Sturm und Drang Literatur der Gefühle

(1767-1785) Name Klasse

Zitate
Einleitung Einleitung Begriffe Geschichte Merkmale Wesen Werke Beispiel Abschluss

„Wer von Kindern nichts lernen will, der handelt dumm und ungerecht gegen sie, wenn er verlangt, daß sie von ihm lernen sollen.“ (Johann Georg Hamann, 1730-1788)

04/26/09

2

Zitate
Einleitung Einleitung Begriffe Geschichte Merkmale Wesen Werke Beispiel Abschluss

„Ha, er muß in was Besserm stecken, der Reiz des Lebens: denn ein Ball anderer zu sein, ist ein trauriger, niederdrückender Gedanke, eine ewige Sklaverei, eine nur künstlerische, eine vernünftige, aber eben um dessentwillen desto elendere Tierschaft.“ (Jack Michael Reinhold Lenz, 1751-1792)
3

04/26/09

Gliederung
Einleitung Einleitung Begriffe Geschichte Merkmale Wesen Werke Beispiel Abschluss

      

Begriffserklärung Geschichtlicher Hintergrund Merkmale der Literarischen Strömung Wesen und Grundgedanken Werke und Vertreter Goethes „Prometheus“ Zusammenfassung
4

04/26/09

Sturm und Drang
Einleitung Begriffe Begriffe Geschichte Merkmale Wesen Werke Beispiel Abschluss

Lit. Epoche von 1767 bis 1785 Benennung nach Drama von Friedrich Maximilian Klingers (1752-1831) „Sturm und Drang“ auch „Geniezeit“ genannt

04/26/09

5

Genie
Einleitung Begriffe Begriffe Geschichte Merkmale Wesen Werke Beispiel Abschluss

„Genie ist das Talent (Naturgabe), welches der Kunst die Regel gibt. Da das Talent als angeborenes produktives Vermögen des Künstlers selbst zur Natur gehört, so könnte man sich auch so ausdrücken: Genie ist die angeborene Gemütslage (ingenium), durch welches die Natur der Kunst die Regel gibt.“
(Immanuel Kant, 1724-1804)

04/26/09

6

Genie
Einleitung Begriffe Begriffe Geschichte Merkmale Wesen Werke Beispiel Abschluss

  

Geprägt von Johann Kaspar Lavater (1741-1801) aus sich selbst heraus vollenden jung, einmalig Lebt möglichst in der Natur Autonom
7

04/26/09

Genie
Einleitung Begriffe Begriffe Geschichte Merkmale Wesen Werke Beispiel Abschluss

Strebt nach Freiheit und Gerechtigkeit für sich und andere Ist niemanden untertan: keinem Menschen Pfeift auf Formen

04/26/09

8

Geschichtlicher Hintergrund
Einleitung Begriffe Geschichte Geschichte Merkmale Wesen Werke Beispiel Abschluss

  

Zeit des 7-jährigen Krieges (1754-1763) Französische Revolution (1789-1799) Vorbilder
William Shakespeare (1564-1616)  Jean-Jacques Rousseau (1712-1778)  Johann Kaspar Lavater (1741-1801)  Friedrich Gottlieb Klopstock (1724-1803)  Johann Gottfried Herder (1744-1803)

04/26/09

9

Geschichtlicher Hintergrund
Einleitung Begriffe Geschichte Geschichte Merkmale Wesen Werke Beispiel Abschluss

04/26/09

10

Geschichtlicher Hintergrund
Einleitung Begriffe Geschichte Geschichte Merkmale Wesen Werke Beispiel Abschluss

Ständeteilung
 Bauer

und Arbeiter  Bürgerliche Mittelschicht  Adel  Kirche  Eltern verhinderten Interständische Hochzeiten  -> Verstärkung des Absolutismus
11

04/26/09

Merkmale der Literarischen Strömung
Einleitung Begriffe Geschichte Merkmale Merkmale Wesen Werke Beispiel Abschluss

 

 

Durch Krieg geprägt Besondere Sympathien derer die nicht zum Adel gehören Selbsthelfer: „Prometheus“ Weltretter: Karl von Moor

04/26/09

12

Wesen und Grundgedanken
Einleitung Begriffe Geschichte Merkmale Wesen Wesen Werke Beispiel Abschluss

 

Gegen einseitigen Rationalismus, Regelgläubigkeit, erstarte Konventionen der städtischen Gesellschaftsform fordert eine Ergänzung Gefühl, Herz, Trieb, Individualität, Ursprünglichkeit und Spontanität gehen über Vernunft

04/26/09

13

Wesen und Grundgedanken
Einleitung Begriffe Geschichte Merkmale Wesen Wesen Werke Beispiel Abschluss

 Subjektivismus  Vergötterung

der

Natur  Naturmensch vs. Kulturmensch  Vollendung des naturhaften Individualismus: schöpferische Mensch
14

04/26/09

Wesen und Grundgedanken
Einleitung Begriffe Geschichte Merkmale Wesen Wesen Werke Beispiel Abschluss

Tragende Schicht:
 Junge

Generation  Vorwiegend Deutsch bis mitteleuropäische Erscheinung

04/26/09

15

Wesen und Grundgedanken
Einleitung Begriffe Geschichte Merkmale Wesen Wesen Werke Beispiel Abschluss

Themen:
Kampf um Freiheit  Konflikt zwischen Natur + Kultur  Zusammenstoß des einzelnen mit der gesellschaftlichen Wirklichkeit  Konflikt – Moralkodex - Leidenschaft  Selbstverwirklichung des genialen Menschen

04/26/09

16

Wesen und Grundgedanken
Einleitung Begriffe Geschichte Merkmale Wesen Wesen Werke Beispiel Abschluss

Literarische Technik
Erlebnislyrik  Gefühlsgeladen Sprache  Kein Blatt mehr dem Mund

04/26/09

17

Wesen und Grundgedanken
Einleitung Begriffe Geschichte Merkmale Wesen Wesen Werke Beispiel Abschluss

Hymnen  Durchbrechen der 3 Einheiten im Drama:

  

Häufiger Ortswechsel Lockeres Handlungsgefüge Prosa

04/26/09

18

Wesen und Grundgedanken
Einleitung Begriffe Geschichte Merkmale Wesen Wesen Werke Beispiel Abschluss

 Goethes

Prinzip der Polarität

Systole  Diastole
 Bevorzugte

Formen:

Drama  Ballade

04/26/09

19

Werke und Vertreter
Einleitung Begriffe Geschichte Merkmale Wesen Werke Werke Beispiel Abschluss

 

Kleinbürgerliche Familien Briefwechsel, private Lesungen, öffentliche Debatten „Frankfurter Gelehrten Anzeige“

04/26/09

20

Werke und Vertreter
Einleitung Begriffe Geschichte Merkmale Wesen

3 bedeutende Gruppen:
 Schwäbische

Gruppe

Autoren
 Friedrich

Schiller  Christian Friedrich Daniel Schubart

Werke Werke Beispiel Abschluss

Hauptsächlich
 Dramen

und Lyrik

04/26/09

21

Werke und Vertreter
Einleitung Begriffe Geschichte Merkmale Wesen Werke Werke Beispiel Abschluss

 Rheinische
 

Stürmer und Dränger
Zentrum
 Frankfurt

Autoren
 Johann

Wolfgang von Goethe  Friedrich Maximilian Klinger  Jakob Michael Reinhold Lenz  Heinrich Leopold Wagner  Johann Gottfried Herder

Hauptsächlich
 Dramen
22

04/26/09

Werke und Vertreter
Einleitung Begriffe Geschichte Merkmale Wesen Werke Werke Beispiel

 Göttinger

Hainbund

Zentrum
 Göttingen,

als Sammelpunkt von jungen revolutionären Dichtern

Autoren
 Johann

Heinrich Voß  Gottfried August Bürger  Grafen Stolberg

Abschluss

Hauptsächlich
 Lyrik

04/26/09

23

Goethes „Prometheus“
Einleitung Begriffe Geschichte Merkmale Wesen Werke Beispiel Beispiel Abschluss

04/26/09

24

Zusammenfassung
Einleitung Begriffe Geschichte Merkmale Wesen Werke Beispiel Abschluss Abschluss

   


04/26/09

Lit. Epoche von 1767 bis 1785 Durch Krieg geprägt Ständeteilung Kant: „Genie ist die angeborene Gemütslage, durch welches die Natur der Kunst die Regel gibt.“ radikale Fortführung der Aufklärung + Forderung einer Ergänzung zur Entfaltung aller menschlichen Fähigkeiten Gefühl > Vernunft
25

Zusammenfassung
Einleitung Begriffe Geschichte Merkmale Wesen Werke Beispiel Abschluss Abschluss

        

Vergötterung der Natur Vorwiegend Deutsch Erscheinung Hauptthema: Selbstverwirklichung des genialen Menschen Erlebnislyrik Kein Blatt mehr vor dem Mund Hymnen Durchbrechen der 3 Einheiten im Drama Goethes Prinzip der Polarität Von jungen Generationsschicht getragen
26

04/26/09

Fragen?
Einleitung Begriffe Geschichte Merkmale Wesen Werke Beispiel Abschluss Abschluss

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

04/26/09

27