5:15 Uhr am 6. zwischen 16:00 und 17:00 Uhr im Hauptquartier von La Roche-Guyon ein. Juni 1944 zwischen 6:00 und 6:30 Uhr erstmals telefonisch angerufen habe. http://derhonigmannsagt.2012 11:59 .com/2012/07/20/die-scha. Verrat in der NormandieFür den deutschen Verräterkreis bei den OB West und Heeresgruppe B Stäben war Generalfeldmarschall Rommels Abwesenheit von entscheidender Bedeutung. obwohl er wie so viele andere deutsche Militärführer deren Aktivitäten in seinen Reihen duldete. sondern er setzte seine ganze Intelligenz und Überzeugungskraft ein. Juni 1944 nach Herrlingen gefahren. Er hatte zuerst nicht vor. daß der Generalstabschef der 7. nahm am 2.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20.Rommel sei totenblaß geworden. um den Krieg im Westen zu beenden. oder er deutete die Möglichkeit an. Geburtstag seiner Frau zu feiern. als die ersten Meldungen über den Beginn der Invasion eintrafen. Offenbar unterschätzte er aber die Tragweite. « D.Nichts davon trifft zu!Unter Verstoß gegen seine Dienstvorschriften unterließ es General Speidel. dieser Aktivitäten. um die eigentlich unpassende Deutschlandreise Rommels zu erklären. die Heeresgruppe B rechtzeitig zu alarmieren und seinen Chef Rommel zurückzurufen. Schließlich kontruierte er daraus eine politische Mission Rommels zu Hitler. um den 50. Speidel (zwischen Ruge und Rommel)dichtete Rommel in seinem Buch eine politische Mission an. daß es sich bei den alliierten Fallschirmspringern lediglich um abgesprungene Besatzungen notgelandeter alliierter Flugzeuge handelte !. denn nur so konnten sie die wichtigsten anfallenden Entscheidungen selbst treffen.wordpress.Rommel traf auch nicht. die später ja genau seinen Abwehrkampf an der Invasionsfront sabotierten! Denn Rommels wollte nur eines: Die alliierte Invasion abschlagen!Erwin Rommel war am 5. sowie um Schuhe für seine Frau zu kaufen. bevor die Invasion losbrechen würde. als sich Rommel nicht den Verschwörern anschloß... auf Urlaub zu gehen. daß die alliierten Schiffsgeschütze schlagartig mit der Beschießung der deutschen Küstenverteidigungsstellung begonnen hatten. daß er Rommel am 6. Juni an einer Treibjagd teil und begab sich einen Tag später nach Paris zu Gerd von Rundstedt. insgesamt scheint es sich um Ablenkungsangriffezu handeln. als Rommel zum Geburtstag seiner Frau fuhr – Eine glatte Lüge und nicht die einzige!Speidel machte 1949 in seinem Buch Die Invasion 1944 Verrenkungen. wie Speidel log. Rommel am 6. Eine glatte Lüge!Laut Kriegstagebuch der Heeresgruppe B wurde Rommel in Wirklichkeit erst um 10:15 Uhr von Speidel angerufen.. Verrat in der NormandieRommels Generalstabchef Speidel hatte es im Sinne des Hochverrats an die Alliierten in der Invasionsnacht nicht nur absichtlich unterlassen. Juni 1944. Juni 1944 sorgte! Primärquelle: Georg.07. Juni eine Landung möglich erscheinen ließen -beides betraf das Pas-de-Calais!Der ehemalige >Wüstenfuchs< Rommel ließ sich in die Irre führen. sondern erst um 21:30 Uhr!Entscheidende Ereignisse des Invasionstags waren bereits zu diesem Zeitpunkt gefallen – ohne ihn! »Dann ist die Invasion bereits mißglückt« – Die Hintergründe eines tragischen Irrtums Primärquelle: Georg. seinen Chef bereits in der Nacht des 5.

dem auch der Oberbefehlshaber West General Feldmarschall von Rundstedt freie Hand ließ. beim OKW und bei der Luftwaffe unterstützt. auf den 6.Um 5:58 Uhr ging an der Normandieküste die Sonne auf./6. « D. der Oberkommandierende der 15. jedoch hatten selbst zu diesem späten Zeitpunkt wegen Verrätern wie Speidel und Staubwasser weder Feldmarschall von Rundstedt noch Generaloberst Jodl.Wo waren also die Kommandeure?Generalfeldmarschall von Rundstedt. Wieder hatten die Alliierten ihr Ziel erreicht. um zusammen mit seinem Sohn die Küstenbefestigungen in der Normandie zu besichtigen. einen Überblick über die wirkliche Lage an den Stränden!Eisenhower über den unverhofften schwachen und desorganisierten deutschen Widerstand: »Unsere taktische Überraschung war in einem solchen Ausmaß geglückt. Speidels telefonische Verratsagitation feierte einen entscheidenden Erfolg!Als Generaloberst von Salmuth.Speidels Verratsagitation siegte auf ganzer Linie gesiegt. sagte er zu seinem Stabschef erleichtert: »Dann ist die Invasion bereits mißglückt!« und ging ins Bett. Juni war ein Großteil der deutschen Küstenverteidigung bereits so gut wie überrannt. verhinderte die erforderlichen Alarmierungsmaßnahmen und täuschte das Oberkommando der Wehrmacht erfolgreich.Um etwa 6:30 Uhr begann das Gros der alliierten Landungsstreitkräfte mit dem Übersetzen an Land. fuhr am Montag. offensichtliches jetzt in seinem Sinneinterprediert!! Generaloberst von Salmuth ging nach Pemsels Lageanalyse über die Invasion . brauchte man erst eine telefonische Freigabe!! Deutsche Einheiten am Tag der Invasion ohne KommandeureAm 5. der Marinebefehlshaber West. daß das Armee-Oberkommando der 7.«Tatsächlich vermittelte General Pemsel um 5:45 Uhr der benachbarten 15. Armee.. der Oberbefehlshaber im Westen.Gegen 9:00 Uhr am 6.07.. Das heißt wenn der alliierte Soldat vor der Bunkertüre steht. mit eigenenKräften die Lage herstellen zu können. verließ am Montag.Admiral Theodor Krancke. existierte auch noch ein völlig widersinniger Befehl. Juni die Verteidigung der Atlantikfront nicht alarmiert wurde.wordpress. Armee damit rechne. und daß immer noch keine Landungsversuche von See trotz des Beschusses erfolgt seien. wieder ins Bett.com/2012/07/20/die-scha. Chef des Wehrmachtführungsstabes im OKW. das hörte. dem 5. Juni 1944.Dabei wurde er von weiteren Verrätern im Stab des Oberbefehlshabers West. aber schon um 5:25 Uhr starteten im Invasionsabschnitt Omaha32 amerikanische Amphibienpanzer als erste Landungsfahrzeuge der Invasion ins Wasser. Regimenter und Divisionen im Landungsabschnitt nicht sofort beim Eintreffen der ersten Nachrichten über die alliierte Landung auf eigene Faust handeln konnten. ohne Freigabe durch die Heeresgruppe B den Kampf aufzunehmen. mit später erfolgenden Angriffen an anderen Stellen.Speidel. dem 5. dem zufolge strikt verboten war. Juni 1944. Juni 1944 waren fast alle wichtigen deutschen Kommandeure nicht in ihren Hauptquartieren..Damit die Kommandeure der betroffenen Bataillone.2012 11:59 ..Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. Juli…. wie wir es kaum zu hoffen gewagt hatten…«Es war skrupellosen Berechnungen von Verrätern zu verdanken. sein Hauptquartier. http://derhonigmannsagt. Armee im Pas-de-Calais. daß trotz rechtzeitiger Vorwarnung über den Invasionsbeginn in der ersten Nachthälfte des 5. zu einer Inspektionsreise 75 von 118 20.

bereitete am 5. wo sie ab 6. nach Bordeaux ab. http://derhonigmannsagt.wordpress. 76 von 118 20.Generaloberst von Salmuth. weil es angeblich ein aussichtsloser Widerstand dort wäre. Armee nach Rennes befohlen.2012 11:59 . einen Regimentskommandeur aus jeder Division. Die anderen Seefestungen an der Atlantikküste hielten sich dagegen bis Kriegsende und sprechen eine andere Sprache was aussichtslos war!!Generaloberst Dollmann. seine 709.com/2012/07/20/die-scha. war wegen Dollmanns Planspiele bereits seit dem 4.. Oberbefehlshaber der 7. Juni 1944 für den darauffolgenden Tag in Rennes (Bretagne) ein Planspiel zur Invasionsabwehr vor.Juni abends abwesend.. Armee in der Normandie. 8:30 Uhr morgens. Generaloberst Friedrich Dollmann sorgte mit einem datumsauffälligen Planspiel zur Invasionsabwehr..Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. war in den Ardennen zur Jagd.07. daß die schon wenig spätere Invasionsfront ohne Kommandeure war! Dollmann ließ später gegen einen Befehl Hitlers Cherbourg aufgeben. Juli…. der Oberbefehlshaber der 15. « D. Dollmann hatte alle Divisionskommandeure. den ganzen Tag bei einem Kriegsspiel vor Karten und Plänen verbringen sollten! Generalleutnant von Schlieben hier bei der Kapitulation Cherbourgs. Juni 1944.. Armee im Pas-de-Calais. die Korps-Artilleriekommandeure und die Kommandeure des Korpshauptquartiers der 7.

Juni 1944 nach Rennes abfuhren..wordpress. zum Kommandanten von Cherbourg ernannt.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20.). Panzerdivision. am 5. http://derhonigmannsagt. der Kommandeur der 21. daß zum Beispiel Generalleutnant Helmich (243. « D.6. Generalleutnant Feuchtinger So unternahm Generalleutnant Feuchtinger.com/2012/07/20/die-scha. alarmierte Truppe stießen – mit entsprechenden schrecklichen Resultaten für die Angreifer. streckte nach nur drei Tagen Befehlsgewalt die Waffen vor den Amerikanern!Dies führte dazu. Inf ./Div.Dollmann hatte dagegen zufällig eine für die Invasionsnacht geplante Alarmübung der 7. so daß die Amerikaner im Strandabschnitt Omaha auf eine voll abwehrbereite. Kommandeur der 352../Div. Juli….2012 11:59 . Infanteriedivision.. Armee absetzen lassen. Generalstabsoffizier eine Vergnügungsreise in die Nachtclubs von Paris. Generalleutnant von Schlieben (709. Juni 1944 zusammen mit seinem 1. Kraiss hatte entgegen allen anderen Einheiten eine Alarmübung für seine Division befohlen.Die Invasionsstreitkräfte wären in diesem Fall auf einem völlig abwehrbereiten >Atlantikwall< aufgerollt!Dollmann hatte also damit von seiner Seite alles im Sinne der Verräter der Schwarzen Kapellein die Wege geleitet! Dollmanns Selbstmord am 28.) und Generalleutnant Falley (91.. Inf. Generalleutnant Kraiss blieb vor Ort und hätte die Amerikaner am Omaha Beach fast ganz allein zurückgeschlagen – fast. Luftlandedivision). 77 von 118 20. denn Verräter wie Speidel verhinderten den bereits vorbereitetenen Panzerangriff gegen die InvasionsbrückenköpfeNur wenige Kommandeure wie Generalleutnant Kraiss.Zu diesem befohlenen Planungsspielchen kamen noch private Unternehmungen führender Generale hinzu.07. am Abend des 4. befanden sich in den entscheidenden ersten Stunden der Invasion in ihren Hauptquartieren. Infanteriedivision ohne Kommandeur! von Schlieben am 23. Juni 1944 verschleierte diesen Verrat. wie befohlen.

mit: »Die Untersuchungskommission zur Klärung der Vorgänge vom 5. Armee. Es fällt auf. Aber auch so – das Buch ist eine Wucht!!! Tischtennisspiel und inszeniertes FührungsChaos Primärquelle: Georg. « D. Verrat in der NormandieFeldmarschall Erwin Rommel im September 1944 in einem Brief an Adolf Hitler»Wenn ich an die Front fuhr.. Auflage müsste er noch nachlegen. Panzergruppe West und I.01..08 11:24 ] Nur eine kurze Anmerkung zu dem hervorragenden Buch. Weltkrieg sein Geld als Sowjetspion.auch nicht die zahlreichen Artikel über die Invasion in “Alte Kameraden” (existiert noch) und in “Der Kamerad” (Österreich Erscheinen eingestellt). daß Speidel meine Befehle./6.2012 11:59 . Oberbefehlshaber West.com/2012/07/20/die-scha. um persönlich nach dem Rechten zu sehen und 78 von 118 20. an die Armeen gab und mit vorgesetzten und gleichgestellten Dienststellen alle Besprechungen in meinem Sinne führte.« Voller Selbstsicherheit spottete der Verräter Speidel. Juni 1944 sollte die schlimmsten Folgen für die deutschen Verteidiger haben...G.«Es ist eine unumstrittene Tatsache. Feuchtinger verdiente nach dem II. Der Autor Friedrich Georg (vermutlich Pseudonym aus Thüringen stammend) hat die Bild-Serie nicht genutzt. Armee. Hitler glaubte hier (vielleicht nicht unberechtigter Weise?) an eine Aktion des englischen Geheimdienstes. Juli….Dies war nicht der Fehler von Feldmarschall Rommel. es fehlte die stabsmäßige Koordinierung der Anweisungen von OKW. Ins Visier geriet besonders Generalleutnant Edgar Feuchtinger unter der Überschrift “Feuchtinger Panzer kamen nicht”. Juli 1944 Oberst i. wie zuvor besprochen. von Tempelhoff dem Chef des Stabes der 7. In einer 2./6. Die Abwesenheit so vieler deutscher Kommandeure am 5.ursprünglich sollte aus der Seire ein Buch werden!.wordpress. Heeresgruppe B. daß in den ersten Tagen nach Beginn der alliierten Landung ein BefehlsChaos auf deutscher Seite herrschte. So wurden in Abwesenheit der kommandierenden Generale im Abschnitt von Ste. http://derhonigmannsagt. Juni nicht in ihren Gefechtsständen waren. SS-Panzerkorps. 1984 brachte die Bild am Sonntag eine bemerkenswerte Artikelserie über Ungereimtheiten bei der Invasion. Der verratene Abwehrkampf verhinderte jedoch die Untersuchungen. Juni 1944 kommt nicht mehr zum Zuge. warum die befehlshabenden Kommandeure am 5.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. anfänglich noch schwachen alliierten Truppen. Juni 1944 eine Untersuchung an. konnte ich mich darauf verlassen. Ich hatte 1984 kurz mit den beiden Autoren des Bild-Beitrages Briefkontakt. 7./6.07. Kurz. um zu klären. Im Pariser Nachtleben war er kurz vor der Invasion Stammgast. dies sei Hitlers »große UnterhosenAnfrage«! [ Editiert von Administrator The Real Blaze am 20. So teilte am Abend des 4. die mit ihren skrupellosen Befehlen für den Tod tausender deutscher Soldaten sorgten! Sowohl Generalfeldmarschall Rommel als auch Hitler ordneten zwar am 9. der jeden Tag von morgens bis abends vorgeschobene Gefechtsstände und Truppenführer besuchte. Generalmajor Pemsel. daß wie bei vielen derartigen Fehlleistungen bis heute die Urheber dieser Befehle nicht bekannt geworden sind! Durch die Abwesenheit der Kommandeure lag deshalb die Leitung der Invasionsabwehr während der entscheidenden Stunden in den Händen von Verrätern wie General Speidel . Mere-Eglise vier Regimenter viel zu spät sowie ohne Artillerie. was beinahe täglich der Fall war. Dies betraf die Frage der rechtzeitigen Alarmierung genauso wie die Organisation von Gegenangriffen gegen die gelandeten.und PanzerjägerUnterstützung sinnlos gegen die amerikanischen Truppen gejagt.

wordpress.. wenn man selbst oder der Engländer angriff. daß die Befehlskette bis zum Landser hinunter funktionierte. Die undichten Stellen des DAK lagen bei den italienischen Verbündeten. von Rommel leider unbemerkt.General Speidel und Vizeadmiral Ruge spielten gegen Artillerieoberst Lackmann und den Oberst der Luftwaffe Queissner oder gegen den Anfänger Pioniergeneral Meise. trotz offensichtlicher Luftüberlegenheit der Alliierten bei Tagerfolgen sollte. Im DAK war BefehlsChaos bis zum Schluß nach Tunesien hinein ein Fremdwort gewesen. war ein kleiner Vorgeschmack auf dessen. was deutsche Verräter im großen Stil während der Invasion durchzogen. http://derhonigmannsagt. wo Rommels Angriffsplan auf Tobruk im Jahr 1941 an die Engländer verraten wurde.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. Wichtigstes Inventar während der Invasion war die 79 von 118 20.. der auf ausdrücklichen Befehl Dollmanns. Das Schloß von La Roche-Guyon (nordwestlich von Paris). die unausweigerlich die Vernichtung der eigenen Einheit bedeuteten oder in der skrupellosen Kalkulation dieser Verräter schwerste Verluste bedeuteten! Das beispiel des Panzermarsches der 21. PzDivision zur Küste.. Man konnte sich darauf verlassen. ist nur ein Beispiel von vielen!Als der Angloamerikaner an der Küste der Normandie landete herrschte nach Beginn der Landung.07. Kaum. Anweisungen zu geben. ein bizarrer Arbeitsgeist im Hauptquartier der Heeresgruppe B in La Roche-Guyon vor. begab sich der Stab der Heeresgruppe B in den Tischtennisraum. « D. Es wurden von diesen Kameradenmördern Befehle gegeben. Das dann bei Rommels Angriffsversuchen italienische Soldaten durch italienische Verräter starben.. Juli…. daß Rommel morgens an die Front gefahren war.2012 11:59 . das Hauptquartier von Rommels Armeegruppe B ab März 1944.com/2012/07/20/die-scha. Und (noch) niemand entpuppte sich dort als Verräter an den eigenen Kameraden.

sonst hatte man mit den Kämpfen an der Invasionsfront nicht viel im Sinn.com/2012/07/20/die-scha. Juli…. « D. welches Spiel sein eigener Stab und besonders sein ihm von noch unbekannten Seilschaften zugeteilter Stabschef Speidel spielten.Offensichtlich gelang es dem “Tischtennis”-Stab der Heeresgruppe B.. aber der Tischtennisspieler war derselbe Mann. 80 von 118 20.«Generalfeldmarschall Rommel hatte bis zum Ende nicht erkannt. die eigenen Kameraden durch feindbegünstigende Befehle verbluteten!Statt dessen gab man unter Speidel Falschberichte über die Frontlage heraus und beobachtete genüsslich die daraus resultierenden Fehlentscheidungen anderer. daß der Stab der von der Invasion unmittelbar betroffenen Heeresgruppe B mit Tischtennisspiel die Zeit totschlug. die Abwehrbereitschaft am Atlantikwall mit den vorhandenen Mitteln so rasch wie möglich zu vervollkommnen. 1956 wurde er Inspekteur der Marine in der Bundeswehr… Ab und zu wurde Speidel ans Telefon gerufen. Tischtennisplatte… Tischtennisspieler von La Roche-Guyon Vizeadmiral Friedrich Ruge.Er nahm den Stab fest an die Zügel.wordpress. http://derhonigmannsagt. in dem er seinen (ehemaligen) Generalstabschef in den höchsten Tönen lobte: »Im Westen erwies sich Speidel schon in den ersten Wochen als hervorragend tüchtiger und fleißiger Generalstabschef. Man kann es sich kaum vorstellen. daß Feldmarschall Rommel nach Speidels Verhaftung einen Brief an Hitler schrieb. während an der Front Tod und Chaos regierten.07.2012 11:59 . ihr Tun hervorragend vor Feldmarschall Rommel zu verbergen.. hatte viel Verständnis für die Truppe und half mir getreulich. der später NATO-Oberbefehlshaber in Europa wurde…Es erscheint wie ein Hohn.Wie anders wäre es zu erklären.bekam wie der Verräter Speidel nach dem Krieg auch einen Posten ab.. der draußen tagtäglich sein Leben aufs Spiel setzte..Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20.

um stückweise einzeln nacheinander verheizt zu werden. Es dauerte Wochen. Nein. sondern eine verabredete Methode war.wordpress. die Verräter an den eigenen Soldaten ehrt? 81 von 118 20. ist aus den vielen.2012 11:59 . daß die Infanteriedivisionen am Strand statt dessen binnen weniger Tage komplett zerschlagen wurden. ein Fehlverhalten der deutschen Truppen befohlen. Was würde dieser Gefreite der 21. bis die Befehlskette in der Normandie wieder ordentlich hergestellt war!Zu den Absurditäten dieser Fehlleistungen gehörten auch die Vorgänge um die (Nicht-) Inmarschsetzung der Panzerdivisionen.PzDivision jenen Verräterabschaum sagen.Die für die starre Verteidigung des panzerfeindlichen Geländes viel geeigneteren Infanteriedivisionen wurden hingegen erst in die Normandie geschickt. sondern die Front nur nach Todesmärschen erreichen konnten. die der Invasion sonst noch am Strand ein schnelles Ende bereitet hätten. das jeder Kriegführung hohnsprach.07.. der für den Tod seiner Kameraden verantwortlich war??Die gut aufeinander eingespielte Verräterbande hatte dafür gesorgt. Skrupellos und kaltschnäuzig wurde für die Vernichtung der eigenen Truppen gesorgt.. Verrat in der NormandieAußer der Verhinderung einer rechtzeitigen Alarmierung griff die Verräterbande zum zweiten lange vorbereiteten Programmpunkt: »Befohlenes Fehlverhalten«…Damit wurde durch eine verzögerte und dann völlig irre und frontferne Befehlsgebung eine heillose Verwirrung angerichtet oder die Verteidigung geschwächt!Dazu wurde neben gezielten Desinformationen. http://derhonigmannsagt.. Blockierung der Reserven Primärquelle: Georg. ohne daß die bereitstehendeHilfe kommen durfte.Alle involvierten Verräter haben diese so herbeigeführten Verluste deutscherseits auf ihrem Gewissen. Desorganisation der Abwehr.com/2012/07/20/die-scha. immer wieder gleich verlaufenden Desinformationen. als sich der alliierte Durchbruch und der Übergang zum Bewegungskrieg abzeichneten – gerade rechtzeitig. « D..Daß dies keine Zufälle.So kam es. um von den mobilen alliierten Panzern zerschlagen zu werden. verbunden mit lancierten Meldungen und frisierten Lageberichten. Juli….diese Verräter haben absolut kein ehrendes Andenken verdient und erst recht nicht als Name für heutige Bundeswehrkasernen! Welchen Sinn macht eine Armee. ohne viel erreichen zu können. daß die verfügbaren voll ausreichenden Panzerkampfverbände weder rechtzeitig noch geballt eingesetzt wurden. Wegverlegungen und Verzögerungsbefehlen deutlich zu erkennen.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20.

bereits Folgenschweres bewirken.Der Nachschub für das Westheer war es jedenfalls nicht. Verwaltung und Logistik.07. So konnten einige wenige Leute. Verrat in der NormandieIm Gegensatz zu anderen Armeen.com/2012/07/20/die-scha. Selbst im Wetterdienst saßen Verräter die am Untergang der eigenen Armee sägten! Nur Hochverrat und Sabotage haben es den Alliierten ermöglicht. kam zur Koordinierungder notwendigen Maßnahmen im Westen. dies galt auch für zentrale Unternehmungen.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. « D.08 18:56 ] Verräter beim Nachschub – Keine Munition für die kämpfende Front Primärquelle: Georg.01.2012 11:59 . in seinem Buch Invasion 1944 auf Seite 44 nicht berichtet. General Eduard Wagner.«Nur hat der Verräter Speidel. an der richtigen (oder falschen) Stelle eingesetzt. denn er wurde trotz eines üppigen Festmahls... das Rommel für den Gourmet Wagner auftischen ließ… Nach dem Besuch des Verräters Wagner wurde es auch nicht besser – im Gegenteil!Bekannt ist. http://derhonigmannsagt. auf dem Festland zu landen und sich in Brückenköpfen zu halten. Dieser erhob später bei einem Gespräch mit Feldmarschall von Kluge schwere Vorwürfe gegen General Wagner.. Juli…. daß es damals zum Streit mit Feldmarschall Rommel kam. was der damalige Chef des deutschen Nachschubs dort koordinierte. Keinen!! Neben dem Heer wurden auch die Waffengattungen Marine und Luftwaffe Opfer des Verrats. bis auch die letzte deutsche Chance von diesen Verrätern zerschlagen wurde! Schande über diesen Abschaum! [ Editiert von Administrator The Real Blaze am 21.wordpress. Oft war deshalb ihre logistische Decke bemerkenswert dünn.»Der Generalquartiermeister des Heeres.ohne natürlich zu ahnen welches Ziel der Verräter mit seinen künstlich inszenierten Nachschubschwierigkeiten verfolgte… 82 von 118 20. besonders der US-Army. verwendete die deutsche Wehrmacht eine bemerkenswert geringe Zahl ihrer Angehörigen auf Management.. im Mai auf den Gefechtsstand der Heeresgruppe B.

« D. General Pemsel schrieb. Juli…. nutzten die Seine für den Schifftransport und gingen bei Tage nur entlang stark flakgeschützter Vormarschstraßen vor. die Normandie völlig vom Nachschub abzukappen. für die alliierten Luftstreitkräfte bedeutungslos war. So habe man entscheidende.wordpress. So dauerten Transporte. http://derhonigmannsagt.. wo die Transportleistung aufgrund der geringen Effektivität weiter zurückging. Er sprach von verheerenden Auswirkungen auf die deutsche Nachschublage durch das Verlegen der Depots! Auch hier wurden die dafür verantwortlichen Mitglieder der höheren deutschen Kommandoebene nie bekannt! 83 von 118 20. Wochen. Natürlich ohne irgendwelche Rücksichten auf französische Zivilisten!Dazu wurde eine Reihe von Inter-diction-Limes (Unterbindungszonen) eingerichtet.. daß 1944 im Westen trotz aller Bombenangriffe rechtzeitig vor der Landung genügend Vorräte vorhanden waren.07. bereits aufgebaute Depots aus dem Rücken der zukünftig zu erwartenden Front so weit wie möglich nach hinten verlegen lassen.Ausgerechnet in der Anfangsphase der Schlacht um die Normandie zeigten die deutschen Nachschubtruppen dann schwere Defizite. ob diese Depots in der Nähe oder weit von der Kampffront entfernt untergebracht lagen.Ein französischer Militärexperte der Nachkriegszeit führte an: »Nur der Mangel an Transportkapazität und das ständige Bombardieren engten schließlich die Versorgung der vorne eingesetzten Teile ein. Sie verlegten bei Nacht.Dies führte zu einem weitgehenden Umladen der Eisenbahntransporte auf die Straße.2012 11:59 .« Dies zeigte sich besonders beim deutschen Gegenangriff Operation Lüttich im August 1944.. Da brauchte es erst Verräter wie einen General Wagner…Schon lange vor dem Beginn der Normandielandung unternahmen die alliierten Luftstreitkräfte größte Anstrengungen..com/2012/07/20/die-scha. Man ahnt es schon…Nach anfänglicher Unsicherheit gewöhnten sie sich jedoch an die neue Kampfführung.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. daß es. um monatelang Widerstand leisten zu können. Dennoch fehlten Rommels Soldaten ständig Munition und Treibstoff in entscheidenden Momenten! Hohe deutsche Offiziere wie General Pemsel und Oberst von der Heydte beschwerten sich in der Nachkriegszeit über irrige Vorstellungen von »Mitgliedern des deutschen Oberkommandos« in Nachschubfragen.Das ständige Bombardieren des Straßennetzes durch Jagdbomber und leichte Zweimotbomber sorgte schließlich für fürchterliche Verluste unter den deutschen LKWs und Pferdegespannen. die normalerweise nur Tage benötigt hätten. die immer noch einen Löwenanteil des deutschen Nachschubs befördern mußten. selbst wenn die These richtig gewesen wäre. Schon drei Monate vor der Invasion begannen die Alliierten eine effektive Blockadekampagne aus der Luft gegen das Eisenbahnnachschubwesen in Frankreich und Belgien. die sich meist an Flußläufen orientierten. Allerdings war zu diesem Zeitpunkt die Schlacht um die Normandie schon so gut wie verloren… Festzuhalten bleibt. Am Ende der Schlacht beherrschten die Deutschen das Szenario der Truppenverschiebungen in Perfektion. Das reichte aber noch lang nicht aus. Als Grund für ihre widersinnig erscheinenden Handlungen hätten die verantwortlichen Leute angeführt. die deutschen Nachschubwege quer durch Frankreich in einer planmäßig organisierten Vernichtungskampagne zu zerstören. durch Ver- rat Einheimischer wären diese bereits dem Feind längst bekannt. das dichte Eisenbahnnetz Frankreichs zu einer Hindernisbahn für den deutschen Nachschub werden zu lassen.Anschläge der französischen Resistance sowie gezielte Sabotage durch die französischen Eisenbahnbediensteten leisteten ein übriges.

und Treibstoffnachschub über die Binnenwasserstraßen auf einmal ins Stocken. General Gause.. Juli 1944 stellte der damalige Stabschef der Panzergruppe West. wie bereits erwähnt. http://derhonigmannsagt. fest. daß er nicht imstande sei. die auch noch durch die alliierten Jagdbomber ständig gefährdet waren.01.] [ Editiert von Administrator The Real Blaze am 22. was den Deutschen zur Verfügung stand. Das Ganze erscheint um so unverständlicher. Bis zum Ende der Schlacht um Frankreich bemerkten die Alliierten nichtsvon dieser deutschen Methode.Doch dann geriet der so flott angelaufene Munitions. Schuld war der neue Oberquartiermeister West. dem OKW im Mai 1944 melden mußte.. und es herrschte ein Mangel an Straßentransportmitteln aller Art.. als der Chef des Transportwesens West. noch vor der Invasion nach hinten verlagert. Juli…. Hier hatte sich bereits das Zurückverlegen der Depots erkennbar ausgewirkt. So konnten 80 000 Schuß aus alliierten Kanonen lediglich 4500 aus deutschen Rohren entgegengesetzt werden. « D.com/2012/07/20/die-scha. um einem längeren Abwehrkampf standzuhalten! Aber diese wurde. um eventuell gegenzusteuern! [..2012 11:59 .07.wordpress. mit Frachtkähnen große Mengen Munition und Treibstoff in die Normandie zu bringen. 84 von 118 20. Treibstoff und Munition zu den an der Küste liegenden Vorratslagern heranzuschaffen.Das Eisenbahnnetz war durch Bombardierungen der alliierten Luftwaffen zum Teil lahmgelegt. Oberst Hoeffner. und bald gelang es.08 21:06 ] Munitionsnachschub über Binnenwasserstraßen -10 Tage verzögert Am 10. Generalfeldmarschall Rommel ließ deshalb in größter Eile die vernachlässigten französischen Binnenwasserstraßen für die Schiffahrt wieder herrichten.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20... daß die Alliierten über einen scheinbar unbegrenzten Munitionsvorrat verfügten und das Zwanzigfachevon dem verschießen könnten. General Friedrich Gause mit Generalfeldmarschall Erwin Rommel in der NormandieDabei hatte aber die Heeresgruppe B in Frankreich genügend Munition zur Verfügung.

-Mere-Eglise dorthin gekommen. und als Feldmarschall Rommel die vernichtende Kritik General Dihms an Oberst Finckhs Versagen erfuhr.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. schrieb dann auch empört in seinem Buch über die Transportoperationen der deutschen Luftwaffe im Zweiten Weltkrieg im Auftrag der USAF:1 »Gerade warum dies nicht erfolgt ist.07. ging Rommel laut Admiral Ruge »auf die Palme«. vor dem Einschluß durch die alliierten Truppen mit Nachschubgütern bestückt wurden. die eigentliche Belagerung von Cherbourg zu beginnen. um für eine kurze Zeit zu reichen – nicht im voraus an diesen entscheidenden Orten eingerichtet wurden. Nicht einmal für eine kurze Zeit reichten die dort eingelagerten Güter aus. wie möglich und vorgesehen. Feldmarschall Rommel eine größere Aktion bei Feldmarschall von Kluge auszureden.. daß die Stümperei und Gleichgültigkeit von Oberst Finckh an der Verzögerung schuld war.Im Gegensatz zu Rommel wußte Speidel. Sie sollten bis zum letzten Mann gehalten werden. warum Nachschubgüter – zumindest genug.. Darunter fielen vor allem bedeutende Hafenstädte wie Boulogne. wie sie sie weder in Italien noch selbst in der Normandie bisher kennen gelernt haben. Juni 1944 voller Zuversicht: »Cherbourg wird dem Gegner zum Verhängnis: Die nordamerikanische Erstarmee hat sich der Westküste der Halbinsel Cotentin genähert und damit die Landverbindung von Cherbourg mit dem inneren Frankreich unterbrochen. Le Havre und Brest. Juli 1944 hatte Feldmarschall Rommel deshalb General Friedrich Dihm mit der Untersuchung beauftragt. Hier stehen Werke von einer Mächtigkeit mit einer Feuerkraft.«Tatsächlich stellte sich heraus. weshalb der anfangs so flüssig und reibungslosfunktionierende Nachschub über die Binnenwasserstraßen Frankreichs ins Stocken geraten sei. die erfolgreich an der Ostfront den Luftnachschub 85 von 118 20. aber nicht. Der Hafen von Cherbourg ist nach den Grundsätzen der neuen deutschen Befestigungskunst auch auf der Landseite hin geschützt. Zehn volle Tage ließ der Verräter Finckh vertrödeln!Am 8.wordpress. Juli…. Nach Admiral Ruge gelang es dem aufgeregten General Speidel nur mit Mühe. daß keiner der erfahrenen Wehrmachtsnachschuboffiziere.. Sie werden damit auf Befestigungen stoßen. Wenn auch mit beträchtlicher Verspätung.2012 11:59 . Generalmajor Fritz Morzik. « D. den Befehlen Folge zu leisten!Tatsächlich stellte sich nach Beginn der Landung heraus. um dort im Sinne des Hochverrats den deutschen Soldaten die überlebensnotwendige Munition vorzuenthalten! See-Festungen ohne ProviantAnfang 1944 erließ Hitler Befehle. als Festungen bezeichnet werden sollten. Cherbourg. sich einen Hafen zu schaffen. Es hätte noch genug Zeit bestanden. http://derhonigmannsagt. daß Finckh von Generalquartiermeister Wagner lediglich deshalb nach Paris geschickt worden war. um auf diese Weise den Alliierten die notwendigen Hafenkapazitäten zu verweigern!Der Führer glaubte. Die Festung hat auch Vorräte aller Art… Das Vordringen der Amerikaner in dieser Gegend sollte dem Ziele gelten.Die Seefestungen am Atlantik waren die Kernstützpunkte des Atlantikwalls und entsprechend mit schwerer und schwerster Artillerie ausgerüstet sowie von dichten Bunkerketten umgeben. wo sie in den ersten 48 Stunden sein wollten… Sie werden vor allen Dingen dazu streben. wie sie die Truppen der Westmächte bisher noch nicht getroffen haben.General Dihm fand bald heraus. Er soll nicht verkleinert werden. B.. während des Krieges Chef der deutschen Transportfliegerverbände. wie weit sie noch davon entfernt sind. Sie werden bald spüren. daß die wichtigen Seefestungen am Atlantik zwar seit dem Abschluß des Westfeldzuges 1940 ausgebaut worden waren. ist sicher eine berechtigt stellbare Frage… Auch waren die Luftnachschubeinsätze zu diesen Stützpunkten durch die unzureichende Vorbereitung der Heeresnachschubbehörden ernsthaft behindert worden… Es stellte sich auch als ernsthafter Fehler des deutschen Oberkommandos heraus. z. So schrieb der Völkische Beobachter am 19.com/2012/07/20/die-scha. sind die Amerikaner westlich von Ste. daß die Verweigerung von Häfen die Alliierten vor größte Nachschubprobleme im Invasionsfall stellen würde. Oberst Eberhard Finckh. daß Häfen. daß Hafenstädte wie Cherbourgbevorzugte Ziele der alliierten Landungstruppen waren. Hier ist damit ein Teilerfolg gelungen. die im Invasionsfall alliierte Ziele sein könnten.

wordpress. Luftflotte. Nazaire mit dem Notwendigsten zu versorgen. Seine Weigerung hatte die volle Unterstützung des Quartiermeisters der 3.com/2012/07/20/die-scha. um Städte wie La Rochelle. organisiert und wertvolle Erfahrungen in den Erfordernissen solcher Missionen gewonnen hatten. Bordeaux und St. bis 30. Der Quartiermeister der 3. da die Bäckereien im eingeschlossenen Gebiet immer noch unversehrt waren. Als die eingeschlossenen Truppen dringend Nahrung. fiel die große Festung von Cherbourg relativ schnell. Vom 20. Dieses Fiasko hätte verhindert werden können. Auch nach der Räumung Frankreichs flogen die He 111 des TG 30 weiter von Mainz aus bis in die letzten Kriegstage. Die Halbinsel Cherbourg war die Szene eines hartnäckigen Kampfes der deutschen Besatzung gegen den amerikanischen Belagerungsring. besonders Brot benötigten.07. Der kommandierende Offizier der Einheit weigerte sich nun. Luftflotte empfahl dem Generalquartiermeister des Heeres im Westen. Bis zum Ende des Jahres 1944 waren nur noch wenige der Originalbesatzungen vor der Landung vom 6. Trotz der Dringlichkeit der Mission hätte der eine zum Umfüllen benötigte Extratag keinen großen Unterschied gemacht. Jedoch war das Mehl in Säcke verpackt. aber einer der unglaublichsten Vorfälle ereignete sich bei der Luftversorgung der Festung Cherbourg. entschloß man sich. Die Verluste der Transportflieger waren entsetzlich. die in tausend Kilogramm schweren Luftabwurfcontainern aus Holz eingefüllt waren. Malo und Brest hielten dagegen länger aus und wurden bis zum letzten Moment aus der Luft versorgt. Juli…. so daß ein Teil des Mehls gerettet und wirklich für Brot verwendet werden konnte.. daß sie auf diese Weise abgeworfen werden mußten. Mehlnachschub einzufliegen. aber seine Empfehlung wurde wiederum abgelehnt. Trotz aller Bemühungen der in Baumgipfelhöhe bei Nacht einfliegenden Transporter. wenn die Heeresnachschubbehörden auf die Vertreter der Luftwaffe gehört hätten und ihre Empfehlungen verwirklicht hätten. « D. Juni 1944 erfolgte eine Luftversorgung durch nachts einfliegende deutsche Transportflugzeuge. Die Mehrzahl der Container zerbarst schon beim Aufschlag auf dem Boden. http://derhonigmannsagt. Die Ehemaligen waren größtenteils abgeschossen worden und entweder tot. die beständig durch englische und amerikanische Nachtjägerstaffeln bedroht waren.. zusammen mit den Transporteinheiten nach Westen beordert wurden. Auch gab es Beispiele von merkwürdigen Vorkommnissen. Andere Seefestungen wie Le Havre. Juni vollständig. wenn sie mit Lastenfallschirmen versehen worden waren. Die Ergebnissee waren genau wie vorhergesagt. um in einer Schnellaktion das Mehl in 250 kg-Container umzupacken. daß die hölzernen Behälter selbst.2012 11:59 . besonders wenn die Fallschirme.. Trotz wiederholter Warnung. der danach alle Anstrengungen unternahm. sich nicht rechtzeitig vollständig öffnen würden. die dann auch sicher abgeworfen wurden. bestanden die Wehrmachtnachschubbehörden darauf. « So wurde in mutigen Einsätzen den sich schwer in Nachschubproblemen befindlichen deutschen Fallschirmjägern trotz eindringlicher Anforderung falsche Munition abgeworfen. um in die Transportflugzeuge nach Cherbourg verladen zu werden. St. Trotzdem wurde etwas später eine erneute Ladung von hölzernen 1000 kg-Containern voller Mehl zum selben Absprungflugplatz gebracht. daß das Mehl in 500 kg-Containern abgefüllt worden wäre.. wie es oft der Fall war.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. daß eine Anzahl erfahrener Nachschuboffiziere von der Ostfront abkommandiert werden sollten. vermißt oder 86 von 118 20. und nach der Mission sah das Abwurfgebiet aus wie eine Landschaft nach einem schweren Schneesturm… Glücklicherweise gab es keinen Regen während dieser Nacht. die Landung kaum intakt überstehen würden. diese Mission auszuführen.

wer dafür verantwortlich ist. daß Soldaten ohne Munition.« Er stellt dann genauso wie andere bekannte Autoren ansatzweise die Frage.weil sie bei amerikanischen Offizieren hilflos wirkende Dementis 87 von 118 20.07. Leider hat anscheinend bisher niemand es gewagt. http://derhonigmannsagt.. Weltkrieges schrieb: »Waffen und Munition. Auf diese Weise gelang es am 27. Juli 1944 meinte Oberstgruppenführer Sepp Dietrich gegenüber Admiral Ruge.« Carell stellte dann weiter die Frage. Pferdegespanne und Eisenbahner an die alliierten Flugzeuge und die französische Resistance zahlen mußten. die endlosen Gräberreihen an der langen Straße von Carentan über St.2012 11:59 . wer für dieses und vieles andere auf der Halbinsel Cotentin verantwortlich sei: »Wer? Die Lebenden fragen es und die Gräber. Die Bemühungen der Lufttransporteinheiten im Westen stehen nach Meinung des Chefs der Transportfliegerverbände in merkwürdigem Kontrast zum effektiven Luftnachschub eingeschlossener Einheiten an der Ostfront zur gleichen Zeit! Dieses merkwürdige Versagen der Heeresnachschubbehörden zeigte sich in Cherbourg etwa auch an der Tatsache. Oberstleutnant Küppers: »Ein schöner Mist.com/2012/07/20/die-scha. ging hier nachweißlich auf. der Vernichtung preisgegeben sind. genauere Antworten darauf zu geben! Belohnungen für Posten in der Nachkriegszeit bei NATO und Bundeswehr wären dann wohl ausgeblieben! Die entscheidende Sabotage – die Auswirkungen des 20.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20.«Auffallend ist.. Auch Rommels Pioniergeneral Meise schrieb an seinen verletzten Chef: »Heute steht diese ständige Sabotierung der Ansichten des Herrn Feldmarschall durch den ungenügenden Nachschub des Generalquartiermeisters in einem anderen Licht. Brennstoff. Nach Paul Carell sagte der damals dort stationierte Wachtmeister Planer zu seinem Chef.«Die Angehörigen der deutschen Nachschuborganisation vollbrachten in der Normandie große Leistungen unter schwierigsten Bedingungen und hatten ihre höchste Effizienz gerade am Ende der Schlacht erreicht. was Major Rudolf Lusar im Vorwort der ersten Auflage seines 1956 erschienenen Referenzwerkes Die deutschen Waffen und Geheimwaffen des 2... Sie haben letztendlich direkt Schuld am Tod der gefallenen Transportleute und im Ganzen sowieso an der Vernichtung des Westheeres an der Invasionsfront! Das Kalkül. als die Entscheidung längst gefallen war. ob in der Normandieschlacht immer alles auf deutscher Seite mit rechten Dingen zugegangen sei.wordpress. kriegsgefangen.Wagner und seiner Komplizen.Der hohe Blutzoll. war das Ergebnis des Verrats des Generalquartiermeisters E. um alle Minensperren scharf zu machen. der der Truppe verweigert wurde und dann selbst vernichtet wurde.Für die Normandieinvasion gilt besonders. bis zum Außenwerk Osteck vorzudringen. daß Lusar diese Passage in späteren Auflagen seines Buches – zusammen mit einer Reihe anderer Textstellen – strich. die nicht an die Front gekommen sind.Juli 1944Am 22. daß ein Teil der Minenfelder des Schutzgürtels der Stadt aus Minen ohne Zünder bestand! Es wurden zufällig nicht genug Zünder geliefert. daß die Sabotagebemühungen der Verschwörer den deutschen Kriegsapparat durcheinander gebracht hätten. « D. Mere-Eglise-Montebourg-ValognesTheville->Osteck< sind stumme Fragezeichen. ansonsten wäre die Invasion ohne Verrat abgeschlagen worden. das den Flugplatz und die Küste beherrschte. den sollte man jetzt in den Panzergraben schicken. den die deutschen LKW-Kolonnen. Irrleitungen von Transporten haben die Moral der Truppe und des Volkes zu untergraben versucht und blutige Früchte geerntet. Juli…. Juni 1944 amerikanischen Panzern.

. Pz. auslösten! Die durch Verrat erbeuteten deutschen Depots beschleunigten den amerikanischen Vormarsch und überbrückten hilfreich Nachschubkrisen beim Feind…Zur widersinnigen Zurückverlegung größerer deutscher Nachschubdepots kann man nicht ohne Grund fragen.5 Millionen deutsche Zigaretten sind eine willkommene Ergänzung für unsere Soldaten. die sich seit einigen Tagen beklagen.«Dieses Glück hatte Peipers Panzergruppe in der Ardennenoffensive natürlich nicht. die 21. daß in einer benachbarten Ortschaft ein Wehrmachtslager mit über einer halben Million Pfund Gefrierfleisch dem gleichen Korps in die Hände fiel. Zugleich wird gemeldet.07. 116. ob diese Riesendepots den alliierten Vormarsch im September 1944 nicht retteten. Panzerdivision. Juli…. Den selbst mit argen Nachschubsorgen kämpfenden Alliierten fielen nämlich genau zum rechten Moment. dazu mehrere hunderttausend Flaschen Champagner 2.Korps von Major General Eddy bei Lignes-en-Barrois ein Benzinlager der deutschen Luftwaffe mit über 300 000 Gallonen Flugbenzin erobert. wurde dann am 6. Andere US-Truppen haben in Namur dank der Mithilfe der belgischen Resistance militärische Lager mit enormen Beständen an Fleisch. flog dieses in die Luft.wordpress. darunter transportfertige 175 000 Tagesrationen. Verrat in der NormandieIm Frühjahr 1944 bekam Rommels Heeresgruppe B von Hitler das Kommando über drei Panzerdivisionen in Frankreich. Juni abends eingesetzt…Heute ist erwiesen. der Generalleutnant Graf Gerhard von Schwerin (116.Div. Panzerdivision.Nur die schwächste. Auch 200000 Gallonen Benzin hat man in einem stadtnahen Depot vorgefunden. « D. Pz.. und 21.) und Generalleutnant Freiherr Heinrich von Lüttwitz(2. September 1944: »Heute haben die Soldaten des amerikanischen XII. mehrere deutsche Riesendepots völlig unzerstört in die Hände. Der abgefackelte Sprit hätte für Peipers Panzer bis nach Antwerpen gereicht… Verräter hielten Truppen für den Putschversich zurück! Primärquelle: Georg. Butter und Käse erobert.2012 11:59 .Div.). Anfang September 1944.com/2012/07/20/die-scha.. gehörten zum 88 von 118 20... die 2. Kurz bevor man nahe der Maas ein amerikanisches Benzindepot erobern konnte.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20.Die Nachrichtenagentur AP berichtete darüber am 5. http://derhonigmannsagt. daß die eigenen immer knapper werden. daß Hochverräter General Speidel zwei kampfstarke Heerespanzerdivisionen vom Einsatz in der Normandie lange Zeit zurückhielt! Ihre beiden Kommandeure.

ist bis heute ungeklärt…Noch bei der Konferenz von Margival am 17. Schweppenburg berichtete.Die andere für den Putsch vorgesehene 2.07. die 2. wo eine 2.. Juli wurde die 2.Panzerdivision die Invasionsbrückenköpfe hätte bekämpfen können!Noch am 16. Putschistenkreis im Westheer. « D. in einer Zeit. Panzerdivision aus den Abwehrschlachten heraushalten. daß Speidel ihm im Jahre 1947 gestanden habe. um sie in der Verschwörung gegen Hitler einsetzen zu können! Sie seien in Reserve gehalten geworden. Panzerdivision informierte. Juli 1944politisch eingreifen zu können.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. bei Caumont aus der Front herausgelöst und südlich von Caen verlegt. Juni 1944 griff das OKH ein und schickte sie an die Normandiefront! Trotzdem standen unter dem Strich 12 verlorene Tage. daß Speidel den Kommandeur der 116.Auch General Guderian kritisierte die Zurückhaltung der beiden Divisionen durch Speidel: »Seine Weigerung mag einen politischen Grund gehabt haben. Juni 1944 weigerten sich Speidel 89 von 118 20. daß seine Division als Reserve für den geplanten Putsch gegen Hitler zurückgestellt würde.Div. ob dies aus politischen Gründern wegen des bevorstehenden Umsturzversuchs geschah. Panzerdivision konnte allerdings von den Verschwörern nicht allzulange zurückgehalten werden: Am 12..«Der Historiker David Irving berichtete.2012 11:59 .wordpress..Pz. http://derhonigmannsagt.com/2012/07/20/die-scha. Panzerdivision aus den Kämpfen herausgehalten zu haben. wo abgeschnittene Küstenstützpunkte auf versprochenen Panzerentsatz warteten! Generalleutnant Freiherr Heinrich von Lüttwitz – seine 2.. Verrat an den Landsern der Invasionsfront! – Graf Gerhard von Schwerin konnte selbstherrlich die 116. um zunächst Hitler bei seinem geplanten Frontbesuch zu verhaften und später am 20. Panzerdivision wurde von den Verrätern des Westheeres 6 Tage zurückgehalten! Der ehemalige deutsche Panzerführer General Leo Geyr v. und die 116. Juli….

Er bezeichnete die Situation als hoffnungslos und sprach sich für eine Liquidierung des NS-Regimes aus. die 116.. Beide lagen in unmittelbarer Nachbarschaft in der Invasionsfront und waren erfahrene. daß “seine” Division bei einem Umsturzversuch mitten in der Abwehrschlacht auf Kameraden anderer deutscher Einheiten geschossen hätte!Dann ließ er seinen Ic. daß seine 116. das eine Schreibmaschinenseite umfassende Schriftstück.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20.. Schwerins 116. Als die Invasion in der Normandie begann. Die 116.07. Stabsfeldwebel Gerhard Lademann. kampferprobte Verbände. nicht schon am ersten Kampftag dort “verheizt” zu werden. waren Schwerin und sein Stab erleichtert.2012 11:59 . zu Speidel hinüber ins Schloß bringen.Auf der Fahrt. und der mit Falschmeldungen beinflußte Rommel. die an Rommels Gefechtsstand in La Roche-Guyon vorbeiführte. während Rommel sich verzweifelt um Verstärkungen sogar von der Ostfront und aus Südfrankreich bemühte.. Panzerdivision bis zum 19. http://derhonigmannsagt. « D.. Sie hätten spätestens am zweiten Invasionstag eingesetzt werden und die Alliierten in einem empfindlichen Schwächemoment treffen können! 90 von 118 20. von dem keine Kopie gemacht werden durfte. Panzerdivision war mit 350 Panzern die stärkste deutsche Panzereinheit im Westen!Gerhard Graf von Schwerin war der Kommandeur der 116. Dabei deutete er an. Juli untätig! Die Zurückhaltung dieser beiden Divisionen bei schwierigster Frontlage war ein ungeheuerliches Vorkommnis.com/2012/07/20/die-scha. ließ Schwerin in einem nahe gelegenen Wald halten und diktierte seine Ia-Schreiber.Panzerdivision (Windhundzeichen) – es war eine irrige Annahme Schwerins. Panzerdivision. Panzerdivision aus dem Pas-deCa-lais an die Normandiefront abzugeben. Panzerdivision nur ihm persönlich treu ergeben sei. Juli…. SPW der 116. sie wurden statt dessen unverständlicherweise von der Normandie weg an die Kanalküste verlegt. seinen Verbindungsmann zu Speidel. Auf diese Weise blieb.wordpress. Hauptmann Arthur Holtermann. eine Denkschrift zur Lage Deutschlands.

.« Zum Unglück für die Verräter wurde die 116. daß diese SS-Verbände im Interesse der Verschwörung verheizt werden sollten. ließ erneut General Speidel einen Brief persönlich in einem verschlossenen Umschlag überbringen.com/2012/07/20/die-scha. General Graf von Schwerin.. auch im deutschen Heimatbereich viele frisch aufgestellte Truppeneinheiten samt ihrer Ausrüstung für ihren geplanten Umsturz zurückgehalten zu haben. Der General bat General Speidel. die restloses Vertrauen zu ihrer Führung habe und auf die man sich im Falle einer Veränderung der obersten Führung verlassen könne. wie sie aus der katastrophalen Entwicklung der Gesamtlage auf allen Kriegsschauplätzen gefordert werden müsse. die Division nur in Notfällen einzusetzen. Juli 1944 vom OKH Richtung Front in Marsch gesetzt. dürfte heute schwierig zu überprüfen sein. 91 von 118 20. Juli« vor. daß er in jeder Lage fest mit ihm und der Division rechnen könne.. « D. wie General Guderian rügte. Statt dessen wartete das Oberkommando der Heeresgruppe B lieber auf das Eintreffen der aus Belgien hierher verlegten SS-Division >Leibstandarte Adolf Hitler< und der aus dem Osten kommenden SS-Panzerverbände >Hohenstaufen< und >Frundsberg<. Sechs Wochen nach der Landung! General Otto Ernst Remer wirft den »Verschwörern des 20. versichert zu sein. wäre sie nicht mehr verfügbar. http://derhonigmannsagt. der – diesmal in entgegengesetzter Richtung – am Hauptquartier von La Roche-Guyon vorbeifuhr. daß sie sich nicht vom Feinde lösen können.wordpress. die ein Gespräch zwischen Speidel und von Hofacker enthielten: »Eine schwere Sorge bedeutete die Anwesenheit stärkster Waffen-SS-Formationen. Diese sollen nun am Stichtag so eingesetzt werden. Darin schrieb von Schwerin. und die Division mußte an die Front. Inwieweit dies zutrifft. Es nützte nichts. da. Zur Abschirmung von Paris wurde eine zuverlässige Division (die Panzerdivision Schwerin) bereitgestellt. sondern wurden vom Oberkommando West zersplittert eingesetzt.07. Juli…. um sie für die geplanten politischen Ereignisse auszuschalten! Bestätigt wurde dies durch Aktenfunde von David Irving. Auch kamen sie nicht. Auf diese Weise mußten sie erneut große Verluste hinnehmen. falls irgendwo Akten darüber verfügbar sind. Panzerdivision aber am 19. Noch stünde die Division ohne Einschränkung dem Feldmarschall zur Verfügung. Wenn sie im Hexenkessel der Invasion verschwunden sei. daß jetzt der letzte Augenblick zum Eingreifen der Heeresgruppe zugunsten einer sofortigen Beendigung der Kampfhandlungen gekommen sei. So war eine weitere Verzögerung des Eintreffens der deutschen Reserven sichergestellt… Dazu wurden diese Verbände entgegen allen Erfahrungen bei Tage herangeführt und erlitten so schon beim Anmarsch vermeidbare Verluste durch überlegene alliierte Luftwaffenverbände. da sie wohl eine der wenigen Divisionen sei.2012 11:59 . sie kaum der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden dürften. geschlossen zum konzentrierten Einsatz.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. Von Schwerin hatte weiter gebeten. Damals entstand das böse Wort..

Der Abmarschbefehl der drei einsatzbereiten Kompanien der Panzerabteilung 503 nach Frankreich wurde aus für die Angehörigen der Panzerabteilung völlig unverständlichen Gründen immer wieder verschoben.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. die mit ihren Tiger – und Königstiger -Panzern eine der damals am besten ausgerüsteten Panzereinheiten war. http://derhonigmannsagt.1 Später wurde sie auch nur 92 von 118 20.. Juli…. war sie auf dem Truppenübungsplatz Ohrdruf aufgestellt worden und erhielt (verdächtig?) oft hohen Besuch durch einige Herren des OKH.. Für den Einsatz im Westen vorgesehen..07. Die Panzerabteilung 503 auf dem Marsch -Ihr Einsatz in der Normandie wurde zuerst verzögert und später mit der kleinsten Effektivität abteilungsweise umgesetzt Eine Spur dürfte sich im Fall der Panzerabteilung 503 finden.. « D.2012 11:59 .com/2012/07/20/die-scha.wordpress.

07.Was er trotz der Widerstände Rundstedts und vor allem des Generalstabschefs der Heeresgruppe B.com/2012/07/20/die-scha.. Juni 1944 hatte die 7. Armee in der Normandie am Landungstag Primärquelle: Georg. daß die anglo-amerikanischen Landungen in der Normandie bloß ein Nebenunternehmendarstellten. durchsetzte. daß Rommel »zum Teil sogar von Falschmeldungen aus Kreisen der deutschen militärischen Opposition damals zur unrichtigen Schlußfolgerung veranlaßt wurde«. um auf diese Weise die Gefahr einer zweiten Landung zu suggerieren. daß die Landung an der schmälsten Stelle des Kanals.Rätselhafterweise hatte Hitler jedoch gegen den konzentrierten Widerstand beider Feldmarschälle klein beigegeben und nicht die konzentrierte Verstärkung der Normandie selbst angeordnet. ihr zu Hilfe zu kommen. daß am Landungstag nur sieben Divisionen 300 Kilometer Landungsstrand an der Normandie verteidigten. daß Eisenhower alle Fallschirmjäger zusammen mit sämtlichen Waffen-SS Soldaten und allen NS Funktionären vom Bürgermeister aufwärts erschießen lassen wollte!So kam es. und nicht auf einen Streich in die Normandie verlegt… Wie Rommel angelogen wurde! Primärquelle: Georg.01. Zu der von Alexis von Roennes OKH-Abteilung >Fremde Heere West< frei erfundenen Zahl von 45 hatte er wiederholt weitere hinzugefügt. Dort war auch die Masse der schweren Eisenbahn. Verrat in der NormandieBereits am 6. Juni wurden Rommel und das OKW mit gefälschten Stärkeangaben über den Feind gefüttert.. war die Verlegung eines Fallschirmjägerkorps in die Bretagne und der 91. Tatsächlich standen damals nur12 Großverbände in England! Deutsche Hochverräter setzten sich mit ihrer Propaganda durch. Sie schlugen sich so tapfer. stattfinden würde. Armee im Pas-de-Calais abgelehnt. http://derhonigmannsagt. So bestand Speidel noch am 9..Rommels Biograph Kenneth Macksey wagte dazu bereits 1979 die mutige Aussage. Juli darauf. stückweise.08 14:49 ] Verräter im Hauptquartier der Heeresgruppe B verhindern das Eingreifen der 15. rechts von Rommel der 93 von 118 20. Hitler konnte sich nur im Fall der Verlegung deutscher Fallschirmjäger gegen Rundstedt und Speidel durchsetzen. indem er laufend vor Landungen im Pas-de Calais warnte.. Mai 1944 bei Rommel und Rundstedt Verstärkungen für die Normandie zu Lasten anderer Abschnitte der Kanalküste gefordert.Tatsächlich konnte der Historiker David Irving nachweisen.2012 11:59 .Selbst noch Wochen nach der Landung vom 6. daß dies so war. wie es ihm möglich gewesen wäre. daß in England noch mehr als 60 Großverbände bereitstanden.und Schiffsgeschütze nachweißlich nutzlos gegen eine Invasion konzentriert…[ Editiert von Administrator The Real Blaze am 26.wordpress. Juli…. General Speidel. Armee das Angebot der 15. Verrat in der NormandieHitler hatte noch am 5. nämlich in der Nähe von Calais. Speidels Stabführte Rommel in die Irre.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. « D. links neben Rommel Generaloberst Hans von Samuth.Tatsächlich war Generalfeldmarschall Rommel noch lange nach Beginn der Invasion davon überzeugt. Luftlandedivision in die Normandie zur Abwehr von Luftlandungen.

Dies geschah. das Blatt noch zu wenden. Juli….Es wären damals noch genug Reserven zur Verfügung gestanden. So standen allein im Nordosten der Normandie zwei deutsche Armeen Gewehr bei Fuß.«Gelang es Speidel nicht.. am 15. gab zurück.General Jodl beharrte jedoch darauf. Juni 1944 gab der Oberbefehlshaber West in Margival einen Rückblick auf die bisherige Entwicklung der Lage. daß der OB Heeresgruppe (Generalfeldmarschall von Rundstedt) die Frage zu entscheiden habe. die Lage im Sinner der deutschen Verdeitigung noch einmal zu wenden!Der 94 von 118 20. Juni 1944. würde die alliierte Invasion erneut unter tödlicher Bedrohung stehen. wie vom OB Südwest.Als General Jodl antwortete: »Mit einer zweiten Landung ist nicht zu rechnen«. die diese Nachricht einer angeblich drohenden zweiten Invasion nicht mehr länger akzeptieren wollten. weitere Kräfte zuzuführen. Juni 1944 – Der Wehrmachtführungsstab erhebt Bedenken gegen die Führung des deutschen Westheeres Primärquelle: Georg. solange nicht verstärkt.2012 11:59 .Calais in die Schlacht an der Normandiefront zu werfen.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20.wordpress. alle Kräfte einschließlich der Übermacht der 15. anrief und sagte.Tatsächlich gab es starke Kräfte in der deutschen Führung. irgendwelche Kräfte aus dem Bereich der 15. daß mit einer weiteren Feindlandung im OB West-Bereich nicht zu rechnen sei.Doch hochstehende Militärs der jeweiligen Verräterkreise verhinderten genau diese Entwicklung! Die Normandiefront wurde von vorhandenen strategischen Reserven...«Genau so sollte es kommen! Die Konferenz von Margival am 17.So schlug der Wehrmachtführungsstab beim OKW in einer Kurzbeurteilung dieser Meldung von Generalfeldmarschall von Rundstedt vor. Bodo Zimmermann. daß Reserven aus dem Pas-de-Calais abgezogen wurden. Jetzt sei vor allem Cherbourg zu schützen. Rundstedt bemühte dabei Roennes Falschnachricht. damit dieser dem Oberbefehlshaber West derartige Einmischungen verbieten solle. Juni rief Oberst Zimmermann aus dem Hauptquartier des Oberbefehlshabers West General Speidel an und sagte ihm. « D. für die der Gegner noch 20 bis 30 Großverbände und Luftlandeverbände zur Verfügunghabe.e.Generalfeldmarschall Rommel. Befehlshaber der 7..Als einige Tage später. daß die Alliierten ihre gesamten taktischen Luftstreitkräfte bereits in der Normandie konzentriert hatten!von Rundstedts I. legte Generalfeldmarschall Rommel den Hörer einfach auf. Hochverräter Friedrich Dollmann.. General Speidel brachte deshalb Feldmarschall Rommel dazu. die abgewendet werden mußte…Am Abend des 8. beim OKW General Jodl anzurufen. ob es nicht höchste Zeit sei. ob mit den jetzt zur Verfügung stehenden Kräften im Laufe dieser Nacht ein ausschlaggebender Erfolg erzielt werden könne: »OB West ist der Auffassung.07. Armee im Pas-de. ging Oberst Staubwasser energisch dagegen vor und verhinderte erneut. Armee abzuziehen. General Speidels Ic. Armee abziehen müsse.com/2012/07/20/die-scha. http://derhonigmannsagt. daß die Alliierten bis jetzt nur eine Heeresgruppe eingesetzt hätten und es deshalb vermieden werden müsse. Staubwasser. Er stellte fest.. daß der Gegner sein Ziel räumlich und zeitlich nicht erreicht. Oberstleutnant Wilhelm MeyerDetring. daß man dringend mehr Kräfte von der 15. die im Kampfraum zusammen in der Lage gewesen wären. Verrat in der NormandieAm 17. obwohl die Luftwaffe zwischenzeitlich festgestellt hatte. aber die deutschen Kräfte in die Verteidigung gedrängt habe. wonach man mit einer zweiten Landung rechnen müsse. sagte die prophetischen Worte: »Wir können uns nicht bis August durch eine Drohung herumzerren lassen. dies zu verhindern. unter Inkaufnahme des Risikos an den übrigen Küsten vor allem die Front an der Normandie zu verstärken – zum Teil auch durch Abzüge von anderen Fronten. von Rundstedts la.ArmeeIn den ersten Tagen nach der Landung sorgten sich sowohl das OKW als auch das Hauptquartier des Oberbefehlshabers West.Dies war die Gefahr für die Verrätergruppe im Westheer. bis es keinerlei Möglichkeit mehr gab. daß dies nicht der Fall ist und daß unter rücksichtsloser Entblößung anderer Fronten die Notwendigkeit besteht. falsch informiert durch die getürkten Zahlen der Abteilung Fremde Heere West und durch General Speidels Stab.

hatten Hitler überzeugt. Wenn dies aber so war.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. daß es auch danach zu keiner rücksichtlosen Verstärkung der Invasionsfront kam.Während Rommel allem Anschein nach als Ergebnis von Margival ermuntert wurde.wordpress. Die Chefs des OKW. Juli….. was in der Nachkriegszeit über die Konferenz von Margival erzählt wurde.. die wohl nie aufgeklärt werden! Das Führerhauptquartier Wolfsschlucht 2 in Margival. stark umstritten und vor allem in Hinblick auf die im Nachkriegsdeutschland gegebenen politischen Bedürfnisse ausgerichtet und stellten politische Nützlichkeit vor die historische Wahrheit«. Marschall Keitel und General Jodl. daß Hitler Angst vor einer Verhaftung durch Verschwörer hatte. daß sich außer der Tatsache.07.. warum ließ er dann nach seiner plötzlichen Rückkehr nach Berchtesgaden nicht durchgreifen? Eines der vielen Rätsel jener Junitage. sind wie Rommels Biograph Kenneth Macksay schrieb. am 18. http://derhonigmannsagt. Juni..Dennoch blieb alles beim alten!Die Besprechungen und Inhalte der Konferenz werden heute derartig unterschiedlich.2012 11:59 . was dort über die versprochenen Vund Wunderwaffen gesprochen wurde. Ebenso von Interesse wäre zu erfahren. Tatsächlich spricht einiges in seinem vorherigen Verhalten für >ungewöhnliche Sicherheitsmaßnahmen<. 8 Kilometer nordöstlich von Soissons in Nordfrankreich. Die heute meist als richtig akzeptierten Schilderungen des Verräters Speidel. daß Hitler plötzlich seinen für den nächsten Tag geplanten Besuch im Hauptquartier der Heeresgruppe B in La Roche-Guyon absagte. der die Ereignisse in Margival als Augenzeuge beschrieb. der laut Speidel mit Hitler in Margival erbittert stritt. ist es eine Tatsache. an seine Frau in einem Brief: »… wir kriegen jetzt eine Menge Nachschub. wirkliche Ablauf der Konferenz von Margival ist bis heute eines der großen Rätsel der Normandieschlacht geblieben. sich die Ansichten von Rundstedts und Rommels an Ort und Stelle anzuhören. Keine Spur von Streit also!Allein dieser Brief widerspricht bereits allem. »unobjektiv. Nur ein einziges Mal war Hitler in Wolfschlucht 2 95 von 118 20. Ihr Ziel war eine Revision der deutschen Feldzugsplanung. schrieb darüber hinterher. « D.com/2012/07/20/die-scha.Eine neue Theorie geht hier davon aus. Der Führer war sehr nett und guter Laune. Er erkennt durchaus den Ernst der Lage«.Ein Beispiel: Rommel. die -beeinflußt durch falsche Geheimdienst-Meldungen – die in der Normandie um ihr Leben kämpfenden Verbände allein gelassen und die Verlegung von Kräften aus anderen nicht invasionsbedrohten Räumen verhindert hatte. weiter durchzuhalten. kein einziger wirklich verläßlicher Schluß ziehen läßt. irreführend und widersprüchlich dargestellt.

wordpress.. Juni 1944 verhaften lassen? Schon vor der Invasion wartete Feldmarschall Rommel auf einen Besuch Hitlers. http://derhonigmannsagt. erschien Hitler mit General Jodl überraschend am 17. daß eine der maßgeblichen Persönlichkeiten des Hauptquartiers zur Aussprache nach Westen kommen sollte. wohin von Rundstedt und Rommel mit ihren Generalstabschefs bestellt waren. nördlich von Soisson. Auch der Hochverräter Speidel in seiner Eigenschaft als Generalsstabschef war anwesend… Wollte Speidel den Führer am 19. Während dieser >Blitzaktion< war der gesamte deutsche Flugbetrieb gestoppt und jegliches Artilleriefeuer untersagt. Ahnte der Führer etwas von der Verschwörung gegen ihn? Nach der Besprechung der Lage hatte Generalfeldmarschall Rommel mit aller Schärfe gesagt. Juli 1944 in Hitlers Führerhauptquartier unüblich. Juli…. Von Metz fuhr Hitler am 17.07. Teilnehmer des eintägigen Treffens von Margival erinnerten sich später. Am 16. daß während der ganzen Zeit zwei SS-Männer direkt hinter Hitler standen. « D. Aus unbekannten Gründen kam Hitler aber nicht. Doch als die Invasionslage kritisch wurde und Feldmarschall von Rundstedt bat..com/2012/07/20/die-scha. wo sich Hitler mit von Rundstedt und Rommel traf. 96 von 118 20. Noch in derselben Nacht mußte sein persönlicher Pilot Baur mit einer viermotorigen Focke Wulf FW 200 >Condor< Hitler und eine kleine Begleitung von Ainring nach Metz fliegen. Juni hatte sich Hitler zum Besuch der Westfront entschlossen. Im Inneren von Wolfsschlucht 2.. Drei zweimotorige Nachtjäger flogen Begleitschutz.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20.2012 11:59 . Juni 1944 unter dem Schutz des Führerbegleitbataillons am Boden und unter einer Abschirmung durch deutsche Jäger in der Luft nach Margival ins Führerhauptquartier >W2<. Diese Maßnahmen des Mißtrauens waren bis zum 20.. Juni 1944 mit einer kleinen Begleitung im Führerhauptquartier Margival.

ob die deutschen Fronttruppen mitten in der Abwehrschlacht die Verhaftung ihres Oberbefehlshabers zugelassen hätten! Die Tatsache. Die heute gern vorgetragene Theorie. ob diesen eine Verhaftung Hitlers überhaupt gelungen wäre.2012 11:59 . daß nach dem fehlgeschlagenen Attentat des 20. spricht eher dafür.. daß ein Verhaftungsversuch zu einem Eklat geführt hätte. Hitler in die Hände zu bekommen? Er suchte auf der Rückfahrt über Paris sofort den Mitverschwörer General von Stülpnagel auf und unterrichtete ihn von der bevorstehenden Frontfahrt Hitlers! Nach Angaben General Otto Ernst Remers war dies das Signal für den Militärbefehlshaber in Frankreich: »Im übrigen wurden die notwendigen Maßnahmen unverzüglich getroffen. ist reine Spekulation. Es muß aber die Frage gestellt werden... Der Führer werde dann persönlich zu ihnen sprechen. Letztlich werden wir nie erfahren. « D. weil eine verirrte V-l in der Nähe des Lagers niedergegangen sei. Denn kurz vor der Rückfahrt wandte sich auf einmal Generalleutnant Schmundt. die eine solche Festnahme vorgenommen hätten. Generalleutnant Rudolf Schmundt sollte einen Monat später durch die Attentatsbombe Stauffenbergs sterben… Erkannte der Verräter Speidel.wordpress. Juni eine Fahrt Hitlers nach La Roche-Guyon oder einen anderen geeigneten Platz vorbereiten und die Frontkommandeure der verschiedenen Dienststellen und Waffengattungen dorthin bestellen. So entging Hitler möglicherweise um ein Haar der Festsetzung durch seine Gegner im Oberkommando des Westheeres. Juli gerade Offiziere der als “hitlerfeindlich” angesehenen 116. Es hätte sich sicher eine Gruppe von Offizieren des Widerstandes gefunden. http://derhonigmannsagt.com/2012/07/20/die-scha. Offensichtlich hatte dies seine Wirkung auf Hitler..« Hitler kam aber nicht. daß sich hier ihm eine einmalige Chance bot. hinter der Front habe sehen lassen.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. er sollte für den 19. Juli…. Panzerdivision ihr völliges Unverständnis und ihren Abscheu vor dem Attentat zum Ausdruck brachten. daß sich bisher niemand aus der Umgebung des Führers an bzw. der Chefadjutant Hitlers. an General Speidel und sagte. was wirklich in diesem Fall passiert wäre: Kriegsende West oder Bürgerkrieg… 97 von 118 20. Zweifelhaft ist aber. daß Hitler das Führerhauptquartier Margival nur deshalb vorzeitig verließ.07.

SS-Panzerdivision Hitlerjugend(Caen). Panzerdivision (Abbeville). [ Editiert von Administrator The Real Blaze am 16. Juli….07. SS-Panzerdivision Das Reich (Montauban-Toulouse) und die 9. http://derhonigmannsagt.Nachweislich genügend Panzer. Panzerdivision (Bordeaux). SS-Panzerdivision Adolf Hitler (Beverloo Belgien).. Panzerdivision (ostwärts Rouens) und die 12. Eine Verhaftung oder Beseitigung Hitlers durch oppositionelle Wehrmachtoffiziere hätte in dieses Konzept Himmlers so gut wie ideal gepaßt. als an der Invasionsfront gegen den Feind eingesetzt wurden. In diesem ungleichen Kampf wurden die deutschen Verteidigungsstellungen. von denen 38 entlang der langen Atlantikküste eingesetzt waren.wordpress. das OKW und die deutschen Oberbefehlshaber in Frankreich bis Ende 98 von 118 20. die kleinen Eingreifreserven und die Kampfgruppen stückweise aufgerieben – trotz erfolgreichster Gegenwehr.Nun traten die Verräter um Speidel in Aktion. denn von Anfang an wurden die deutschen Reserven nach der alliierten Landung so eingesetzt.com/2012/07/20/die-scha. SS-Panzerdivision aus dem Osten herangeführt. die 21. 10 waren demnach noch verfügbar.02. Verrat in der NormandieIn den ersten Julitagen tobte Rommel gegen das OKW: »Die können nicht erwarten.Tatsächlich kam es im Sommer 1944 zu einem in der Kriegsgeschichte nahezu einmaligen Vorgang: Die in unmittelbarer Nähe vorhandenen deutschen Reserven wurden wochen-. wenn drei amerikanische Divisionen angreifen!«Tatsächlich standen im Westen genug deutsche Truppen und Material. 15 weitere warteten in England auf ihre Einschiffung.. es war die gängige Methode der Verräter den deutschen Abwehrkampf zu sabotieren!Die so schlecht und verzettelt eingesetzten Teile deutscher Wehrmachseinheitent schlugen sich über alle Erwartungen hervorragend! Die Alliierten waren aber dank ihrer offensichtlichen Schwerpunktbildung immer in der Überzahl. ja monatelang nicht eingesetzt. Von diesen Einheiten unterstanden Rommel zunächst aber nur 4 Verbände: die 2. die 2.Auf deutscher Seite gab es in Frankreich 48 Infanteriedivisionen.Drei weitere Panzerdivisionen als Eingreifreserve unterstanden dem OKW: die 1. von denen die Mehrzahl zu dieser Zeit untätig bleiben mußte!So lagen am 30.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. selbst wenn man das Pas-de-Calais nicht von Truppen entblößen wollte. Juni 1944 nach dem Fall von Cherbourg allein zwischen Caen und Scheldte mehr deutsche Divisionen untätig in ihren Quartieren.08 14:25 ] Wie die Abteilung >Fremde Heere West< des OKH Falschnachrichten produzierte Primärquelle: Georg.So vollzogen sich die deutschen Abwehroperationen gegen die Landung immer nur im Rahmen von Regimentern.Später wurden noch die 9. So waren von den zwölf Panzerdivisionen im Westen zunächst nur drei im Kampf.Zu diesem Zeitpunkt fanden sich 25amerikanische und englische Divisionen auf dem französischen Festland. « D.. waren sie nur mit Teilenan der Front.Und notfalls konnten weitere dreißig Divisionen aus den nicht angegriffenen Küstenstellungen herangezogen werden! Ihre Nichtverwendung in den ersten Wochen der Invasionsschlacht ging als einer der großen deutschen Fehler in die Geschichte des Zweiten Weltkrieges ein. daß ich mit einer Viertel Division halte.. SS-Panzergrenadierdivision Götz von Berlichingen (Cotieux). und wenn Reservedivisionen ins Kampfgeschehen eingriffen. Nachweisbar hatten Hitler. Panzerdivision (Avignon-Nimes-Arles). die den alliierten Gegner mancherorts an den Rand der Niederlage brachte.und Panzergrenadier-Divisionen standen auch schon vorher am Tag der Invasion in Frankreich zum Einsatz bereit.Drei weitere Panzerdivisionen waren in Südfrankreich stationiert: die 11. und 10. um sich hinterher als Retter der Nation vor einem Bürgerkrieg aufzuspielen. Bataillonen und Kampfgruppen. Panzerdivision (hinter der Landefront). die 116. wie wenn die deutsche Führung das Kriegführen nach sechs Jahren Krieg verlernt hätte. die PanzerLehrdivision (Le Mans-Orne-Chartres) und die 17. und es standen noch zehn Infanteriedivisionen zur Verfügung. Eine Häufung derartiger “Zufälle” widersprechen jeder Logik.2012 11:59 .

wenn in den Stäben Verräter saßen. Obwohl die Berichte über die bereits angelaufene Hauptlandung eindeutig waren. Armee am Pas-de-Calais zur 7. Weiterhin hatte die deutsche Seite die entlarvenden Einsatzbefehle des amerikanischen VII. Alexis Freiherr von Roenne und seines Mitarbeiters Oberstleutnant Roger Michel zu zuschreiben. daß »die allerbesten Divisionen im Brückenkopf Normandie schon identifiziert worden sind und nach seiner Erfahrung schon deswegen nicht mit einer zweiten Landung zu rechnen sei«.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. Dadurch beklagten die eingesetzten Divisionen große Opfer: Am Ende der Normandie-Schlacht bestand die SS-Panzerdivison Das Reich noch aus 450 Mann und 25 Panzern. wie er am 6. die besten alliierten Angriffstruppen und fast die gesamte 8. unter Führung des Verräters Oberst LG. Dabei hatte sich Hitler anfänglich nicht täuschen lassen. blindlings vertraut. Beide Marschälle weigerten sich. daran zu zweifeln. wo die meisten deutschen Militärs nur mit einen kurzen erfolgreichen Krieg rechneten. 99 von 118 20. Frühzeitig hatte er aus der Art der Landevorbereitungen sowohl die Örtlichkeit der Invasion entdeckt als auch die alliierten Täuschungsmanöver in Südostengland als ein »unverschämtes Theater« bezeichnet. Wie das Sitzungsprotokoll eindeutig bestätigte.. ob es sich wirklich schon um die alliierte Hauptlandung gehandelt hatte. 10 Panzer und hatte keine Artillerie mehr. Auch die besten deutschen Panzerdivisionen nützten nichts. Armee Montgomerys. gut für die Karriere und kaum bedrohlich für das eigene Leben oder irgendwelchen Großgrundbesitz. dem Gruppenleiter der OKH-Abteilung Fremde Heere West. Dreiviertel der Luftlandedivisionen. Geradezu systematisch sorgten sie von Dezember 1943 bis Ende Juli 1944 dafür. Es sei deshalb ausgeschlossen. Er hatte hier Oberst Freiherr Alexis von Roenne. die ihre “ehemaligen” eigenen Soldaten lieber tot als lebendig sahen! Von den zwölf Panzerdivisionen im Westen waren zunächst nur drei im Kampf.07. Dennoch setzte sich Hitler nicht gegen seine Generalfeldmarschälle durch. Er stand dabei aber der starren Auffassung Rommels und von Rundstedts entgegen.com/2012/07/20/die-scha. denn er hatte zwischenzeitlich selbst angefangen. Juli…. Corps gefunden. Verstärkung aus der 15. deutsche Reserven wurden monatelang nicht eingesetzt. wies Hitler darauf hin.. seien erkannt. daß der Feind mit diesen Verbänden ein Scheinmanöver hielt. ließ sich nun Hitler von der quälenden Möglichkeit einer zweiten Landung immer mehr beeinflussen. « D. April 1944 sagte.2012 11:59 . daß die eigentlich mehr als ausreichenden Kräfte der deutschen Invasionsabwehr so lange fehlgeleitet wurden. Tatsächlich war dies maßgeblich den produzierten Falschnachrichten der Abteilung Fremde Heere West des Oberkommandos des Heeres. die die Normandielandung für eine Scheininvasion hielten. Schon mehrfach vorher hatte von Roenne Hitler zutreffende Berichte gegeben. Armee an der Calvados-Küste abzugeben. bis der alliierte Durchbruch erreicht war! Hitler war noch auf der Konferenz vom 17. die man in England feststellen konnte. Juni in Margival noch der Meinung.wordpress. Juli 1944 Angst. http://derhonigmannsagt.. daß der Landung in der Normandie eine zweite noch größere Landung in Pas-de-Calais folgen würde. daß sich die Hauptlandung bereits ereignet hatte.. Aber das war in einer Zeit. die SS-Panzerdivision Hitler-Jugend verfügte über nur noch 300 Mann.

07.. Hatte er auch seinen nächsten Arbeitgeber verraten? 100 von 118 20. Ende 1943 wurde ihm von anderen Verschwörern Oberstleutnant Roger Michel als Chef der Gruppe England untergeschoben. Michel erklärte damals. wie dies geschah. daß er zum amerikanischen Nachrichtendienst CIC gehöre.2012 11:59 .. Über die Umstände. http://derhonigmannsagt. Später verschwand er hinter dem Eisernen Vorhang. In der Nachkriegszeit wurde behauptet. wenn er weiß. « D. daß die Westmächte beim Angriff auf Polen nicht an der Westfront aktiv würden.. denn zwischenzeitlich war von Roenne ins Lager der Vaterlandsverräter gewechselt.com/2012/07/20/die-scha. Alexis Freiherr von Roenne. wikipedia: In seinen Vernehmungen durch die Gestapo gab er an. ist nichts bekannt geworden. sondern in Frankreich abspielen würde. daß er ein alliierter Agent war. Juli…. wann die Nürnberger Gesetze erlassen wurden und es erst einer verfahrenen Kriegslage bedarf. Dreimal hatte Oberst Freiherr von Roenne schon Hitler die Wahrheit gesagt..Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. 1940 sagte er das Gelingen des Angriffs über die Ardennen voraus. warum sollte er ausgerechnet beim vierten Mal zweifeln? Genau dies wurde aber Hitlers Verderben. daß sich die große Invasion nicht auf dem Balkan.wordpress. um zum Verräter zu werden? Jedenfalls hat sich Fünf Kriegsjahre keinerlei Gewissen bei Roenne geregt! So sagte Roenne 1939 richtig voraus. und 1944 meldete er. dass insbesondere die Rassenpolitik des NS-Staates mit seinen christlichen Wertvorstellungen unvereinbar gewesen sei… Soll das der gebildete Deutsche glauben. und nach vorzeitiger Entlassung aus der Kriegsgefangenschaft sah man ihn in amerikanischer Uniform.

die für den 10. Deshalb wäre es selbstmörderischer Wahnsinn.und Infanteriedivisionen der 15..2012 11:59 . Mai 1944: »Angenommen wurden auf der Gegenseite 70 bis 80 Verbände. ordnete die höchste Alarmstufe für die gesamte Küstenverteidigung von der Seine bis zur Scheide an. Die geradezu idiotische Schutzbehauptung war. Hitler werde auf diese Weise die Mitte zwischen Unter-Übertreibung als Wahrheit ansehen und so zu einer wirklichen Schätzung der Stärke der Alliierten im Westen kommen. Der angebliche Zweck: Hitlers Reichssicherheitsdienst beeinflußte Hitler mit zu optimistischen Berichten über die Feindlage. Juli…. um die Front in der Normandie zu verstärken. « D. also noch eine Woche vor der Landung. sondern man hatte sie noch beträchtlich aufgestockt! Tatsächlich meldete das Kriegstagebuch des OKWs vom 22.. über deren Gliederung und Unterbringung ein verhältnismäßig klares Bild bestand.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20.. Armee über die Seine anzuhalten. hätte man den Trick der Übertreibung angewendet. ausgerechnet in diesem Augenblick unsere Infanterie und die Panzer aus dem Raum Pas-deCalais und Belgien in Marsch zu setzen. und um auf diese Untertreibung zu reagieren. Juni 1944 gegen 11:05 Uhr aus Paris an Oberst Krummacher vom Wehrmachtführungsstab: »Man habe soeben eine Funkmeldung abgefangen. Wie man später sah.« Tatsächlich verhielt sich von Roenne nach der gelungenen Landung in entscheidenden Momenten weiter so. daß die 15. Dies war aber nicht gelungen.« Genau dies war von der deutschen Verrätergruppe zu verhinder! Hitler befahl dann auch. wurden die Zahlen von Roenne noch einmal sensationell vergrößert: Danach hatten die Alliierten in England nun 87 Divisionen stehen. Er erklärte sogar. Eine ganze Heeresgruppe zuviel! Es kann also keine Rede davon sein. Einen Tag später kam durch Roenne ins Führerhauptquartier die Meldung. Er schickte sie an ihre bisherigen Standorte zurück. So meldete er am 9. daß nach den letzten Nachrichten des Agenten Brutus (englischer Doppelagent) eine neue Landung unmittelbar bevorstehe. die ursprünglichen zu hohen Meldezahlen langsam wieder zu korrigieren. Hitler sei die Stärke der Alliierten im Westen ungeschminkt und unkorrigiert weitergemeldet worden. Nach Aussagen von in Kriegsgefangenschaft geratenen deutschen Generalstabsoffizieren hatte die Abteilung Fremde Heere West seit Herbst 1943 die Lagekarte für Hitler gefälscht und 32 Divisionen hinzugelogen. sei es der Generalstabsabteilung >Fremde Heere West< nicht mehr gelungen. und als dann die Invasion begonnen habe. Hitler. die erfundenen 32 Divisionen wieder loszuwerden.com/2012/07/20/die-scha.07. die für den belgischen Widerstand bestimmt war. wiederum blindlings auf Roenne vertrauend. Armee noch verstärkt werden müsse und eine Verlegung der Panzer-Infanteriedivision in die Normandie vom Pas-de-Calais aus nicht erfolgen dürfe! 101 von 118 20. sondern ist nur eine Schutzbehauptung. um einen Erfolg der alliierten Landung zu sichern. Juni 1944 wahrscheinlich in Belgien geplant sei. um den Raum Calais gegen die drohende Zweitlandung zu schützen. davon 8 Luftlandedivisionen. Sie deute eine feindliche Landung an. daß man von seiten der Abteilung >Fremde Heere West< versucht hätte.wordpress.. In Wahrheit waren aber nur 37 Divisionen landebereit. den schon begonnenen Vormarsch der unmittelbar verfügbaren Panzer. http://derhonigmannsagt. traff diese Darstellung nicht zu. denn Ende Mai.

das deutsche Oberkommando von der Wahrscheinlichkeit einer zweiten Landung zu überzeugen. Juli 1944 folgendes Fernschreiben: »OB West gibt folgende Vorwarnung: Feindsprüche. Die Schwierigkeit dieser Zeit bestand darin. http://derhonigmannsagt.wordpress. und nun fürchtete er. Verrat in der NormandieAnfang August 1944 war dem deutschen Oberkommando endgültig klar geworden. So half die Sabotage des sowjetfeindlichen Obersten von Roenne lange nach seinem Tod dem von ihm gehaßten Gegner im Osten. Verräter und Verrat bei der Luftwaffe Primärquelle: Georg. versuchten die Verräter bei Fremde Heere West . bevor die Russen dort eintrafen. Dezember 1944 und am 9. wie in der Vorbereitung zur Invasion vom 6.. Der russische Großangriff vom 13.. wo sie keinen Schaden anrichten konnten. daß die englische Luftverteidigung bereits so stark war. daß die Chancen eines konventionellen Luftwaffenaufklärungsflugzeugs (Me 410.Es war im Frühjahr 1944 eines der wichtigsten deutschen Probleme. Er bezeichnete sie statt dessen als Hirngespinste. Januar 1945 der damalige Generalstabschef Heinz Guderian Hitler mit Hilfe zutreffender und genauer Analysen der Abteilung Fremde Heere Ost (General Gehlen) um Verstärkung der Ostfront auf Kosten des Westheeres bat. « D.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. Juni am 1. lehnte Hitler die Einschätzung Fremde Heere Ost über die drohende gigantische russische Winteroffensive ab. daß die Russen an der Ostfront eine Großoffensive vorbereiteten. eine ausreichende Luftaufklärung der britischen Invasionshäfen sicherzustellen.. Vorbereitung aller Sicherheitsmaßnahmen wie Boden. einen großen Sieg zu erreichen. um die Landung der Truppen der Alliierten zu unterstützen und ihnen einen raschen Vormarsch über West. mit dem angloamerikanischen Feind in Kontakt zu treten. Angesichts der ihm zur Verfügung stehenden geheimendienstlichen Möglichkeiten dürfte die Kontaktaufnahme mit den Westalliierten für von Roenne eine Kleinigkeit gewesen sein. Juli wurde Freiherr von Roenne verhaftet und später als Hochverräter hingerichtet. Übertreibungen und den größten Bluff seit »Dschingiskan«.. Juli….und Mitteleuropa zu ermöglichen. daß das gleiche Manöver wiederholt werden sollte. Ju 88/188). Inhalt läßt auf neue Invasion in den nächsten Tagen schließen. Nach dem fehlgeschlagenen Attentat vom 20.07. Hitler war im Sommer 1944 durch von Roenne getäuscht worden. Juli auffällig gestiegen.2012 11:59 . Januar 1945 führte dann – wie von Gehlen richtig vorausgesagt hatte – zum Zusammenbruch der Ostfront und ließ Stalins Panzer bis zur Oder vorstoßen. So erhielten die deutschen Schnellboote am 2. Als am 24. zumal Angriffsfront nicht aus Feindsprüchen hervorgeht. Gleichzeitig lief aber im Westen mit der Ardennenoffensive die letzte Großoffensive des deutschen Heeres im Westen. Die sabotageartigen Übertreibungen der Abteilung Fremde Heere West bei der Normandieinvasion sollten später für die deutsche Kriegführung noch einmal verhängnisvolle Folgen haben: Ende 1944 war klar.com/2012/07/20/die-scha. daß von da an ein Großteil der für die Alliierten unräumbaren Seeminen bis Mitte Juli im Gebiet Dieppe-Somme und vor der Scheidemündung gelegt wurde. So unterließ er die rechtzeitige Verlegung weiterer Reserven an die Ostfront. daß es sich bei der Normandieinvasion schon um die Hauptlandung gehandelt hatte und daß im Pas-de-Calais keine weiteren Landungsunternehmen zu befürchten waren. Größte Aufmerksamkeit. Solange es irgendwie ging. Im Falle der Schnellboote führte diese falsche Warnung dazu. Oberst von Roenne hatte darüber hinaus vor Beginn der Landung der Alliierten in der Normandie von den Köpfen des Hochverrats die Vollmacht erhalten. eine 102 von 118 20. « Das Täuschungsspiel ging ungestört weiter.

zusammenhängende Aufklärerflüge der deutschen Kolbenmotorflugzeuge über dem Brückenkopf.. Poole. Weymouth und Folkestone-Dover sowie von den Flußmündungen und dem Küstenvorfeld in diesem Gebiet zu machen. Mai einem deutschen Aufklärungsflugzeug zum letzten Mal.. durften aber nicht kommen. die Ar 234 – einzigartig zu ihrer ZeitAm 29. Sie waren da. der geheimen Versuchseinheit der Luftwaffe. Mai 1944 dazu geraten.07.Am 24. verläßliche Angaben über den alliierten Aufmarsch in Südengland zu bekommen. Die vorher errechneten Leistungswerte wurden dabei sogar leicht übertroffen. Chef der l.. und bereits am 1. Juni 1944 flog die Ar 234 V-5 beim Versuchsverband ObdL. hatte am 23. « D. Verb. Noell sagte: »Es war das ideale Aufklärungsflugzeug. Düsenfotoaufklärer hätten hier Klarheit bringen können.Dezember 1943) und V-7.Nach der alliierten Landung verhinderte die totale alliierte Luftüberlegenheit dann planmäßige. Nun ging alles sehr schnell: Schon Ende Mai 1944 waren die beiden Prototypen Ar 234 V-5 (Erstflug 20. ObdL (Versuchsverband Oberbefehlshaber der Luftwaffe). bis in den westlichen Teil Englands vorzudringen und dieses Gebiet zu überfliegen. Juni 1944 war die Eignung der Ar 234 als Fernaufklärer eindeutig nachgewiesen. solche Aufklärungsmission erfolgreich durchzuführen.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20.Zu dieser Zeit lag die Mehrzahl der deutschen Divisionen in Frankreich immer noch als Reserve gegen eine befürchtete zweite Invasion in erzwungener Untätigkeit. die eigentlich noch für die Triebwerkserprobung in Rechlin dienen sollten./Vers. Flieger-Korps im schnellen Vorbeiflug einige Luftaufnahmen von den Häfen Bournemouth. für die weiträumigen Aufklärungsflüge im Westen die neuen Strahlflugzeuge einzusetzen. http://derhonigmannsagt.Tatsächlich gelang es am 19. über die das deutsche Oberkommando verfügte.Selbst mit relativ schnellen Maschinen wie der Arado Ar 240 war es nicht möglich.. Juli…. Ein unglaublicher Vorgang! 103 von 118 20.wordpress.« Kurze Zeit später schaltete sich Hitler persönlich ein und erlaubte die Verwendung des Strahlbombers Ar 234 als schnellen Aufklärer. von der Erprobungsstellen abgezogen.imageshack.jpg Ritterkreuzträger Hauptmann Cornelius NoellHauptmann Cornelius Noell. nur von einem glücklichen Zufall gewährleistet werden konnten. Er schlug besonders vor.us/img406 /1108/noellgz3. Mai 1944 konnte noch einmal eine Maschine des IX.Dabei bot Deutschlands Hochtechnologie hier rechtzeitig einen Ausweg an!http://img406. nachdem in Brandenburg zwei RB-50/30 Kameras im hinteren Rumpf eingebaut worden waren. Portland. die beiden Prototypen V-5 und V-7 des Düsenflugzeugs Arado Ar 234 zu verwenden.Dies waren angeblich die letzten Luftbilder vor Beginn der Invasion.2012 11:59 .com/2012/07/20/die-scha.

Juli erhielten wir die Erlaubnis (nicht die Befehle!). Merkwürdigerweise wurde jetzt die Luftverlegung des für den Einsatzbetrieb unbedingt notwendigen Geräts ausdrücklich verboten und statt dessen der Eisenbahntransport befohlen.2012 11:59 . erhielt er keinerlei Befehle. die berühmten Piloten Erich Sommer und Horst Götz (rechts) Obwohl der Kommandeur Horst Götz seine kleine Einheit schon Ende Juni fronteinsatzfähig meldete. mußte der revolutionäre Strahlaufklärer nach seiner Landung 104 von 118 20. weil Verräter in höchsten Führerpositionen nicht wollten. seine Bodenteile von Oranienburg nach Juvincourt bei Reims zu verlegen.com/2012/07/20/die-scha. Juli 1944. Horst Götz berichtete in der Nachkriegszeit: »Nichts passierte.« So kam es.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. per Lufttransport mit einer dreimotorigen Junkers Ju 352 Transportmaschine (Kennzeichen T-9 + AB) geübt. Juli….. daß die Invasion gestört wurde. daß dies bei den damals herrschenden chaotischen Eisenbahnverhältnissen im Westen eine beträchtliche Zeitverzögerung beim Gerätetransport und damit auch beim Einsatz zur Folge haben würde. wie hydraulische Hebegeräte. wie es kommen mußte: Als am 21. und die einsatzklaren Düsenflugzeuge blieben wochenlang untätig am Boden. Juli 1944 Oberleutnant Erich Sommer mit der Ar 234 V-7 in Juvincourt eintraf... Startwagen usw. Vorher hatte man erfolgreich den Lufttransport des für die Maschinen notwendigen Startgeräts . Jedem mußte klar sein.« Nach einer fast vierwöchigen Pause versuchte das Kommando am 20. nach Juvincourt an die Normandiefront zu verlegen.wordpress. Am 17. http://derhonigmannsagt... Götz meinte dazu: »Die Saboteure oder Idioten waren wieder erfolgreich am Werk.07. « D.

com/2012/04/arado-v7-start. da dort zunächst kein Startwagen zur Verfügung stand.jpg) Start der Arado V 7 in Juvincourt So konnte der erste Einsatz einer Ar 234 Aufklärungsmaschine erst am 2. um eine vorläufige Bewertung dessen vorzunehmen. sofort mit einem Tieflader in einem Hangar abgestellt werden.wordpress.com/2012/04/aradohangar-in-juvincourt. Eines der brisanten Luftbilder der Arado 234 unter Kommandant Erich Sommer Sofort nach der Landung stürzten Spezialisten herbei. Den anderen hatten alliierte Jabos unterwegs auf der Schiene getroffen.2012 11:59 .. verursachten auf der deutschen Seite ernorme Aufregung: In Tag. was die Fotografien der Ar 234 verrieten: Die Alliierten hatten mehr als anderthalb Millionen Mann und über 300 000 Fahrzeuge in Frankreich gelandet..wordpress.files. 105 von 118 20. « D.07.jpg)Gange. Mit Starthilfsraketen und Startwagen gelang Oberleutnant Erich Sommer der Start mühelos. Zu dieser Zeit waren die schweren Durchbruchskämpfe der Alliierten schon voll im (http://derhonigmannsagt. Er stieg bis auf 10 500 m bei 740 km/h. (http://derhonigmannsagt.3 Stunden Flugzeit mit 83 Reihenbildaufnahmen unbeschadet zur Einsatzbasis zurück. Dies war die Invasion! Eine detaillierte Überprüfung der Fotoaufnahmen dauerte einige Wochen.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. August 1944 erfolgen.. http://derhonigmannsagt..files. der Arado-Hangar in Juvincourt Erst nach einer weiteren einwöchigen Verzögerung kam von den beiden mit Sondergerät beladenen Waggons schließlich nur einer am neuen Einsatzort in Reims an.und Nachtarbeit brauchte ein 12 Mann-Team von Fotoauswertern mehr als zwei Tage. die den Zusammenbruch der Normandiefront auslösen sollten. Die 380 Fotos. um die wertvolle Fotofracht der Auswertung zuzuleiten. Juli….wordpress. die er zurückgebracht hatte.com/2012/07/20/die-scha. fotografierte den gesamten Landungsraum um Cherbourg und kehrte nach etwa 1. In weniger als 90 Minuten hatte Erich Sommer fast den gesamten alliierten Brückenkopf in der Normandie fotografiert.

daß in England keine zweite Landungsflotte existierte. der Themse.wordpress. und auch die Ju 352 T-9 + AB durfte nun endlich nach Juvincourt Versorgungsflüge absolvieren. http://derhonigmannsagt.07. Sie verliefen ohne Probleme. die Auswertung des obigen Fotos… Am 2..Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20.com/2012/07/20/die-scha... August 1944 unternahmen die Ar 234 V-5 und V-7 insgesamt 13 Aufklärungsflugzeuge über der Normandie.2012 11:59 . Zwischen dem 3. Diese Erkenntnis kam aber jetz zu spät! Prototyp Dornier Do 335 im Aufklärungseinsatz Auch die unkonventionelle zweimotorige Kolbenmotormaschine Dornier Do 335 hätte sich mit ihrer großen Reichweite und einer an Düsenflugzeuge heranreichenden Höchstgeschwindigkeit für den Einsatz am Kanal geeignet. Nun war auch klar. August traf endlich Oberleutnant Horst Götz mit der Ar 234 V-5 ein.. die das Pas-de-Calais bedrohte. In der meisten Literatur steht dann auch. Versuchsverband ObdL übergeben. Juli…. Der dritte Prototyp des Hochleistungskolbenmotorkampfflugzeugs Do 335 wurde genauso wie die beiden Düsenflugzeuge AR 234 zur Englandaufklärung umgebaut und rechtzeitig dem 1.und Hullmündung sowie über Südengland. daß der Versuchsverband ObdL auch über eine Versuchsmaschine des Musters Dornier Do 335 verfügte. 106 von 118 20. « D. und dem 27.

um zu klären. Do 335 V1 Die erste der Maschinen traf dann auch im Juni 1944 bei der Einheit ein.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. Juni 1944. denn tatsächlich wurden nicht eine.. Juli…. die V-l und V-3. es gibt Hinweise. Das wäre noch rechtzeitig gewesen.. 107 von 118 20.wordpress. daß die Aufklärungsflüge der Hochleistungsflugzeuge Ar 234 (und Do 335?) viel zu spät stattfanden. « D..2012 11:59 . Triebwerksüberhitzung) nie zum Einsatz über der Normandie und England. Jeder Tag Zeitgewinn wäre von entscheidender Bedeutung gewesen. ob die Landung in der Normandie die Hauptlandung war. http://derhonigmannsagt. um noch von operativer Bedeutung bei der Abwehr der Invasion zu sein. daß einiges an Material über die Do 335 bis heute von den ehemaligen Alliierten zurückgehalten wird. die Do 335 V 3 T9 + ZH Mit dem Kennzeichen T9 + ZH sollte das Flugzeug mit dem Piloten Leutnant Wolfgang Ziese Luftaufklärung über den Britischen Inseln fliegen. o Wunder. mit einer Rb 50/18 Kamera im Bombenschacht umgebaut und an den Versuchsverband ObdL zur Invasionsabwehr ausgeliefert. ist zweifelhaft. sondern gleich zwei Do 335. Tatsache ist. obwohl im Juni 1944 mindestens eine Maschine wochenlang flugklar gemeldet war! Im September wurden die V-l und V-3 wieder an das Herstellerwerk zurückgeschickt. Ihr früherer Einsatz wäre möglich gewesen.. Ob das wirklich alles war.com/2012/07/20/die-scha. und ihre vorläufige Fluggenehmigung für einen Westeinsatz datiert vom 8. Wegen Überhitzung des hinteren Triebwerks und Fahrwerkproblemen sei es aber nie über England oder der Normandie geflogen… Doch hier stimmt etwas nicht.07. Aber. Die Gründe gelten immer noch als geheim. auch die beiden Do 335 kamen wegen technischer Defekte (Fahrwerkschwäche.

hätten diese bei einem Gegenangriff ausgenützt werden können -wenn sie nur den Deutschen vorher bekannt gewesen wären. denn in der ersten Augustwoche starteten nicht nur die schweren Durchbruchskämpfe der Alliierten. daß die angebliche alliierte Landeflotte im Bereich von Kent nur ein Trick war und daß keine zweite alliierte Landung mehr in Frankreich drohte.2012 11:59 . http://derhonigmannsagt. Jemand.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20.. wo ihn eine erregte Stimme informierte.. um herauszufinden. daß er sofort seinen Kameraden Horst Götz in Oranienburg angerufen habe. und da die alliierten Kommandeure große Lücken in ihren Abwehraufstellungen lassen mußten. Dem überlegenen Arado Ar 234 Düsenaufklärer konnte kein alliierter Abfangjäger das Wasser reichen. Juli…. und ein Blutrichter sei bereits auf dem Weg.Kommandant Erich Sommer dehnte in Eigeninitiative seine Aufklärungsflüge bis London aus und wurde anschließend vom Kriegsgericht bedroht!Am 10. er konnte allen Feindjägern einfach davonfliegen. wer hinter all diesem steckte. um noch mit entsprechenden operativen Antworten darauf reagieren zu können. wie die Täuschung Hitlers über die angebliche Wirkungder V-1 gegen London so lange aufrechterhalten werden konnte.wordpress. September 1944 dehnte aber Erich Sommer einen Aufklärungsflug über der Themse bis nach London auf Eigeninitiative hinaus.com/2012/07/20/die-scha. August 1944 flogen die beiden Prototypen Ar 234 V-5 (Horst Götz) und V-7 (Erich Sommer) regelmäßige Einsätze auch über den Britischen Inseln.07. das Steuer in der Normandieschlacht noch einmal herumzureißen. um ihn kriegsgerichtlich abzuurteilen. Als die Erkenntnisse der Arado-Aufklärer schließlich vorlagen.Das Kommando Götz hatte aber keine Erlaubnis vom Luftwaffenkommando West. wurde er aus dem Luftwaffenkommando West in Limburg angerufen. Sie deckten dabei auf.Ab dem 2. daß während der ganzen Schlacht von Frankreich die Anwesenheit von Arado 234 in Juvincourt den alliierten Geheimdiensten unbekannt geblieben war. sondern es fand auch der fehlgeschlagene deutsche Gegenangriff von Mortain/Avranches statt.Sommer berichtete. Die Alliierten waren durch ihre UltraFunkaufklärung vorher genau über die deutschen Angriffspläne im Bilde und stellten ihre Truppen in größter Eile entsprechend der ihnen so aufgedeckten deutschen Angriffspläne auf. Aber Sommer erinnerte sich. Verrat in der NormandieIn Arado 234-Aufklärungsmissionen konnte auch ermittelt werden. als er London filmte. Eine rechtzeitige Aufklärung hätte den deutschen Erfolg bei Avranches gesichert – vorausgesetzt natürlich die Verräterclique um Speidel hätte bei dieser Schlacht keinen Einfluß ausgeübt! Eine rechtzeitige deutsche Fotoaufklärung hätte dies entdeckt. so nannte man die ehemalige Luftflotte 3 nach ihrem Wechsel von Frankreich nach Limburg. habe sich darüber aufgeregt. daß nach dem ersten erfolgreichen Einsatz zahlreiche hohe Offiziere nach Juvincourt kamen und das Wunderflugzeug besichtigen wollten. über London Aufklärung zu treiben. Dies galt auch für den letzten Versuch. Der deutsche Gegenangriff lief in die gestellte Falle! Erich Sommer berichtete in der Nachkriegszeit. [ Editiert von Administrator The Real Blaze am 19. war es auch hier zu spät. daß die ganze Sache sehr geheimgehalten wurde und die Offiziere nicht in die Nähe gelassen wurden. Vielleicht hat dies dem Kommando Götz das Leben gerettet. daß er seine Befugnisse überschritten habe. der ganz hoch oben angesiedelt war. Bekannt ist. 108 von 118 20.02.. als er gerade zu einer neuen Aufklärungsmission in das Wash Gebiet von Ostengland starten wollte. « D.. Arado 234.Am nächsten Morgen.08 22:02 ] Die Lügengeschichte des General Panitzki Primärquelle: Georg.

und alles schien zur Normalität zurückzukehren!Lange nach dem Krieg versuchte Horst Götz herauszufinden. also noch viel später. die ihm noch gar nicht unterstellt war! Es hätte ganz im Gegenteil eher in Kammlers Interesse gelegen. denn erst am 3. Götz wurde im Propagandaministerium von dessen Assistenten empfangen. Es ist also völlig unsinnig zu behaupten. Wer erließ dann den Befehl.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20.com/2012/07/20/die-scha. durch entlarvende Luftaufnahmen das Versagen der bisher Verantwortlichen zu beweisen. Die V-l hatte bis September 1944 massive Einsätze gegen England geflogen und dort große Sach. Erst am 2.07.und Personenschäden ausgelöst. Goebbels zu treffen versuchte. der im Zweiten Weltkrieg unter anderem Chef der V-2-Programme war. um die Beurteilung einer Waffe zu verhindern. General Panitzki in seiner Eigenschaft als späterer Inspekteur der Bundes-Luftwaffe… General Panitzkis Geschichte kann aber nicht wahr sein. September. Die Flugbombeneinschläge in der englischen Metropole führten zwar zu großen indirekten Verlusten für die Wirtschaft infolge unzähliger ausgefallener 109 von 118 20.. Nach Panitzki steckte hinter dem Ganzen SS-Obergruppenführer Dr.. und wer schickte die Kriegsgerichtsräte zur Aburteilung von Horst Götz und Erich Sommer? Auch hier ist die Antwort klar.. http://derhonigmannsagt. September erhielt er von Hitler das Kommando über die V-2 und am 9. wurde dann offiziell bestätigt. Panitzki schloß. Dieser Mann habe so zu verhindern versucht. Danach erzählte ihm der la der Luftflotte West. wurde die erste V-2 gegen London gestartet! Außerdem hatte Kammler. noch keinerlei Kontrolle über die V-l und V-2. um so die ersehnte Einsatzgewalt schneller in die eigenen Hände zu bekommen. daß die Luftflotte West zu dieser Zeit »sehr besorgt« über das Kommando Götzgewesen sei. Außerdem sollte ganz London von nun an systematisch aufgenommen werden. den es tatsächlich gab. Hans Kammler. der ihre Köpfe verlangt hatte. wo er Propagandaminister Dr.Die Kriegsgerichtsräte wurden zurückgerufen. Der im Gesicht bandagierte Götz begab sich sofort nach Berlin. der seine offizielle Beschwerde entgegennahm. also nur eine Woche vor dem Flug von Horst Götz über Englands Hauptstadt. daß Kammler die Luftaufnahmen Londons untersagen ließ. « D. und nicht wie vorher an das Luftwaffenkommando West. Juli…. unter ihre Kontrolle. also am Vortag des Fotoflugs der Ar 234 über London. lag bereits ein Telegramm des Führungsstabs der Luftwaffe vor. Die V-l bekam die SS sogar erst 1945. General Panitzki. die Anklagepunkte fallengelassen. daß Kammler den Oberbefehl über das V-2/Armeekorps LXV hatte. daß irgendeine Information für den Fehlschlag seines V-2-Programms zu Hitlers Ohren komme.2012 11:59 ..wordpress.Auch Götz war zwischenzeitlich vom Luftwaffenkommando West mit Kriegsgericht gedroht worden!Als Eich Sommer am Folgetag etwas ängstlich zu seiner Einheit zurückkam. wer damals der Gegner war. September 1944. eines Tages bei einem zufälligen Treffen die Geschichte aus seiner Sicht. als das Fotografieren Londons verboten wurde. Danach sollten die Filmaufnahmen Londons direkt an sie geschickt werden.

http://derhonigmannsagt. um Oberst Wachtel vom weiteren eigenmächtigen Schießen auf Southampton abzuhalten. Durch Produktionsrückgänge in London und Massenevakuierungen wurde zwar die Moral alliierter Soldaten in der Landungsschlacht gestört. bis es für Gegenmaßnahmen zu spät war./KG3 trotz des OKW-Befehls im Juli 1944. Oberst Wachtel hatte sich entschlossen. Ab 27. um den Invasionsnachschub empfindlich zu stören. Juli….Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. « D. daß einige alliierte Truppen aus dem V-l-Wirkungsbereich verlegt wurden. Trotz der Zielungenauigkeit der Flugbombe hätte ihre Verwendung gegen die überfüllten Landungsstrände mit ihren unzähligen Munitions. was die Alliierten am meisten fürchteten. da sie erst viel später zum Einsatz kam. ging im Namen des Oberbefehlshabers West ein Fernschreiben schon am folgenden Tag ein. Das auffällig schnelle Eingreifen der Dienststelle des OB West zur Verhinderung eines Erfolgs der Beschießung von Southampton mit V-l ist nie hinterfragt worden. Aber kaum hatten sie ihre ersten Flugbomben über der Kanal nach Southampton geschickt. Abteilung von Oberst Wachtels Flugbombenregiment einen Zielwechsel eigenmächtig vorgenommen und ihre Katapulte auf den Einschiffungshafen Southampton genommen. auf einen »Führerbefehl« zu verweisen. Der Nutzen dieser nur mit Sabotage zu bezeichnenden Handlungen liegt auf der Hand: die Verhinderung von Nachkorrekturen der V-l und vor allem eine Vermeidung ihres Zielwechsels auf die Invasionshäfen oder den alliierten Brückenkopf in der Normandie! Die V-2 spielte dabei keine Rolle. Southampton heimlich anzugreifen und dem Führerhauptquartier erst Meldung zu erstatten.. auf den entscheidenden Kampf um den alliierten Brückenkopf hatte dies jedoch keine Auswirkungen. wie sie Hitler aufgrund der optimistischen Berichte seiner Umgebung erwartete. Juni 1944 hatten Teile der 3. Tatsächlich war ein möglicher Zielwechsel der V-l gegen militärische Ziele der Normandiefront das. Eine Ausschaltung der Stadt. Juni von Hitler in Margival die Verwendung der V-l gegen Brückenköpfe und Häfen der Invasion gefordert hatte. war jedoch nicht annähernd erreicht worden.2012 11:59 .com/2012/07/20/die-scha. Arbeitsstunden oder durch das Nichterscheinen der Arbeiter an ihren Produktionsplätzen. Juni 1944 dazu geführt.07.. obwohl der OB West persönlich noch am 17.wordpress. wenn der Überraschungsangriff Erfolg gehabt hatte.. Es konnte also den Verantwortlichen bei der Luftwaffe nur darum gehen.und Treibstoffdepots zu unübersehbaren Folgen führen müssen! Am 26. Es gelang lediglich der von Holland aus operierenden III. Die Verräter beim OB West scheuten sich nicht. daß das eigene Feuer auf »Nebenziele« sofort einzustellen und ausschließlich auf das Hauptziel London zu richten sei. und 4. 90 Fi 103 mit He 111 aus der Luft gegen Southampton zu starten. Tatsächlich hatte bereits der einmalige Beschuß des Versorgungshafens Southampton am 26. Juni durfte nur noch London beschossen werden… So war erneut eine Gefahr für die Normandieinvasion abgewendet worden. Hitler und das deutsche Oberkommando mit dem Verbot von Düsenaufklärerflügen über die nicht gelungene Ausschaltung Londons durch die V-l der Luftwaffe zu täuschen. bevor man 110 von 118 20..

Meistens mittels herbeigeführten Flugzeugabsturz.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. wenn die Person in der Öffentlichkeit eine Heldenrolle hatte. das Fotografierverbot über London und auch die chaotischen Verlegebefehle vor der Invasion kommen alle auf der Konto von Barsewisch und seiner Helfershelfer! [ Editiert von Administrator The Real Blaze am 20. « D.. die Wirrnisse des 20..02. daß Feldmarschall von Kluge im Westen die Kapitulation in Frankreich vorbereitete. was nichts anderes als ein Schuldeingeständis ist!Die gleichen Methoden wurden auch von deutschen Hochverrätern benutzt. http://derhonigmannsagt. wie zum Beispiel der polnische General Sikorski.08 19:15 ] Hochverräter beseitigen deutsche Helden per FlugzeugabsturzGeneraloberst Dietl und General Hube per Flugzeugabsturz beseitigt! Primärquelle: Georg. Juli 1944 ohne Schaden überstehen. er blieb bis Kriegsende General der Aufklärer und entschied so bis zum Schluß über Einsatz und Ausrüstung der Aufklärungsflugzeuge der deutschen Luftwaffe. Es wurde dort eine Bombe mit an Bord geschmuggelt und beim Neustart explodierte Sikorskis Flugzeug… Die Akten für diesen Geheimdienstmord sind noch bis 2050 gesperrt. General Oberst Heinz Guderian gab in seinen Nachkriegsmemoiren nicht bekannt. Ganz im Gegenteil. wer der ihm bekannte Luftwaffen General war. Ja selbst Hitler sollte mit einer Bombe an Bord seiner Maschine im März 1943 sterben…Der Tod von Generaloberst Eduard Dietl 111 von 118 20. wie der britische Geheimdienst unliebsame Personen beseitigte. wurde General Sikorski vom britischen Geheimdienst nach Zwischenlandung auf Gibraltar beseitigt. Juli….wordpress. daß es sich bei diesem Luftwaffengeneral um Generalmajor Karl Barsewisch handelte.07.. um unbequeme deutsche Offiziere die nichts von Putschplänen wissen wollten ins Jenseits zu befördern. Verrat in der NormandieWir kennen mittlerweile die Methoden. der sterben mußte.2012 11:59 .com/2012/07/20/die-scha. Dem Historiker David Irving gelang es aber herauszubekommen. der ihn kurz vor dem Anschlag gegen Adolf Hitler am 20. weil er um Aufklärung über die Massaker bei Katyn forderte! Damit kein Sand ins Getriebe zwischen den Angloamerikanern und den Sowjets kam. sich auch hier auf höheren Befehl wieder ausschließlich auf London konzentrieren mußte.. Generalmajor Karl Barsewisch gehörte zum Verräterkreis des Luftwaffenkommando West… Generalmajor Barsewisch konnte als aktiver Verräter. Die Verzögerungen der Aradoeinsätze. Juli 1944 darüber unterrichtete.

2012 11:59 . wenn sich ein über den geplanten Aufstand im vorab informierter Offizier eindeutig gegen dieses Ansinnen aussprach.So stürzte am 23. « D.wordpress.. 112 von 118 20..com/2012/07/20/die-scha..07. Juni 1944 die Junkers Ju 52 von Generaloberst Eduard Dietl.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. Generaloberst Eduart Dietl wurde per Flugzeugbombe von Hochverrätern ermordet!Wie es aussieht.. dem Oberbefehlshaber der Lapplandarmee. konnte es also recht gefährlich sein. http://derhonigmannsagt. Juli…. nach einem Besuch in Hitlers Hauptquartier auf dem Rückflug zu seiner Truppe ab.

.. daß ihr Vater noch leben könne. wenn er sich seinerseits nicht so ablehnend verhalten hätte!Gezielte Fehlinformationen auch mit Hilfe des Militärgeschichtlichen 113 von 118 20..2012 11:59 . Juli….wordpress.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. daß der Absturz von Dietls Ju 52 absichtlich durch einen Explosionskörper an Bord herbeigeführt wurde!Tatsächlich nahm an der späteren Beisetzung von Generaloberst Dietl in einem kleinen Kreis in München jener General teil.Nach modernen Forschungen dürfte klar sein.07. der Dietl für den Widerstand gewinnen wollte.com/2012/07/20/die-scha. Dietls Ju 52 zerschelltenach der Explosion auf der steirischen Seite des Hochwechsels Wenige Wochen vor seinem plötzlichen Tod hatte er es empört abgelehnt. sich dem Widerstand anzuschließen.Beim Kondolieren erklärte dieser General einer der Dietl-Töchter. « D. Der Tod des beliebten Generaloberst Dietl wurde aus politischen Gründen zuerst geheimgehalten.. aber versprochen. http://derhonigmannsagt. nichts davon zu verraten.

war auch Panzergeneral Hube bei einem auffälligen Absturzunfall ums Leben gekommen. April 1944. Hitler hatte an diesen Tagen daran gedacht. Mit dem plötzlichen Absturz von Generaloberst Hube wurde dies verhindert.com/2012/07/20/die-scha.. [ Editiert von Administrator The Real Blaze am 09. « D. am 21.08 12:29 ] Walter Ulbricht – Vaterlandsverräter und sowjetische Staatsbürgerschaft 114 von 118 20.. Hitler wollte Hube zum Oberbefehlshaber des Heeres ernennen… Kurze Zeit vorher.. als er von einem Besuch bei Hitler mit einer Maschine der Kurierstaffel des OKH nach Berlin starten wollte.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. http://derhonigmannsagt. Hube zum Oberbefehlshaber des Heeres zu ernennen. und er hatte ihm bei seinem Besuch kurz vor dem Absturz die Brillanten zum Eichenlaub des Ritterkreuzes auf dem Obersalzberg überreicht.07. Generaloberst Hube war einer von Hitlers Lieblingsgeneralen. Auch Hubes Tod gehört zu den ungeklärten Fällen.wordpress. Forschungsamtes der Bundeswehrversuchen dagegen immer noch die Unfallhypothese zu verbreiten! General Hans Valentin Hube wurde ebenfalls per Flugzeugabsturz beseitigt.03. aber noch den Termin der Ernennung verschoben..2012 11:59 . Juli….

.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. die ihn als Vaterlandsverräter brandmarkte.com/2012/07/20/die-scha. Januar 1960 in einem Brief an Bundeskanzler Adenauer: „Unser deutsches Volk. Wichtige Passagen daraus ließ Ulbricht im SED-Zentralorgan „Neues Deutschland” veröffentlichen. ein Gespräch mit dem US-amerikanischen Zeitungsverleger William Hearst. sagte Ulbricht: „Die Regierung der DDR ist in der Tat eine sozialistische Regierung. Ulbricht habe nie nationalen Verrat begangen. Denn die Kommunisten sind in der DDR wie auch in allen anderen sozialistischen Ländern zugleich die besten Patrioten ihres Landes. sich in der Rolle des Patrioten zu präsentieren. dass ein solcher Vorwurf einen internationalen Kommunisten. damit der Sache der Menschheit dient. überhaupt nicht nicht treffen kann. zusammen. Juni 1958 im „Neuen Deutschland” darauf ein. wie Walter Ulbricht. und wir wissen. ob er in erster Linie Deutscher oder Kommunist sei.Zu Ulbrichts 65. April 1958. Primärquelle: National-Zeitung Rotarmist Walter Ulbricht im Kampf gegen das eigene Volk!Vor 50 Jahren...”Die „Ewigkeit” des 115 von 118 20. Gegen die „Verleumdung” Ulbrichts führte Grotewohl an: „Abgesehen davon. Sie vertritt als einzige deutsche Regierung konsequent die nationalen Interessen des deutschen Volkes.07. dass Ulbricht sich gelegentlich sogar als deutscher „Super-Patriot” aufführte. Zur Frage. ist ewig. Ansatzpunkte waren Ulbrichts sowjetische Staatsbürgerschaft und die Tatsache. dass jeder. dass er sich im Zweiten Weltkrieg in sowjetischer Uniform bei Propagandaaktionen gegen die Schützengräben der deutschen Wehrmacht betätigt sowie im sowjetisch gesteuerten Nationalkomitee Freies Deutschlandführend mitgewirkt hatte. « D. führte Walter Ulbricht.”Ulbricht fiel es schwer. am 26..2012 11:59 .wordpress. Es gab in der DDR eine Flüsterpropäganda. Einen Widerspruch zwischen den Begriffen deutsch und kommunistisch oder sozialistisch gibt es nicht. auf dessen Beitrag zur Menschheitsentwicklung wir und alle Völker der Welt stolz sind. der mächtigste Mann der damaligen DDR-Führung. er sei vielmehr stets ein „wahrer Patriot des deutschen Volkes” gewesen. dass ein solcher Ausdruck führte Walter Ulbricht. So schrieb er am 23.”Vielleicht hing es mit diesem Vorwurf. ein Russenknecht zu sein. der mächtigste wesen sein. Geburtstag ging DDR-Ministerpräsident Grotewohl am 30. halten wir die sowjetische Staatsbürgerschaft für eine Sache der Ehre. der die Interessen der Sowjetunion vertritt. http://derhonigmannsagt. Juli….

sondern taktisch bedingt. so lange sich der deutsche Siegeszug weiter fortsetzte. die es nicht ablehnen würden. Edgar Klaus. so hing dies nicht mit einer Wandlung zum Nationalkommunisten. fing die Zentrale der Deutschen Abwehr Stimmungsbilder und Hinweise auf.Aber auch da erlag Ulbricht einer Fehleinschätzung.07. Und die Schönheit der Natur schon gar nicht. Canaris und die “Rote Kapelle” Primärquelle: Kurowski. dessen Staat sich. „auch unsere herrliche Nationalkultur und die im deutschen Volk schlummernden Kräfte hätten keinen eigenen Platz mehr in der Entwicklung der Menschheit. ihre Luftwaffe war praktisch vom Himmel heruntergefegt worden. Ein politischer Weggefährte. dass er 1971 gestürzt wurde. nennt als das Hauptinteresse Ulbrichts. dass ein solcher Ausdruck in Antifa-Kreisen als „nazistisch” infiziert galt. relativ besser entwickelte als die Sowjetunion.So trug er selbst dazu bei. wie er meinte.. http://derhonigmannsagt. Deutsche Kommandotrupps 1939 – 1945 Rote Kapelle war für den Verlust von ca 100000 deutschen Soldaten verantwortlich! Im September 1941. Doch Admiral Canaris ging nicht darauf ein. ein Balte jüdischer Abstammung. mit dem er arbeiten musste.. der Ulbricht aus den Moskauer Jahren des Exils und aus der Aufbauphase der SBZ sehr gut kannte. dem der Sowjetkommunismus zum Religionsersatz geworden war. wohl weniger den Adressaten Adenauer im Sinn als diejenigen Deutschen..Der in der Abwehrstelle Stockholm sitzende V-Mann. wenn er nur der Anerkennung der DDR durch die BRD einige Schritte näher kam. dass in der UdSSR sowohl auf diplomatischer Ebene als auch in der Parteiführung Personen standen. hat 2007 in der Rückschau Ulbricht treffend beurteilt: Professor Wolfgang Leonhard (Jahrgang 1921). berichtete von gewissen Auflösungserscheinungen im Sowjetreich und dass Frau Kollontai das Lager wechseln und nach Deutschland kommen wolle.”Aber dieser Lobpreis auf unsere Nationalkultur und die Wertschätzung der deutschen Leistungskraft waren nicht ehrlich gemeint.”Für einen solchen Apparatschik reduziert sich die Größe unseres nationalen Erbes auf die Verwertbarkeit im Kampf der Systeme.Bis er schließlich an der Wolga Halt machte.. fanden die Abwehrstellen immer wieder sowjetische Hinweise und versteckte Angebote. zu einem Frieden zu kommen. so blieb das auf den taktisch-propagandistischen Einsatz nationalen Vokabulars beschränkt. überhaupt in den Kategorien des Nationalen denken konnte. die Sowjetunion hatte in sechs großen Kesselschlachten des Sommers und Herbstes schwerste Verluste an Menschen und Material erlitten.Wenn Ulbricht. als er diesen Satz schrieb. sich mit den Deutschen »wieder zu vertragen«. so dürfte ihm nicht unbekannt gewesen sein.wie etwa bei Imre Nagy in Ungarn zusammen. Mochte der Emigrant Ulbricht dies nicht wissen.”Ulbricht wollte nicht der Meinung beipflichten. Denn bedingt durch die alliierte Umerziehung reagierten schon 1960 beträchtliche Teile der Bundesdeutschen allergisch auf eine Hochwertung des eigenen Volkes. deutschen Volkes oder Deutschlands war eine Vorstellung. weder Literatur noch Kunst. die über die Medien davon erfahren sollten.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. über erstklassige Quellen verfügte. die von Völkischen und NationalSozialisten gerne benutzt wurde. wurden aus Moskau 116 von 118 20. Malerei oder Musik.Sein politisches Verhalten war nun Ausfluss des gesteigerten Selbstbewusstseins eines Potentaten.Ulbricht hatte in seinem Brief an Adenauer auch die von zahlreichen Bonner Politikern vertretene Auffassung angegriffen. Alexandra Michailowna Kollontai.2012 11:59 . Juli…. subtile Kenntnis über das politische Personal zu erlangen.Als die deutsche Sommeroffensive 1942 zum Stillstand kam. « D. „Alles andere interessierte ihn nicht. Ulbricht hatte.wordpress. Ulbricht waren alle Mittel recht. „die Ära der Nationen sei vorüber und historisch überlebt. der als Bridgepartner der sowjetischen Gesandtin in Schweden.Nachdem nun dieser Kanal intensiver abgehört wurde.com/2012/07/20/die-scha. Wenn er ab 1967 dem Kurs der Sowjetunion nicht mehr sklavisch folgte.

James von Moltke. Wehrmacht. Geheimdienste.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. Rote Kapelle. die hinter den russischen Linien operiert hatten. Zensur | Getaggt mit 20. Kriege. Das alles verbot es Canaris (neben der Furcht. Kriegsverbrecher. Aufklärung. Es stellte sich heraus. Polen. war es gewesen. Intrigen. Mord.07. Propaganda. US-Navy. bei Hitler in Ungnade zu fallen. und sie hofften. Frankreich. Geschichtsklitterung. WK II. City of London. dass zehn Sabotagetrupps der Abwehr und der »Brandenburger«. Gruß Der Honigmann . Lobbyisten. Nun wäre es an Admiral Canaris gewesen. Politik. dass die Sowjets zu ernsthaften Verhandlungen mit Deutschland bereit seien. diese Chance zu erproben und schließlich damit auch vor Hitler zu treten. hatte zur »Roten Kapelle« gehört. Lebensmittel.nexusboard. USA. Otto John. Invasion. Freimaurer/Freemasonry. Auch auf rassischer Seite wollte man »einen Ausgleich mit Deutschland suchen. Russland..2012 11:59 . Veröffentlicht in Attentate. http://www. als das sowjetische Spionagenetz »Rote Kapelle« enttarnt und zerschlagen worden war und das ganze Ausmaß kommunistischer Spionage in Deutschland aufgezeigt hatte. Erschwerend für Canaris kam hinzu. CIA. um diesen für beide Seiten verlustreichen Krieg so schnell wie möglich zu beenden. CFR. Wirtschaft/Finanzen. Oberleutnant Herbert Gollnow.. Banken. Wilhelm Canaris | 3 Kommentare 117 von 118 20.net/sitemap/6365/die-schande-des-deutschen-landesverrats-t296837/ (http://www. Spione. Deutschland. dass Hitler in dieser Situation doch noch einlenken werde. Illuminaten. Soldaten.net/sitemap/6365/die-schande-des-deutschen-landesverrats-t296837/) . dass auch ein Offizier der Abwehr in diesen Fall verwickelt war. FED. Kultur. Hans von Dohnanyi. Juli….. Sabboteure. Unter falscher Flagge/False Flag.wordpress. Vatikan. durch Gollnows Verrat gefasst und liquidiert worden waren. Ausgerechnet der Referent für Luftlandetruppen und Fallschirmjäger in der Abwehr II. wenn er dieses brisante Thema selber vortrug). EU. der Hochverräter Oberleutnant Herbert Gollnow wurde für seinen Verrat an deutsche Soldaten hingerichtet! Er. die heiße Sache anzufassen. weitere Signale einer Bereitschaft zu Verhandlungen aufgefangen. dass durch die »Rote Kapelle« »etwa 100. England. Normandie. Generalfeldmarschall Rommel. der in diesem Verratsprozess aussagte. « D.000 Soldaten der deutschen Wehrmacht durch diesen Verrat verlorengegangen« seien. Wissenschaft. Landesverrat. http://derhonigmannsagt. General Jodl.Dies geschah gerade zu jener Zeit.nexusboard. Neue WeltOrdnung (NWO). und gegen Ende 1942 war es wieder der V-Mann Klaus. Doch der Chef der deutschen Abwehr tat diesen Schritt nicht. Dietrich Bonhoeffer. Stauffenberg. Medienmanipulation. der Admiral Canaris mitteilte. Juli. Er wollte nicht mit den kommunistischen Machthabern oder mit deren Vertretern verhandeln. Wilhelm Canaris.com/2012/07/20/die-scha..«Die Sowjets zeigten sich also an der Schwelle des Sieges von Stalingrad verhandlungsbereit.

com. Kommentarfeed Bloggen Sie auf WordPress.20.Hirn und Humor..wordpress. . Juli 2012 um 10:10 | Antwort Stahl Sehr gut! Vielen Dank.KÖPFCHEN ! 2.. 3 Antworten 1. http://derhonigmannsagt. tötet sie.20. Juli 2012 um 10:44 | Antwort Claudia (7) Darauf sind die weltweiten Kapitalistenschweine . in dem. . Juli…. Theme: MistyLook von WPThemes. Mind-Control-Projekte befürworten. habe einiges dazugelernt. « D. Juli 2012 um 10:47 | Antwort Claudia (7) All what is is energy.20.com/2012/07/20/die-scha. . 118 von 118 20..07.die Energie. die die eiskalt berechnend absichtlich vorsätzlich vergewaltigen.2012 11:59 .sie sind so gut wie tot ! Zum Leben braucht man nunmal mehr als nur ein paar Millionen und ein Dach über dem Kopf – zum Leben braucht man Herz. Charakterschweine weltweit wohlgemerkt und ihre Zöglinge dann auch noch stolz oder wie ?! Manche korrupten Leute glauben echt der ewig unendliche Kosmos sei ein energieloses Etwas.Die Schande des deutschen Landesverrats – zum 20. mit dem man machen könne was man wolle oder wie ?! Wehe all denen die E-Folter ..

Sign up to vote on this title
UsefulNot useful