You are on page 1of 54

RHODOS 2007

Salzburg

Rhodos

Mit Flyniki fliegen wir in 2½ Stunden von Salzburg nach Rhodos.

Unsere 14 Euro Suite im Hotel Ambassador ist bereits etwas älterem Datums.

Dafür liegt es ideal 5 Minuten vom Strand und 10 Minuten von der Altstadt.

Ein erstes Bad im 21° warmen Wasser am Stadtstrand von Rhodos.

Am zweiten Tag verschlechtert sich das Wetter zusehends ...

Am dritten Tag gibt es dann Sturmwarnung und der Schiffsverkehr wird eingestellt.

Am vierten Tag scheint dann wieder die Sonne.

Der Mandraki-Hafen ist Anlaufpunkt für Segler aus aller Welt.

Im Hintergrund die von den Italienern erbaute Verkündigungskirche.

Sie wurde 1925 nach Vorbild der 1856 zerstörten Ordenskirche der Johanniter erbaut.

Auch der Bau des Gouverneurspalasts fällt unter die italienische Besatzungszeit 1912 - 1943.

Heute kommen sie mehr mit Kreuzfahrtschiffen.

Rhodos ist fixer Anlaufpunkt jeder Kreuzfahrt durch das östliche Mittelmeer.

Die Altstadt lädt zu einer Zeitreise durch mehr als zwei Jahrtausende ein:

Ein bis zu 20 m hoher Verteidigungswall schützt die Stadt von der Landseite.

Mächtige Mauern am 1512 fertiggestellten Amboise-Tor.

Die Ritterstraße aus dem 16. Jahrhundert ist Europas einzige vollständig erhaltene Wohnstraße im Stil der Spätgotik.

Wo sich während der Hauptreisezeit Massen schieben, herrscht im Mai gähnende Leere.

Am höchsten Punkt der Altstadt befindet sich der Großmeisterpalast, Amtssitz des souveränen Ritterstaats 1309 - 1522.

Die Johanniterritter waren Krankenpfleger und Soldaten im Dienste des Christentums.

1522 vertrieben die Türken die Kreuzritter nach Malta, wo ihnen 1798 Napoleon ein Ende setzte.

Zeugnisse einer fast 400 Jahre dauernden byzantinischen Herrschaft über die 18 km vor der türkischen Küste gelegenen Insel.

Odos Sokratous, die Getreidegasse von Rhodos.

Die Geschäfte bieten die gesamte Bandbreite an internationalen Touristen-Kitsch.

Portrait gefällig?

Unterwegs in der Altstadt …

Kostas, unsere Stammtaverne in Rhodos.

Rhodos-Stadt

Tsambika

Mit dem Bus fahren wir 30 km in den Süden zur Tsambika Bucht.

TSAMBIKA STRAND

Hinter der langen Sandbucht ragen die Felsen in die Höhe.

Strandleben – der nächste Sommer kann kommen …

Rhodos-Stadt

Petaloudes

Am Sonntag machen wir einen Ausflug nach Petaloudes.

PETALOUDES– Das Schmetterlingstal

Der Saft einer seltenen Ahornart lockt die Schmetterlinge ins Tal – allerdings nur von Mitte Juni bis Mitte September.

Außerhalb dieser Monate findet man die Schmetterlinge nur im Museum 

KLOSTER KALOPETRA Von oben hat man einen schönen Blick auf die Westküste.

55 km südlich von Rhodos-Stadt liegt Lindos.

Rhodos-Stadt

Lindos

LINDOS– Freilichtmuseum mit Badebucht

Oberhalb des Dorfs thront eine kleine Johanniter-Burg.

Auf weniger Fußfeste warten Maultiere und Esel …

In der Burg befinden sich die Überreste der 2.500 Jahre alten Akropolis.

Das darunter liegende Dorf hat seine mittelalterliche Atmosphäre perfekt erhalten:

Tourismus ist kein ganz unbekanntes Phänomen in dem unter Denkmalschutz stehenden Dorf ...

Badebucht vor Traumkullisse:

Im Mai findet man sogar noch ein Plätzchen im Schatten.

Der Naturhafen ist beinahe vollständig von Felsen umrahmt.

Am Abend sind wir wieder zurück in Rhodos-Stadt.

Die Einfahrt zum Mandraki-Hafen im letzten Sonnenlicht.

Nach einer Woche heißt es wieder Abschied nehmen 

Um 22.15 Uhr landen wir wieder im 5° wärmeren Salzburg.