SEI DABEI!

TREFFPUNKT: SCHULZONE BRUNECK

ZEITPUNKT: 25. APRIL, 18.30 Uhr
Meinungsfreiheit ist ein Menschenrecht und wird in der Verfassung als ein gegen die Staatsgewalt gerichtetes Grundrecht garantiert. Die vom Quästor gegen die Schützendemo erlassenen, fragwürdigen Verfügungen schränken diese Meinungsfreiheit empfindlich ein, verstoßen gegen wesentliche Bestimmungen im Autonomiestatut und gegen europäischen Werte. Zeig auch du, dass das Recht auf Meinungsfreiheit auch weiterhin unangefochtene Gültigkeit haben muss! Heute sind es die Schützen, morgen bist es vielleicht schon du, der seine Meinung nicht mehr frei und uneingeschränkt zum Ausdruck bringen kann.

DEINE TEILNAHME AN DER PROTESTKUNDGEBUNG SOLL BEWIRKEN, DASS AUCH IN SÜDTIROL JEDER SEINE MEINUNG FREI ÄUSSERN DARF!

GEGEN FASCHISMUS FÜR TIROL
Auftraggeber: Südtiroler Heimatbund, Roland Lang, Terlan, roland.lang@hotmail.com Südtiroler Heimatbund, Plantastraße 12, 39012 Meran