You are on page 1of 13

Musikalische Entwicklung

Vom Mittelalter zur Renaissance

Themen:
Vokalmusik Kompositionen der Vokalmusik Kontrapunkt Entwicklung d. Vokalmusik Entstehung d. Vokalmusik

Vokalmusik
Whrend Renaissance-Zeit erste Hochblte des Kontrapunkts Mehrere musikalische Erscheinungen in dieser Zeit Vokalmusik wurde jedoch am besten dokumentiert zudem gibt es viele vollendete Kompositionen z.B.:

Messen Motetten Madrigale

Kontrapunkt
Bezeichnet die Kunst bzw. Technik Gegenstimmen zu gegebenen Tonfolgen zu erfinden, die:

Einen vertikal (harmonisch) sinnvollen Zusammenklang ergeben, als auch Eine horizontal-lineare (melodisch) sinnvolle Eigenstndigkeit aufweisen Steht fr Gegenstimme Seine umfassende Bedeutung wird hufig mit Polyphonie gleichgesetzt

Messe
Liegen Texte des katholischen Gottesdienst zugrunde Nach ihren Anfangsworten benannt Heit nach Schlusswort Ite, missa est Gehet hin in Frieden Bis 18. Jh. fr liturgische Verwendung im Hochamt Im 19. Jh. entwickelten sich Konzertmessen Sprengten gottesdienstlichen Rahmen

Motette
Unterschiedliche Texte in verschiedenen Stimmen Wiederkehrender Rhythmus in Unterstimme Lateinische Sprache Geistliche und z.T. weltliche Inhalte

Vereinzelt beide Ebenen im selben Stck Spter erfolgt eine Verengung auf geistliche Texte Zum Abdecken des weltlichen Rahmens Staatsmotetten

Madrigale
Weltliches Pendant zur Motette Meist weltliche Themen 4,5 oder 6-stimmig Auf emotionalen Ausdruck hin komponiert Gilt im Verlauf der Entwicklung als Keimzelle anderer weltlicher Musikformen; Kantate, Oratorium sowie Oper

Entwicklung d. Vokalmusik
Entdeckung des Dreiklangs Vorliebe fr ionische & olische Kirchentonarten Meistens 4-stimmig Im 16 Jh. auch 5- bzw. 6-stimmige Stze

Entstehung d. Vokalmusik
Mehrstimmige geistliche Vokalmusik ging von Region des heutigen Belgiens / Nordfrankreich aus:

Frankoflmische Vokalpolyphonie
Viele Komponisten begannen dort als Chorknaben an Kirchen & Kathedralen ihre Ausbildung; sptere Weiterbildung in Italien

Im 16. Jh. Florierender Handel brachte Reichtum und Wohlstand Dementsprechend liebte man in der Musik Farbigkeit und Vielfalt Bei der Auffhrung von Vokalmusik konnten Instrumente zur Abwechslung des Klangbildes einbezogen werden

ENDE

Eine Prsentation von Luis Schfer